Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon Roland » Donnerstag 3. Februar 2005, 16:07

Hallo zusammen,

mein Aufruf an alle, die evtl. mithelfen wollen.
Bitte sammelt zu folgenden Themen [b]nationale und internationale Artikel[/b] und [b]Zitate mit Kurzinfo der Quelle (evtl. Internetlink), Buchzitate[/b] oder andere [b]Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften...[/b]

Ich denke hier auch an wichtige Zeitschriftenartikel [b](ZfU, UMG...evtl. gescannt, wer kann)[/b] von Umweltmedizinern, auch evtl. international, die die wissenschaftliche Seite von MCS beleuchten oder den psychischen Fehldiagnosen entgegenstehen.

Wer [b]Gutachten[/b] zur Verfügung stellen könnte, die absolut vertraulich behandelt werden, könnte dies gerne tun. Es geht dabei um die Formulierungen darin. Auch [b]Arztberichte[/b] usw. würden sehr helfen (gerne mit geschwärztem oder gelöschtem Namen).

[b]1. Thema wäre die Verfassung einer Proklamation [/b], in Anlehnung an die auf der CSN Website aus USA (auf deutsche u. europäische Verhältnisse umgeschrieben, Vorschläge wären hier sehr willkommen). Dazu könnten die versch. US-Proklamationen (aus North Carolina, New Mexiko, Florida, Louisiana,…) dienen.

Mitarbeit bei der am [b]08.03.2005 am Weltfrauentag „Frauen werden giftig“[/b] stattfindenden Aktion der WECF in Berlin
Siehe auch http://forum.webmart.de/wmmsg.cfm?id=601862&d=180&a=1&t=2328079

[b]Verfassung eines Presseartikels![/b] Bitte um Mitarbeit, wer Formulierungsideen hat. Darstellung des Krankheitsbildes, Forderung der Anerkennung, Einbau von Literaturzitaten, etc…

Dafür wären Zitatsammlungen wissenschaftlicher Art und medizinischer Art aus Büchern, Zeitschriften national und international etc… nötig (bitte jeweils die Zitate mit nachvollziehbarer Quellenangabe). Bitte Zitatsammlungen in einer kleinen Übersicht (etwa 1-2 Seiten jeweils) an CSN!

[b]Themen für Recherchen und Sammlungen wären weiterhin:[/b]

Artikel die die Grenzwertdiskussion wiederlegen (Grenzwerte als Politikum)
Behördenartikel sowie politische Artikel zu MCS (BfR, früher BgVV, UBA, Bundesgesundheitsamt BGA, Landesministerien (Umwelt-,Verbraucherschutz-, Gesundheits-) Umweltbundesamt Österreich, Umweltministerium Dänemark, WHO, Bundesdrucksachen Anfragen im Bundestag)

a) Schreiben evtl. bereits gestellter Forderungen zu Diagnose, Behandlung, Anerkennung oder Neuformulierung wer möchte
b) Medizinische Begründungen der Funktionsbeeinträchtigungen bei MCS
c) Neurotoxizität (nationale, internationale Artikel)
d) Immunsystem (Interleukine, Entzündungsmarker, neurogene Inflammation)
e) Endokrine Auswirkungen (Hormonelle Wirkung von Chemikalien auf die Nebenniere, Hypophyse, Hypothalamus,Schilddrüse, Neurotransmitter...)
f) Enzymaktivitäten (Phase I und Phase II Detoxifikation), sowie Genvarianten von GSTT1, GSTM1, GSTP1, NAT1, NAT2, CYP 1A1, CYP2D6, PON1, PON2 etc.

g) Artikel zu NMDA Rezeptor und Nitric Oxid/Peroxynitrite
h) Neurogene Entzündung durch Chemikalien (NF-kappa B, Substanz P, Chemokine und Lymphokine - speziell Interleukine und Interferone, TNF-alpha...)
i) Auswirkungen einer Hirnschrankenstörung (schulmedizinisch) - Artikelsammlung, S-100 Artikel liegt bereits vor.

j) Zelluläre Immunschäden, zelluläre Schäden, biochemische Erfassung, hormonell gesteurte biochemische Abläufe im Körper

[b]Und ganz wichtig:
Auflistung von Datenbanken, Quellen (welche Zeitschriften, wissenschaftliche Publikationsverzeichnisse…) regelmäßig einbezogen werden sollten.[/b]

Das ist kein Wettbewerb. Wer Infos findet oder sucht, dem wären wir alle dankbar, wenn er sie weitergibt, so dass sie geordnet berücksichtigt werden können.
Infos (Linksammlungen, Recherchen, Anschreiben, Zitate...) bitte an CSN, mit der Bitte diese nach einem oben genannten Thema oder selbst benannten Thema vorzusortieren und dann evtl. gesammelt zu übermitteln.

Bitte um Vorschläge welche Themen wir zuerst angehen sollten, was am dringendsten auf den Nägeln brennt. Eure Sich der Dinge. Eure Ideen hierzu.

Wem [b]weitere Themen [/b] einfallen, bitte hier im Forum nennen.
Breite Mitarbeit kann so aussehen, sammeln von Informationen wie beschrieben, Schreiben von Vorschlägen zu Proklamation, Behörden usw. ähnlich auch wie die MCS Petition 2002 (bitte ergoogeln), nur dann internationaler und weiteres. Auch Teilformulierungen können weiterhelfen.

Wer MCS Kranke oder deren Angehörige kennt, die hier mithelfen würden, bitte Kontakt herstellen zum Forum und anschließend zu Silvia oder mich anmailen, wer will. Silvia kann dann gegebenenfalls zur Koordination auf andere weiterverweisen (Mein Vorschlag, es wäre auch anders möglich).

Eine erste Organisation sollte nur so aussehen. Bitte nur absolut integere Menschen zur Mitarbeit bewegen. Gegenseitige Behinderung gab es in der Vergangenheit wohl genug, leider auch unter den Selbsthilfegruppen.
Streit muss im Keim absolut erstickt werden, wir brauchen unsere Kraft für Wichtigeres.

Ich stelle mir es vor, wie es hier einmal im Forum und Chat bereits funktioniert hat. Die Themen werden hier oder später per eMail/im Chat benannt, dann erfolgt eine Recherche durch viele, diese werden in Mails zusammengefasst, dann ausgewertet und das wichtigste wieder zusammenfassend niedergeschrieben.

Wichtig dabei ist, dass sich niemand zurückgesetzt fühlt, wenn seine Aussagen oder Informationen nicht sofort verwertet werden. Wie alle müssen auch wir lernen Auswahl zu treffen, das hat nichts damit zu tun, dass irgendjemand irgendeinen Beitrag als gering einschätzen würde.

Dies sollte ein echter Anfang zu neuer ernstgemeinter Zusammenarbeit sein. Ich hoffe wir können auf möglichst viele zählen.

Niemand hier ist irgendjemandem böse, wenn er aus gesundheitlichen Gründen nicht so kann wie er möchte, wir ziehen alle an einem Strang.

Ich freue mich auf Eure Vorschläge.
Wenn wir uns bei der groben Richtung einig sind, freuen wir uns alle auf die Zusammenarbeit. Lasst es uns versuchen.


Liebe Grüße
Roland
Roland
 

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon Betty Zett » Donnerstag 3. Februar 2005, 19:38

Hallo Roland,

für mich bedeutet was Du da schreibst ein Lichtschimmer.
Selbstverständlich werde ich nach meinen Kräften dazu beitragen.
Ich kann nicht immer, aber das geht wohl allen so.

Bin dabei

Betty Zett
Betty Zett
 

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon Janik » Donnerstag 3. Februar 2005, 20:00

Hallo Roland,

das ist genau was wir brauchen.
Lange Rede kurzer Sinn, ich bin dabei!

Liebe Grüße
Janik
Janik
 

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon jeansgirl » Freitag 4. Februar 2005, 10:25

jeder kann ein bischen beitragen und wenn einer aus gesundheitlichen Gründen nicht kann. Ist das traurig, aber verständlich.
Jede noch so kleine Unterstützung, verdient Respekt und Anerkennung.
Nur GEMEINSAM kommen wir in Deutschland weiter, ansonsten wird man in 100 Jahren noch genauso müde lächeln wie heute...und das Leben nach wie vor in Einsamkeit
und Verzweiflung enden.
jeansgirl
 

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon christel » Freitag 4. Februar 2005, 10:44

Hallo Roland,
wie Du ja schon weißt bin ich sowieso dabei, meine Gutachten, Notizen etc. zu ordnen. Gern bin ich bereit, allgemin wichtige Infos zur Verfügung zu stellen. Da ich seit 1997 betroffen bin, hat sich sooooo viel angesammelt.
Im Augenblick gehts mir leider sehr schlecht, so daß meine Aktivität nur sehr beschränkt ist.
Liebe Grüße und ein herzliches DANKE von Christel
christel
Greenhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2005, 08:39

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon Konstantin » Samstag 5. Februar 2005, 11:16

Hallo Roland,

großes Lob an Dich und CSN, unsere Problematik professionell anzugehen.
Anders haben wir auch grundsätzlich keine Chance und können nie ernstgenommen werden.

Klar bin ich dabei,

Konstantin
Konstantin
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 787
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 19:50

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon Silvia K. Müller » Montag 14. Februar 2005, 14:02

Lieber Roland,

an dieser Stelle einmal einen ganz lieben Dank für Deine große Hilfe und die guten Ideen.
Mich hatte leider ein schwerer Infekt lahmgelegt, aber jetzt geht es aufwärts.

Liebe Grüße

Silvia
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Aufruf zur engeren Zusammenarbeit

Beitragvon Silvia K. Müller » Montag 14. Februar 2005, 14:04

Nachtrag

Heute Morgen haben noch zwei weitere MCS Gruppen ihre Mitarbeit zugesagt.
Also behalten wir den Blick nach vorne und gehen die Sache zielstrebig an.
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36


Zurück zu CSN braucht Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste