Der Tag der die Wissenschaft für immer veränderte

Der Tag der die Wissenschaft für immer veränderte

Beitragvon Thommy the Blogger » Dienstag 16. August 2011, 14:38

Hiroshima, 6. August und 9. August 1945. Exposion einer Atombombe.

1963 brachte David Lilienthal, Vorsitzender der US-Atomenergiekommission, die Vorläufer des Department of Energy war, wegen der Bombe große Bedenken gegenüber Wissenschaft und Wissenschaftern zum Ausdruck. Er sagte, die Bombe hat den Wissenschaftlern an den Universitäten sehr viel Geld beschert, sie von Forschung und Lehre abgelenkt und zu exklusiven Experten für Kriegswaffen gemacht. Diese neue Funktion hat “den Geist des unabhängigen Forschens” aufgeweicht und Wissenschaftler zu “unkritischen Verfechtern und sogar zu Lobbyisten für zahlreiche große ‘programmatische’ technische Unternehmen gemacht”.

Lest im CSN Blog wie die Atombombe die gesamte Wissenschaft beeinflusst hat:


Wie die Atombombe die Wissenschaft entstellt hat
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011/08/16/wie-die-atombombe-die-wissenschaft-entstellt-hat/
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

Re: Der Tag der die Wissenschaft für immer veränderte

Beitragvon Kira » Donnerstag 6. August 2015, 18:03

06.08.2015
Von: tagesschau.de


70 Jahre nach Atombomben-Abwurf
Schweigen für Hiroshima
Mit einer Schweigeminute haben die Japaner der Opfer der Atombombe gedacht, die vor 70 Jahren auf Hiroshima fiel. Damals starben schätzungsweise 140.000 Menschen. Ministerpräsident Abe versprach, bei der UN einen neuen Resolutionsentwurf für die Abschaffung von Atomwaffen einzubringen.
...

http://www.br.de/nachrichten/hiroshima- ... e-100.html

ZEIT Geschichte Nr. 01/2015
von Theo Sommer


Japan

Verderben aus der Luft

In Japan endet der Krieg erst mit dem Abwurf zweier Atombomben. Noch im Angesicht des nuklearen Todes hält das kaiserliche Militär an seinen Zielen fest.
...

http://www.zeit.de/zeit-geschichte/2015 ... pitulation
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Der Tag der die Wissenschaft für immer veränderte

Beitragvon shadow » Montag 2. Januar 2017, 17:54

GESCHICHTE LEKTION

George Takei: Ich habe die Familie in Hiroshima verloren. Herr Trump, Atomwaffen sind kein Spiel.


Der "Star Trek" -Akteur, Aktivist und LGBT-Ikone schreibt über die Kavalier- und tiefst beunruhigende Einstellung des Präsidenten zu Atomwaffen.

George Takei
12.29.16 7:13 AM ET




Drei Tage vor Weihnachten tweetet Präsident-Elect Trump (ja, tweeted), dass die USA "ihre Atomkraft stark verstärken und stärken müssen", bis die Welt "in den Sinn kommt, was Nuken betrifft." Die Welt blickte verblüfft zurück Und fragte sich noch einmal, was Mr. Trump meinte, und warum eine so bedeutende Ankündigung über Social Media erschien. Frühere Präsidenten führten in der Regel jede Verschiebung in der Nuklearpolitik mit Sorgfalt und mit dem Rat von Experten in der Rüstungskontrolle und -verbreitung, die gemacht haben, uns zu halten ihre Lebensaufgabe sicherzustellen. Immerhin, wenn eine einzelne Person die Macht hat, nukleares Feuer über die Welt zu regnen, ist Vorsicht nicht nur gerechtfertigt, sondern erwartet.
...


HISTORY LESSON

George Takei: I Lost Family in Hiroshima. Mr. Trump, Nuclear Weapons Are No Game.


The ‘Star Trek’ actor, activist, and LGBT icon writes about the president-elect’s cavalier—and deeply troubling—attitude towards nuclear weapons.



George Takei
12.29.16 7:13 AM ET

http://www.thedailybeast.com/articles/2 ... -game.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Der Tag der die Wissenschaft für immer veränderte

Beitragvon Kira » Montag 7. August 2017, 17:29

Video
Gedenken an Atombombenabwurfe von Hiroshima

06.08.2017

https://www.tagesschau.de/multimedia/vi ... 15469.html


Atombombe über Hiroshima
Einsteins und Belgiens Schuldgefühl


Stand: 06.08.2017

Sie ist heller als 1000 Sonnen und lässt Menschen bei lebendigem Leib verdampfen: Vor 72 Jahren explodiert über Hiroshima die erste Atombombe der Kriegsgeschichte. Bei ihrer Entwicklung spielten Belgien und Albert Einstein eine entscheidende Rolle.

Von Ralph Sina, ARD-Studio Brüssel
...

https://www.tagesschau.de/ausland/hiros ... e-101.html

Bilder
Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki im August 1945

https://www.tagesschau.de/multimedia/bi ... i-105.html


Atombomben nach Hiroshima
Zynisches Feuerspiel
Vor 72 Jahren warf amerikanische Streitkräfte Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Seither setzen die Nuklearmächte auf gegenseitige Abschreckung. Doch die Menschheit ist einem Atomkrieg oft allein durch Glück entgangen. Ein Gastbeitrag.
06.08.2017, von Alex Rosen
...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 33166.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu CSN Blog / Aktuelle News zu MCS und Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast