Datenschutz : Mein unsichtbares Profil

Datenschutz : Mein unsichtbares Profil

Beitragvon shadow » Sonntag 21. September 2014, 10:09

Axel Brüggemann
13.08.2014 | 06:00 1


Mein unsichtbares Profil

Datenschutz Wer im Internet keine Informationen hinterlassen möchte, macht sich verdächtig. Doch was weiß das Netz über uns? Und was darf es wissen? Ein Selbstversuch
Vielleicht bin ich naiv, aber bei den Themen Internet, Datensicherheit und Persönlichkeitsrechte lebe ich seit Jahren in einer Welt der Gutgläubigkeit. Mir ist durchaus klar, dass meine Bewegungen im Netz hinter der Oberfläche meines Computers mich zu einem gläsernen Menschen machen. Ich weiß, dass ich es nicht mitbekomme – und genau darin liegt wohl die Falle: Ich ...

https://www.freitag.de/autoren/axel-bru ... ign=buffer
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1072
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 11:35

Re: Datenschutz : Mein unsichtbares Profil

Beitragvon Clarissa » Sonntag 21. September 2014, 13:22

Heute ist egal was du benutzt oder wie, deine Datenspur ist wie die von einer Elefantenherde.

Um unsichtbar zu werden, bleiben, sein. Darf man kein Telefon, kein Internet, keine Post, kein Mitvertrag, keine Konto, keine Geldkarten, kein Auto keine feste Arbeitsstelle haben, Weit weg ziehen, keinen Kontakt zu Menschen aus der Vergangenheit, Familie, Freunde etc. haben.

Das ist heute fast unmöglich geworden. Ob wir es wollen oder nicht wir sind alle mehr oder weniger gläserne Bürger und alles was bis heute über euch bekannt ist könnte man noch in Jahren verwenden um euch aufzuspüren.

Die Zeiten wo man noch unerkannt durchs Leben gehen konnte ist schon seit vielen Jahren vorbei.
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Handel mit Nutzerdaten Milliardengeschäft mit ausgespähten D

Beitragvon shadow » Mittwoch 9. November 2016, 00:49

Handel mit Nutzerdaten
Milliardengeschäft mit ausgespähten Daten


Stand: 01.11.2016 06:09 Uhr

Wo kaufen Nutzer im Netz ein, wonach suchen sie? Weltweit tätige Firmen machen daraus ein Milliardengeschäft - angeblich anonymisiert. NDR-Recherchen zeigen, wie einfach sich diese Daten konkreten Personen zuordnen lassen - mitsamt Details aus dem Privatleben.

Von Svea Eckert, Jasmin Klofta und Jan Lukas Strozyk, NDR

...

http://www.tagesschau.de/inland/tracker-online-101.html


2. November 2016

Datenhandel
Plötzlich nackt im Netz

Alle Suchwörter, alle Webseiten, der Browser-Verlauf eines ganzen Monats steht zum Verkauf. Unser Autor erlebte, wie das ist, wenn die eigenen Daten zur Ware werden.


Von Dirk von Gehlen


Im Rahmen einer Recherche gelangten Reporter des NDR an Datensätze von drei Millionen Deutschen, die gewerbsmäßig verkauft werden. Mit dabei auch der Internet-Fußabdruck unseres Autors, der sich auf einmal #nacktimnetz wiederfand - so der Titel der NDR-Recherche.
...

http://www.sueddeutsche.de/digital/date ... -1.3231155
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1072
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 11:35

Andreas Weigend, Data for the people

Beitragvon shadow » Sonntag 1. Oktober 2017, 17:31

Andreas Weigend, Data for the people



„DEM EINZELNEN MUSS DER WERT SEINER DATEN KLAR SEIN“


Andreas Weigend ist Autor des Buchs „Data for the people“ und Experte in Sachen Big Data und Privatsphäre. Im Interview mit dem ARTE Magazin spricht er darüber, wie der Einzelne die Kontrolle über seine Daten zurückgewinnen kann.
...
Dienstag, 12. September, 21.55 Uhr

https://www.arte.tv/sites/de/das-arte-m ... view-daten


Wahlkampf und Manipulation – Ein Albtraum: Wie unsere Daten viewtopic.php?f=65&t=22469&p=126605

Überwachungsstaat konkret - arte Themenabend - Wir werden alle Überwacht

Am 29.03.2015 veröffentlicht


Überwachungsstaat konkret - arte Themenabend - Wir werden alle Überwacht
...

https://www.youtube.com/watch?v=4nTItcbD1tQ
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1072
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 11:35

Re: Datenschutz : Mein unsichtbares Profil

Beitragvon shadow » Dienstag 3. Oktober 2017, 07:56

Datenhandel Die Vermessung des Volkes


VonGabriela Keller
29.09.17

Was darf es denn sein? Senioren, die im Münchner Villenviertel Bogenhausen in Einfamilienhäusern wohnen und sich für Luxusgüter interessieren? 1 053 Adressen, inklusive Briefanrede, macht 694,98 Euro, 66 Cent pro Stück. Oder wie wäre es mit Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern von 18 bis 45 in Hochhäusern, die gerne im Versandhandel shoppen und ein Faible für Gewinnspiele haben? Bitteschön, 229 Adressen, 377,85 Euro.

Der Menschenkatalog der Schober Information Group in Ditzingen bei Stuttgart ist frei zugänglich; die Adressen kann sich jeder gleich herunterladen. ...

http://www.berliner-zeitung.de/politik/ ... =f_msn_web
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1072
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 11:35

Re: Datenschutz : Mein unsichtbares Profil

Beitragvon Karlheinz » Sonntag 8. Oktober 2017, 08:46

fand jüngst das hier ganz interessant:

https://privacy-news.net/news_article/5 ... 7559b1e5f3
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1461
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 20:01


Zurück zu Clarissa’s Computerecke – Hilfe, Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste