Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Petition: Fracking gesetzlich verbieten

Beitragvon Nachtigall » Donnerstag 9. April 2015, 06:40

Mitmachen lohnt sich

Petition richtet sich an Deutscher Bundestag ...

Fracking gesetzlich verbieten – Ausgfrackt is!

https://www.change.org/p/bundestag-frac ... Gpzav8WslY
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Frankreich sagt „Non“ zum Fracking

Beitragvon Kira » Sonntag 12. April 2015, 08:20

07.04.2015
Von Thorsten Knuf



Umstrittene Schiefergas-Förderung

Frankreich sagt „Non“ zum Fracking

Berlin –

Oft sind sich Deutschland und Frankreich beim Thema Energie-Politik uneinig. Wenn es um die umstrittene Förderung von Schiefergas geht, ziehen die benachbarten Länder aber an einem Strang. Frankreich setzt ein Verbot sogar noch strikter durch. ...

http://www.berliner-zeitung.de/wirtscha ... 61184.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Ärzte und Wissenschaftler fordern Verbot von ... Fracking

Beitragvon Kira » Freitag 17. April 2015, 09:28

Google-Übersetzung
theguardian.com
30. März 2015
von Karl Mathiesen


Ärzte und Wissenschaftler fordern Verbot von "von Natur aus riskant" Fracking

Brief an die von neuen Bericht von Gesundheit Nächstenliebe Medact empfehlen UK weiten Moratorium für Fracking für Schiefergas aufgefordert BMJ

Fracking sollte wegen der Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit haben könnte verboten werden, entsprechend einer prominenten Gruppe von Angehörigen der Gesundheitsberufe.

In einem Brief von der British Medical Journal veröffentlicht am Montag, 20 hochkarätigen Ärzten, Apothekern und Gesundheitswissenschaftler sagte, die "von Natur aus riskant" Industrie sollte in Großbritannien verboten.

"Die Argumente gegen ...



Original
theguardian.com
30 March 2015
Karl Mathiesen


Doctors and academics call for ban on 'inherently risky' fracking

Letter to BMJ prompted by new report from health charity Medact recommending UK-wide moratorium on fracking for shale gas

Fracking should be banned because of the impact it could have on public health, according to a prominent group of health professionals.

In a letter published by the British Medical Journal on Monday, 20 high-profile doctors, pharmacists and public health academics said the “inherently risky” industry should be prohibited in the UK.

“The arguments against ...


http://www.theguardian.com/environment/ ... y-fracking
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Pennsylvania Fracking-Chemikalien im Trinkwasser entdeckt

Beitragvon shadow » Donnerstag 14. Mai 2015, 17:24

Umstrittene Erdgasförderung in Pennsylvania
Fracking-Chemikalien im Trinkwasser entdeckt

06.05.2015

von Ralf Nestler

In Pennsylvania wurden in Wasserproben Chemikalien gefunden, die mutmaßlich von Gasbohrungen stammen. Nach Ansicht der Forscher war die Hülle der Bohrlöcher schadhaft. Die Industrie wiegelt ab.

Seit Jahren erlebt Pennsylvania in den USA einen Gasboom. Mehr als 8000 Bohrungen reichen dort inzwischen in den Marcellus-Shale, ein gasführendes Schiefergestein. An rund 70 Prozent der Bohrlöcher wurde das Fracking-Verfahren eingesetzt: Unter hohem Wasserdruck bricht das Gestein auf, Sand und verschiedene Chemikalien sorgen dafür, dass die Spalten offen bleiben und Gas ins Bohrloch strömt, wo es dann gefördert wird.

Seit jeher warnen Kritiker, dass Gas und Chemikalien (die teilweise gesundheitsschädlich sind), ins Trinkwasser gelangen könnten. Die Befürchtung bestätigt anscheinend eine Studie von Susan Brantley von der Pennsylvania State University und ihrem Team. Wie sie im Fachblatt „PNAS“ berichten, haben sie in Proben von drei Hauswasserbrunnen in Bradford County Chemikalien entdeckt, die üblicherweise bei der Gasförderung genutzt werden. Eine der Proben, die bereits 2012 entnommen worden waren, enthielt 2-n-Butoxyethanol (2-BE), das ebenfalls beim Bohren genutzt wird, aber auch in Farben und Kosmetika enthalten ist. Die Verbindung erwies sich im Tierversuch als krebserregend. Welche Wirkung sie beim Menschen hat, ist unklar. ...

http://www.tagesspiegel.de/wissen/umstr ... 32658.html

Evaluating a groundwater supply contamination incident attributed to Marcellus Shale gas development

http://www.pnas.org/content/early/2015/05/01/1420279112
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon Kira » Montag 8. Juni 2015, 08:28

focus.de
05.06.2015
dpa


Fracking-Gesetz verfassungswidrig? - Gutachten übt scharfe Kritik

...

http://www.focus.de/finanzen/news/wirts ... 29248.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon Kira » Samstag 13. Juni 2015, 07:43

shortnews.de
11.06.15

Jetzt ist es offiziell: Fracking ist der Auslöser für angestiegenes Erdbeben-Aufkommen



http://www.shortnews.de/id/1159634/jetz ... -aufkommen
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Noch mehr Angst vorm Fracking Alarmierende Krebsrate

Beitragvon Kira » Dienstag 30. Juni 2015, 17:44

taz.de
23. 6. 2015
von Wolfgang Löhr

Noch mehr Angst vorm Fracking

Alarmierende Krebsrate

In Rotenburg erkranken überdurchschnittlich viele Männer an Blutkrebs. Der Ort ist ein Zentrum der Fracking-Erdgasförderung.

...


https://www.taz.de/Noch-mehr-Angst-vorm ... /!5206270/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Fracking lässt die Erde beben - jetzt ist es amtlich

Beitragvon Kira » Mittwoch 9. September 2015, 16:16

umweltinstitut.org
3. September 2015

Fracking lässt die Erde beben

Jetzt ist es amtlich: Ein Erdbeben der Stärke 4,4 im kanadischen British Columbia im August vergangenen Jahres wurde eindeutig durch die Injektion von Flüssigkeiten während eines Fracking-Vorhabens ausgelöst. Das bestätigte die Oil and Gas Commission von British Columbia, die zuständige Regulierungsbehörde, vergangene Woche. Aktuell prüft die Kommission, ob ein weiteres Erdbeben der Stärke 4,6, das British Columbia vor zwei Wochen erschütterte, ebenfalls auf Fracking zurückzuführen ist. Die Energiebehörde des kanadischen Bundeslands Alberta wiederum hatte im Januar gemeldet, dass die Ursache für ein dort gemessenes Beben der Stärke 4,4 ebenfalls aller Wahrscheinlichkeit nach die Erdgasförderung mittels Fracking war.

In Deutschland gab es in der Vergangenheit ebenfalls bereits einige Erdbeben, die direkt mit der Erdgasförderung in Zusammenhang stehen. Im Herbst 2014 beispielsweise brachte ExxonMobil in der Nähe von Vechta eine neue Bohrung nieder. Nur wenige Wochen nach Beginn der Produktion, kurz vor Weihnachten, bebte die Erde dort mit einer Magnitude von 3,1. Laut Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Hannover sei die Erschütterung „sehr wahrscheinlich“ auf die Erdgasförderung zurückzuführen.
...

http://www.umweltinstitut.org/aktuelle- ... beben.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon howl of wolves » Sonntag 11. Oktober 2015, 18:15

see

howl of wolves hat geschrieben:
“Workers are inhaling these chemicals 24/7 around the clock.”
- Dr. Theo Colborn
GASWORK: https://vimeo.com/59378647

https://twitter.com/gaslandmovie/status ... 0198296576

https://www.facebook.com/events/607969989342507


viewtopic.php?f=64&t=3979&p=122850#p122658

howl of wolves hat geschrieben:with Theo Colborn

GASWORK, THE FIGHT FOR CJ's LAW

von JFOX PRO vor 1 Woche



TAKE ACTION at gasworkfilm.com
and set up a house party screening at solutionsgrassroots.nationbuilder.com/forms/user_sessions/new

https://vimeo.com/141045811


viewtopic.php?f=64&t=3979&p=122850#p122850
Benutzeravatar
howl of wolves
Besserwisser
 
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 13:19

Neue Studien:Fracking für Schwangerschaftskomplikationen ver

Beitragvon Kira » Montag 19. Oktober 2015, 09:55

19. Oktober 2015
DPA

Neue Studien zu Gesundheitsgefahren

Fracking für Schwangerschaftskomplikationen verantwortlich?



In Deutschland ist Fracking ein heißes Eisen. In den USA wird Erdgas im großen Stil mit dem Verfahren gefördert. Doch auch dort wird seit Jahren heftig über mögliche Gesundheitsgefahren gestritten.

Wasserhähne, aus denen Flammen schlagen, sind in den USA zu einer Art Symbol für potenzielle Gefahren des Frackings geworden. Als 2010 die beklemmende und heftig diskutierte Dokumentation "Gasland" die brennenden Wasserhähne in die US-Kinos brachte, kochte der Protest vieler Amerikaner hoch - und auch die Angst vor Gesundheitsgefahren durch die hydraulische Förderung von Erdgas. Die Industrie hielt erwartungsgemäß dagegen. Doch belastbare Daten waren damals rar gesät. Das hat sich geändert. Auch in jüngster Zeit wurden mehrere Studien dazu veröffentlicht.
...

http://www.stern.de/panorama/wissen/fra ... 06772.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Fracking führt zu erhöhten Hoden-Größe, niedriger Spermienza

Beitragvon Kira » Freitag 23. Oktober 2015, 09:53

Google-Übersetzung
Gesundheitsstudien

16. Oktober 2015


Fracking führt zu erhöhten Hoden-Größe, niedriger Spermienzahl und diese anderen Bedingungen


Dawn Papple


Nur wenige Tage nachdem berichtet wurde, dass Fracking ist Zusammenhang mit Frühgeburten, der Prozess der Bohr- und Injektion von Flüssigkeit in den Boden mit einem hohen Druck um Erdgas zu erwerben zu geringe Spermienzahl und eine Vielzahl von anderen Bedingungen verbunden worden.


Neue Forschung zeigt, dass wenn Männer pränatal aus der Industrie Fracking Chemikalien ausgesetzt sind, die Fruchtbarkeit beeinträchtigt wird. Die Forschung, veröffentlicht in der Fachzeitschrift für Endokrinologie, ergab, dass das Fracking auch höhere Gewichte Hoden und Thymus als auch strukturelle Veränderungen im Herzen führen kann.
...


Original
Health Studies

October 16, 2015

Fracking Leads To Increased Testicle Size, Lower Sperm Count, And These Other Conditions

Dawn Papple


Just days after it was reported that fracking is linked to premature births, the process of drilling and injecting fluid into the ground at a high pressure in order to acquire natural gas has been linked to low sperm count and a host of other conditions.
...

http://www.inquisitr.com/2500375/fracki ... conditions
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

USA: Fracking unrentabel - BHP Billiton schreibt 7,2 Milliar

Beitragvon Kira » Samstag 16. Januar 2016, 10:58

Ach ne wenn es um das liebe Geld geht ... dann ja, aber wenn es um die Gesundheit der Menschen, der Tiere und unsere Umwelt geht ?

15.01.2016
dpa

Ölpreisabsturz: Bergbauriese muss Fracking-Milliarden abschreiben

Zwanzig Milliarden Dollar hat der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton ins US-Geschäft mit Schiefergas und -öl gesteckt. Nun schreibt er rund ein Drittel davon ab: Der Ölpreisverfall macht die Förderung durch das umstrittene Fracking unrentabel.
...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 72132.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

US-Fracking-Firma muss Millionen US-Dollar Entschädigung zah

Beitragvon Kira » Freitag 11. März 2016, 07:44

focus.de
11.03.2016
dpa

Verunreinigtes Grundwasser
US-Fracking-Firma muss Millionen zahlen

Ein US-amerikanischer Erdgasförderer muss zwei Familien mehr als vier Millionen US-Dollar Entschädigung zahlen.

Das entschied ein Gericht in Scranton im Bundesstaat Pennsylvania. Die Jury befand ...

http://www.focus.de/finanzen/news/wirts ... 50113.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon shadow » Sonntag 3. April 2016, 08:05

Gefahr durch Fracking: Das Dreckwasser von Wyoming

Von Christoph Seidler

Donnerstag, 31.03.2016

Das umstrittene Fracking kann das Trinkwasser belasten. Ein beharrlicher US-Forscher hat das jetzt für ein Dorf exemplarisch nachgewiesen - gegen viele Widerstände.

Schule, Post, Baptistenkirche, ein paar niedrige Häuser und laut der letzten Statistik genau 231 Einwohner: Für Pavillion im US-Bundesstaat Wyoming würde sich eigentlich niemand interessieren, der von außerhalb kommt. Doch weil hier Gas durch Fracking gewonnen wird - und weil es in der Folge Klagen über verschmutztes Trinkwasser gab -, ist das Örtchen zu einem Symbol geworden: Es geht um die Frage, wie sehr die umstrittene Fördermethode Umwelt und Menschen belastet. Und welche Rolle US-Behörden dabei spielen.
...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 84787.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

US-Studie: Asthma-Risiko nahe Frackinganlagen bis zu 4x höhe

Beitragvon Kira » Freitag 22. Juli 2016, 16:49

18. Juli 2016
isw/AFP


US-Studie
Asthma-Risiko nahe Frackinganlagen bis zu viermal höher

Miami. In der Nähe von Frackinganlagen zur Erdgasförderung kann das Asthma-Risiko einer US-Studie zufolge bis zu viermal höher sein als unter normalen Umständen. Dies geht aus einer Untersuchung hervor, die am Montag in der Zeitschrift der American Medical Association, "JAMA Internal Medicine", veröffentlichte wurde.
...

http://www.rp-online.de/leben/gesundhei ... -1.6129107


Original Investigation | July 18, 2016

Association Between Unconventional Natural Gas Development in the Marcellus Shale and Asthma Exacerbations FREE ONLINE FIRST

Sara G. Rasmussen, MHS1; Elizabeth L. Ogburn, PhD2; Meredith McCormack, MD3; Joan A. Casey, PhD4; Karen Bandeen-Roche, PhD2; Dione G. Mercer, BS5; Brian S. Schwartz, MD, MS1,3,5


[+] Author Affiliations

JAMA Intern Med. Published online July 18, 2016. doi:10.1001/jamainternmed.2016.2436

http://archinte.jamanetwork.com/article ... id=2534153
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon Kira » Freitag 26. August 2016, 09:06

Maschinelle Übersetzung
Von Shelley Stonebrook
August/September 2016

Neue Studie über Fracking und Wasserverschmutzung
Noch einer weiteren Studie zufolge kann die verwendete hydraulische fracturing (Fracking) Prozess , um Erdgas zu extrahieren zu Verunreinigungen des Trinkwasser führen.

Seit Jahren haben Forscher, Umweltschützer und Community-Mitglieder die in der Nähe von horizontal Hydraulic Fracturing ("Fracking") leben argumentiert, dass diese fragwürdige Methode der natürlichen Erdgasförder Trinkwasser verunreinigen/verseucht . Im Jahr 2011 veröffentlichte die US-Environmental Protection Agency (EPA) einen umstrittenen Entwurf eines Berichts über eine Untersuchung der Grundwasserverschmutzung im Zusammenhang mit Fracking Glencore Operationen in der Nähe von Pavillion, Wyoming. Nach ober- und unterirdische Untersuchungen/Prüfung von Verunreinigung , fand der Bericht, dass Fracking Prozesse Trinkwasser kontaminieren können. Allerdings waren EPA Wissenschaftler nicht in der Lage ein weit verbreitete, systemische Entwicklung des Risikos zu zeigen, und die Untersuchung wurde vorzeitig zurückgezogen.
...


Original
New Study on Fracking and Water Contamination
According to yet another study, the hydraulic fracturing (fracking) process used to extract natural gas can cause drinking water contamination.

By Shelley Stonebrook
August/September 2016

For years, researchers, environmentalists, and community members living near horizontal hydraulic fracturing (“fracking”) sites have argued that this questionable method of extracting natural gas contaminates drinking water. In 2011, the U.S. Environmental Protection Agency (EPA) published a controversial draft report regarding an investigation of groundwater pollution related to fracking operations near Pavillion, Wyoming. After examining above- and belowground instances of contamination, the report found that fracking processes can contaminate drinking water. However, EPA scientists were unable to show a widespread, systemic pattern of risk, and the investigation was prematurely withdrawn.
...

http://www.motherearthnews.com/renewabl ... A9988D2421
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

US-Umweltbehörde bestätigt: Fracking verunreinigt das Trinkw

Beitragvon Kira » Donnerstag 15. Dezember 2016, 19:54

15. Dezember 2016
von: Max L.


US-Umweltbehörde bestätigt: Fracking verunreinigt das Trinkwasser

Der Fracking-Boom in den Vereinigten Staaten schien sich eigentlich bereits dem Ende entgegen zu neigen. Denn die weltweit niedrigen Öl- und Gaspreise sorgen aktuell dafür, dass sich der unkonventionelle Abbau oftmals finanziell nicht mehr lohnt. Viele Firmen sind daher in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Der neue US-Präsident Donald Trump hat allerdings angekündigt, der Technologie zu einem Comeback verhelfen zu wollen. Die Environment Protection Agency (EPA) der Vereinigten Staaten wiederum hat nun die finale Version einer Studie präsentiert, die sich mit den Auswirkungen des Frackings auf das Grundwasser befasst. Das Ergebnis: Der unkonventionelle Abbau stellt eine Gefahr für die Trinkwasserreserven der Vereinigten Staaten dar.

In den letzten Jahren hat sich der Verdacht erhärtet
...

Via: New York Times http://www.nytimes.com/2016/12/13/us/re ... .html?_r=2

http://www.trendsderzukunft.de/us-umwel ... 2016/12/15
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon Kira » Montag 16. Januar 2017, 19:40

Erdgasförderung als Ursache für Erdbeben im Landkreis Verden
16.01.2017

Gemeinsame Pressemitteilung des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), des Fleckens Langwedel und des Landkreises Verden

Erdbeben im Landkreis Verden vom 22. April 2016

LBEG und BGR veröffentlichen Kurzbericht / Informationsveranstaltung am 1. Februar in Langwedel

https://www.landkreis-verden.de/portal/ ... 20600.html

Erdbeben im Landkreis Verden vom 22. April 2016: LBEG und BGR veröffentlichen Kurzbericht - Informationsveranstaltung am 1. Februar in Langwedel

16.01.2017

...
Die Untersuchungen haben ergeben, dass das Erdbeben sehr wahrscheinlich auf die Erdgasförderung im Erdgasfeld Völkersen zurückzuführen ist. Es ist davon auszugehen, dass der Druckabfall, der durch die Förderung von Erdgas entstanden ist, zu Spannungen im tiefen Untergrund führte, die impulsartig abgebaut wurden. Fracking-Maßnahmen können als Ursache ausgeschlossen werden, da die letzte Maßnahme im Feld Völkersen bereits im Jahr 2011 durchgeführt wurde.
...

http://www.lbeg.niedersachsen.de/aktuel ... 50216.html

http://www.lbeg.niedersachsen.de/erdbeb ... 28713.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon Kira » Montag 6. Februar 2017, 18:55

03.02.2017
Von Christoph Seidler und Felix Kasten

Erdgassuche

NRW untersagt Wintershall Fracking

Der Öl- und Gaskonzern Wintershall wollte in zwei großen Gebieten Nordrhein-Westfalens nach Erdgas suchen - und hätte dafür Fracking nutzen müssen. Die zuständige Behörde verlängert die nötigen Genehmigungen nun aber nicht.
...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 33076.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Fracking - Umweltzerstörung im großen Stil

Beitragvon Nachtigall » Sonntag 12. Februar 2017, 09:35

10. Februar 2017

Nach einjähriger Debatte
Fracking-Gesetzespaket tritt am Samstag in Kraft

Berlin. Weit mehr als ein Jahr lang rang die Politik in Deutschland um ein Gesetzespaket, das die Förderung von Erdöl und Erdgas in tiefliegenden Gesteins- und Kohleschichten zumindest bis 2021 reglementiert. Am Samstag tritt es in Kraft.

Was regelt das Paket genau?
...

http://www.rp-online.de/politik/deutsch ... -1.6597319

Fracking-Gesetzespaket tritt in Kraft. Fracking torpediert Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens

10. Februar 2017 | Energiewende, Klimawandel

https://www.bund.net/service/presse/pre ... tzabkommen


11. Februar 2017

Gasförderung in Deutschland
Bundesländer wollen Aus für unkonventionelles Fracking

Osnabrück . Aufatmen bei den Gegnern der umstrittenen Technologie: Die Bundesländer schließen Probebohrungen zur Erforschung der Gefahren durch das umstrittene unkonventionelle Fracking aus. ...

http://www.rp-online.de/politik/deutsch ... -1.6600199
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Tausende Lecks an Fracking-Standorten

Beitragvon Kira » Mittwoch 22. Februar 2017, 10:21

Tausende Lecks an Fracking-Standorten

Austritte potenziell umweltschädlicher Stoffe vor allem an Tanks und Pipelines

Mehr als gedacht: Fracking-Standorte in den USA haben in den letzten zehn Jahren häufiger Öl, Frackingfluide und andere Chemikalien in die Umwelt freigesetzt als bisher angenommen. Mehr als 6.600 Leckagen wurden allein in vier US-Bundesstaaten gemeldet, wie eine Auswertung ergab. Die meisten Austritte traten an den Speichertanks und Leitungen solcher Anlagen auf – und meist in den ersten drei Jahren des Betriebs.

Die Gasförderung durch Fracking ist bei uns hoch umstritten. – unter anderem wegen der in den USA beobachteten Umweltfolgen. So zeigen Luftmessungen an Fracking-Standorten stark erhöhte Werte giftiger Dämpfe und es gibt Hinweise auf vermehrte Frühgeburten im Umfeld der Anlagen. Bekannt ist zudem, dass die Frackingflüssigkeit giftige Chemikalien enthält. Schon vor einiger Zeit warnten Forscher zudem vor einer Verseuchung des Trinkwassers durch Lecks in den Anlagen.
...

(Duke University, 22.02.2017 - NPO)


http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21 ... 02-22.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Vorherige

Zurück zu CSN Blog / Aktuelle News zu MCS und Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste