tapete vom vormieter stinkt....

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon leylasaide » Dienstag 30. August 2011, 05:15

... muss aber laut vermieter draufbleiben und soll überstrichen werden.... welche farbe bindet das parfüm oder was auch immer für gerüche dort drinstecken am besten?? weiss da jemand etwas?
danke euch!!!! könnte man auch schellack drüberlackieren??? oder was anderes?
leylasaide
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 50
Registriert: Montag 24. März 2008, 20:53

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Payaso506 » Dienstag 30. August 2011, 06:19

Vielleicht kannst Du eine Zeitlang ein Ozongerät oder einen anderen Luftreiniger dort aufstellen.
VG Payaso506
Payaso506
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 19:35

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Clarissa » Dienstag 30. August 2011, 07:47

Nein, die Tapete darf generell durch eine andere ersetzt werden. Geh bitte zu mit deinem Mietvertrag zu einer Verbraucherzentrale oder Mieterverein, dort kann man dir das dann sicher sagen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Mister Giersch » Dienstag 30. August 2011, 10:11

würde die Tapete einfach wechseln. so lange dies gut gemacht ist, kann da niemand was beanstanden.
Mister Giersch
 

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon leylasaide » Donnerstag 1. September 2011, 22:33

ja ich weiss rausmachen wäre am besten- das geht aber nicht in meinem speziellen fall ... könnte jetzt lange die geschiche drumherum schreiben, aber das ist ja nicht wirklich interessant.... ich habe die bescheidene lage dass ich zunächst mal so mit streichen klarkommen muss daher nochmal die frage wer weiss wie ich die gerüche der tapete am besten versiegeln kann... welche farbe sollte ich nehmen... lehmfarbe?? ich glaube die bindet etwas.... oder schellack drüber??? hat da jemand erfahrungen??? vielen dank!
leylasaide
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 50
Registriert: Montag 24. März 2008, 20:53

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Payaso506 » Freitag 2. September 2011, 02:16

Leider weiß ich nicht, ob Lehmfarbe auf der Tapete hält und Schellack wirklich geruchsneutral ist. Vielleicht versuchst Du doch, zunächst für einige Tage einen Luftreiniger oder ein Ozongerät (vielleicht als Leihgerät?)dort aufzustellen, um die Gerüche etwas zu reduzieren. Vor einigen Wochen habe ich im Internet (evtl. youtube: AFM Safecoat Natural Paints and Coatings) auch spezielle Farben gesehen. Vielleicht informierst Du Dich dort nochmals.
VG Payaso506
Payaso506
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 19:35

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Clarissa » Freitag 2. September 2011, 05:04

im so etwas zu versiegeln nimmt man im normalen betrieb tiefengrund alternativ käme noch wasserglas in betracht oder eine mit alukaschierte neue tapete drauf kleben.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Juliane » Freitag 2. September 2011, 09:01

Wasserglas würde vielleicht haften. Aber fraglich, ob es "versiegelt"

Tapeten lassen sich leicht entfernen. Baumärkte haben zum Ausleihen Geräte, die mit Dampf arbeiten. Ansonsten mit der Bürts oder einem Schwamm anfeuchten und mit der Spachten abnehmen.

Und dann einfach Kalk oder Silikatfarbe drauf. Das geht auch mit einer Rolle relativ gut.


KREIDEZEIT Naturfarben GmbH
Cassemühle 3; 31196 Sehlem

Tel: 05060- 6080-650
Fax: 05060-6080-680

http://www.kreidezeit.de/Frameset/index.htm

Versandhändler Kreidezeit
http://www.biodomus.de/onlineshop/contents/de/d119.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon kati » Montag 5. September 2011, 13:47

Ich war im September 2010 in eine Wohnung gezogen, von der ich erst beim Einzug merkte, dass sie teilweise nach Parfum (Lufterfrischer) riecht. Ich habe es überstreichen lassen. Das hat gar nichts geholfen!!! Da eine neue Wohnung zu suchen billiger war als neu streichen und tapezieren zu lassen, da ich es nicht machen kann, habe ich die Wohnung nach 3 Monaten gekündigt und bin umgezogen. Die Wohnung stinkt übrigens heute noch! Da hilft nur Tapeten runter.
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 14:16

Re: tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Tüpfelponcho » Freitag 22. Januar 2016, 18:40

...Da hilft nur Tapeten runter. von kati » 5. September 2011, 12:47


... mit der Bürts oder einem Schwamm anfeuchten und mit der Spachten abnehmen. ... von Juliane » 2. September 2011, 08:01


und in der Themenkette: (Thread) Sehr alte Tapete von Betonwand lösen-wie? viewtopic.php?f=60&t=6185#p25707

benutz auf jeden fall eine MASKE. zum ablösen eine igelwalze und seifenwasser. ... von Clarissa » 3. April 2008, 11:22



Falls die Tapete abgelöst werden soll, hier ein Tipp. Wir haben kein ausgeliehenes Gerät verwendet. Die Tapete war mit einer mehrfachen Farbschicht versehen. Nach dem Ablösen taucht eine verputzte Wand auf.

Wasser mit Spülmittel verwenden, das vertragen wird, um die Tapete einzuweichen. Dazu relativ viel Spülmittel für die „Einweichwasser-Lösung“ verwenden. Mit einer Quaste oder Kleisterbürste auf der Tapete verteilen. Mit einem Spachtel die (nur wenige Minuten) eingeweichte Tapete ablösen.

Ein Spülmittelkonzentrat, das hier gut funktioniert hat ist Denk mit Ultra Sensitive von dm. In der Beschreibung steht: entfernt hartnäckige Verschmutzungen und verzichtet dabei ganz auf Parfum-, Farbstoffe und Konservierungszusätze.
Zuletzt geändert von Tüpfelponcho am Mittwoch 9. März 2016, 11:11, insgesamt 2-mal geändert.
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 560
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:55

Re: tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Tüpfelponcho » Samstag 23. Januar 2016, 12:04

Hier noch u.a. Erfahrungen mit der Verträglichkeit von Spülmittel
viewtopic.php?f=37&t=18606#p106246

Fortsetzung: Besser Schutzbrille gegen Tapetenstückchen, die in die Augen fliegen können, tragen. Auch das Spülmittel ist reizend für die Augen. Besser Handschuhe verwenden, da das höher dosierte Spülmittel die Hände erfahrungsgemäß angreift, falls man z.B. mit der Hand die Einweichwasser-Lösung schwenkt/vermischt und die Hände dann nicht mehr mit klarem Wasser wäscht. Die Tapetenreste auf dem Boden sind auch davon vollgesogen, die man dann mit den Händen entsorgt.

Auf dem Spülmittel ist vermerkt: Verursacht schwere Augenreizung. Augen/Gesichtsschutz tragen.
Vermutlich weil es unverdünnt so ergiebig ist/wegen einem bestimmten ph-Wert unverdünnt? Bzw. das gilt für eine hochdosierte Lösung? Das kann vermutlich auch bei einer intensiven Seifenlösung der Fall sein.

Und: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Hier auch noch das Datenblatt zu den Inhaltsstoffen des Spülmittels:
https://cdn01.dm-static.com/file/de_mcr ... 500-ml.pdf

und hier gibt es die Übersicht, in der ich es überhaupt erst gefunden habe. Es ist nicht bei dem Produkt selbst aufrufbar, sondern hier gesondert: https://www.dm.de/dm-marken/denk-mit/ue ... 55924.html
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 560
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:55

Re: tapete vom vormieter stinkt....

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 9. März 2016, 10:56

Unter den Chemikalien könnten auch (geruchsfreie) Pestizide sein, die jemand mal auf die Tapten gesprüht hat, besonders schädlich und soweit ich weiß noch lange verbleibend.

...Tapeten lassen sich leicht entfernen. Baumärkte haben zum Ausleihen Geräte, die mit Dampf arbeiten. ...von Juliane » Freitag 2. September 2011, 08:01


Die Chemikalien mit der Hitze des Dampfes dann auch noch mal in die dirkete Atemluft beim Arbeiten zu verbreiten und in den ganzen Raum bis an die Decke, ist sicher genau das falsche bei MCS. Ich würde selbst nicht mit Dampf arbeiten und es auch niemanden anderen so ausführen lassen, da so auch der Raum neu kontaminiert wird. Das wird auch u.a. in der Themenkette (Thread) Bitte um Hilfe f. Renovierungsmaßnahmen / Dekontamination thematisiert. Auch die Hitze des Dampfes und der Dampf bringen noch mal große Nachteile.

...Ich habe überlegt, ob ich den Raum auf 40 bis 50 Grad hochheizen könnte, um es auszudampfen (wird angeblich zur Geruchsbeseitigung von professionellen Firmen so gemacht), Duftstoffe sind anscheinend häufig nicht hitzebeständig. ...


1. Wird die Hitze einer Heizung für eine "Entduftung" nicht ausreichen; sowas wird mit speziellen Ozonierern getätigt;
2. Zerfallen die Duft- und Giftstoffe teilweise in andere problematische chemische Verbindungen;
3. Wird Dein ganzes Zimmer damit nochmals so richtig kontaminiert! Von Twei vom 15. Februar 2016, 16:49, weiteres siehe dort im Thread


viewtopic.php?f=37&t=21920&p=124084#p124074
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 560
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:55


Zurück zu Urlaub, Wohnen, Sanierung, Dekotipps für MCS Kranke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast