Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon satca » Mittwoch 25. September 2013, 00:20

Hallo,

ich habe MCS, die sich verbessert hatte, neben einem desolaten
Darm mit Pilzen.

Seit einigen Tagen nun geht es mir ziemlich schlecht und ich kann
nichts mehr essen und vertrage auch Wasser kaum noch. Ich bin
auch schon untergewichtig und nehme nun natürlich stetig ab (51 kg/1,72 cm).

Ich habe Schmerzen, Hitzegefühle und Entzündungsgefühle am ganzen Körper etc.

Seit einiger Zeit mache ich eine Darmsanierung inkl. Anti-Pilz-Diät und Probiotika,
dadurch hatte sich mein Zustand verbessert. Dann habe ich vor ca. 4 Wochen ange-
fangen, ein Mulitivitaminpr. (hochdosiert, amerikanisch) einzunehmen und mir ging
es schlagartig noch besser, dann habe ich teilweise wieder Sachen mit Zucker gegessen
(Heißhunger). Langsam fing eine starke Entzündungsneigung an (habe ich immer, aber
nicht so schlimm). Erst im Magen, Darm und dann am ganzen Körper.

Können die Vitamine Gifte/Schwermetalle gelöst haben etc. ? Ich weiß nicht, was los ist.

Letzte Woche war ich im Krankenhaus in der Notaufnahme, weil ich mir nicht mehr zu
helfen wusste. Ergebnis: Blutwerte weitestgehend in Ordnung, kein Anzeichen für
Entzündung.

Ich habe überhaupt kein Geld und somit keine Möglichkeiten (Hartz 4). Was kann man
noch tun oder sagen bei Ärzten, um eine Art Hilfe zu bekommen, die von der Kranken-
kasse bezahlt wird ? z.B. Schwermetalltest, -ausleitung, Spezialklinik etc. (obwohl es da wohl
auch nichts direkt Empfehlenswertes gibt ? Ich dachte an Neukirchen, aber das ist ja auch
umstritten) ? Jeder Arztbesuch endet bei mir auch mit Psychodiagnosen, so dass ich dass
eigentlich schon aufgegeben hatte.

Gibt es noch etwas, was ich tun könnte oder hat jemand Ähnliches erlebt ? Ich bin für
alle Ratschläge etc. dankbar. Ich habe das Gefühl, ich sterbe und meine Familie hat sich
abgewandt.

viele Grüße,

Caro
satca
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:54

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Sternentaenzer » Mittwoch 25. September 2013, 10:10

Hallo Caro,
könntest Du die genauen Inhaltsstoffe von dem Vitaminpräparat angeben. Vielleicht ist etwas dabei, das diese Reaktionen auslösen könnte.
Ich kann mir vorstellen, dass so eine Situation sehr beängstigend ist. Ich hatte auch Zeiten, wo ich kaum noch etwas vertragen konnte. Ich drücke dir die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht.
Sternentaenzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon PappaJo » Mittwoch 25. September 2013, 11:52

Hallo Caro,
wenn sich Schwermetalle lösen müssen diese im Darm abgefangen werden. Deshalb wohl auch der Pilz im Darm, ist typisch dafür. Wenn Du Chlorella hast wäre es gut, geht aber auch mit Eiern wenn Du die verträgst. Je nachdem und Körpergewicht etc. mehrer Eier gekocht oder gebraten essen. Das bindet auch die SM - SM können auch so Symptome verursachen. Täglich etwas Knoblauch oder Bärlauch(gibt es fertig im Glas von Bio-Verde).

Viel Wasser trinken! 3-4L/Tag.

Bei MCS ist es auch problematisch in "normalen bedufteten" Geschäften Nahrung zu kaufen, außer die ist Luftdicht verpackt. Besser wäre ein Markt ohne Duft oder direkt beim Bauern.

Auch mal alles an Tütchen und Fertignahrung weglassen und nur frisch zubereitetes essen. Hefe meiden!

Reduziere alle Deine Kosten soweit das der meiste Teil in die Nahrung geht.

Jeder hat anfangs noch mächtig Plunder rum stehen das man bei ebay versilbern kann. Aber nicht alles für 1EUR einstellen, sonst geht das u.U. auch für 1EUR weg.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon satca » Mittwoch 25. September 2013, 13:03

Hallo,

das Vitaminpr., was ich genommen habe war "Nutri-Genic" von Nature´s Plus; eigentlich auch
für "sensitive people": es enthält recht viel: neben den Vitaminen und ein paar Mineralstoffen (als Glukonat und Ascorbat):

Inositol: 75 mg
Choline (as bitartrate) 32 mg
Bioflavonoids (from Citrus limon exocarp) 25 mg
Betaine HCI (from beet molasses) 25 mg
Rutin (from Sophora japonica leaf) 20 mg
PAPA (para-aminobenzoic acid) 15 mg
Papain (from papaya) 10 mg
Hesperidin (from Sophora japonica leaf) 5 mg

dann eben Vitamine hochdosiert: u. A. 10,000 IU Vitamin A (as beta carotene), 500 mg Vitamin C (as calcium ascorbate), Vitamin D und die B-Vitamine; Mineralien eher wenig: nennenswert nur 10 mg Eisen (as gluconate) und 15 mg Zink (as gluconate)

other ingredients: Microcrystalline Cellulose, stearic acid, Magnesium stearate, rice bran, silica and pharmaceutical glaze

Ich weiß nicht, ob es dir oder jemand Anderem etwas sagt....aber Danke fürs Daumendrücken.



Eier vertrage ich leider nicht, auch alle Kräuter und Sachen wie Knoblauch und Zwiebel nicht. Ich war schon vorher sehr einge-
schränkt beim Essen und vertrage nur 4 Gemüsesorten, Fleisch etc. Chlorella habe ich noch nie probiert, weiß aber nicht, ob ich in
meiner jetzigen Situation irgendetwas Neues vertragen werden. Wenn ich mein letztes Geld ausgebe, muss ich halt auch wissen, dass es mir dann wenigstens etwas helfen wird.

Trinken tue ich schon viel (soviel wie geht finanziell) und frisch kochen etc. tue ich sowieso alles, mit dem Einkaufen ist es auch ein großer Krampf, da ich weiter fahren muss, um zu einem Bio-Markt zu kommen, wo es Sachen gibt, die ich vertrage und mir gleichzeitig leisten kann.

Ich habe vorhin ein bißchen gegessen und ich erlebe im Moment zumindest keine neue Verschlechterung. Jetzt im Moment habe ich vor allem Angst vor einem "Zwangsbesuch" nachher, den ich nicht mehr weiter abblocken konnte, da mir die Maklerfirma schon mit rechtlichen Schritten gedroht hat. Bei mir werden nämlich wieder die Wohnungen verkauft und die Interessenten wollen schon morgen beim Notar unterschreiben und vorher die Wohnung natürlich sehen.

Es werden drei Leute sein, die wahrscheinlich wieder parfümiert sind; vor allem die "Tussi" (die hatte schon einmal an meiner Tür Sturm geklingelt und ich habe sie dann nicht reingelassen). Ich hoffe, ich kriege nicht wieder einen Absturz.

Bei Ebay hatte ich mich schon einmal angemeldet, habe aber noch nie was verkauft und hatte Angst, dass meine Sachen sehr unter Wert weggehen. Viel habe ich auch nicht. Lohnt es sich überhaupt z.B. DVD´s einzustellen ? Andererseits hilft jeder Euro. Bloß die Kraft für Packen, Aufwand fehlt oft.

Danke für euren Zuspruch.

viele Grüße,

Caro
satca
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:54

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon PappaJo » Mittwoch 25. September 2013, 17:49

WICHTIG! -> Du mußt in Deiner gesundheitlichen Situation niemanden rein lassen!!!

Berufe Dich einfach auf Deine Krankeheit MCS und lasse die Leute nur ohne Parfum rein! Denke auch an die Schuhe, die krabbeln ja durch die ganze Wohnung mit dem Straßendreck. Sollten Überzieher benutzen.

Wenn es Rabatz gibt einfach die Polizei rufen, denen das Attest zeigen oder den Arztbericht. Wenn beides nicht im Haus ist, einfach drauf hinweisen und nachreichen wenn gewünscht.

Notfalls eben Anzeige erstatten!
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon PappaJo » Mittwoch 25. September 2013, 17:50

Bei mir hat grundsätzlich jeder Hausverbot. Gibt halt keinen ohne Duft!
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Twei » Mittwoch 25. September 2013, 19:46

Hi satca,

für wichtig halte ich immer, dass man seinen geregelten Mahlzeiten nachgeht und "feste" Nahrung zu sich nimmt - auch wenn man nach dem Kopf bzw. "Uhr" essen muß, weil man keine Hungergefühle hat. Nahrungsergänzungsmittel und Aufbau-Präparate können dem Magen- und Darmtrakt nicht als Ersatz dienen.

Ein Klinikaufenthalt ist mit MCS nicht gerade gesund.

Es wäre sinnvoll, wenn Du einen Hausarzt/-ärztin hinzuziehst oder Dir gegebenenfalls einen neuen suchst.
Ich würde ihm / ihr an Deiner Stelle genau über Deine Ernährungssituation aufklären und mitteilen, welche Präparate eingenommen wurden und werden.
Weil Du Dich gerade eben in einer kritischen Phase befindest; darum sollte Dein "Gewicht" bzw. Dein Körperzustand unter ärztlicher Beobachtung bleiben.

- Eine besser Antwort fällt mir zu Deiner Situation derzeit nicht ein. Ich berufe mich auf Deine Aussage ".... Ich bin für alle Ratschläge etc. dankbar..."


Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du Deine Probleme irgendwie in den Griff bekommst ... vielleicht reguliert sich das nach einer Zeit von selbst wieder ... vielleicht bist Du gerade auch einem äußeren Einfluß ausgesetzt, den Du noch nicht ermittelt hast .... z.B. dass in der Nachbarschaft neue Waschmittel benutzt werden, Pestizide ausgestreut wurden usw...??

mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Sternentaenzer » Donnerstag 26. September 2013, 05:03

Inositol: 75 mg
Choline (as bitartrate) 32 mg
Bioflavonoids (from Citrus limon exocarp) 25 mg
Betaine HCI (from beet molasses) 25 mg
Rutin (from Sophora japonica leaf) 20 mg
PAPA (para-aminobenzoic acid) 15 mg
Papain (from papaya) 10 mg
Hesperidin (from Sophora japonica leaf) 5 mg


HI Caro,
ich habe mir die Inhaltsstoffe eben angesehen.

Benzoesäure:
In dem Produkt ist als Konservierungsmittel Benzoesäure (benzoic acid) drin. Wenn Du viele pflanzliche Stoffe nicht vertragen kannst, dann wirst Du wahrscheinlich auch darauf reagieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Benzoes%C3%A4ure
...Daneben findet sich Benzoesäure auch in Früchten, zum Beispiel im Paradiesapfel Malus pumila, Preiselbeeren (bis 0,24 % Gehalt), Himbeeren, Heidelbeeren und Pflaumen (Gehalt 0,1–0,2 %) und im Wehrsekret verschiedener Schwimmkäfer der Gattung Dytiscus. Weiterhin kommt Benzoesäure auch in vielen Lebensmitteln wie Milch und Milchprodukten sowie in Honig vor.[4]...
...Benzoesäure wird bei der Herstellung von Benzoesäureestern gebraucht, die in der Parfümindustrie als Duftstoffe (wie Benzoesäureethylester) oder als Biozide (beispielsweise Benzoesäurebenzylester) Anwendung finden. Außerdem wird Benzoesäure für Weichmacher, bei der Darstellung von Benzoylverbindungen, wie beispielsweise Benzoylchlorid und Dibenzoylperoxid, verwendet.

In der Lebensmittelindustrie wird Benzoesäure (E 210) als Konservierungsmittel vor allem bei sauer eingelegten Lebensmitteln eingesetzt. Wegen besserer Löslichkeit ist eher die Verwendung der Salze üblich: Natriumbenzoat (E 211), Kaliumbenzoat (E 212), Calciumbenzoat (E 213).[10]

Benzoesäure wird häufig in haltbaren Nahrungsmitteln wie z. B. in Ketchup, Wurst, Senf und anderen Soßen, Margarine, Fischsalaten und vielen anderen Produkten als Konservierungsstoff verwendet. Die Tabakverordnung gestattet den Einsatz von Benzoesäure und Natriumbenzoat als Konservierungsmittel für Tabakprodukte. Benzoesäure ist gemäß Kosmetikverordnung auch zur Konservierung von Kosmetika zugelassen. Die bakteriostatische und fungistatische Wirkung beruht auf dem Hemmeffekt gegenüber Enzymen, die reaktive Sauerstoffspezies abbauen (Katalase und Peroxidase), wodurch eine Wasserstoffperoxid-Ansammlung in den Zellen der Mikroorganismen erzeugt wird. Diese führt letztlich zu deren Absterben.

Benzoesäure kann pseudoallergische Reaktionen auslösen.[


------------

Bioflavonoide
Außerdem sind mehrere Bioflavonoide in dem Produkt enthalten. Das sind häufig die gelben und roten Farbstoffe, die man in der Natur findet wie z.B. in roten Weintrauben oder in der Schale von Äpfeln. Es sind gute Radikalenfänger, aber wenn man sehr empfindlich ist, dann kann das ganze nach hinten losgehen.

Rutin

http://de.wikipedia.org/wiki/Rutin
Die Pflanzen mit dem höchsten Rutingehalt (in der Trockenmasse) sind:[6]

Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor, 25 %, Blüte), Japanischer Schnurbaum (Styphnolobium japonicum, 15–20 % Blüte bzw. Blütenknospen, 4 % Blätter), Echter Buchweizen (Fagopyrum esculentum, 2–8 % Blätter, 4–12 % Blüte), Weiße Maulbeere (Morus alba, 6 %, Blätter), Kanadischer Holunder (Sambucus nigra subsp. canadensis, 3,5 %, Blätter), Petersilie (Petroselinum crispum, 3 % Blätter), Wasserpfeffer (Persicaria hydropiper, 3 % Blätter). Johanneskraut (Hypericum perforatum, 2 %, obere Pflanzenteile)[


---------------

HESPERIDIN
http://de.wikipedia.org/wiki/Hesperidin
Hesperidin ist das Hauptflavonoid der Schalen von Orangen und Zitronen, und kommt dort neben Hesperetin vor. Bei manchen Orangensorten macht es bis zu 4,1 % der Trockenmasse der Schalen aus.[6] Es ist auch in anderen Zitrusfrüchten verbreitet. Es kann aus Orangenschalen extrahiert werden, wobei darauf zu achten ist, dass eine größere Menge der weißen inneren Schicht mit extrahiert wird. Orangensaft mit Pulpe enthält deshalb mehr von diesem Flavonoid als solcher ohne. Süße Orangen (Citrus sinensis) und Tangelos gelten als die wichtigste Quelle dieses Bioflavonoids in der Ernährung.


Ich hoffe, dass ich Dir etwas geholfen habe, damit Du weißt, was Du in Zukunft vermeiden musst.
Weil Du Kräuter und Gewürze nicht gut vertragen kannst, kann es sein, dass die TRPV/TRPA1 Rezeptoren verrückt spielen.
TRPV1 wird durch scharfe Gewürze wie z.B. Pfeffer aktiviert. TRPA1 reagiert auf Knoblauch, Senf, Kohl, TRPV3 auf ätherische Öle. Diese Rezeptoren finden sich im ganzen Körper und wenn sie aktivert sind, dann kann es zu Entzündungen und Schmerzen kommen.

Du kannst mehr zu diesen Rezeptoren unter
viewtopic.php?f=93&t=18014&hilit=TRPV
viewtopic.php?t=6923
(ab 2. Seite)
finden

Ich wünsche Dir alles Gute für den unfreiwilligen Besuch. Für mich ist so etwas auch immer ein Albtraum.
Sternentaenzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Flaunt » Donnerstag 26. September 2013, 18:38

"..Ich habe Schmerzen, Hitzegefühle und Entzündungsgefühle am ganzen Körper etc.
Seit einiger Zeit mache ich eine Darmsanierung inkl. Anti-Pilz-Diät..."


Hört sich nach Die-Off-Syndrom an. Zu Deutsch Herxheimer-Reaktion.
Wirst Du bei Deiner Darmsanierung von einem Arzt begleitet der sich auskennt?

Anmerkung: Candida kann MCS-Symptome mimen.
Flaunt
Durchstarter
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 10:41

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon satca » Freitag 27. September 2013, 13:36

Hallo,

@pappajo: der Besuch hat stattgefunden und ich habe leider keine "offizielle" MCS-Diagnose oder
bisher einen Arzt gefunden, der mir wenigstens meine Unverträglichkeiten ohne Diagnose bescheinigt;
es wird nur psychologisiert oder mit Skepsis aufgenommen.

@twei: normalerweise habe ich immer regelmäßig gegessen und mir ging es ja auch besser...
einen festen Hausarzt oder Arzt meines Vertrauens habe ich gar nicht, obwohl ich natürlich im
Laufe der Zeit sehr viele Ärzte "ausprobiert" habe; außer zur Beruhigung, dass man noch nicht kurz
vorm Tode steht kenne ich da keine Hilfe; bis auf meine Schilddrüseneinstellung, die mir sehr geholfen
hat....vielleicht hat jemand eine Empfehlung für eine Arzt/Ärztin in Berlin ?
Einen neuen, anderen Einfluss gab es eigentlich gar nicht, das schließe ich ziemlich sicher aus.

@sternentaenzer:
ob "para-aminobenzoic acid das Gleiche ist wie Benzoesäure weiß ich nicht, ich erinnere mich entfernt daran, dass Paba eine Art Vitaminvorstufe oder eine Art Vitamin ist ? Ohne Frage ist da sehr viel drin, worauf man reagieren kann und vielleicht habe ich "nur" eine extreme Allergie darauf entwickelt und es ja dann noch jeden Tag zweimal genommen. Es ist auch ein synthetisches Produkt und da scheiden sich ja auch die Geister: ich kenne einen sehr guten Heilpraktiker, der sagt, es muss immer alles im Verbund genommen werden, die Ganzheitlichkeit ist wichtig.

@flaunt:
nein, die mache ich allein sozusagen; es gibt aber eine Beratung über Forum, Telefon und E-Mail, die auch ganz gut ist, aber es hat halt seine Grenzen; bei schwereren Fällen bräuchte halt jeder seinen eigenen Therapeuten, dazu wird dann auch geraten
aber selbst ich hatte ziemlich viel erreicht, auch ganz allein, die Kuren sind sehr gut (aber nur in Kombination mit strenger Diät, gutem Wasser)
Die-off-Reaktion weiß ich nicht, vielleicht ausgelöst durch die synthetischen Vitamine; ich glaube aber eher an eine Allergie oder an andere Dinge die ausgelöst wurden, Schwermetalle oder dass das Gleichgewicht, was sich ein bißchen eingestellt hatte, durch diese "Vitaminkeule" völlig durcheinandergebracht wurde
bei der Darmsanierung, die ich mache, wird auch nichts gezielt abgetötet (Nystatin) (dies soll sogar sehr schädlich sein, also bitte nicht machen), sondern es wird langsam das Milieu verändert/verbessert, so dass es für die Pilze immer unangenehmer wird und diese sich von selbst "zurückziehen" und dann verschwinden

Im Moment fühle ich mich etwas besser, aber ich mag ja nicht gerne den Tag vor dem Abend loben.

viele Grüße,

Caro
satca
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:54

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Twei » Freitag 27. September 2013, 18:24

@satca

... 4-Aminobenzoic acid (also known as para-aminobenzoic acid or PABA because the number 4 carbon in the benzene ring is also known as the para position)...
http://en.wikipedia.org/wiki/4-Aminobenzoic_acid

google-übersetzt:
... 4-Aminobenzoesäure- (auch bekannt als para -Aminobenzoesäure oder PABA , weil die Zahl 4 Kohlenstoffatome im Benzolring ist auch bekannt als die para -Position)..



Was Sternentaenzer Dir vermittelt hat ist auf jeden Fall das A und O zu MCS.
Wenn ich mich an die Vermeidung bestimmter Nahrungsmittel nicht halte ... noch Schlimmer auf eine konsequente Parabene-Meidung, dann verliere ich ebenfalls an Gewicht und es ist mir ganz Übel, von Durchfall bis zu Verstopfungen ... mit Histaminschüben, Frieren, Hitzewallung, Schwindel, vermehrte allergische Reaktionen ... noch mehr Unverträglichkeiten in Bezug auf Lebensmittel, die ich sonst etwas besser vertrage....

Jegliche Form von Benzoate ist bedenklich, egal ob natürlicher oder künstlicher Herkunft, wenn man mit einer Allergie oder einer MCS drauf reagiert. Es kann ja nicht sein, dass man sich Stoffe über Präparate zuführt, die man über eine "normale" Ernährung auch schon nicht vertragen hat?

- Vielleicht wäre dieses ein Ansatzpunkt mit Deinem Heilpraktiker drüber zu sprechen?

PARABENE - http://de.wikipedia.org/wiki/Parabene
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Twei » Freitag 27. September 2013, 18:45

In vielen Nahrungsergänzungsmitteln und Aufbaupräparaten sind Parabene versteckt - also Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksstoffe .....

Diese führen bei MCS-Erkrankten und Allergikern häufig zu übelsten Reaktionen.

Wir haben uns hier im CSN-Forum schon häufiger sehr kritisch über NEMs und sonstige Präparate unterhalten. Hier ein Beitrag mit Links, in denen Du so einiges zur Kenntnis nehmen kannst - in einigen Links dort wird auch auf die Parabene eingegangen:

Die Wahrheit über Vitamine (1) - viewtopic.php?t=19131#p114376
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon satca » Freitag 27. September 2013, 22:41

Hallo

@twei: also im Moment fehlt mir die Kraft, mich da einzulesen, aber ich habe schon gedacht, dass
ein Unterschied besteht zwischen der Benzoesäure, die als Konservierungsmittel eingesetzt wird (aromatische Carbonsäure)
und Paba (organische Carbonsäure), die auch in Lebensmitteln vorkommt. Jedenfalls vermeide ich natürlich alle Kon-
servierungsstoffe (inkl. Benzoesäure), Zusatzstoffe etc.
Ich habe selbst keinen Heilpraktiker, lese aber immer die Ratgeber (Internet) und setze das um und habe die Vitamine sozusagen auf
eigene Faust genommen...na ja, so schnell kann sich das Blatt wenden

Gruß,

Caro
satca
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:54

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Sternentaenzer » Samstag 28. September 2013, 06:45

Danke Twei für Deine Unterstützung!!!
Nun zu dir Caro,
die Benzoesäure ist eine aromatische Carbonsäure ( sie hat einen Ring in ihrer Struktur).
Organische Verbindungen besitzen Kohlenstoffe. Deshalb ist die Benzoesäure eine Untergruppe von organischen Verbindungen!
Deshalb gibt es keinen Unterschied, ob eine Benzoesäure eine aromatische Carbonsäure ist oder eine organische Verbindung. Beides ist korrekt, nur die "aromatische Carbonsäure" ist der präzisere Ausdruck.

Bei den TRP - Rezpetoren handelt es sich um ein Schloss-Schlüssel Mechanismus. Wenn der Schlüssel passt, dann öffnet sich der Kanal und eine Kaskade von Reaktionen wird in der Zelle durch den Eintritt von Ca angestoßen und außerdem Stoffe frei gesetzt, die Entzündungen, Schmerzen und andere Symptome hervorrufen können. Deshalb ist es dem Rezeptor egal, ob dieser "SChlüssel" nun pflanzlichem oder chemischem Ursprungs ist.

Caro, ich hatte Dir Ausschnitte aus der Wikipedia gegeben, weil dort noch aufgezählt wurde, wo man z.B. Benzoesäure noch finden kann, damit Du sie in Zukunft vermeiden kannst. Lies Dir auch die Artikel über die Flavonoide durch

Es strömt zur Zei viel auf Dich ein, aber versuch die Informationen, die ich Dir gegeben habe zu lesen. Wenn Du etwas nicht verstehst, dann frag ruhig, Wir werden versuchen Dir zu helfen.
Sternentaenzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Yol » Samstag 28. September 2013, 22:00

@ Hallo Caro,
Mit mir steht es ähnlich. Mir ging es eigentlich 8 Jahre sehr gut mit MCS - dann kam eine heftige Neuroborrelios dazu - leider auch Antibiotika. Borreliosewerte sind momentan sehr gut - nur der Darm ist mit Candida besiedelt und durchlässig. Mit Diät kann ich dem Darm nicht helfen - ich vertrage alles nicht was dazu geeignet wäre. Meine Hauptreaktionen laufen schon immer über Herzfrequenz/Blutdruck und ich weiss nie wann oder ob es aufhört. Essen vertrag ich sozusagen nichts mehr, noch viel weniger als die letzten 10 Jahre - von daher ist eine Darmsanierung auf Diätbasis nicht möglich, d.h. wahrscheinlich gar nicht nötig - ich esse keinen Zucker seit 30 Jahren - auch nichts Süsses, da keinerlei Bedürfnis - eher Abneigung. Nun sollte ich dann Nystatin nehmen (müssen). Ich wurme mich, denn ich vertrage kein titandioxid, das ist aber darin enthalten.

Meine Frage an Dich: Nimmst Du Nystatin? Und wenn - verträgst Du es? Ober wie verträgst Du es?

Mein an sich sehr guter UWArzt hatte schon 3 Naturpräparate eingesetzt - vertragen habe ich aber leider keins, deshalb setzt er nun Nystation von Holsten ein, weil es am wenigsten Nebenwirkungen gegenüber andern Candidamitteln hat/haben soll. Mir geht es so schlecht, dass ich ohne Mittel nichts mehr auf dem Teller habe - ich müsste also ggf. Nystatin schlucken - doch ich habe entsetzliche Angst nachts/morgens aufzuwachen mit einem Puls über 100 +. Mein Gewicht liegt bei 46 Kg/1,59....
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 08:09

Ganzen Tag Panik u. kann nicht mehr essen,a.wo soll ich hin?

Beitragvon satca » Freitag 26. September 2014, 19:32

Hallo,

ich weiß im Moment nicht mehr weiter, vielleicht kann mir jemand etwas raten ?

Mir geht es psychisch (u. körperlich sowieso) sehr schlecht. Habe den ganzen Tag Panik
und nehme immer weiter ab (habe auch nachgewiesene chronische Gastritis u. Colitis). Wéiß
nicht mehr, was an Psyche oder Körper liegt und reagiere sehr auf Dufstoffe und chemische Gerüche.

Ich versuche zu essen, aber es geht nicht; ich habe solche Angst davor "falsch" zu essen und noch mehr
abzunehmen, dass mein ganzer Magen/Darm krampft und Übelkeit etc.; wenn ich es dann doch versuche,
habe ich extreme Schmerzen (weil alles nicht verdaut wird) und nehme weiter ab.

Jetzt kam auch noch dazu, dass mich die Ärzte unter Druck gesetzt haben, dass ich Antibiotika nehmen
soll wegen Heliobacter...aber das wäre wohl mein Tod..

Ich habe kein Geld, um mir selbst zu helfen (Infusionen geben lassen, Heilpraktiker etc.). Wie soll ich
in einer stationären Einrichtung für Psychotherapie überleben mit meinen Allergien und ganzen Unverträglichkeiten ?

Bin 24 Stunden mit Angst, Panik u. Zwangsgedanken und Zwangshandlungen beschäftigt. Ich bin so erschöpft und
kann nie vor 4.00 Uhr schlafen gehen.

Ich müsste meinem Körper dringend Nahrung zukommen lassen, psychisch geht aber gar nichts mehr.
(wiege momentan noch 50 kg/1,72 cm)

Weiß jemand, ob man ins Krankenhaus gehen kann und sich Infusionen geben lassen kann ?
Habe auch nur noch eine total krankhafte Konzentration auf meinen Körper.

Danke im Voraus,

viele Grüße,

satca
satca
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:54

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon Sternentaenzer » Samstag 27. September 2014, 06:20

Hallo Caro,
welche Lebensmittel kannst du noch vertragen? Deine Symptome (Panik, Angst) können organische Reaktionen auf Nahrungsmittel etc. sein. Du bist deshalb nicht unbedingt psychisch krank. Deshalb würde wahrscheinlich eine psychische Einrichtung nichts bringen.

Schau mal nach unter
Phenole und ihre Rolle bei einigen Rezeptoren etc
viewtopic.php?f=93&t=19064&p=109649&hilit=Phenole#p109642

Phenole können den TRPV Rezeptor (Schmerz, Entzündungen) aber auch den GABA Rezeptor aktivieren. Beim GABA Rezeptor gibt es ein Tansportermolekül. Wenn das sein Verhalten ändert, werden Signale, die eigentlich ausschalten, angeschaltet.

About a work done by scientist Jaideep Bains, PhD, a University of Calgary (Ich habe keinen Autor direkt gefunden)
FAulty brain 'switch' reduces ability to cope with stress
http://www.anxietyinsights.info/faulty_ ... stress.htm

"..Normally, neurons receive different chemical signals that tell them to either switch on or switch off. The off signal or brake only works if the levels of chloride ion in the cells are maintained at a low level. This is accomplished by the transporter protein KCC2. What Bains and colleagues have shown is that stress turns down the activity of KCC2, thus removing the ability of the brake, a chemical known as GABA, to work properly. A loss of the brain's ability to slow down may explain some of the harmful, emotional consequences of stress. ..."


".....Normalerweise erhalten Neuronen unterschiedliche chemische Signale, die ihnen sagen, entweder einschalten oder ausschalten. Das Aus-Signal oder Bremse funktioniert nur, wenn die Konzentration der Chloridionen in den Zellen bei einem niedrigen Niveau gehalten wird. Dies wird durch die Transporterprotein KCC2 erreicht. Was Bains und Kollegen gezeigt haben ist, dass Stress die Aktivität von KCC2 verringert, also die Fähigkeit der Bremse, eine Chemikalie, die als GABA bekannt ist, richtig zu funktionieren, entfernt. Ein Verlust der Fähigkeit des Gehirns sich zu beruhigen könnte einige der schädlichen, emotionalen Folgen von Stress erklären. ... "


Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 342
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Soforthilfe Arzt od. Klinik ?

Beitragvon satca » Samstag 27. September 2014, 14:52

Hallo Sternentänzer,

ich vertrage einige Gemüsesorten, Fleisch, Öl und glutenfreies Getreide.
Es kann eigentlich definitiv nicht an den Lebensmitteln liegen, denn diese vertrage ich ziemlich gut
und habe immer eine Verbesserung, wenn ich mich konsequent längere Zeit daran halte und die Angst
etwas besser ist.

Auf der körperlichen Ebene denke ich eher, dass ich immer einen "Giftstau" habe, denn ich kann nicht
auf Toilette gehen und auch nicht viel trinken.

xxxxxxxxxxxx

Gruß,

satca
Zuletzt geändert von Captain K am Sonntag 28. September 2014, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ge-x-t: Verwebung mit nicht MCS-spezifischer Thematik
satca
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:54


Zurück zu Benötige dringend Hilfe!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast