Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Montag 15. November 2010, 23:20

Manufaktum hat einen waschbaren Schlafsack im Programm für Temperaturen +2 °C, Extrem –13 °C


Nach der für Schlafsäcke geltenden Norm EN 13537 eignet er sich für folgende Temperaturbereiche: Komfort +7 °C, Limit +2 °C, Extrem –13 °C. Wir liefern den Schlafsack für Erwachsene in drei verschiedenen Maßen.
Maße: M (155 – 170 cm Körperlänge) / L (170 – 190 cm Körperlänge) / XL (ab 190 cm Körperlänge)
Gewicht: M 1,79 kg / L 1,97 kg / XL 2,20 kg
Material: Außenhülle: 100 % Polyester, Futter: 100 % Polyester-Mikrofaser, Füllung: 100 % Hohlfaser mit hoher Bauschfähigkeit

http://www.manufactum.de/Produkt/0/1451828/Schlafsack-Musuc-Bag-fuer-Erwachsene.html?suchbegriff=Schlafsack
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon sunday » Dienstag 16. November 2010, 01:26

die kunstfaserschlafsäcke sind alle waschbar. und bei allen stimmen die temperaturangaben nicht.

wer im schlafsack draußen schlafen will oder muß, sollte davon besser mind. 10 grad abziehen und wenn es windig ist noch mal mind. 5 grad, d.h. wenn der hersteller sagt bis -13, ist er max. bis plus 2 grad einigermaßen tauglich und im kommenden winter wird auch in deutschland mit temperaturen von ca. - 15 bis - 20 (je nach gegend) gerechnet.

auch schon lange bevor man erfriert kann man so unterkühlt sein, daß man sehr krank wird (lungenentzündung, heftige bronchitis, eitrige angina, nierenbeckenentzündung usw.), außerdem ist es sehr unangenehm, wenn man nicht schlafen kann, weil man extrem friert.

lg
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Clarissa » Dienstag 16. November 2010, 06:48

in so einem fall würde es sinn machen diese rettungsdecken zusätzlich zu verwenden und das man natürlich im trainingsanzug da rein krabbelt, leichte kleidung ist da nicht angesagt.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon kf-forum » Dienstag 16. November 2010, 15:39

Damit kann man doch bestens im Auto auch mal liegen, wenn es draußen kalt ist. Fragt sich nur, aus welchem Material die Hohlfaser ist? Hoffentlich nicht derselbe Mist wie die Füllungen bei IKEA-Kissen - früher Polyester heute Polyäther = stinkt grausam.
kf-forum
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon carbo_m » Mittwoch 17. November 2010, 02:18

danke Juliane,

wäre ev. eine Möglichkeit für mich. Früher habe ich Polyester noch am besten vertragen. - Vielleicht ist das ja immer noch so.
Einen hatte ich mal mit einem enzymhaltigen Waschmittel gewaschen,den konnte ich nie wieder benutzen, das ging aus der Hohlfaser auch nach mehrmaligem waschen nicht mehr raus.

@sunday
Deine Erfahrung bezüglich der Temperatureignung kann in i.W. bestätigen. Man muß da eben die Korrektur einplanen.
carbo_m
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Mittwoch 17. November 2010, 07:51

@ Klaus

Kann sein, dass die Sachen von Ikea stinken.

Aber man kann nicht grundsätzlich sagen, dass Polyester ungeeignet ist.

Es gibt auch verträgliche Ware.

Zum Beispiel das hier:


Royal Duo-Centa-Star
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=63119;bernr=01

Wie das mit dem Schlafsack von Manufaktum ist, weiss ich nicht.


Ich habe einen Schlafsack von FAN. Aus Polyester. Der wurde von Warentest und Ökotest getestet. Keine Schadstoffe, hohes Wärmevermögen. Leider aber nicht mehr im Handel.


Ich denke aber, dass es sinnvoll ist, einen Schlafsack zu haben für den Notfall.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Mittwoch 17. November 2010, 07:56

Für fünf Euro kann man ausprobieren ob man mit Synthetik zurecht kommt.

Nachfüllbeutel kaufen, in einen Kissenbezug füllen auf 60 Grad Pflegeleichtprogramm waschen

Centa Star 8796.00 Nachfüllbeutel 100 g weiss
http://www.amazon.de/Centa-Star-8796-00-Nachf%C3%BCllbeutel-weiss/dp/B000KPOJX4

Centa Star 8795.00 Nachfüll-Beutel Microfaser 100 g weiss
http://www.amazon.de/Centa-Star-8795-00-Nachf%C3%BCll-Beutel-Microfaser/dp/B002DEMEF0
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon kf-forum » Mittwoch 17. November 2010, 12:16

@ Juliane

Gute Idee mit den Amazon-Fasern!

Ich habe NICHTS gegen Polyester gesagt!!! Nur gegen den Füllstoff Polyäther (oder Polyether), der seit geraumer Zeit bei IKEA verwendet wird und fürchterlich stinkt (riech mal an den Kissen; falls Du bei IKEA überhaupt sein kannst).

Gruß kf
kf-forum
 


Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon carbo_m » Mittwoch 17. November 2010, 22:18

@KF-forum
Sind denn Kaltschaummatratzen für mcs-ler geeignet??
Seit 94 habe ich keinerlei Matratze mehr vertragen (auch kein Kapok oder Kaltschaum schon gar nicht Latex).

Ist das hier ein verträglicherer Kaltschaum?

Auf was für Matratzen schlaft ihr, soweit ihr noch welche vertragt?
Würde mich sehr interessieren - vielleicht gibt es ja doch noch eine verträgliche für mich.
carbo_m
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Donnerstag 18. November 2010, 08:23

@ carbo_m

Über Matratzen haben wir hier schon oft geschrieben im Forum.

Mein Tipp:


Evo-Matratze von Lattoflex

http://www.lattoflex.de/index.php/de/produkte/evo-matratzen

http://www.test.de/themen/haus-garten/test/Matratzen-Der-Traum-vom-Schweben-23508-23508/

Die Evo kann man auch im Internet bestellen
http://www.bettengalerie.de/matratzen/lattoflex/lattoflexevomatratzen.php



Ich habe die Matratze ohne Bezug gekauft, das ging früher.
Den Bezug habe ich aus Biobaumwolle gekauft.

Gibt es zum Beispiel bei Allnatura als Ersatzbezug. Auch Löwe und Grüne Erde fertigen auf Anfrage.

Gib einfach mal Matratze in die Suchfunktion hier im Forum.


hier zwei Suchergebnisse:

viewtopic.php?t=13187

viewtopic.php?t=11620
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon kf-forum » Donnerstag 18. November 2010, 12:53

Man muss natürlich auch bei Kaltscheummatratzen prüfen, ob sie stinken oder ausgasen. Für viele sind KS-Matratzen aber noch am verträglichsten - und bezahlbar. Klar, wer 1.000 Euro für eine reine Baumwoll-Matratze ausgeben kann... Nach meiner Erfahrung können aber auch Matratzen mit ÖkoTex-100 riechen. Man muss es wirklich individuell probieren.

Die evo-Matratzen sind ja sehr interessant. Wobei offenporiger Schaum eben bedeutet, dass es auch ausgast!!!
kf-forum
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Donnerstag 18. November 2010, 17:24

Stimmt Klaus, auf ökotex kann man sich nicht verlassen.

Die Evo gast nicht aus. Zumindest kann ich das für das "Baujahr" meiner Evo bestätigen.

Hier zu den Testsiegeln von Öko- und Warentest.

Stiftung Warentest hat im Heft 3/2002 die Evo Contour

mit der Bestnote 2,0 ausgezeichnet. Diese Bestnote bezieht sich auf die Summe aus Liegeeigenschaft, Schlafklima, Haltbarkeit, Bezug (geprüft wurde der Bezug KTS), Gesundheit, Umweltschutz, Handhabung und Werbeaussagen. Das Ergebnis ist im Grunde auf das gesamte Evo-Programm übertragbar, denn auch die Kerne Basic, Sensiv, Compact und Conform werden aus dem gleichen hochwertigen Material gefertigt.



Im Ökotest 12/2002 standen

17 Schaumstoffmatratzen auf dem Prüfstand. Der Kern Evo Basic mit Lyocellbezug gehörte zu den 4 mit "gut" bewerteten Matratzen. Ein Superergebnis, wenn man bedenkt, dass Schaumstoff, weil es ein Kunststoffprodukt ist, grundsätzlich bei Ökotest zur Abwertung um eine Note führt. Im Grunde also ein "sehr gut", und zwar nicht nur für die Basic. Alle anderen Matratzen der Evo-Generation werden aus dem gleichen hochwertigen Material gefertigt.

http://nothhelfer.name/Produkte/Liegen/Matratzen_Evo/Kerne/kerne.html


Ob sich etwas geändert hat, weiss ich natürlicht nicht. Ich schätze eher nein. Warum sollte man ein Produkt mit so guten Ergebnissen ändern.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon carbo_m » Freitag 19. November 2010, 00:44

@ Juliane
Habe schon im Forum das Thema Matratzen mehrfach verfolgt.

Wir haben in den letzten 16 Jahren ca. 7 oder 8 zum Teil auch recht teure Matratzen gekauft.
Das Problem war eigenlich weniger der Bezug/das Encasing, sondern der Kern, und das Material der Polsterung.
Probeliegen im Kaufhaus bringt nicht viel, da sind viel zu viel Gerüche.
Und aus hygienischen Gründen, dürfen die Matratzen nach dem Kauf nicht zurückgenommen werden – wurde uns mehrfach gesagt.
Der Transport ist ja auch nicht einfach und andere Lieferungen z.B. mit UPS waren fast immer verraucht von den Fahrern.

Jetzt bin ich Besitzer von einer Handvoll Matratzen, die alle in keiner Weise gehen.
Ich bin einfach noch ein gutes Stück empfindlicher nachts bzw. wenn ich schlafe als im Wachzustand. Ich vermute, dass gilt generell also auch bei anderen.

Am Schlimmsten war Tempur, dann Kapok und danach eine teure Metzeler gefolgt von einer heute 15 Jahre alten Kaltschaummatratze, die als besonders verträglich angepriesen wurde.

Da ich auf die Polyesterfüllung in einem alten Schlafsack nicht reagiere, suche ich am ehesten eine Federkernmatratze mit Polyesterpolsterung. Weiss nicht ob jemand so was herstellt. Gibt es schon mal bei Sofas.

In der Reha-klinik habe ich die Matratze mit nicht recycelter PE folie mehrfach umwickelt und zugeklebt.
Das geht immer nur für wenige Tage, dann reichtert sich etwas in den Wolldecken an, was aus der PE-Folie kommt.
Dann wasche ich wieder die Baumwolldecken und es geht von vorne los.

Da ich die PE Folien zumindest beim Versuch zu schlafen nicht vertragen habe, dachte ich es seien Weichmacher drin. Aber jetzt habe ich gelesen, die seien ohne Weichmacher. Weiss bis heute nicht was da aus den PE-folien rauskommt.

Habe in München mal einen Polsterkurs mitgemacht. Aber das Polstern eines Stuhles ist eine Sache das Herstellen einer ganzen Matratze was anderes.

Warum werden eigentlich keine Emissionsprüfzeugnisse von Matratzen veröffentlicht. Wäre eine riesen Werbung für Allergiker und mcs-kranke.
Nur durch eine z.B. Head-space GC (Gaschromatographie mit Spectralanalyse und Auswertung der Peaks) des Materials in einem definierten Prüfraum kann klar gesagt werden, ob was rauskommt und wenn ja was es ist.

Damit könnten sich die Hersteller verträglicher Matratzen vom Rest absetzen.

die Lattoflex EVO Contour hat bei „Raumluftbelastung“ nur befriedigend bekommen. Was soll man sich da jetzt drunter denken. Waren das VOC’s ?? Sonst schneidet die ja gut ab und hat vor allem keinen PU-Schaum.
carbo_m
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Freitag 19. November 2010, 10:02

@ carbo_m

Matrazen, die man im Internet bestellt, kann man auch wieder abholen lassen.
Dazu ist der Verkäufer verpflichtet. Nur bei Händlern vorort gibt es Probleme.

Viele große Versandhäuser haben auch im Internethandel ein großes Angebot an Matratzen. Otto zum Beispiel.

Die Matrazen haben in der Regel zwei und mehr Wochen Lieferzeit und kommen vom Hersteller. Sie lagern also nicht im Versandhaus.


Ich habe eine Evo Basic. Hat hat Anfang an nicht gerochen.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon kf-forum » Freitag 19. November 2010, 21:28

@ Juliane

Und welche Hülle hat die Evo Basic bei Dir? Die Hüllen von Evo haben ALLE zumindest 20 % Polyester.

@ ALL
Aha, Lattoflex EVO Contour ... bei „Raumluftbelastung“ nur befriedigend ... Ich habe eine Evo Basic. Hat hat Anfang an nicht gerochen...

Na da bin ich gespannt, was der Test der Materialien ergibt. Lieferung wurde mir schon zugesagt.

Nach den Darstellungen auf der Website ist vermutlich Basic die verträglichste Variante.
kf-forum
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Samstag 20. November 2010, 12:23

@ Klaus

Meine Evo wurde noch werksseitig gewalzt.
Das haben die früher immer so gemacht.

Lies mal:

"Natürlich sind völlig geruchsneutrale Matratzen nicht herstellbar, da jedes
verwendete Material, ob nun Baumwolle, Seide, PUR-Schaum wie fast jeder
Werkstoff, einen Eigengeruch hat, bis er dann langsam den Geruch der neuen
Umgebung, z.B. des Schlafzimmers und dessen Bewohner annimmt. Lattoflex
unterzieht jede Matratze einer Frischluftkur. Mittels einer aufwendigen Luftwäsche
wird jede einzelne Matratze mit 250.000 Litern Frischluft vor der Auslieferung
durchlüftet."

http://www.thomas-studio.de/Tips-Matratzen.pdf">http://www.thomas-studio.de/Tips-Matratzen.pdf

http://www.thomas-studio.de


Ich habe die Evo Basic ohne Bezug nur im Trikotstrumpf gekauft.

Den Bezug habe ich aus Biobaumwolle fertigen lassen.

Solche Bezüge gibt es bei vielen Biohändlern.

Dann hat meine Matraze noch ein Encasing wegen der Hausstaubmilben.

Außerdem eine waschbare Auflage aus Biobaumwolle.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon kf-forum » Samstag 20. November 2010, 14:31

Was ist denn gewalzt und was bringt das?

Ansonsten gute Tipps!
kf-forum
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Juliane » Sonntag 21. November 2010, 09:13

@Klaus

Eine neue Matratze hat einen Eigengeruch, der oft noch Wochen oder Monate bleibt, wenn man die Matratze nur zum lüften aufstellt.

Bei manchen Materialien bleibt der Geruch bestehen. Bei anderen verschwindet er durch ausreichende Belüftung im Gebauch also durch das Liegen, das die Matraze auch "walzt".

Ein werkseitig gewalzter Matratzenkern erspart dem Schläfer die Restausdünstungen der Produktion.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon kf-forum » Sonntag 21. November 2010, 20:07

@ Juliane

SUPER!!! Das werd ich jetzt immer beachten. Also WALZER tanzen und Matratze WALZEN, dann klappts auch mit ... kleiner Scherz.
kf-forum
 

Waschbarer Schlafsack für Temperatur bis -13

Beitragvon Clarissa » Sonntag 21. November 2010, 21:32

Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00


Zurück zu Urlaub, Wohnen, Sanierung, Dekotipps für MCS Kranke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste