Farben

Farben

Beitragvon Sternentaenzer » Sonntag 22. Juni 2014, 15:33

Die Schadstoffberatung Tübingen hat eine Übersicht zu den verschiedenen Farben und Lacken zusammengestellt. Außerdem werden mögliche Inhaltsstoffe wie z.B. Isothiazolone (Konservierungsstoff) erwähnt.

http://www.schadstoffberatung.de/farben.htm

-------------

Kennt jemand eine Farbe (Acryl) für einen Holzanstrich, die kein Konservierungsmittel enthält und die ich vielleicht vertragen könnte?
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

Re: Farben

Beitragvon Therese » Montag 23. Juni 2014, 15:11

Hallo Sternentänzer,

wir haben wir haben eine Holzlasur für unsere Holz-Blumenkübel
PNZ Holzlasur Lösemittelfrei auf Ölbasis für innen und außen.

Inhaltstoffe:Veredelte Naturöle wie Soja und Sonnenblumenöl aus kontrolliertem Anbau,
Wasser,Damar,Methylzellulose,natürliche Emugaltoren,Eisenoxydpigmente.

Kann mein Mann benutzen macht keine Probleme.

Gruß Therese
Therese
Besserwisser
 
Beiträge: 364
Registriert: Mittwoch 13. Oktober 2010, 08:37

Re: Farben

Beitragvon Sternentaenzer » Dienstag 24. Juni 2014, 07:58

Danke Theresa für Deine Antwort. Das gibt mir etwas Hoffnung!

--------------

Ergänzend noch folgendes aus dem oben erwähnten Artikel von der Schadstooffberatung Tübingen:
http://www.schadstoffberatung.de/farben.htm

"...Konventionelle Dispersionsfaben können bis zu 0,5 % Biozide als Topfkonservierer enthalten. Vorwiegend kommen Formaldehyd oder Isothiazolone zum Einsatz. Formaldehyd wirkt auf Schleimhäte und Atemwege reizend. Isothiazolone stehen im Verdacht, eine toxische Wirkung auf den menschlichen Organismus auszuüben.
"Natur"-Dispersionsfarben enthalten als fungizide Zusätze Borax, Arven-, Bergamotte-, Rosmarin-, Melissen- oder Pineöl. Manchmal auch wässrige oder alkoholische Auszüge aus solchen oder ähnlichen Pflanzen..."


Also passt auch bei "Natur - Farben" auf. Es kann sein, dass man auch auf diese Stoffe reagiert.

Übrigens, Bergamotte ist die Substanz, die in Earl-Grey Tee aber auch in Grapefruit ist und einige der CYP450 Entgiftungsentzyme hemmt.
In Rosmarin ist Campher und Borneol enthalten. Diese können den TRPV3 aktivieren und so zu Symptomen wie Entzündungen etc. führen
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

HSM Holzschutzmittel von Leinölpro

Beitragvon PappaJo » Dienstag 24. Juni 2014, 11:07

Hört sich ja gut an, doch finde ich es sind noch viele Stoffe enthalten.

Kennt Ihr das von Leinölpro?
http ://www.leinoelpro.de/leinoel.0.html
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Farben

Beitragvon Elke » Dienstag 24. Juni 2014, 19:44

Seid vorsichtig mit Leinöl, das vertragen viele Leute nicht.

Ich habe auch den Fehler gemacht und gedacht, dass reines Öl ohne jede Zusätze doch sicherlich ein guter Anstrich für meine unbehandelten Küchenschränke und Sockelleisten ist...

Ich hatte keine Probleme, das Mittel selbst zu verarbeiten. Das frische Öl riecht nicht unangenehm. Das Problem kam Wochen später. Das Leinöl oxidiert und dieser Geruch ist übelst beißend! Monatelang hat mir diese Aktion zu schaffen gemacht und selbst heute (gut drei Jahre später), habe ich noch Probleme mit dem Geruch von den Schubladen, die selten geöffnet werden. Wenn ich heute Möbel pflegen möchte nehme ich nur hauchdünn aufgetragenes Olivenöl.

Viele Grüße
Elke
Elke
Durchstarter
 
Beiträge: 116
Registriert: Mittwoch 21. November 2012, 13:42

Re: Farben

Beitragvon PappaJo » Sonntag 20. Juli 2014, 12:52

@Elke
War das von LeinölPro?
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Farben

Beitragvon Elke » Montag 21. Juli 2014, 22:14

@ PappaJo

Nein, war es nicht, ich hatte es direkt aus einer Ölmühle. Aber es ist völlig egal woher, das Leinöl selbst ist das Problem. Meines Wissens nach bilden sich bei der Oxidation Aldehyde und Aldeleine. Und das wird kaum einer von uns vertragen. Ich würde nie wieder in einem Innenraum ein leinölhaltiges Produkt verwenden.
Elke
Durchstarter
 
Beiträge: 116
Registriert: Mittwoch 21. November 2012, 13:42

Re: Farben

Beitragvon PappaJo » Dienstag 22. Juli 2014, 12:10

Ja ich glaube das Leinöl bzw. Öl ansich können wir streichen. Habe da auch mal ein wenig gesucht und gefunden.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Farben

Beitragvon Twei » Dienstag 22. Juli 2014, 15:10

Leinöl und Öl werde ich in meiner Wohnung niemals mehr verwenden. Leider reagiere ich mittlerweile extrem auf den Geruch von zerfallenen Ölen bzw. wenn sie älter werden....

Das war anfänglich der MCS-Erkrankung noch nicht so. Da konnte ich mir mit Getreideölen auch noch ab und zu die Hände reinigen/einreiben.
Heute vertrage ich davon gar nichts mehr - auch nicht auf den Schuhen, wenn diese dann im Raum stehen :(
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3700
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Re: Farben

Beitragvon PappaJo » Samstag 11. Oktober 2014, 13:45

Ist denn bei PNZ Lasur Isothiazolinon enthalten? Da steh was von Allergikerberatung ist aber als Inhaltsstoff so nicht angegeben.

Wie ist das eigentlich mit dieser:
http ://www.volvox.de/farben-produkte-1-3/holzbehandlung/proaqua/proaqua-lasuren/proaqua-holzlasur-und-proaqua-naturmixfarbe-holzlasur/artikel-proaqua-naturmixfarbe-holzlasur.html

Zusammensetzung
Wasser, Erdpigmente, Kieselsäure, Weißleim, Tenside, Konservierungsmittel


Da steht auch was von einer Vorschrift die ich so zum ersten mal sehe, bei PZN keine Angabe zu gefunden:
Vorschriften nach der VOC-Verordnung
VOC - Gehalt (g / l): 0,01
Kategorie: e
Typ: wb
Grenzwerte für VOC-Höchstgehalt:
Stufe I ab 01.01.2007 (g/l): 150
Stufe II ab 01.01.2010 (g/l): 130


Für mich liest sich das noch besser als die von PZN, ist auch weniger drin. Und von Bioziden wohl keine Spur.
Trocknet auch sehr schnell.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Farben

Beitragvon Sternentaenzer » Donnerstag 4. August 2016, 09:47

Hallo zusammen,
bei uns soll im nächsten Jahr die Stufen der Holztreppe im Treppenhaus erneuert werden (Mehrfamilenhaus - 3 Eigentumswohnungen). Wahrscheinlich wird unsere Verwalterin PVC und einen Kleber nehmen wollen.

Meine Fragen:

Gibt es einen lösungsmittelfreien Kleber für PVC?
Gibt es PVC, das ich vertragen könnte? (Ich bin im Hinblick auf PVC sehr skeptisch aber vielleicht gibt es ein Wunder?)

Ein Bekannter schlug vor die Stufen abzuschleifen und sie dann mit einem Lack zu streichen. Ich finde die Idee gut, aber kennt jemand einen Lack, den ich vertragen könnte. Bei natürlichen Lacken sind immer Stoffe drin, die ich nicht vertragen kann und bei Acrylfarbe etc. sind die Konservierungsmittel drin (z.B. Isothiazolone). Außerdem kämpfe ich gegen unsere Verwalterin, die mir kein Mitspracherecht bei der Wahl der Materialien einräumen will. Falls da jemand einen Rat weiß, wäre ich sehr dankbar.
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

Re: Farben

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 4. August 2016, 11:33

Bist du Eigentümerin? Dann hast du in der theorie ein Mitsprachrecht aber wenn die anderen Parteien einen Mehrheitsbeschluss fassen bist du überstimmt.

PVC Kleber, nein die sind immer so Modell Pattex, PVC stinkt immer und ewig durch die Weichmacher.

Strapazierfähige Lacke sind 2 oder 3 Komponenrenlacke auf Kunstharzbasis. - Frage ist hier mit beantwortet.

Das ist eine Holztreppe? Dann wäre es möglich sie mit Bambusparkett zu belegen, das ist sehr hart und man kann es ölen.

In Berlin wurde in besseren Häusern ein Sisalläufer auf die Treppen gebracht.

https://goo.gl/axLU8x

Sieht schick aus und wenn es wirklich mal verschlissen ist kann man einfach einen Absatz erneuern, oder jeder Absatz bekommt eine andere Farbe .....

Hier ein paar Argumente. Trittsicherheit, Lärmreduzierung, gehobenes Aussehen. http://www.carpetcenter.de/laeufer/koko ... reite.html
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Re: Farben

Beitragvon Sternentaenzer » Freitag 5. August 2016, 04:48

Hallo Clarissa,
danke für Deine schnelle Antwort. Die Idee mit dem Bambus finde ich toll. Ich weiß, dass ich Bambus vertragen kann. Das kann wirklich eine Lösung sein.
Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12


Zurück zu Urlaub, Wohnen, Sanierung, Dekotipps für MCS Kranke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron