Permethrin im Hausstaub

Permethrin im Hausstaub

Beitragvon AnnaMaria2018 » Freitag 2. Februar 2018, 11:22

Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier. Wir haben gerade ein Problem mit Permethrin und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Unsere Situation: Wir sind eine Familie mit 2 Kleinkindern und vor 3 Monaten in ein neues Haus umgezogen (gemietet, Baujahr ca 1989). Im Wohnzimmer des Hauses liegt ein geölter Parkettfußboden, ca. 10 Jahre alt. Der Parkettfußboden war ziemlich schmutzig, weil der Vorgänger einen größeren Hund hatte und der Parkettfußboden offenbar schlecht gereinigt wurde. Allein mit Wischen war der Dreck jedenfalls nicht wegzubekommen. Weil es im Wohnzimmer seltsam gerochen hat, habe ich eine Hausstaubprobe auf schwerflüchtige Verbindungen untersuchen lassen (eigentlich wollte ich sichergehen, dass im Haus nicht geraucht worden ist). Dabei kam heraus, dass das Wohnzimmer mit Permethrin belastet ist - das Labor hat cis- und trans-Permethrin jeweils im Bereich von 5,... mg/kg festgestellt. Ich bin jetzt sehr verunsichert, vor allem wegen der Kinder. Unsere Möbel sind größtenteils noch in der alten Wohnung, da unser eigentlicher Umzug noch bevorsteht, Teppiche haben wir auch nicht, es gibt auch keine Holzverkleidungen im Wohnzimmer oder OG. Meine Vermutung ist, dass die Belastung vom Vorgänger herrührt, der ggf. den Hund mit Flohschutzmitteln behandelt hat oder sonst Insektizide versprüht hat. Wahrscheinlich hat sich das im Parkett festgesetzt. Wir haben das Parkett jetzt mit einer Parkettreinigungsmaschine gereinigt, aber bis wir neuen Staub gesammelt, eingeschickt und die Laborauswertung haben, das dauert... Ich weiß auch nicht, ob die anderen Räume des Hauses belastet sind, vor allem die Schlafräume (Laminat) oder das DG (Teppich, synthetisch).

Fragen:
- Wisst Ihr, ob man die Belastung von cis- und trans-Permethrin zusammenrechnen muss? Im Laborbericht war jeweils als Auffälligkeitswert 2 mg/kg angegeben, als Grenzwert 20 mg/kg. Beim Zusammenrechnen unserer Werte von 5,XX wären wir schon bei 11 mg/kg, was ich echt sehr viel finde! Das Labor hat sich nicht eindeutig dazu geäußert.
- Für die Probe habe ich nicht besonders viel Hausstaub eingesammelt. Das könnte zu Messfehlern geführt haben. Habt Ihr Erfahrung damit, wie zuverlässig solche Messungen sind?
- Meine Kinder haben in den letzten 3 Monaten im Wohnzimmer viel auf der Erde gespielt, vor allem die Kleine (1 Jahr) war fast den ganzen Dezember über zu Hause. Meint Ihr, die Kinder haben schon Schaden genommen? Symptome kann ich zum Glück nicht feststellen.
- Ich habe im Wohnzimmer immer die Wäsche auf Wäscheständern getrocknet. Meint Ihr, die ist belastet? Reicht es, die Wäsche zu waschen, damit sie wieder OK ist? Was ist mit den ganzen Spielsachen, die auf dem Boden lagen - reicht es, die feucht abzuwischen?

Weiß jetzt gar nicht, ob ich mich um den weiteren Einzug in das Haus kümmern soll oder ob ich lieber gleich nach einer neuen Bleibe Ausschau halten soll. Was würdet Ihr machen?

LG
AnnaMaria
AnnaMaria2018
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2018, 00:31

Re: Permethrin im Hausstaub

Beitragvon Tüpfelponcho » Dienstag 6. Februar 2018, 02:38

Guten Abend AnnaMaria2018 ,

ich habe damit selbst keine Erfahrungen, ich bin auch wahrscheinlich noch lange kaum online zur Zeit. Ich kann mich derzeit nicht in das Thema weiter einlesen, aber vielleicht noch andere außer Du. Falls derzeit keiner mehr was dazu schreibt, wäre es wie ich finde klasse, wenn Du nochmal schreibst, ob Du inzwischen selbst mehr rausfinden konntest. Also falls Du es dann mal schaffst, vielleicht irgendwann später z.B. Da ich mich noch erinnere, dass ich hier so einiges übersehen hatte usw. als ich hier neu war, bzw. nicht oft ins Internet konnte - wollte ich Dir zumindest mal auflisten, welche Blog-Artikel ich zum Thema Permethrin gefunden habe. Alle kennst Du wahrscheinlich noch nicht? Ich kann mich nur vage und teilweise an das Thema erinnern.

Was den Blog betrifft, zeigt das Ergebnis einer Suche nach meiner Erfahrung nicht immer alle Artikel an, die ich suchte. Vielleicht findest Du also sogar noch mehr.

Ich wünsche Dir sehr viel Kraft zum lesen und weiterkommen, alles, alles Gute für Euch!


Bei Dr. Tino Merz gibt es auch sehr viel wichtiges zu finden, z.B.:

8. Juni 2017
Alte Grenzwerte – (Ozon in Innenräumen)

...Wie konkret das Gesundheitsrisiko ist, hängt von der Dosis ab: Konzentration mal Zeit. ...


http://www.blog.dr-merz.com/?p=873


Hier auch noch zum Anfang des CSN-Blogs:

11. Oktober 2007
Hallo und willkommen
http://www.csn-deutschland.de/blog/2007 ... illkommen/


Das Gift der Insektenblume

...Die signifikante Korrelation zwischen den Metabolitgehalten im Urin und den Permethringehalten im Hausstaub zeigt, dass Hausstaub eine Quelle für die Belastung von Kindern darstellen kann. ...


http://www.csn-deutschland.de/blog/2008 ... ktenblume/

Orientteppiche zu Schleuderpreisen – ACHTUNG: Mottengift inklusive!
http://www.csn-deutschland.de/blog/2010 ... inklusive/

Deutsche Behörden warnen: Bei Chemikalien-Sensitivität / MCS kein Insektizid gegen Kopfläuse verwenden
http://www.csn-deutschland.de/blog/2009 ... verwenden/

Wirkung des Insektizid Cypermethrin wird durch das Schimmelpilzgift Aflatoxin verstärkt
http://www.csn-deutschland.de/blog/2009 ... erstaerkt/

Wissenschaftlicher Stand der Forschung über Multiple Chemical Sensitivity (MCS)
http://www.csn-deutschland.de/blog/2009 ... ivity-mcs/

Research on MCS – Multiple Chemical Sensitivity
http://www.csn-deutschland.de/blog/2009 ... nsitivity/

Reaktion der Solidargemeinschaft auf die drei Buchstaben MCS, die für viel Leid und Elend stehen
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008 ... nd-stehen/

Neurologische Entwicklungsstörungen bei Kindern: Ursache Pestizide
http://www.csn-deutschland.de/blog/2012 ... pestizide/

Negative Auswirkungen auf den IQ von Kleinkindern
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011 ... inkindern/

Bremsenstiche
http://www.csn-deutschland.de/blog/2010 ... senstiche/

Pestizide: Pyrethroide bereiten neue Sorgen
http://www.csn-deutschland.de/blog/2010 ... ue-sorgen/

Airline zahlt Passagier 50.000€ Schadensersatz wegen Pestiziden an Bord
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011 ... n-an-bord/

Insektizideinsatz im Ferienflieger – Welche Ansprüche hat der Passagier?
http://www.csn-deutschland.de/blog/2009 ... passagier/

Der Artikel zu den Deutschen Behörden erinnert mich allerdings an viel Absurdität, so ähnlich wie beim Thema Mobilfunk die Warnungen gerade von den Behörden alles andere als beachtet werden. Zu weiteren Themen empfehle ich Dir auch noch querbeet und erweitert im Forum zu lesen und z.B. auch

Folge einer Impfung: MCS, CFS, Rollstuhl
viewtopic.php?f=73&t=16164

Doku: Ein Milliarden Geschäft - Gefährliche Psychopharmaka
viewtopic.php?f=64&t=21620

Das Suchergebnis für Permethrin im Forum läßt sich auch verlinken:

Permethrin
search.php?keywords=Permethrin
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 380
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:55


Zurück zu Benötige dringend Hilfe!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast