Seite 1 von 1

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Montag 2. Oktober 2006, 07:46
von Sonora
Meine Freundin erwartet ein Baby.
Sie ist nicht von einem Teppichboden im Kinderzimmer
abzubringen. Ist das vertretbar?
Worauf soll sie achten?

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Montag 2. Oktober 2006, 11:38
von Tho
Hallo Sonora, wir hatten einen biologischen Parkettboden im Kinderzimmer, dessen Bretter wurden beim Verlegen einfach ohne Kleber inneinander gesteckt. Parkett ist nicht so kalt wie Fliesen und wenn das Kind etwas fallen läßt (z.B. später ein Glas mit Trinken) kann es problemlos aufgewischt werden. Bei Teppichböden braucht man zur Reinigung oft agressive Putzmittel, auch bei den biologischen Teppichböden mit Latexrücken. Übrigends falls deine Freundin dann Laminat möchte würde ich ihr dringend abraten, es enthält viele Chemikalien (Formaldehyd, Weichmacher, PCP wenn altes Holz verwendet wurde, etc.). Viele Grüße Tho

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Montag 2. Oktober 2006, 19:50
von Tintin
Teppichboden ist zusätzlich eine Staub- und Dreckfalle.
Auf Naturteppich soll sie auch verzichten, da sind
meistens Pyrethroide als Mottenschutz drin.

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2006, 12:43
von Elloran
Hallo,

Sie soll mal bei Ökotest nachschauen. Dann wird schnell klar das Teppichböden nichts taugen, weder die Ököteppiche noch die konventionellen, die noch eine Spur schlimmer sind.

Viele Grüsse von Elloran

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2006, 13:18
von Tho
Hallo, eine Frage habe ich auch. Sind diese Teppichläufer, die lose im Raum liegen, auch belastet? Es gibt welche z.B. im Waschbärkatalog aus 100% Baumwolle 90x120 und mein Sohn möchte einen blauen Teppich haben.

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2006, 14:41
von franka
Auch wenn jetzt sicher wieder jede Menge Proteste kommen, ich schreibs trotz allem nochmals auf:
Zumal die Personen, die den Teppich benötigen offensichtlich keine MCS haben.
Es gibt 2 Teppiche (beide habe ich selbst ausporbiert und kenne mind. 3 weitere MCS erkrankte, die diese Teppiche auch benutzen und damit klar kommen:
1. Tretford (hat den Nachteil, sehr schmutzempfindlich)
2. Allegro von Vorwerk
franka

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:53
von Clarissa
hallo franka, tretford habe ich auch, im wohnzimmer und im schlafzimmer. keine probleme!!
das muss halt jeder selber ausprobieren, so ein probestück kann man fast überall erhalten.

viel glück und erfolg bei der suche.

Teppichboden im Kinderzimmer

BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Oktober 2006, 12:00
von kati
Nicht jeder Teppichboden ist hoch belasted mit Chemikalien und die Eigenschaft des "Staubfangens" kann man auch positiv sehen weil dieser dann nicht in die Luft aufgewirbelt wird. Das ist sehr umstritten.
Ich musste wegen "sick house" alle Teppichboede rausreissen ausser einem, das ist ein spezieller Kinderteppichboden (mit Kindermotiven). Da wurde wohl mehr auf Schadstoffe geachtet oder die Richtlinien sind andere? Er riecht nicht und macht gar keine Probleme.
Auch bei den IKEA Moebeln waren nur die fuer Kinder akzeptebal, laut Oekotest.
Kauf dir das Heft "Wohnen, Bauen, Renovieren" bei http://www.oekotest.de. Das wird dir wichtige Infos geben. Der billigste Teppichboden war auch der schadstoffaermste, den sie getestet haben.
Auch mit oekologischen Produkten behandelter Holzfussboden kann nicht vertragen werden und allergisierend wirken, bes. bei Babys. Wenn du einen waschbaren Boden waehlst und einen Laeufer kaufst, waehle ihn am besten so klein, dass er in der Maschine waschbar ist. Nach drei-vier Mal waschen sind die von Waschbaer sicher total ok.
Kati