HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Donnerstag 27. Januar 2011, 17:40

Hi,

Danke Toxicwarrior. Ich habe ja schon am Tele gesagt, dass es mir sehr schwer fallen würde, nochmal alles zurück zu lassen.
Heute fing der Mist am Boden an (Laminat). Ich hob das Laminat an. Drunter sieht\'s echt komisch aus. So porös, kein richtiger Estrich. Ist das in Plattenbauten so?

Mein Anwalt meinte, das wären Wasserflecken. Er war in der Wohnung, hatte wohl auch mal mit Wohnungen zu tun. Nur die Hundedecke, wo wirklich viel von dem Zeug drauf ist, konnte er nicht erklären. Ich solle sie eben waschen. Was für ein Gelabber!

Heute war ich hier http://potsdam-baugutachten.de/
Der Mann war nicht da, seine Kollegen sahen sich die Fotos an, und waren ratlos.

Ich möchte nicht schon wieder alles Sachen wegschmeißen. Zudem [b]MUSS[/b] ich wissen, was das ist.

Es kam fast blitzartig, \"zog\" sich tw wieder zurück und taucht jetzt wieder auf. Das gibt\'s doch gar nicht!

Ach so...vergessen.
Im Zweifelsfall beiß ich eben in den sauren Apfel und gehe.
- Editiert von Sileah am 27.01.2011, 17:41 -
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Donnerstag 27. Januar 2011, 17:44

Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Montag 11. April 2011, 11:40

Leider ist der Mist wieder zu sehen :o(

Jetzt hab ich mit ner Cam über 100 Fotos gemacht. Ich habe leider immer noch keinen I-Net-Anschluss und weiß nicht, wie ich sie online stellen könnte.

Any ideas?
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Osmanthus » Montag 11. April 2011, 12:20

Online stellen kannst Du Photos z.b. mit Flickr oder Picasa.
Dann kannst Du Links zu Deinem Album einstellen.
Osmanthus
Besserwisser
 
Beiträge: 258
Registriert: Samstag 26. September 2009, 22:15

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Toxicwarrior » Montag 11. April 2011, 13:07

Toxicwarrior
Besserwisser
 
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 31. Mai 2009, 19:46

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Donnerstag 14. April 2011, 11:57

Ne, die Flecken sind weiß und rund. Am Schreibtisch sieht man das recht gut. Ein Glas, ne Tasse usw hinterlässt einen Rand. Der *wächst* dann irgendwie, schwer zu beschreiben. Tassen mit Kafferesten sehen nach Stunden aus, als würden sie schon tagelang rumstehen.

Die Bäume sind extrem moosig und wurden im trockenen März ganz hellgrün, so hab ich das noch nie gesehen. Hier ist auch ein "Naturwald" (alles soll natürlich verrotten).

Mir bleibt wohl nur wieder ein Umzug. Mir geht's mittlerweile schon richtig schlecht.

[i]Online stellen kannst Du Photos z.b. mit Flickr oder Picasa. Dann kannst Du Links zu Deinem Album einstellen.[/i]
Im Internet-Cafè schaff ich das nicht.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Donnerstag 14. April 2011, 12:19

http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/2227.pdf

In diesem Link der ersten Seite, ist im ersten Foto so ein weißer Schimmel in der Petrischale, das kommt dem Aussehen recht nahe. Andererseits ist das Zeug zuerst meist wie ein Sandkorn, oder Reiskorn. Ganz seltsam.

Mein Anwalt, der die Wohnung kennt und die Handyfotos sah (ganz miese Quali) wollte sich nicht die Fotos ansehen. Er meinte, mir würde auch keiner vom Gesundheitsamt glauben :0(

Doch man sieht's doch ganz deutlich auf den Fotos. Soll ich zum Gesundheitsamt, auch auf die Gefahr hin, dass die mich nicht ernst nehemen?

In einem Büro (der zuständige Mann war damals nicht da) sahen die 2 Kollegen auch die Handy-Fotos. Die taten das nicht als Spinnerei ab.

Langsam geht mir echt die Lust aus.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Amazone » Donnerstag 14. April 2011, 14:20

Hallo Sileah,

unter diesem Link gibt es eine kostenlose Hotline des Berufsverbands für Baubiologen. Die 0800er Nummer steht oben rechts.

http://www.baubiologie.net/index.php?id=39

Ich weiß nicht, ob du Fotos von deinem Handy oder deiner Cam entwickeln lassen kannst. Kenn mich damit nicht so aus, aber dann könntest du, wenn du einen Scanner hast, die Fotos einscannen und unter http://www.fotos-hochladen.net/
kostenlos und ohne Anmeldung hochladen.

LG Amazone
Amazone
Forenlegende
 
Beiträge: 1560
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 13:50

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 14. April 2011, 16:42

ich biete dir folgendes an: sende mir die dateien, ich richte dir bei picassa ein album ein und speichere dort dein bilder, du bekommst dann den link zu diesem album und kannst den dann weitergeben, was hälst du davon? hast du evtl. ein googlemail konto? schreib mir mal via pm ob das für dich in frage käme

lg
clarissa
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Montag 18. April 2011, 11:46

Hi Clarissa,

ich sehe wir wohnen recht nah beieinander (ich wohne 5 Min. von B-Zehlendorf entfernt).

Könnte ich Dir die Camera mit den Fotos schicken oder geben?
Ich bin leider ziemlich PC-blond *hust*

Ich komme jedoch erst in ein paar Tagen wieder ins I-Net-Cafè, da nebenan ein Haus abgerissen wird und die Tür sperrangelweit aufsteht. :o(((

Mein Hals kratzt und überhaubt. Leider gibt es in Potsdam kaum I-Net-Zugänge und nach Berlin geht gerade nicht.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Montag 18. April 2011, 11:53

Hi Amazone,
danke für den Link!

Ich hab mich entschieden morgen zum Gesundheitsamt zu gehen. Vielleicht können die das Zeugs identivizieren. Danach müsste ich wahrscheinlich eh zu nem BB.

Jetzt hab ich noch ein weiteres Problem: Der PVC-Boden stinkt abartig! Zuvor lag ein Teppich drauf. Seit der weg ist und die Sonne reinknallt (Südseite) ist ein widerlicher Gestank im Raum.

Vielleicht käme ich besser aus dem Vertrag raus, wenn Schimmel oder was auch immer das ist, nachgewiesen wird.

Menno...
Es ist sooo schön in der Gegend :ò( aber das allein hift ja nix.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Amazone » Montag 18. April 2011, 16:38

Hallo Sileah,

kann es sich vielleicht um den weißen Porenschwamm handeln? Schau dir mal im Web Bilder davon an.

LG und viel Glück beim Gesundheitsamt.

Amazone
Amazone
Forenlegende
 
Beiträge: 1560
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 13:50

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 10. Mai 2011, 11:51

Hi,

Gestern war ein Handwerker wegen dem Muff im Bad da. Er hat sich das Bad angesehen, ganz klar...die Kacheln sind lose *shit*

Er hat sich auch einen Teil der Fotos angesehen. Er war ziemlich "beeindruckt", wusste jedoch nicht was es sein kann.

Ich soll jedoch die Fotos der Verwaltung zeigen.

Derzeit ist es richtig übel. Der (PVC ?) Bden stinkt, ich kann kaum die Fenster öffnen, da irgenwo was geteert wird :o(

WUAAAHHH!!!
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 10. Mai 2011, 11:57

[quote]Hallo Sileah,

kann es sich vielleicht um den wei�en Porenschwamm handeln? Schau dir mal im Web Bilder davon an.

LG und viel Gl�ck beim Gesundheitsamt.

Amazone[/quote]

Mann, das könnte fast sein *schwer schluck*

In der Umgebung sehen einige Mauern so aus:
http://www.bauemotion.de/medienpool/04444/images/1754747px234.jpg

*Örgs*

Allerdings sammelt sich dieses Dings auch im Abfluss, Glastisch, Kleidung, Sonnenenbrille, CDs usw an.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Mia » Mittwoch 11. Mai 2011, 13:57

Meine Nachbarin hatte ein ähnliches Problem in ihrem Schlafzimmer. Man konnte zusehen, wie der Schimmel wächst. Sie schlief nur noch im Wohnzimmer. Es hat lange gedauert, bis schließlich ein Gutachter kam und ein Dachdecker hinzugezogen wurde. In ihrem Fall lag es an einer fehlenden Dämmschicht von außen über dem Fenster. Der viele Regen im März hatt zuviel Feuchtigkeit in das Zimmer gelenkt. Mittlerweile hat sie (als Maler und Lackierer) alles selber renoviert und bekam die Unkosten vom Vermieter erstattet.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Mittwoch 11. Mai 2011, 15:33

Kleiner Tip für die Zukunft > Bad und Küche ohne Fenster sind ein absolutes NONO für alle Schimmelgeschädigten und auch wenn du denkst, dass du nicht auf Strahlung reagieren würdest > zieh trotzdem nicht in die Nähe eines Mobilfunkmastes und damit dir nicht ständig solche sachen passieren und du immer wieder umziehen musst ließ am besten mal VOR dem nächsten Umzug ein bisschen was über Baubiology ich empfehle Wolfgang Maes.

Hast du mittlerweile schon einen Unterschlupf gefunden?
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Mittwoch 11. Mai 2011, 15:48

Ach und in Berlin gibts natürlich noch Prof. Tietz, der kann dir auf jeden fall sagen ob oder um was für eine Art Schimmel es sich in deinem Fall handelt:
http://www.institut-fuer-pilzkrankheiten.de/
Der ist zwar Privat hatte früher aber die Regelung, dass man 1malig 50,- € bezahlt und er dich dann behandelt bis du wieder gesund bist, was er sich evtl abgewöhnt hat, weil im vllt auffiel, dass wir ja nicht wieder gesund werden. Aber in meinem falle haben sich die 50,- euro, allein deshalb, weil ich mindestens 10mal irgendwelche proben zur analyse abgab, was ja in einem normalen labor auf jeden fall mehr gekostet hätte, auf jeden fall gelohnt.

Viel Glück!
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Mia » Mittwoch 11. Mai 2011, 22:40

Frage:
Warum habe ich stets einen "grünen"Punkt und andere einen "roten" vor ihrem Namen stehen?

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Kira » Mittwoch 11. Mai 2011, 22:59

@Mia,
grüner Punkt bedeutet der Forumsteilnehmer ist on, roter Punkt bedeutet der Teilnehmer is off
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Donnerstag 12. Mai 2011, 11:51

@Mia: wenn der Punkt auch rot ist wenn du eingeloggt bist, dann hast du warscheinlich in deinem Profil "Invisible Mode" aktiviert. Dann ist der Punkt wohl immer rot damit niemand sehen kann wann du online bist.
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 17. Mai 2011, 08:36

[quote]Kleiner Tip für die Zukunft > Bad und Küche ohne Fenster sind ein absolutes NONO für alle Schimmelgeschädigten und auch wenn du denkst, dass du nicht auf Strahlung reagieren würdest > zieh trotzdem nicht in die Nähe eines Mobilfunkmastes und damit dir nicht ständig solche sachen passieren und du immer wieder umziehen musst ließ am besten mal VOR dem nächsten Umzug ein bisschen was über Baubiology ich empfehle Wolfgang Maes.

[/quote]Die Küche hat ein Fenster. Leider hatte ich letztes Jahr nicht die fette Auswahl und die ersten Monate hatte ich wenig Beschwerden.

Natürlich finde ich es nicht pralle so nah an dem Mobilfunkmasten zu leben. Dennoch schaffte ich es in den ersten Herbstmonaten seit ca 20 Jahren bei geschlossenen Fenstern zu sein...bis dieser Mist auftauchte :o(

Derzeit stinkt der scheiß PVC-Boden so dermaßen. Ich versuche erst mal eine Dampfsperr-Folie drauf zu kleben. Mal sehen.

[i]Hast du mittlerweile schon einen Unterschlupf gefunden?[/i] Nein.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 17. Mai 2011, 08:38

[quote]Ach und in Berlin gibts natürlich noch Prof. Tietz, der kann dir auf jeden fall sagen ob oder um was für eine Art Schimmel es sich in deinem Fall handelt:
http://www.institut-fuer-pilzkrankheiten.de/
Der ist zwar Privat hatte früher aber die Regelung, dass man 1malig 50,- € bezahlt und er dich dann behandelt bis du wieder gesund bist, was er sich evtl abgewöhnt hat, weil im vllt auffiel, dass wir ja nicht wieder gesund werden. Aber in meinem falle haben sich die 50,- euro, allein deshalb, weil ich mindestens 10mal irgendwelche proben zur analyse abgab, was ja in einem normalen labor auf jeden fall mehr gekostet hätte, auf jeden fall gelohnt.

Viel Glück![/quote]Danke!!

Nächsten Monat kratze ich das Geld zusammen.

*edit*

Auf der HP sehe ich gar keine \"Schimmel Idenifizierung\", nur die Behandlung von Patienten.
- Editiert von Sileah am 17.05.2011, 09:41 -
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 17. Mai 2011, 10:07

http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fer_Porenschwamm

Da passt einiges dazu.

U.a. sieht das Holz tw brüchig aus, dazu die Form und Farbe des Pilzes.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Mia » Mittwoch 18. Mai 2011, 08:31

Danke für die Hinweise! Hätte ich ja eigentlich selber erkennen müssen.....:(

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Freitag 27. Mai 2011, 13:00

Im Bad ist jetzt "alles" gemacht.

Der Gestank kam aus dem Waschmaschinenanschluss. Ich habe ja keine Waschmaschine, und somit stank das alte Wasser. Zugeklebt und ausgestunken.


Ein anderer Handwerker klebte die obereren Kacheln wieder fest.
Shit ist eben der Feinstaub, sonst hat er ordentlich gearbeitet. Ich putze und sauge seitdem im Bad und Flur.

Soweit zu meiner "Spinnerei", gelle ;o)

Der Handwerker meinte, an den Ecken sei kein Silikon verwendet worden, sondern Kleber. Hä?

Er riet mir, die anderen Mängel auch zu melden. Doch das ist mein Wohn/Schlafzimmer und mir somit zu heikel.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Was vergessen...

Beitragvon Sileah » Freitag 27. Mai 2011, 13:04

Den Stinkeboden habe ich mit einer Dampfdichten Folie abgeklebt. Nicht besonders gut, geht schlecht alleine. Es ist auch noch nicht alles dicht...ABER :o) es stinkt viel weniger!

Allerdings würden wohl einige die Folie nicht vertragen. Ich will noch was drüber legen, wenn ich wieder bissi Geld habe.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Samstag 28. Mai 2011, 23:56

Das dumme ist halt wenn du kein Fenster hast, ist meißt ja noch ne lüftung drin und ein bekannter der als bauleiter gearbeitet hat, meinte, dass diese mindesten alle 3 monate gereinigt werden müsste, weil sich sonst alle möglichen luftschadstoffe ansammeln und darauf noch schimmel wuchert (deshalb muss man während der reinigung nicht nur atemschutz sondern auch einen ganzkörperschutzanzug tragen) und laut diesem bekannten gäbe es in berlin wohnungen in denen das schon jahrelang nicht passiert ist. deshalb würde ich dazu raten einfach schon am telefon zu fragen ob bad und küche ein fenster haben und bei verneinung gleich ab zu sagen (geht ganz schnell).

es hört sich auch schwer danach an, dass du das fenster in der vergangenheit immer offen hattest, aber manche wohnungen, die nach der neuen Wärmeschutzverordnung gebaut sind sollen wohl losschimmeln wenn man die fenster permanent auf kipp hat. bei mir steht sogar im mietvertrag, dass ich die fenster nicht permanent auf kipp haben darf sondern 5 mal am tag stosslüften muss, was auch ganz gut funtioniert. deshalb würde ich das auch nochmal überdenken und beim vermieter vllt besser nicht erwähnen.

nach allem was du bis jetzt zu dieser wohnung gepostet hast und der tatsache dass du ja schimmel-mcsler bist (ich bin cassandra hab nur mein passwort vergessen) solltest du schnellstmöglich aus der wohnung raus und auf gar keinen fall noch geld rein stecken. der schimmel verschwindet ja nicht indem du das pvc versiegelst.

ja tietz ist kein labor wo man etwas hinschickt sondern ein arzt bei dem man vorbei geht. aber wohnt jemand der mcs durch schimmel bekam aktuell in einer schimmelnden wohnung, dann ist das ja extremst gefählich für dessen gesundheit und kann sogar den tod bedeuten, deshalb kann dieser jemand dann beim nächsten arztbesuch eine probe mitbringen, die dann ohne weitere kosten analysiert wird. so war es auf jeden fall vor 3-4 jahren.

Das gefährliche, wenn schimmel das problem ist, ist ja dass sobald die aktuelle wohnnung losschimmelt unser iq ruck zuck in den keller geht und ich muss sagen, diese "meine wohnung schimmelt im zeitraffer weg und ich schütze mich dagegen indem ich das pvc versiegle" hat schon fast etwas von comedy, deshalb rate ich dir eher schnell bei freunden oder familie unterschlupf zu finden und dann, wenn der kopf wieder funktioniert, nochmal über weitere schritte nachzudenken. falls du gar keine andere möglichkeit hast könntest du zur not evtl auch ne woche bei mir schlafen ich habe so ein kleines 10-15m^2 schlafzimmer. blöd ist halt, dass ich recht viel rauche, raufasertapeten habe und mein boden auch aus unversiegeltem pvc besteht, aber wenn die wohnung wirklich so krass losschimmelt wie du es am anfang dieses treads dargestellt hast, ist alles besser als das. da ich recht nah bei treptow wohne könntest du dir auch die wohnung von toxicwarrior ansehen und bei tietz vorbei, der kann dann auch gleich dein blut auf antikörper checken > dadurch könntest du dann evtl später beweißen, dass dich die whg noch kranker gemacht hat.

liebe grüße und viel glück
sascha
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Amazone » Sonntag 29. Mai 2011, 16:09

Hallo Sileah,

du hattest oben mal etwas von so nem weißen Zeugs geschrieben. Sieht das vielleicht so wie auf den Fotos in folgendem Link aus?

http://www.schimmelpilz.de/newforum/index.htm?sFi=forum1.html

LG Amazone
Amazone
Forenlegende
 
Beiträge: 1560
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 13:50

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Montag 30. Mai 2011, 08:46

Hi derlogik,

schön von Dir zu lesen!

Das mit dem Schimmel, was ja kein normaler Schimmel ist- er geht ja tw wieder...und taucht abprupt wieder auf- hat ja nichts mit dem PVC-Weichmacher zu tun.
Der Gestank kam erst, nachdem ich einen Teppich entfernte und die Sonne draufknallte.

Der Filter wurde vor Monaten gewchselt, laut neuer Verordnung.

Jetzt aber meine Frage: WO SOLL ICH DENN SO SCHNELL HIN??
Ich meine auf Dauer ;o)

Shit mein Geld ist aus (I-Net-Café)
Ich melde mich morgen wieder!
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Mittwoch 1. Juni 2011, 01:14

Na erstmal schnell zu freunden, familie usw.( damit niemand zu genervt ist vielleicht wöchentlich weiter hüpfen) und dann ganz schnell in ne andere wohnung. falls das was da wuchert ein gesundheitsgefährdender schimmel ist (wo einer wächst, wachsen auch andere, bei mir wurden bei proben aus der gleichen wohnung nach und nach so ziemlich alle gesundheitsrelevanten schimmel gefunden, weil schimmel = opportunist) und du incl. ärztlichem attest beweisen kannst, dass du durch schimmel krank wurdest, kannst du da auf jeden fall sofort raus. falls du keine ärztlichen atteste hast, kann tietz ganz gut helfen. das große problem ist nur, dass das bei mir 2 jahre und ungefähr 20 blutproben gedauert hat, aber wenn du ein paar vorbefunde hast gehts ja evtl schneller.
vor ein paar jahren empfiel mir diese frau: http://kunden.http://www.pool.de/cfs+mcs-berlin/
auch mal irgendeine organisation, die ihr bei der wohnungssuche im berliner raum half, vielleicht kann dir die ja weiterhelfen. war die wohnung von toxicwarrior nix?
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Mittwoch 1. Juni 2011, 13:15

Hi Sascha,

ich hab das ehrlich gesagt super satt. Hier
http://sileah.myblog.de/ (Passwort: orange) kannst Du lesen, wo ich überall war. Ich kann das nicht mehr und das meine ich ziemlich ernst.
*edit*
Ich meine natürlich NICHT, dass ich im Notfall keine *kleine Verschnaufpause annehmen würde
Die Wohnung war nicht direkt von Toxicwarrior. Ich hätte jedoch zumindest zuerst 2x Miete zahlen müssen.

Ich bin seit Monaten so verflixt müde, nicht nur körperlich.

Weißt Du, ich habe schon einige Male bemerkt, dass MCS-Kranke einen \"blinden Fleck\" haben- Du Raucher ;o) *scnr*. Natürlich steht die Luftfeuchtigkeit und dieses weiße Zeug im Vordergrund, doch das wird durch den Weichmacher im Boden eben noch schlimmer. Klar will ich da weg und zwar schnell. Doch diesmal will ich ein Zuhause und kein weiteres Übergangsdings. UND (!!) ich will wenigstens früher raus und wenn möglich Entschädigung.

Dazu muss ich aber wissen, was das ist, verstehst Du?

Kennst Du die?

http://www.sekis-berlin.de/Suche-in-Datenbank.21.0.html?&no_cache=1&sword=mcs&searchbut=Suche&suchtyp=key&stadtteil=all&id=21&search=search&details=6598
- Editiert von Sileah am 02.06.2011, 13:15 -
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Freitag 10. Juni 2011, 12:34

Natürlich bist du da in einer schwierigen situation, aber ich befürchte wenn du nicht schnell aus der wohnug raus kommst wird alles noch viel schwieriger. ich hatte mal ungefähr die gleiche konstellation in genau der wohnung in der mein cfs/mcs ausbrach, also schimmel in der wohnung (bad mit lüftung), handymast gegenüber nur sind anstelle eines hundes mehrere menschen in meinem umfeld gestorben. das mikrowellenfeld fährt dein immunsystem runter, macht deine blut-hirn-schranke durchlässig und manche pilze können sich in solchen feldern explosionsartig ausbreiten. der trauerfall bringt dich in eine psychische krise die nochmal deine entgiftungsfähigkeit herab setzt und stresshormone bildet. deshalb völlig klar, dass du dich jetzt lieber erst mal ausruhen würdest bevor du dich schon wieder mit umzugsstress beschäftigst aber ich befürchte daraus wird nichts. du bist doch schon länger erkrankt ist dir dabei noch nichts aufgefallen? bist du in einer schimmelnden wohnung, atmest du den scheiß die ganze zeit ein, alles was du in der wohnung an essen zubereitest ist kontaminiert, deshalb prophezeie ich dir, dass aus "verflixt müde, nicht nur körperlich" in nicht allzu langer zeit ein cfs wird, dass dann auch nicht wieder allzu schnell verschwindet und das macht überhaupt keinen spass, da ist man nämlich im gegensatz zum mcs permanent total am ende und im brainfog zustand. deshalb > erst raus > dann ausruhen. das wird dich auch nicht sonderlich beruhigen, aber bei den meisten anderen war es wohl auch nicht großartig besser, als ich aus der wohnung, in der ich krank wurde auszog und ins 600 km entfernte berlin zog, fand ich nach zwei wochen in der küche und hinter den amaturen im bad aspergillus fumigatus und musste direkt wieder umziehen. die nächste wohnung hatte zwar keinen schimmel aber ander negative aspekte, weswegen ich innerhalb eines jahres schon wieder umzog.

mein blinder fleck ist anscheinend nicht allzu schlimm, den bei mir lässt die mcs-symptomattik nach und ich schneide auch bei jedem neuen iq test den ich bei binz mache besser ab (ich rauche auch die zigaretten die ms und tumorwachstum verlangsamen, gegen astma helfen und nach neuester harvard studie hirnzellen nachwachsen lassen, krebs dazu bringen sich selbst aufzulösen und alzheimer verlangsamen aber darüber darf man in diesem forum ja nicht reden;)). wenn der blinde fleck eines schimmel-mcslers allerdings schimmel ist, wird das 100% böse enden. ich denke als nächstes fällt dir auf, dass du, egal wie lange du schläfst, immer schlapper wirst und kurz danach, dass du sogar umso schlapper wirst je länger du in der wohnung schläfst. deine nahrungsmittelunvertäglichkeiten, werden sich dadurch, dass jetzt alles was du in der wohnung isst schimmelkontaminiert ist so heftig steigern, dass es dir warscheinlich nur noch halbwegs gut geht wenn du gar nichts mehr isst. deshalb > schnellstmöglich raus.

ich bin mir auch nicht sicher ob die schimmelanalysen jetzt großartig weiterbringen, bei meinen ersten proben wurden nur relativ harmlose schimmel gefunden und bei ungefähr 20 proben aus der gleichen wohnung jedesmal ein anderer (weil schimmel = opportunist). auch das mit dem verklagen kann gut nach hinten los gehen, wenn dein vermieter z.B. erwähnt, dass du das fenster permanent auf kipp hattest.

aber natürlich kann ich verstehen, dass du erstmal keine lust hasst wieder umzuziehen. so ein umzug ist ja der absolute horror für jeden mcsler, weil man absolut nicht sagen kann ob die nächste wohnung funktioniert oder nicht. und je länger man in der aktuell schimmelnden wohnung bleibt desto kaputter und verwirrter kommt man rüber und desto unwarscheinlicher wird es dass man überhaupt noch eine wohnung vermietet bekommt. deshalb bot ich dir ja auch an, dass du erstmal eine woche bei mir wohnen kannst, denn eigentlich bin ich null wg-geeignet und spätestens seit fukushima auch ein bisschen auf menschenhass.

bei der sache mit den 2 monatsmieten, kann dir evtl sowas hier helfen: http://www.eurokaution.de/landingpages/kaution.html?gclid=CPy9gPmhpqkCFYYXzQod1CnTuA , da toxicwarrior ja deine situation kennt und auch mcs hat, glaube ich nicht, dass er dir eine wohnung anbieten würde, die nicht mcs-tauglich ist und da du dir ja deine aktuelle wohnung ausgesucht hast, befürchte ich, dass du für sowas noch nicht das richtige auge entwickelt hast und kann dir nur raten das angebot mal anzusehen.

und sorry bei mir dauern die antworten gerade wieder etwas länger, das amt hat mich auf dem kieker und versucht mir wöchentlich eine neue sperrung / kürzung reinzuhauen und ich habe mich noch nicht ganz von einem virus erholt der mir im winter wieder massiv auf den kopf schlug.

ne von dieser selbsthilfegruppe hab ich noch nichts gehört, genaugenommen war ich, außer bei den virtuellen, bei noch gar keiner.

liebe grüße und viel glück
sascha

uh da fällt mir noch was positives ein, deine vorhergehende wohnung war doch auch verseucht, oder? dann könnte es nämlich sein, dass du gar kein mcs sondern nur ein "sick building syndrom" hast, das eskaliert weil du in einem "sick building" wohnst und das hätte den großen vorteil, dass sich deine sympthomatik extrem verbessert wenn du endlich mal eine saubere wohnung findest, oder du evtl vielleicht sogar wieder komplett gesund wirst. bei mir wird auf jeden fall seit der aktuellen wohnung alles besser ohne dass ich neue medikamente oder strategien ausprobiert hätte.
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Freitag 10. Juni 2011, 14:50

und kleiner tip aus der verschwörungsecke, ich bin mir nicht ganz sicher aber pass besser auf, dass du am 26.6.2011 NICHT in berlin bist!!!
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Clarissa » Freitag 10. Juni 2011, 14:58

Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Montag 13. Juni 2011, 10:01

Hi Sascha,

uuuhh, ne kleine Bitte an Dich: Kannst Du mehr Absätze in Deinen Postings machen? *fleh*
Ich lese Deine Beiträge immer und meist sehr gerne, aber die Kleinschreibe UND die langen absatzlosen Texte sind recht schwierig, besonders im Internet-Cafè ;o)

Sodele...
In dem Haus, in dem 1990 meine MCS ausbrach starben auch einige Leute, auffallend oft nachdem sie umzogen. Ich habe das auch mit nem Umweltarzt besprochen, das ist gar nicht so selten.

Ich konnte zum Schluss nur noch auf einem Sessel im WoZi sitzen, natürlich bei offenen Fenster.
Irgendwann ging's gar nicht mehr und ich ging 4,5 Monate ins KH. "Zufälligerweise" war ein Nachbar aus dem selben Haus genau so lange da, mit "undefinierbaren" Zuständen. Seltsam, gelle?

Hör mal, vor mir brauchst Du Deine Raucherrei nicht rechtfertigen. Du bist nicht der einzige MCS'ler, den ich rauchend kenne. Ich vertrag's leider nicht (mehr).

Seit 2 Tagen schlafe ich fast 20h/Tag, ich komm kaum noch hoch. Ich habe CFS (festgestellt in Neukirchen). Die Tests bei Binz habe ich auch gemacht. Den IQ-Test nur 1x.

Vielleicht wäre es doch ratsam, erst mal 1-2 Wochen raus aus der Wohnung?
Toxicwarrior ist (so weit ich weiß) nicht mehr in B. Er kannte jemand mit ner Wohnung, ich habe da auch angerufen. Ich habe aber fast keine Kraft mehr :o(
Wohnung mieten, Zwischenmieter suchen...*örgs*

Ich liege seit 2 Tagen fast nur noch im Hochbett, Luftfilter und Ventilator am Fenster an...und hoffe, dass meine Kraft endlich wieder kommt.

Zudem gehen mir die Nachbarn ziemlich auf die Nerven. Kleinbürgerlich lästern sie über jeden Scheiß.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Toxicwarrior » Dienstag 14. Juni 2011, 07:49

Hallo!
Die Wohnung die ich damals vorgeschlagen habe, ist schon lange wieder vermietet.
Grüße
Toxicwarrior
Besserwisser
 
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 31. Mai 2009, 19:46

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Mittwoch 15. Juni 2011, 12:14

Ich weiß, ich habe ja damals dort angerufen.

Trotzdem danke!
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Mittwoch 15. Juni 2011, 14:41

OK ich probiere es mal, fällt mir allerdings schwer weil ich so gerne Sätze verschachtle.

Ich würde auch sagen dass du dich besser erstmal etwas in einer weniger toxischen Umgebung regenerierst, bevor du eine neue Wohnung suchst. Wenn du aktuell 20 Stunden täglich schläfst, wird daraus wohl sowieso nichts werden.

Mit Photos einer Analyse und einem Arzt der bestätigt, dass du durch Schimmel krank wurdest, denke ich kannst du die Suche des Nach/Zwischenmieters umgehen. ich weiß nicht mehr genau wie das bei mir war, aber ich durfte gleich raus ohne für einen Nachmieter zu sorgen, was natürlich aber auch daran liegen könnte, dass es kein Problem ist ein Mieter für eine Wohnung in Kreuzberg zu finden.

Meine CFS war, NACH AUSZUG AUS DER SCHIMMELWOHNUNG!!!, übrigens direkt weg nachdem ich damit anfing meinen DHEA-S-Spiegel aufzufüllen, das solltest du vllt auch mal ausprobieren, ist allerdings mit extremen Aggressionen verbunden. Da während dieser aggressiven Schübe das Hirn aber bestens funktioniert, ist mir das tausendmal lieber als dieser CFS-Brainfog-Zombiezustand. Bildlich gesprochen tötet man mit DHEAS den Zombie erweckt damit aber Mr. Hide. Bis jetzt habe ich es auf jeden Fall geschaft noch niemand körperlich anzugreifen und das verbale einprügeln auf Desinfoaggenten, das ich mir nicht verkneifen kann und will, ist in Zeiten wie diesen, meiner Meinung nach, sehr angebracht.

"Ich liege seit 2 Tagen fast nur noch im Hochbett, Luftfilter und Ventilator am Fenster an...und hoffe, dass meine Kraft endlich wieder kommt." nach dem was du bis jetzt geschildert hast, also morgens Geschmack nach angegammelten Kartoffeln im Mund, Zeitrafferschimmel, 20 Stunden schlaf täglich, wird daraus wohl eher nichts. Am besten wäre es wohl direkt wo Anders zu schlafen und von dort aus etwas Neues zu suchen, aber ich kann auch verstehen, dass du dich gerade nicht so danach fühlst dich bei jemandem einzunisten, ich hätte damals am Schluß auch bei meiner Mutter schlafen können, aber da mein Nervensystem schon ziemlich strapaziert war und meine Mutter darauf fast die gleiche Wirkung hat wie ein Neurotoxin, habe ich es auch nicht gemacht, muss aber im nachhinein zugeben, dass es viel besser gewesen wäre. Wieso schläft du denn im Hochbett? Die ganze schlechte Luft zieht doch immer nach oben, als ich zeitweise bei einer Freundin mit Hochbett und Schimmelwohnung schlief, wachten wir immer mit dick schleimverkrustetem Hals auf, was verschwand, als wir uns entschlossen auf dem Boden zu schlafen.

Es sind nicht Leute in meinem Haus gestorben sondern in Familie und Freundeskreis, sonst hätte ich dadurch wahrscheinlich keine größeren Depris bekommen.

Ich finde auch seltsam, dass du mit der Außenluft keine Probleme zu haben scheinst, denn seit mindestens 2 Jahren bekomme ich eher Probleme wenn ich raus gehe, als wenn ich in der Wohnung bleibe. Hast du draußen keine Probleme wenn sie es täglich regnen lassen oder die Feinstaubwerte durch den komplett weiß gesprühten Himmel ins astronomische steigen?

@Clarissa: ja meine ich, auf die wirren quersummenrechnerreien fahre ich jetzt nicht so ab, aber ein paar punkte sind schon krass:
-geplante terrorübung genau wie an 911 und den anschlägen in london
-merkel bekommt den friedenspreis
-die anzeige dieses rechtsanwaltes
-die 19 auf dem trikot und das "bamm" in den nike spots und der telekom-spot ist auch beunruhigend
-in allen anderne europäischen metropolen war schon etwas und deutschland geht es wirtschaftlich gerade etwas zu gut, wenn man vor hat das system komplett zusammenzubrechen zu lassen natürlich ist alles mit ein haufen nicht nachzuvollziehender wirrer scheiße gemixt, aber mich beunruhigt es auf jeden fall so, dass ich an dem tag möglichst weit von berlin entfernt sein werde. so eine ankündigung kommt ja nicht alle tage vor und das wort "nuclear" ist ja auch gefallen. im moment posten ganz viele facebook-truther sachen darüber, deshalb hoffe ich, dass sie das ganze nochmal abblasen, weil zu viele leute davon mitbekommmen haben und sie eine direkte revolte im anschluß befürchten, gerade in berlin vormiert sich, motiviert durch spanier und griechen, da gerade etwas.
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Mittwoch 15. Juni 2011, 14:52

nochmal @Clarissa: Ach und dass gerade ein Bilderbergtreffen war, deutet auch ein bisschen darauf hin, dass demnächst wieder mal was passier.
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 15. Juni 2011, 16:07

und da sagt man das die freimaurer suspekt wären, die sind absolut harmlos im vergleich zu den leuten die dieses bilderbergtreffen besuchen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Freitag 17. Juni 2011, 11:54

Hi Sascha,

jetzt hab ich den Text in der doppelten Geschwindigkeit erfasst! Danke!

[i]Ich finde auch seltsam, dass du mit der Außenluft keine Probleme zu haben scheinst, denn seit mindestens 2 Jahren bekomme ich eher Probleme wenn ich raus gehe, als wenn ich in der Wohnung bleibe. Hast du draußen keine Probleme wenn sie es täglich regnen lassen oder die Feinstaubwerte durch den komplett weiß gesprühten Himmel ins astronomische steigen?[/i]
Nö, ich wohne doch fast im Wald. Die Gegend ist so still und schön.

Ach so..
Das Hochbett ist schon ok. Der Bodenbelag ist echt mies und ich bin froh, dass ich so weit weg davon bin. Zudem puste ich die miese Luft mit dem Ventilator weg. Ohne dem wär`s wesentlich muffiger.

Derzeit macht sich auch noch so eine Scheiß Stimmung in mir breit. Ich weiß gar nicht, ob ich mich *so* jemand zumuten könnte...
Ziemlich depri halt.

Allerdings geht`s mir hier selten so, dass ich denke...WOW, frische Luft!
Das war in BW und in SH ganz anders.
- Editiert von Sileah am 17.06.2011, 12:59 -
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Freitag 17. Juni 2011, 14:41

Hi Sileah,
Na gerade im Wald sind bei feuchter luft ja extrem viele Schimmelpilzsporen in der Luft. Für was steht denn BW und SH? falls du dort vor 2 jahren warst könnte es sein, dass sich da die Luftqualität dort auch extrem zum schlechten verändert hat.

Ok, wenn der Bodenbelag Probleme macht kann ein Hochbett schon sinnvoll sein und mit Ventilatoreinsatz kann man ja auch ganz gut erreichen, dass sich die schlechte Luft nicht so heftig ansammelt.

"Ich weiß gar nicht, ob ich mich *so* jemand zumuten könnte..." genau das gleiche hab ich auch immer, dabei sollte man aber beachten, dass sich der Zustand ja recht schnell verbessert, wenn die tägliche Giftzufuhr ausbleibt. In meiner vorhergehenden Wohnung schlief ich immer ein, sobald die Sonne unterging und wenn ich dann wieder aufwachte, war ich so aggressiv, dass ich mich nicht raus traute, weil ich Angst um jeden hatte der mir über den Weg lief. Wenn es im Moment gerade schlimmer wird, könnte das auch gut an dem schwülen Klima liegen, seit gestern wuchert auch wieder was in meiner Stirnhöhle und es kommt mir vor als würde mir gleich der Kopf platzen. Da ist eine gute Strategie 1 Stunde vor Sonnenuntergang nach hause zu gehen, die Fenster zu schließen und frühestens zwischen 3 und 5 Uhr morgens wieder zu öffnen.

Na aber da du jetzt schon so lange gewartet hast, warte am besten noch den 26.06 ab, falls da echt was nucleares in Berlin hoch geht, ist es danach ja höchstwarscheinlich besser sich weiter südlich anzusiedeln.

liebe grüße und viel glück!
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Clarissa » Freitag 17. Juni 2011, 15:26

BW = Baden-Württemberg
SH = Schleswig Holstein

alles keine Hexerei ;-)
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Sonntag 19. Juni 2011, 12:44

[quote] In meiner vorhergehenden Wohnung schlief ich immer ein, sobald die Sonne unterging und wenn ich dann wieder aufwachte, war ich so aggressiv, dass ich mich nicht raus traute, weil ich Angst um jeden hatte der mir �ber den Weg lief.[/quote]Boah, kein Wunder, dass Du Dich als WG-untauglich siehst.

Ich bin eher derzeit das Gegenteil. Schlapp, müde und so ;o(
Ich kenne aber auch die Wut, in Lübeck war so. Doch wohl eher daher, dass ich auf der Shitigen Terrasse hauste.

Aber es ist schon krass, dass ich schlafe und wenn ich noch bei Helligkeit aufwache denke...oh nein, immer noch der Tag nicht rum. Was für eine beschissene Zeit, die doch so schön sein könnte (Sommer).
Heute ist es 5 Monate her, dass ich meinen Hund einschläfern lies, auch das zieht mich derzeit sehr runter.
Wenn diese Müdigkeit endlich weg wäre.

Es muss einfach besser werden. Sag mal, Du kennst Dich in Berlin aus. Weißt Du, welche Stadtteile besonders hohes Grundwasser haben?
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Clarissa » Sonntag 19. Juni 2011, 13:05

der Südosten vom ehemaligen Westberlin, bevorzugt um das ehemalige HKW Rudow, dort stehen die Häuser teilweise in Betonwannen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Mittwoch 22. Juni 2011, 13:42

Danke Clarissa.

Schaut Euch das mal an

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1365302/Schimmel-durch-Waermedaemmung#/beitrag/video/1365302/Schimmel-durch-Waermedaemmung

"...bei geöffneten Fenster können dann sogar Pizsporen in die Wohnung gelangen."

Genau SO sehen tw die Fassaden in der Straße aus (wie zu Beginn des Videos). Diese hellen Punkte usw.
Desweiteren waren letztes Jahr noch keine Algen am Haus gegenüber, seit diesem Jahr schon *knirsch*

http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/28/0,1872,1020540_idDispatch:10685501,00.html

Noch Fragen?

Ich habe gestern gerade noch mein Einkaufszeugs "heim" bekommen *flatsch*
Mir sagte auch eine Bekannte:"Siehst schlecht aus gerade."
Mir floss der Schweiß in Strömen...und das, wo ich fast nie schwitze.

Dann gibt es wieder Zeiten, wo ich 2h laufe, walke oder sonst was.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon derlogik » Samstag 25. Juni 2011, 11:22

Sorry, durch das feuchte Wetter bin ich gerade auch nicht so der schnellste und meine Fluchtvorbereitungen (26.06) fressen meine ganze Zeit.

Mit "noch warten" in meiner letzten Mail meinte ich übrigens nur warten mit dem Wohnungssuchen nicht warten mit dem irgendwo anders einnisten, nur aktuell eben besser, weitestmöglich von Berlin entfernt. Ich haue jetzt erstmal selbst eine Zeit lang ab und weil ich dann auch eher seltener bis gar nicht ins Netz komme, könnte es jetzt erstmal zu 1-2 wöchiger Antwortverzögerung kommen.

"Boah, kein Wunder, dass Du Dich als WG-untauglich siehst."
Ach das war früher, in der alten Wohnung, im Moment ist es weniger toxisch verursacht sondern eher begründeter allgemeiner Hass auf die Menschheit. Aber solange man nix Ignorantes über Toxine oder E-smog sagt (wird bei dir ja wohl eher nicht vorkommen) weder Chemtrailignorant noch Atomkraftbefürworter ist, behält man bei mir voll sein Existenzrecht und wird mich höchstwarscheinlich auch nicht zum ausflippen bringen.

"Weißt Du, welche Stadtteile besonders hohes Grundwasser haben?"
Darüber hatte ich mal einen Fernseh-Bericht gesehen, leider ist ja mein Gedächtniss recht schlecht, das Einzige was ich davon noch weiß ist, dass Friedrichshain betroffen ist und Kreuzberg/Neukölln seltsamerweise nicht. Mir kommt es nämlich wenn ich von FH nach KB fahre so vor als würde ich die komplette Zeit bergab fahren.

Deine Links kuck ich mir an wenn ich wieder zu Hause bin im moment bin ich etwas in hektik, muss noch packen.

Niste dich am besten schnellstmöglich bei jemanden ein, der außerhalb diese Rings > http://bit.ly/keVdyx
wohnt, diese "Reichstaginferno - Islamist wollte mit Flugzeug in den Reichstag rauschen" Titelseite fast aller Berliner Zeitungen letzetn Sonntag und die Sache, dass keinerlei Details der "Verschwörungstheorie" genannt werden, wenn z.B. im Spiegel darüber berichtet wird, deute ich als schlechtes Zeichen.
und auch ganz ohne Verschwörung wird die Sache mit der Schimmelwohnung so eskalieren, dass du irgendwann den ganzen Tag schläfst und immer noch müde bist, deshalb versuche solange du noch keine Einnistmöglichkeit hast, am besten so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen. Achte mal drauf, ich denke, dass du um so müder und schlapper wirst um so länger du in der wohnung schläfst, bei mir war das auf jeden fall so.

Viel Glück!

@Clarissa: Danke für die BW/SH Erklärung!
derlogik
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 54
Registriert: Samstag 19. Februar 2011, 03:20

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 28. Juni 2011, 11:08

[i]Ach das war früher, in der alten Wohnung, im Moment ist es weniger toxisch verursacht sondern eher begründeter allgemeiner Hass auf die Menschheit. Aber solange man nix Ignorantes über Toxine oder E-smog sagt (wird bei dir ja wohl eher nicht vorkommen) weder Chemtrailignorant noch Atomkraftbefürworter ist, behält man bei mir voll sein Existenzrecht und wird mich höchstwarscheinlich auch nicht zum ausflippen bringen.[/i] Wie beruhigend *gg*

Ich lebe außerhalb dieses "Rings". Das nützt mir trotzdem momentan nicht viel. Mir geht's gerade wieder sau schlecht :o(
Ich habe oft genau da Kopfschmerzen, wo das SPECT fündig wurde. Brain Fog, Gelenkschmerzen und der ganze Mist eben.

Ein WG-Zimmer hab ich mir angesehen, da fand ich's noch schlimmer- trotz Altbau.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Dienstag 12. Juli 2011, 12:39

Letztens, als ich die Windmaschine über Nacht (war sehr diesig draußen)
http://www.discounter-archiv.de/de/archiv/ALDI-Nord/2006-05-03/Ventilator-Windmaschine/97631/
IN den Raum, also vom Fensterbrett aus, blasen ließ, war am nächsten Tag Wasser unter der Folie!

Gut sie ist an einem Rand nicht verklebt, aber trotzdem! Seitdem schließe ich die Fenster und mir geht´s derzeit Richtig mies :o(
Fenster auf geht nicht, Fenster zu...und ich habe so einen dermaßen Brain Fog, Herzrasen usw.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

HIFE!! Wohnung ist unbewohnbar geworden

Beitragvon Sileah » Samstag 23. Juli 2011, 11:51

Gerade habe ich noch mal nach dem weißen Porenschwamm gegoogelt.

[i]kann in Trockenstarre lange Zeit ohne Feuchte überleben.[/i] *örgs*
[i]Schnellwüchsig (5 – 6 mm / Tag), [/i] *iiihhh*

http://www.parisek-saniert.de/holzschutz/holzschaedlinge/pflanzlich/weisser_porenschwamm.html

Eigentlich passen die Beschreibungen beide. Die Fotos sehen auf der Seite jedoch nicht so aus, auf anderen Seiten schon.

Was mich allerdings wundert: Er ist nicht nur auf Holz. Plastik, Edelstahl, Glas usw.

Demnächst treffe ich mich mit einer Bekannten, die schon 2x bei mir war und NIX sah. In der Zeit war auch nix zu sehen. Ich zeige ihr dann die Pics. Mal sehen, was sie dann sagt.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

VorherigeNächste

Zurück zu Benötige dringend Hilfe!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste