Wollknäuel waschen, aber wie?

Wollknäuel waschen, aber wie?

Beitragvon Marina » Sonntag 3. Februar 2013, 17:44

Hallo Hobbyhandarbeiter/innen,

ich habe Wollknäuel aus Baumwolle und möchte gerne mal wieder etwas Handarbeiten (Stricken/Häckeln). Die neuen Knäuel stinken aber nach Laden, Farbe etc., so dass ich sie so nicht verarbeiten kann.
Was könnte ich tun, um den Geruch zu neutralisieren?
Hat schon mal jemand von Euch Wollknäuel in der Waschmaschine gewaschen?
Ist danach nicht alles verheddert? Nicht dass es nacher einen Fadensalat gibt.
Oder könnte es etwas bringen, die Knäuel zum Waschen vorher in Waschsäcke zu packen und niedrige Schleuderumdrehung einstellen?

Wer hat Tipps?

Liebe Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wollknäuel waschen, aber wie?

Beitragvon Clarissa » Sonntag 3. Februar 2013, 18:12

Du wickelst es ab, wickelst es über eine Stuhllehne auf, bindet es dann mindestens 6x zusammen,nimmt es doppelt und bindet es 3x ab, ab in das wäschenetz und ganz vorsichtig waschen.so hat es früher bei uns immer geklappt.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wollknäuel waschen, aber wie?

Beitragvon Sternentaenzer » Montag 4. Februar 2013, 05:56

Hallo Marina,
ich packe die Knäuel in Strümpfe, die ich ober zuknote und anschließend in einen kleinen Wäschesack. Bislang hatte ich damit keine Probleme und auch keinen Fadensalat. Anschließend wickele ich sie ab , so wie Clarissa es beschreiben hat und hänge sie über einen Bügel zum Trocknen auf.
Ich habe vor ein paar Jahren nach langer Zeit wieder angefangen zu stricken und es macht mir einfach Spaß. Ich kann dabei gut entspannen. Ich wünsche Dir dass es klappt!
Dein Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

Wollknäuel waschen, aber wie?

Beitragvon Marina » Montag 4. Februar 2013, 18:19

Hallo Ihr zwei,

ich danke Euch recht herzlich. Beide Varianten klingen sehr gut.
Dann werde ich mich demnächst mal dran machen.

Die letzten Handarbeiten (außer Nähen) sind bei mir auch schon ewig her. Aber jetzt möchte ich es mal wieder ausprobieren. Mal sehen, ob ich es überhaupt noch kann... Oder es geht mir hernach so wie Dir Sternentänzer, und es macht mir Spaß und entspannt mich.

Jedenfalls werde ich ganz klein anfangen und der (PC-)Maus ein Deckchen stricken, damit sie nicht so frieren muss wenn sie keiner streichelt :-) hi, hi...
Eine Strickliesel habe ich mir auch gekauft.

Viele Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wollknäuel waschen, aber wie?

Beitragvon deggendorferin » Montag 4. Februar 2013, 21:47

manchmal reicht es schon, wenn es draussen gefriert...
dann lass ich die wolle, garn, etc.. auch Bücher am balkon geschützt wo es nicht nass wird
aber wo die Kälte seine Wirkung zeigt
oft mehrere tage draussen und der geruch verfliegt..

so verfahre ich schon länger mit "Stinkern" das landet erst auf den balkon


wenn deine Strickliesel aus holz ist und stinkt, müßte sie eben für dich jemand mit Klarlack streichen
(Schelllack) das der Geruch nicht mehr ausgasen kann..

am schlimmsten sind plastiksachen (Häkelnadeln etc.) die stinken immer, ich würde dir davon abraten
deggendorferin
Besserwisser
 
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 10:14

Wollknäuel waschen, aber wie?

Beitragvon Marina » Sonntag 10. Februar 2013, 11:10

Hallo deggendorferin,

ja, so mache ich das auch bei den meisten Sachen, erst mal raus an die Luft, zum ausgasen. Aber bei der Wolle geht es mir nicht nur rein um die Geruchsreduzierung, sondern auch allgemein um eine Schadstoffminderung. Schließlich habe ich ja auch Hautkontakt mit der Wolle, wenn ich sie verarbeite. Von daher finde ich es besser, wenn ich sie vorher auch waschen kann. Zumal die Luft hier in der Stadt nicht wirklich die sauberste ist.

Vielen Dank für den Tipp mit dem Schellack. Meine Strickliesel ist aus Kunststoff - und durfte auch erst mal auf der Terrasse Platz nehmen. Doch langsam wird sie ungehalten, sie möchte so gerne zu mir in die warme Stube kommen und einen Zopf geflochten bekommen :-)

Viele Grüße

Marina
- Editiert von Marina am 10.02.2013, 11:11 -
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55


Zurück zu MCS-Tipps, Rezepte, Hobbies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast