Hilfe...Brauche neue Wohnung

Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon John Doe » Samstag 31. Mai 2014, 08:56

Hallo Mitstreiter, ich wohne seit 15 Jahren in einer für mich verträglichen Wohnung. Die älteren Nachbarn waren immer sehr verständnisvoll und haben Rücksicht auf meine MCS Erkrankung genommen. Teilweise habe ich ihnen Reinigungsmittel und andere Materialien zur Verfügung gestellt. Jedoch nachdem einige verstorben und Andere ins Altenheim gegangen sind, sind hier 4 neue Mietparteien, alles junge Leute eingezogen. Seither ist das Haus zum Irrenhaus mutiert.

Alle Rauchen, Waschmittel- und Reinigergestank, meine direkte Nachbarin saugt mit Duftpartonen im Staubsauger, ich kann kaum noch die Fenster öffnen. Meine Wohnung ist von der Raumluft her nicht mehr für mich zu benutzen. Manchmal habe ich den Eindruck es regnet von meiner Decke. Duftstoffe legen sich wie Staub auf meine Möbel und Wände.
Eine Mietpartei verraucht Drogen, die dann in meine Wohnung zieht und ich das einatmen muss. Ich bin total verzweifelt. Dies geht nun seit Monaten so, Ich habe 38kg abgenommen, kann nichts mehr essen, alles fliegt wieder raus. Herzrytmusstörungen, Schwindel usw... Verbringe die meiste Zeit draußen, nur zum schlafen benutze ich noch die Wohnung. Werde mittlerweile von den Nachbarn beschimpf, beleidigt, gemobbt.

War schon beim Vermieter, Gesundheitsamt, Hausarzt, Krankenhaus, Behörden keiner kann oder will mir helfen (Amtsärztliche Bescheinigung habe ich, berentet auf MCS auch, Schwerbehiderung 60% vorhanden). Habe mir nun mehrer Wohnungen angesehen, alle belastet oder die Vermieter kommen mir nicht entgegen. Ich bin den Leuten einfach zu schwierig mit MCS. Eine eventuelle Bewilligung bei den Behörden dauert alles viel zu lange, keiner hat Geduld alles soll immer schnell schnell gehen. In den Altenheimen stehen überall Luftverbesserer mit Duftstoffen, da bleibt mir dann ganz die Luft weg. Wie soll das im Alter werden, wo soll ich hin, was soll ich nur machen?
Weiß Jemand was ich noch machen kann? Gibt es in Deutschland ein Wohnprojekt ähnlich wie in der Schweiz (Schifferle) Ist ein Wohnmobil eine alternative? Ich brauche Ideen was man machen könnte. Eigenes Wohnprojekt starten? Warum gibt es keine finanzielle Unterstützung für uns?
Ich danke Euch für Anregungen. LEider kann ich nicht das ganze Forum durchlesen, wenn aber Jemand einen Artikel hat den ich lesen sollte dann bitte Link. Danke John Doe
Benutzeravatar
John Doe
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 16:06

Re: Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon Twei » Sonntag 1. Juni 2014, 07:20

Hallo John Doe,

traurig zu hören, dass Dir ähnlich gesundheitlich schlecht geht wie unsereins. :(

Die negativen Seiten des "Wohnumfeldes" kann ich nur bestätigen ... leider auch, dass selbst ich für mich keine bessere Situation verwirklichen kann. Meine eigenen Erfahrungen habe ich in folgendem Thread samt Nebenthreads niedergelegt:

Brainstorming: plötzlich MCS und nun? - viewtopic.php?f=37&t=18986


... Weiß Jemand was ich noch machen kann? Gibt es in Deutschland ein Wohnprojekt ähnlich wie in der Schweiz (Schifferle) Ist ein Wohnmobil eine alternative? Ich brauche Ideen was man machen könnte. Eigenes Wohnprojekt starten? Warum gibt es keine finanzielle Unterstützung für uns? ....


Darauf kann ich Dir leider keine Antworten geben, weil ich dazu in Deutschland nichts kenne :evil:


... LEider kann ich nicht das ganze Forum durchlesen ...
- unter dieser Rubrik hier "Benötige dringende Hilfe" als auch in "Newcomer" wirst Du ähnliche Fragen Deinerseits wiedererkennen sowie die Antworten dazu ..... :geek:

Da wir hier alle "schwer" körperlich erkrankt sind, fällt es dem Einzelnem unter Umständen nicht leicht sich immer wieder neu wiederholen zu müssen; das Forum dient deshalb auch dazu, sich aus den vorherigen Beiträgen seine Informationen entnehmen zu können ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3700
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Re: Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon John Doe » Sonntag 1. Juni 2014, 09:26

Hallo Twei, danke für deine Antwort! Also ich habe die Erkrankung ansich schon mein Lebenlang also über 50 Jahre nur immer mit anderen Diagnosen. Akut habe ich sie seit 15 Jahren und es sind schwere körperliche Erkrankungen wie Herzinfarkt mit Herztod, Wiederbelebung und HerzOPs mit Implantaten, Lungenentzündungen, Blutvergiftung usw. hinzugekommen. Wahrscheinlich muss man mich erst mit der Schaufel totschlagen! :-)

Leider sehe ich nicht das sich hier in DE etwas an unserer Lage in den letzten 15 Jahren zum Besseren geändert hat. Weiter wird das Thema ignoriert und die Kranken verunglimpft. Das macht mich sehr traurig und auch mutlos.

Aber wie gesagt mein Hauptproblem ist eine neue WHG. Oder besser eine Lebensperspektive für die Restzeit! Ich werde hier dann mal weiter im Forum lesen und habe auch schon sehr hilfreiche Informationen gefunden. Danke an alle Schreiber die sich hier gegenseitig stützen und anderen Mut zusprechen. Vielen Dank euch allen dafür.
Benutzeravatar
John Doe
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 16:06

Re: Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon PappaJo » Sonntag 1. Juni 2014, 12:16

Hallo John Doe,
so ähnlich kenne ich das hier auch. Bis auf ein paar wenige, wechseln hier die Mieter wie andere die Unterhosen. Und mit jedem Wechsel werden die Leute immer merkwürdiger. Habe gerade einen über mir, bei dem bin ich nicht sicher ob der überhaupt mal schläft. Und der Parfumgestank von denen wird immer übler.

Schon mal dran gedacht mit einem 2. Kranken ein EFH zu teilen? Meist kann man 2 kleine Wohnungen draus machen.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon John Doe » Sonntag 1. Juni 2014, 16:57

Ja PappaJo daran habe ich auch schon gedacht und werde das nun mal mit meinem Sozialarbeiter besprechen. Es muss etwa passieren und zwar schnell sonst gehe ich hier dauf bei dem Gestank. Aber es riecht ja Niemand nur mir fallen diese Dinge auf. Weil alle hier anscheinend nur noch ihre Nase zum draufhauen haben aber nicht zum riechen!

Jahrelang waren in meiner Wohnung Fliegen und Spinnen über Tage hinweg. Nun liegen sie am nächsten Tag tot auf der Fensterbank. Ich frage mich was geht eigentllich in den Gehirnen der Leute vor. Ablenkung nur nicht Wahrnehmen und Nachdenken, nein Konsumieren und alles ignorieren. Sorry aber ich habe bei dem Thema immer einen dicken Hals, kann ich mir einfach nicht abgewöhnen, sorry!

Naja, es wird schon werden, ansonsten bin ich eben eher zu hause :-) und warte auf euch! Danke für die Hilfe! Gruß John Doe
Benutzeravatar
John Doe
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 16:06

Re: Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon John Doe » Donnerstag 4. September 2014, 05:52

Hallo, ich habe immer noch keine Wohnung gefunden, obwohl ich suche wie verückt.

Der Termin beim Amtsarzt war positiv, er war sehr verständnisvoll und will meinen Antrag auf Umzug und Maklerunterstützung befürworten.

Leider haben sich nun nach fast drei Jahren einatmen der Mittel meiner putzsüchtigen Nachbarin ohne Herz, erhebliche körperliche Beschwerden eingestellt, besonders Entzündungen der inneren Organe, sodas ich nun ins Krankenhaus musste, davon 6 Tage auf der Intensivstation. Die absolute Hölle, keine Rücksicht auf MCS. Es gibt nur noch beduftete Einmalwaschlappen mit Desinfektionsmittel, kein Wasser. Sie haben mir wieder sehr wehgetan, Spritzen, Zentraler Venenzugang mit zwei Nähten ohne Betäubung, Magen und Gallen und Bauchspeicheldrüsenspiegelung usw.
Ich halte das nicht mehr aus zumal noch Komplikationen hinzukamen. Der Horror nimmt kein Ende.

Jetzt versuche ich mich in meiner Stinkwohnung in der ich krank geworden bin, irgendwie zu erholen von den Strapazen und bete das meine Nachbarin xxxxxxx, bevor ich es tue.
Viel Kraft für euch, es ist ein Drama....
Zuletzt geändert von Captain K am Donnerstag 4. September 2014, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ge-x-t
Benutzeravatar
John Doe
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 16:06

Re: Hilfe...Brauche neue Wohnung

Beitragvon Sternentaenzer » Freitag 5. September 2014, 08:13

Hallo John Doe,
es tut mir leid, was Du durchmachen musstest. Ein Klinikaufenthalt ist für uns eine Tortur.Ich wünsche Dir, dass es Dir langsam besser gehen wird, auch wenn es in Deiner Wohnung/Umgebung schwierig ist.
Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12


Zurück zu Benötige dringend Hilfe!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron