Hilfe Wohnung

Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Montag 21. Juli 2014, 12:19

Hallo ihr,
ich hab ein ganz grosses Problem. Ich musste wegen Trennung vom Lebensgefährten aus der alten verträglichen Wohnung ausziehen und bin vor 6 Wochen in die neue Wohnung eingezogen. Hatte darauf geschaut dass ich nur Steinboden habe und keine Holzdecken. Dachte die geht... Bin eingezogen und sofort ging es los mit Beschwerden: Hautbrennen, zungenbrennen, trockene Schleimhäute, Pulsieren und Kribbeln vorallem im Gesicht und Kopf, Gliederschmerzen und Übelkeit... und und und.. Dachte mit dem Icleen schaff ich es... fand einfach nicht den Grund bis herauskam dass vor 2,5 Jahren Gift gesprüht wurde wegen Wespennest am Rolladenkasten... jetzt such ich dringend eine andere und weiss gar nicht wie ich nun vorgehen soll bei der Suche... :-( brauch schnell eine Lösung für mich und mein Kind... Schlafen in der Wohnung geht gar nicht.. schlafe auf dem Balkon oder gehe nachts zu Freunden.. das geht aber nur kurzfristig... Kann ich unter dieser momentanen Belastung überhaupt merken bei Besichtigung ob Wohnung geht...es ist alles grad so schlimm...bin in den paar Wochen so kramk geworden und bin voellig verzweifelt... Bin für jeden Tip dankbar - die nächste Wohnung muss irgendwie gehen... morgen gehe ich zu Dr. xxxxxxxx - was soll ich mit ihm durchsprechen alles habt ihr Tips und Ratschläge... Danke für eure Hilfe ... Iris
Zuletzt geändert von Captain K am Montag 21. Juli 2014, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Namensnennung eines Umweltmediziners ge-x-t
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon gurux » Montag 21. Juli 2014, 13:26

Hi,

das kenne ich zu gut! Ist nen beschissener Zustand. Was für einen Boden hast Du? Wurde die Wohnung frisch renoviert?
Generell würde ich versuchen was neues zu suchen, ist einfacher als zu sanieren (habe ich nie geschafft). Aktuell habe ich auch eine Wohnung die nicht wirklich geht. Aprobos wo suchst du??
Kann Dein Lebenspartner nicht dir die Wohnung überlassen?
Er wird es einfacher haben eine neue Bude zu finden.
Gruss,
G
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Leckermäulchen » Montag 21. Juli 2014, 13:32

Iris, herzlich willkommen bei CSN.

Lässt die Trennung vom Lebensgefährten denn eine Absprache darüber zu, dass ihr einfach die Wohnungen tauscht, dass du die alte behältst und er deine jetzige, für dich unverträgliche nimmt?

Ansonsten wird es ziemlich schwer.

LG
Leckermäulchen
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1617
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Montag 21. Juli 2014, 13:52

es ist die Wohnung in seinem Elternhaus und er hat nach meinem Auszug gleich den Lehmputz von den Wänden gekratzt und frisch gestrichen...ich hatte ihm das alles vorgeschlagen aber war nix zu machen :-(
ich suche in Pfinztal weil hier mein ganzes Leben stattfinden muss..
ich habe Granitboden und nix renoviert - aber xxxxxxx meinte das Gift vom Rolladenkasten ist das grosse Problem... dachte wirklich diese Wohnung geht... ich denke jede Wohnung wird seine Schwierigkeiten haben... ghnz ohne Symptome wird es nicht gehen...aber wie merke ich das bei der Besichtigung...??? und welche Dinge sollte ich ausschließen... ich ging immer so vor... ältere Häuser, keine Holzdecken, kein Teppichboden...
Zuletzt geändert von Captain K am Montag 28. Juli 2014, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Namen ge-x-t
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Montag 21. Juli 2014, 16:04

inwieweit kann mir der Hepa Icleen Luftreiniger in einer Wohnung helfen? es muss schnell klappen mit einer besser verträglichen Wohnung... :roll:
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon gurux » Montag 21. Juli 2014, 22:04

Hallo, habe ich auch so gemacht, aber Patentrezept gibt es nicht. Teppich kann auch funktionieren, nehme ich z.b. gerne in Hotels.
Also im Endeffekt ist es wohl immer Glückspiel, wobei ich würde halt frisch gestrichen vermeiden. Aber vermutlich bin ich auch nicht der richtige für Rat, siehe mein anderer Thread, die 5. Wohnung.
Das dein Ex keine Rücksicht genommen hat, ist schon gemein, wenn auch irgendwie "Menschlich". Naja nicht aufgeben und weiterkämpfen! Achso noch ein Nachtrag: Frag doch ob du mal probetesten darfst.
Eine Stunde reicht ja meistens und Pfinztal ist nicht so kompetitiv, in der Grosstadt geht das leider nicht....
Gruss G
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Twei » Dienstag 22. Juli 2014, 08:12

Als ich eine Wohnung bezog fand ich alte Rolllädenkästen und Rolläden vor. Diese stanken und waren innen drinnen extrem dreckig. Glücklicherweise sagte mir der Vermieter, dass ich neue Rollläden aus Kunststoff bekäme.

Die alten Achsen waren ein Rundholz mit übelst bestrichendem Holzschutzmittel. Nachdem alle Innenteile ausgetauscht waren (habe nun Metallachse, Kunststoffpanzer, neue Zugbänder (Gurtband) usw..) roch alles weniger. Anschließend fegte ich den ganzen Innendreck raus, wusch es mehrmals ab.

Mit steigender Feuchtigkeit stinken die restlichen wenigen Hölzer der Verkleidung heute im Kasten immer noch etwas.
(War also keine komplett Erneuerung .... der alte Kasten blieb :evil: )

Vorsorglich machte ich damals aber weichen Wandputz an, also mit etwas Kalk oder etwas Rotband beigemischt, und füllte damit alle Löcher an den Fensterholmen und restlichen stellen, verschmierte es an den Innenwänden/Mauerwerk im Rollladenkasten.

Anschließend verflieste ich mit glasierten Fliesen mindestens 15 cm um den Rollladenkasten alles rundum und versiegelte nach dem Fliesenfuger alles zusätzlich mit Acrylfugenmassen ..... so ergibt das eine kleine Dehnungsfuge zwischen dem "Holzkasten" und den Fliesen.

Letztendlich gibt es sogut wie keinen "Luftzug" vom Innenraum des Rollladekastens in meine Wohnung ;)

Einziger Schwachpunkt ist die Durchführung des Gurtbandes ... glücklicherweise ist da eine einigermaßen dichte Bürstenschlitzdurchführung bei der Erneuerung des Gurtbandes eingebaut worden.

Meine Vermutung ist, dass vor 40 Jahren die Rollädenkästen von innen mit Holzschutzmitteln behandelt wurden, die heute verboten sind .... diese Substanzen scheinen dermaßen dauerhaft zu sein, dass diese meiner Auffassung nach selbst heute noch extrem giftig sind ... also vermutlich dem Insektenschutzmittel von Deinem Rollladenkasten ähnlich kommen.....

Aber für mich ist das Problem in meiner Wohnung mit obigen Maßnahmen beigelegt worden.....


Vielleicht könntest Du Deinen Vemieter fragen, ob Du an diesem bedenklichem Rollladenkasten eine "Erneuerung" erhalten könntest :roll:
... und eventuell anschließend selbst noch etwas nachhilfst...
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3698
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Mittwoch 23. Juli 2014, 11:30

Lieben Dank für eure Antworten.

Ich war nun gestern bei Dr. xxxxxxxx und habe ihm die Situation geschildert. Sagte ihm das mein gesundheitlicher Zustand seit Einzug in die neue Wohnung völlig eskaliert ist und habe ihm auch die Situation mit dem Wespennest und gesprühtem Gift vor 2 Jahren geschildert. Dennoch sagte er ich soll erst mal die Blutergebnisse und Urinergebnisse abwarten bevor ich andere Wohnung suche denn die Ausstattung wäre ganz gut. Jetzt bin ich sehr verunsichert denn die Beschwerden sind halt sehr sehr stark ( vorallem im Kopf: Brennen, Ziehen, Pulsieren, Kribbeln, Ameisenlaufen, Gänsehaut Schmerzen im Brustkorb, Tics und Muskelzucken am ganzen Körper, Nadelstiche überall Magen und Darmschmerzen, Angstzustände, Hautbrennen....uvm... - wer kennt solche Sympt.??? )in der Wohnung schlafen ist nicht möglich... hatte mehrfach auf dem Balkon geschlafen geht aber auch nicht mehr... kann nur noch schlafen wenn ich bei Freunden bin... der Hepa Icleen läuft die ganze Zeit und die Fenster sind immer offen... hab mittlerweile Dauersymptomatik... ich bin im Moment wirklich so tief unten wie noch nie... denn tagsüber nach der Arbeit muss ich ja mit Vanessa in der Wohnung sein - nur zum übernachten kann ich manchmal flüchten.. die Symptomatik beginnt schon ein paar Minuten nach Betreten der Wohnung :cry:
Dr. xxxxxxxx meinte Lebensgefahr bestünde nicht.. aber ich fühle mich wirklich so elend und gehe trotzdem jeden Tag zur Arbeit...
Was nun?? ich hatte schon angefangen Wohnungen zu suchen...
Zuletzt geändert von Captain K am Donnerstag 24. Juli 2014, 15:19, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: ge-x-t
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon dixidae » Donnerstag 24. Juli 2014, 12:19

Liebe Iris,
einige Deiner Symptome hatte ich auch ganz stark seit April in meiner Wohnung (in der ich bereits 15 Jahre wohnte), vor allem Muskelzucken...bei mir vor allem in Verbindung von Alu bzw Aluklebeband....je länger ich dort blieb, desto mehr Dauersymptome hatte ich....ich bin glücklicherweise vorrübergehend woanders schadstoffrei untergekommen, seitdem nur noch äußerst selten Muskelzucken...war auch beim gleichen Doc...der bei mir Schimmel als Auslöser fand...hm...
Meine mcs ist aufgetreten nach der Anschaffung neuer Möbel und Teppiche, sodass ich auf Formaldehyd tippe (hast Du neue Möbel angeschafft?)...im Nachhinein war meine beste gesundheitliche Entscheidung, die Wohnung erstmal zu verlassen und nur noch sporadisch dort zu sein (kochen,waschen)...außerdem habe ich mich krankschreiben lassen...Meine Tochter, die allerdings schon älter ist, wohnt jetzt erstmal bei ihrem Vater, bis ich mir selber eine entsprechende Wohnung umgebaut habe.. kannst Du kurzfristig vorübergehend eine andere Unterkunft (Verwandtschaft, Freunde)für Dich und Deine Tochter finden, damit sich Dein Körper schnell wieder erholen kann?
Alles Gute
Dixidae
dixidae
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Montag 14. April 2014, 17:59

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon PappaJo » Donnerstag 24. Juli 2014, 14:16

@iwagner
Bei den schweren Symptomen kannst Du noch arbeiten!?
Was nutzt es einen icleen den ganzen Tag laufen zu lassen wenn alle Fenster offen sind? Der kann unmöglich die ganze Welt reinigen!
Mach Abends nach dem Durchlüften die Fenster zu und lass den in einem Raum eine Stunde laufen, falls der Filter nicht bereits voll ist. Dann sollte die Raumluft einmal gefiltert worden sein. Der kann ja auch die ganze Nacht laufen aber Fenster zu lassen! Kann auch sein das die Luft der Nachbarschaft nicht vertragen wird. Und was steht denn da sonst noch so rum in der Wohnung. Mit Tochter dann wohl auch viele Bücher und Stifte für die Schule! Manchmal sind es die kleinen Sachen die einen so fertig machen.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Freitag 25. Juli 2014, 11:30

Hallo, also ich hatte die Probleme schon als noch keine Möbel in der Wohnung waren... ich bin derzeit nur stundenweise in der Wohnung und nie über Nacht...die Wohnung geht einfach nicht... aber wie gehe ich denn nun bei der Suche vor dass es nicht wieder scheitert... nochmal Geld für Umzug hab ich nicht .. die Symptomatik ist mittlerweile Dauerzustand :-( ja arbeiten gehe ich.. klar muss ja für uns sorgen irgendwie...bin aber oft am Limit da im Büro auch Probleme durch Umfeld.. ich mach mind. 1 pro Woche Sauna um etwas zu entgiften...ich geh dann für 14 Tage zu einer Freundin länger geht nicht.. Vanessa geht mit einer Jugendreise weg... tja ob die Wohnungen meiner Freunde schadstofffrei sind ist ja auch die Frage... ich brauche alle Tipps wie ich nun bei der Suche nach anderer Wohnung vorgehen soll... gibt es denn überhaupt "normale" Wohnungen in denen man symptomfrei ist... ?? Tipps was ich an Nährstoffen oder so machen kann um mich ein wenig über Wasser zu halten bis dahin... bin so verzweifelt wie noch nie... :roll:
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon gurux » Freitag 25. Juli 2014, 13:12

Hallo,

ich bin in der exakt gleichen Situation wenn man mal von dem Umzugsgrund absieht. Also wie geht es nun weiter? Ich habe bisher keine Wohnung saniert bekommen, umziehen muss ich und es gibt auch Wohnungen die gehen. Was ist die "beste" Strategie? Sauna gehe ich auch regelmässig allerdings hilft das auch nicht uum ein schlechte Wohnung zu kompensieren.

Danke G
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Twei » Freitag 25. Juli 2014, 13:50

@iwagner

Wohnungsfindung - Ortsfindung mit MCS - viewtopic.php?t=18986#p109333




Nicht selten folgt auf eine MCS-Erkrankung die "Armut" .... darum empfehle ich Dir obigen Thread komplett zu Gemüte zu führen, siehe daher auch:


Brainstorming: plötzlich MCS und nun? - viewtopic.php?f=37&t=18986
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3698
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon gurux » Freitag 25. Juli 2014, 18:47

Hallo,

dass man verarmt wenn man keine Wohnung hat noch ein Büro ist möglich aber der Gedanke in der Situation nicht hilfreich. Gerade deswegen sollte man ja versuchen schnell wieder eine "saubere" Wohnung zu haben. Ich glaube dahin ging die Frage. Zumindest bei mir.
VG,
G
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Captain K » Freitag 25. Juli 2014, 19:02

Lieber gurux,

dieses ist der Thread von iwagner. Wenn Du explizit zu Deiner Situation Vorschläge haben möchtest, dann eröffne bitte einen eigenen Thread dazu.
Benutzeravatar
Captain K
Administrator
 
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 26. April 2013, 11:46

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon gurux » Freitag 25. Juli 2014, 19:27

Hi Captain,

kann ich gerne machen: Allerdings habe ich ja akut wieder das gleiche Problem wie iwagner und erhoffe mir eben auch konkrete Vorschläge was nun zu tun ist ...

" tja ob die Wohnungen meiner Freunde schadstofffrei sind ist ja auch die Frage... ich brauche alle Tipps wie ich nun bei der Suche nach anderer Wohnung vorgehen soll... gibt es denn überhaupt "normale" Wohnungen in denen man symptomfrei ist... ?? Tipps was ich an Nährstoffen oder so machen kann um mich ein wenig über Wasser zu halten bis dahin... bin so verzweifelt wie noch nie"

den Verweis auf den Thread "MCS und Armut" fand ich einfach nicht hilfreich auch gerade im Kontext "bin so verzweifelt wie noch nie". Vermutlich bin ich aber gerade auch nicht nicht physisch sondern auch psychisch übersensibel..sorry...

Viele Grüße,
G
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Montag 28. Juli 2014, 10:03

Hallo Ihr Lieben,
danke... ich bin verzweifelt denn ich habe Dauerreaktionen und bin körperlich ganz am Limit... Ich habe kein Problem damit dass sich Gurux hier einklinkt denn wir haben ja dasselbe Problem...
habt ihr noch Ideen bei der Suche nach einer schnellen Lösung - merke ich denn unter den Dauersymptomen einen Unterschied...??? Ich brauche wirklich JEDEN Rat der mir weiterhilft...
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Montag 28. Juli 2014, 11:42

Lieben Dank für alles...

bin weiterhin für jede Hilfe dankbar denn mein Zustand ist durch die Situation völlig eskaliert und ich brauche schnell eine Lösung...
xxxxxxxx ist der Meinung die schlimmen Probleme kommen von den Pestiziden durch das gesprühte Wespengift vor 2 Jahren und da ist Sanierung nicht möglich....
war noch nie so unten und gesundheitlich ist es die Hölle... hab Dauersymptomatik und kaum Kraft... hatte bis zum Einzug ist diese Wohnung nur durch den Job Probleme und suchte deswegen was neues...
dann kam die Trennung und nun so so krank...dabei bin ich erst 7 Wochen in dieser Wohnung... und kaum dort... nachts gar nicht mehr... immer bei Freunden wo aber Holz ist, neue Möbel also sicherlich auch
schlecht...aber nicht so schlimm wie in meiner eigenen Wohnung... dort Sympt. schon nach wenigen Minuten und ich muss ja immer stundenweise dort sein... ich hab solche Angst im Moment und weiß nicht weiter... Gurux kann sich jederzeit in diesen Thread mit einbringen denn er hat ja im Prinzip das selbe Problem - macht mir gar nichts aus :-)
Schreibt alles was mir weiterhelfen könnte auch zu Nährstoffen, Entgiftung, Vorgehensweise bei Wohnung... verliere meinen Lebensmut grad...
DANKE
Zuletzt geändert von Captain K am Montag 28. Juli 2014, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Namen ge-x-t
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Captain K » Montag 28. Juli 2014, 14:58

Gurux kann sich jederzeit in diesen Thread mit einbringen denn er hat ja im Prinzip das selbe Problem - macht mir gar nichts aus


Nein - iwagner,

woher willst Du wissen, dass gurux das selbe Problem hat?

Einbringen kann sich jeder, aber nicht eigene Probleme mit in den Thread anderer einweben - sowas ist "off-topic".
Benutzeravatar
Captain K
Administrator
 
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 26. April 2013, 11:46

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Dienstag 29. Juli 2014, 09:17

Wie gesagt ich bin jetzt dringend und schnell auf eine andere Wohnung angewiesen:
gibt es No go für Ausstattung...???? Altbau oder Neubau...?
Fenster Holz oder Kunststoff...???
Sagt mir einfach alles was euch zu diesem Thema einfällt...
LG Iris
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Twei » Dienstag 29. Juli 2014, 09:59

@iwagner

Sorry - aber ich hatte Dir oben schon entsprechende Threads für Deine vielen und umfangreichen Fragen empfohlen.

Nun ist es Dein JOB diese zu lesen und Deine Fragen dort beantwortet zu "finden"!

Ich werde auf keinen Fall alles für Dich nochmal aufschreiben. Ebenfalls findest Du in den aufgeführten Nebenthreads weitere Antworten ;)


Nicht umsonst hatte ich hier im Forum meine eigene Wohnungs- und Renovierungsgeschichte so gut wie möglich dokumentiert und erklärt:

Bericht nach längerer Zeit - viewtopic.php?f=37&t=16047

Und diese Erkenntnisse mit anderen zusammen in der BÜfU aufgenommen .. .siehe z.B. alles unter Punkt 4. und Punkt 6, :

Behindertengerechte ÜBERGANGSREGELUNG für Umwelterkrankte (BÜfU) - http://www.csn-deutschland.de/MCS_Ueber ... hnraum.pdf


Und jene Links bzw. Hinweise findest Du alle im Hauptthread wieder:

Brainstorming: plötzlich MCS und nun? - viewtopic.php?t=18986#wrap
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3698
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Hilfe... jeglicher Art

Beitragvon iwagner » Montag 3. November 2014, 12:15

Hallo Ihr,
ich habe ein großes Problem... ich zog ja im Juni in eine Wohnung und sofort mit Einzug bekam ich höllische Probleme. siehe alter Thread Juni
Ich merkte sofort dass hier etwas nicht stimmt konnte es mir aber nicht erklären denn ich hatte nur Granitboden, nix frisch gestrichen, keine Holzdecken...
ein paar Wochen später kam heraus dass vor 1,5 Jahren Pestizide gesprüht wurden... ich habe seit 20 Jahren MCS aber nun ist sie richtig schlimm ausgebrochen..
die Wohnung habe ich dann Ende August endgültig verlassen und löse sie zum 31.12. auf.. ich musste nun meine Tochter zum Papa geben und ich wohne seit 8 Wochen bei Eltern... vertrage unser Haus aber auch gar nicht mehr.. suche nun dringend eine Wohnung...
mein Zustand wird gar nicht besser... Schmerzen im ganzen Körper, Muskeltics, Muskelzucken, Schmerzen und Brennen Kopf, Magen-Darm-Probleme, extreme Schwindel und Ohnmachtsgefühle, Panik und Depressionen.. Schmerzen und Pulsieren auf einer Körperhälfte... Parastehiesen überall... kann gar nicht alles beschreiben...
Lasse immer da wo ich bin den Icleen laufen...
Ich möchte euch bitten mir alles zu sagen was ich tun kann.. hab Kosmetik umgestellt, Waschmittel, nehme Taurin, Multi, Magnesium und D3...
ich gehe mind. einmal die Woche in die Sauna und mache Sport obwohl ich vor Schmerzen fast umkomme..
vertrage fast nichts mehr... reagiere auf mein Wasser (St.Leonhard) und auf fast jedes Lebensmittel..
Was kann ich bei Wohnungssuche alles beachten - wie finde ich eine die geht.. ?? Brauche schnellstmöglich eine Lösung auch wegen meiner Tochter.
Geht Laminat grundsätzlich gar nicht...?
lt. Beurteilung habe ich mittlere MCS...
Schreibt mir alles - egal was - bin für jeden Tip dankbar - bin wirklich sehr verzweifelt..
habe in der alten Wohnung noch meine Möbel stehen - meine Couch - wie kann ich die reinigen..?
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Dienstag 4. November 2014, 12:42

.. bin für jede Hilfe dankbar..
Info, Tips, Hoffnung :) - einfach alles... !!!
Iris
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon PappaJo » Dienstag 4. November 2014, 12:59

Wer hat DIr die NEM empfohlen? Probier einfach mal eine Chlorella-Sorte die Du verträgst.

Sauna und Sport bei den Symptomen! Wieso machst Du so was???

St.Leonhard geht bei mir auch kaum, die erste Zeit war das verträglich dann nicht mehr. Probier einfach andere Wassersorten. Achte auf eine niedrige Mineralisierung und wenn Kohlensäure dann vorher rausschütteln.

Eine Wohnung suche ich auch, praktisch unmöglich.

Laminat ist ein Problem weil wegen den vielen verwendeten Stoffen. Der blaue Engel wäre ein Anhaltspunkt, aber der erlaubt noch zuviel Formaldehyd. Laminat von Elesgo (habe hier altes) könnte auch neu gehen. Die haben ein Sensitive-Floor ca. 10x weniger Formaldehyd als der Engel noch erlaubt. Aber auch neu werden die riechen.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Simon » Mittwoch 5. November 2014, 09:36

Beim Wasser würde ich mal Plose naturale probieren. Sport wäre ich auch etwas vorsichtiger, man mobilisiert dabei schnell zu viel Giftstoffe ... Vielleicht mit dem Arzt reden ob die Magnesium-Dosis ausreichend ist?
Simon
Newcomer
 
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Mai 2013, 08:11

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Mittwoch 5. November 2014, 12:22

Lieben Dank für die Antworten.
Habe jetzt mal ein anderes Wasser beim Getränkehändler bestellt.
Pappa Jo:
was meinst du mit --> mit solchen schweren Symptomen machst du Sport und Sauna..?
Chlorella hab ich noch nie probiert - entgiftet das?
was ist mit deiner jetzigen Wohnung nicht okay?
Die Nährstoffe wurden mir von einem Menschen empfohlen der schwerst betroffen war und ist und sehr sehr viel Ahnung und Erfahrung hat..

Ich freue mich weiter über jede Nachricht und jeden Schritt der mich weiterbringt...
Alles Liebe Iris
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Freitag 7. November 2014, 23:06

..hallo ihr Lieben.. bin es schon wieder... habe evtl.die Möglichkeit eine Wohnung zu bekommen die nur Fliesen hat und ein Zimmer mit Kork..
ebenfalls hätte ich die Möglichkeit die Wohnung selbst zu renovieren - im Haus nur 3 Parteien, Nebenstraße keine Chemie im näheren Umfeld..
ich suche ja dringend - muss meine Tochter wieder zu mir holen...
habt ihr mir einen Rat - was würdet ihr tun...ich weiß im Moment nicht mehr weiter... meine MCS ist ja erst vor vier Monaten so schlimm ausgebrochen..
wie kann ich mich gesundheitlich etwas stabiliseren ?
wie wurdet ihr stabiler - ich bin derzeit ein ganz schlimmer Psycho...
ich bitte euch mir aber nicht die letzte Hoffnung zu nehmen mit den Antworten - ein bisschen Hoffnung wäre mir lieber...
wisst ihr denn aus euer Erfahrung ab welchen Symptomen man in Lebensgefahr kommt... werden viele von euch bewusstlos - ich bekomme immer so Ohnmachtsanfälle mit Gefühlen umzukippen...
ich gehe noch arbeiten, kann mich dort auch super konzentrieren, erledige meine Arbeit ohne Fehler, fahre im Moment wegen der schlimmen Situation aber eine Strecke 60 km...
zum Thema Auto - wisst ihr wie ich das safe bekomme - ist leider ein Neuwagen den ich mir geleast habe weil ich durch MCS (habe ich schon 20 Jahre) kaum Probleme hat und kein Geld für Gebrauchtwagen.. ich habe Zeolithbeutelchen ausgelegt und Aktivkohlenmatten... was kann ich da noch machen - dort reagiere ich heftigst..

Meine Hauptsymptome sind: Zittern der Beine und Schmerzen und Schwäche dort, Schmerzen im Kopf dort auch Pulsieren, Im Bauch wie Muskelkater, Übelkeit und Aufstoßen, Schmerzen meist linksseitig, Verschleimung, Brennende Haut und heisser Kopf und das schlimmste ist die Angst... Angst rauszugehen, Angst daran zu sterben..

ich war bei Dr. xxxxxxxx der mir aber alle Hoffnung nahm..

Habt ihr Arztempfehlung..?

Eine ganz tolle Frau hier aus dem Forum hat meine MCS als mittelschwer eingestuft... sie kennt sich wirklich aus...

Was kann ich tun..?? Ich bin so verzweifelt meine Tochter sagt mir jeden Tag sie will wieder zu mir...

Was mach ich mit der Wohnung - und wenn ja - wo bekommt man Möbel die gehen.. ich habe nur eine Couch und einen Tisch - die stehen noch 4 Wochen in der Wohnung die wg
den Pesiziden nicht ging und mich so krank machte...

Eine Küche bräuchte ich in der Wohnung auch..

Helft mir bitte weiter...
Iris
Zuletzt geändert von Captain K am Samstag 8. November 2014, 01:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ge-x-t
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Sternentaenzer » Samstag 8. November 2014, 12:22

Hallo Iris,
informiere Dich über Kork. Er enthält auf natürlicher Basis Polyphenole. Ich bin mir nicht sicher, in wie weit sie nach außen gelangen. Außerdem kann beim Fußbodenbelag Kleber benutzt worden sein. Versuche zu testen, ob Du mit dem Kork Schwierigkeiten hast. Ist der Korkfußboden in einem Zimmer, das Du nicht viel benutzt?
Ich bin froh, dass wir im letzten Jahr in mein Zimmer Fliesen verlegt haben. Für mich ist das gesundheitlich eine Erleichterung.
Ich hatte bei starken Anfällen auch oft das Gefühl, dass ich ohnmächtig werde. Zum Glück ist mir das nie passiert, aber es gibt MCSLer, denen es passiert ist.
Es ist natürlich, dass Du Dir Sorgen um die Zukunft machst und Lösungen zu finden in Deinem Zustand ist nicht einfach.
Ängste können aber auch körperlichen Ursprungs sein. Achte darauf, wann sie auftreten und worauf Du reagieren könntest.
Es kann vorkommen, dass Substanzen, die eigentlich das Nervensystem beruhigen wie z.B. Alkohol, oder Beruhigungstees, plötzlich das Nervensystem zusätzlich erregen. Wenn Du so etwas merkst, dann musst Du diese Stoffe meiden.
Ich wünsche Dir viel Glück, dass Du die Auslöser entdeckst und auch Möglichkeiten findest sie zu vermeiden.
Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 336
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon PappaJo » Samstag 8. November 2014, 16:16

Sport könnte ich mir nur in reinster Luft vorstellen, wo gibt es die denn?
Sauna!? Die Emissionen der allen anderen einatmen, die da Duftstoffe etc verwenden und in der Sauna wird doch meist auch mehr als heißer Dampf verwendet, von dem Holz überall mal abgesehen.

Chlorella entgiftet.

Meine Wohnung: Umfeld und Nachbar, da sollte ich eigentlich nur im Vollschutz vor die Tür und wenn ich nicht atmen müßte würde ich auch nie lüften. Mit einem Gasfilter wäre das schon besser, nur wer von uns kann sich mal eben so ein teures Gerät leisten.

Neue Wohnung: Die Fliesen würde ich mehrfach schrubben mit Neutralreiniger, insbesondere die Fugen. Du wirst nach dem x-ten mal wohl merken, das sich so was wie eine Schicht von den Fliesen löst. Das kommt dann von den normalen Reinigern wenn man die Jahrelang verwendet. So war das bei mir.

Wie sind die Wände? Riechen die nach was, Vormieter sein Deo etc.? Versuche eine Tapete (farblos) zu finden und einen Kleister den Du verträgst. Nach dem Tapezieren am besten mit Kreidezeit Leimfarbe streichen. Dann hast Du eine schöne Schicht Kreide drauf. Ist nach ein paar Wochen auch kaum zu riechen und im frischen Zustand erträglich. Ist nur nicht wischfest bzw. Wasserspritzer sieht man sofort. Die Pigmente von Kreidezeit sind soweit auch OK. Man sollte nur nicht die Nase beim frisch angerührten drüber halten. Auf der Wand ist das OK.

Kork kann man ja notfalls abdecken und was anderes drüber legen.

Arbeiten gehen, Auto fahren, neues Auto, alles so Sachen die Probleme bereiten. Wenn das jeden Tag stattfindet hast Du keine Möglichkeit mal zur Ruhe zu kommen. Das Nervensystem ist Reizüberflutet und alles was Du so nicht verträgst bekommst Du täglich vor den Bug geschossen. So würde sich keiner fangen.

Die einzige Lösung wäre sich von allem fern halten was man nicht verträgt. Ich suche auch noch eine neue Stelle, bei der einzigen Arbeit die man als MCS-Kranker gefahrlos und Symptomfrei ausführen kann: Bademeister auf offener See! :roll:
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon iwagner » Donnerstag 13. November 2014, 15:03

Lieben Dank euch allen für die Antworten.

Zum Thema Wohnung denke ich sollte man einfach die Wohnung aussuchen die von der Ausstattung her am optimalsten ist..

gibt es denn auch welche von euch die Laminat vertragen, Parkett oder Holzdielenboden..??

eine Wohnung nur mit Fliesen zu finden ist hier fast aussichtslos... und ich brauch eine schnelle Lösung.

beschreibt doch mal eure Wohnung - wäre einfach mal ein guter Anhaltspunkt.. ich lebe ja derzeit bei Eltern - dort ist es total suboptimal aber leider derzeit die einzigste Lösung..

was nehmt ihr an Nährstoffen..?? gibt es denn eine Standardtherapie die hilfreich ist..? Würde sehr gerne zu Dr. xxxxx aber "ohne Moos - nix los.."

Bin weiterhin für jeden hilfreichen Tipp dankbar da meine MCS erst vor drei Monaten richtig ausgebrochen ist...

Gerne auch Kontakt - wer mag..

Liebe Grüsse Iris
Zuletzt geändert von Captain K am Freitag 14. November 2014, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ge-x-t
iwagner
Newcomer
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 09:47

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon FriedrichZum » Freitag 14. November 2014, 10:26

Hallo iwagner,

Deine Anfragen wurden von den Usern weiter oben schon alle beantwortet. Deshalb gebietet es der Höflichkeit empfohlene Threads durchzulesen.
Und hier nochmals ausdrücklich wiederholt:

MCS-Erkrankte finden keine passende Wohnung!

Jede Wohnung muß explizit renoviert bzw. umgebaut werden und trotzdem weisen fast alle Wohnungen irgendwo Knackpunkte auf!

Für diese Maßnahmen kommen derzeit keine Behörden auf!

Desweiteren vermögen KEINE Ärzte etwas an Deinem Zustand zu verändern. Wer "Krank" ist, kann in Zukunft nicht das Leben eines "Gesunden" erwarten .... er hat sich damit abzufinden, dass sein Leben von diesem Zeitpunkt an von seinem Gesundheitszustand geprägt wird :(
Eine der wichtigsten Hilfmaßnahmen sind eine "schadstoffarme Ernährung" also "pestizidarm" - was häufig als "Bio" deklariert wird.

Fehlende finanzielle Mittel erschweren selbstverständlich Deine Situation erheblich. Arbeitsstelle und "Teilhabe am öffentlichem Leben" sind auf Dauer nicht zu verkraften ... Viele MCS-Erkrankte beziehen deshalb nach jahrelangem Rechtsstreit "Rente wegen völliger Erwerbsunfähigkeit" oder ähnliches.

Trotzalledem leben wir noch und finden Momente des Glücks.

Bitte finde Dich mit Deiner Situation einigermaßen ab. Wir stehen Dir gerne bei und Du wirst das schon irgendwie schaffen. Eine bessere Nachricht zu einer MCS-Erkrankung kann ich Dir leider nicht geben :roll:
Mit besten Grüßen
FriedrichZum
Benutzeravatar
FriedrichZum
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 26. April 2013, 20:49

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon Clarissa » Freitag 14. November 2014, 12:42

Der Arzt der damals meine MCS-Erkrankung diagnostizierte gab mir auf meine Frage , was ich tun kann um wieder gesund zu werden, folgende Antwort: "Vermeiden Sie alles was ihnen Probleme macht und ihren Zustand verschlechtert." Meine Frage nach einer völligen Gesundung davon wurde auch beantwortet: "Das werden Sie nie mehr los, Sie müssen versuchen damit zu leben aber seien Sie sich sicher, besser wird es nie mehr werden."
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: Hilfe Wohnung

Beitragvon lara » Freitag 14. November 2014, 21:27

Es ist extrem schwierig, aber doch möglich, eine passende Wohnung zu finden. Meine ist sogar rel. billig, ich hab allerdings viele Jahre sehr intensiv suchen müssen.
Seit ich hier wohne hat sich auch einiges gebessert, zwar nicht so viel wie ich gehofft hatte, aber einiges, das vorher völlig unmöglich war, geht wieder, wenn auch nur kurz, aber das reicht oft, z.B. bei Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln, die lange unmöglich waren. Mit dem Zug kann ich allerdings nicht fahren, nur mit dem Bus, weil ich da direkt neben der Tür bleiben kann, durch die oft frische Luft reinkommt. Aber selbst das war lange nicht möglich bzw. nur mit massiven Beschwerden. Bewußtlos war ich nur noch einmal ganz kurz nach dem Einzug, weil die Handwerker noch etwas fertigmachen mußten und die waren leider parfümiert und die Umzugskartons vom Umzugsunternehmen leider auch, zwar nur wenig, deswegen hab ich es nicht sofort gemerkt, aber es hat sich dann doch in der Raumluft angereichert, weil es viel zu kalt war, um die ganze Zeit die Fenster offen zu lassen und beim Auspacken der letzten Kartons bin ich dann umgekippt. Aber danach nie mehr wieder und in den Jahren bevor ich hier eingezogen bin sehr oft. Und ich hab auch nur noch sehr selten und wenig Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen und Halsentzündungen usw. und vorher sehr oft und sehr schlimm. Also für mich eine sehr deutliche Verbesserung.

lg lara
lara
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 79
Registriert: Samstag 7. April 2012, 00:21


Zurück zu Benötige dringend Hilfe!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron