Seite 1 von 1

Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Sonntag 6. Februar 2011, 18:39
von Thommy the Blogger
Beißender Rauch ist mit Beginn der Abendstunden Normalität in ländlichen Regionen. Es wird mit Holz gefeuert,
aus Gemütlchkeit und um Geld zu sparen. Die Luftqualität ist mancherorts unbeschreiblich.

Obwohl überall auf der Welt viel mit Holz geheizt und an Holzöfen gekocht wird, sind die Auswirkungen des Feinstaubs der dadurch freigesetzt wird kaum erforscht. Ein dänisches Wissenschaftlerteam schloß nun einige Wissenslücken.


Lest dazu im EMM Blog:

Air Pollutants from Fireplaces and Wood burning stoves raise Health Concerns
http ://www.csn-deutschland.de/blog/en/air-pollutants-from-fireplaces-and-wood-burning-stoves-raise-health-concerns/


oder auf Deutsch im CSN Blog:

Wissenschaftler warnen vor den Gefahren der Feinstaubbelastung durch Kamine und Kaminöfen
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011 ... kaminofen/

Holzöfen und Feinstaub

BeitragVerfasst: Mittwoch 27. August 2014, 11:35
von Nachtigall
Sonntag, 17.08.2014

Belastung durch Feinstaub: Private Holzöfen sind gefährliche Dreckschleudern


Viele der mehr als 14 Millionen Kamine und Öfen aus Privathaushalten in Deutschland sind gesundheitsgefährdend. Die Belastungen liegen nach SPIEGEL-Informationen teilweise über den Gesamtemissionen aus dem Straßenverkehr. ...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/holzoe ... 86492.html

Re: Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Mittwoch 17. September 2014, 09:43
von Kira
umweltbundesamt.de
31.08.2014
Presse

Neue Anforderungen an alte Öfen

Alte Holzöfen und -heizkessel verursachen einen erheblichen Ausstoß an Feinstaub und zahlreichen anderen gesundheitsgefährdenden Schadstoffen. Deshalb gelten ab 1. Januar 2015 neue Grenzwerte für die Staub- und Kohlenmonoxidemissionen von alten Holzheizkesseln und -öfen. Zu diesem Zeitpunkt laufen Übergangsregelungen der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (kurz: 1. BImSchV) aus. Kessel und Öfen, die die neuen Anforderungen nicht erfüllen, sollten noch vor der Heizperiode gegen neue Geräte ausgetauscht oder mit Staubfiltern nachgerüstet werden. Die Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA), Maria Krautzberger: „Die neue Regelung trägt dazu bei, dass die gesundheitsgefährdende Feinstaubbelastung abnimmt. Die hierfür geltenden Luftgrenzwerte werden immer noch nicht überall eingehalten, die darüber hinaus gehenden Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nahezu überall überschritten.“ ...

http://www.umweltbundesamt.de/presse/pr ... alte-oefen

Re: Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Sonntag 23. November 2014, 10:52
von Kira
Google-Übersetzung
26 November 2011
By Daily Mail Reporter

Warum die "umweltfreundliche" Holzofen tatsächlich werden die Umwelt schädigen könnte

Der Trend für die Montage rustikalen Kaminöfen wird zu schweren Schäden an der Umwelt nach einem Bericht der Vereinten Nationen.

Der Umsatz der Öfen, die schädlich schwarzen Kohlenstoff ähnlich wie Dieselabgase von Autos emittieren, haben in den letzten Jahren gestiegen, wie Hausbesitzer suchen eine gemütliche Alternative zu Gas-Effekt Feuer oder ein billiger Weg, um ihre Eigenschaften zu heizen. ...



... Joseph Alcamo, Chef-Wissenschaftler bei der UN-Umweltprogramm sagte dem Daily Telegraph: "Es ist zwar schön, Holz am Abend brennen und während es besser für den Planeten als die Verbrennung von Kohle, die Realität ist, dass es schwarze Kohlenstoff erzeugt.

"Anstatt sich schuldig fühlen, darüber wir darauf hin, dass es Alternativen gibt, die den gleichen Komfort wie Kaminöfen bieten, ohne die Partikelbelastung."

Der Rauch von Kaminöfen wird auch geglaubt, um eine unmittelbare Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen und hat zu atmen Emissionen eines Autoabgase verglichen worden, hat Forschung

Das Einatmen der unsichtbaren Partikel im Rauch kann zu tödlichen Herzkrankheiten und Krebs führen, warnen Experten der Toxikologie.



Original
Why that 'eco-friendly' wood-burning stove could actually be harming the environment


By Daily Mail Reporter
Updated: 13:37 GMT, 26 November 2011

The growing trend for fitting rustic wood-burning stoves is causing serious damage to the environment according to a United Nations Report ...

http://www.dailymail.co.uk/news/article ... nment.html

Re: Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Samstag 13. Dezember 2014, 10:58
von Kira
eco-world.de
08.12.2014

Was nicht in den Kaminofen darf
Warme Tipps für die kalte Jahreszeit

Ein Kaminofen ist eine schöne Sache: Er verbreitet Wärme und Gemütlichkeit und lässt sich klimafreundlich mit erneuerbaren Brennstoffen betreiben. Doch die Renaissance der Öfen führt vielerorts zu "dicker Luft": Feinstaub belastet die Umgebung und sorgt für Streit zwischen Nachbarn. ...

http://www.eco-world.de/scripts/basics/ ... a_no=29374

Re: Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Samstag 23. Januar 2016, 18:54
von Kira


19. Januar 2016

Heizen mit Holz – Gemütlichkeit mit Nebenwirkungen

Hannah von Blumröder, Projektmanagerin im Bereich Verkehr & Luftreinhaltung bei der DUH, erläutert, was Sie beim Heizen mit Holz beachten müssen.

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, freut man sich auf die warmen vier Wände. Kamin- oder Kachelöfen stehen im Allgemeinen für eine angenehme Raumwärme und Gemütlichkeit. Sinnvoll eingesetzt, kann das Heizen mit Holz einen wichtigen Beitrag zur Wärmewende leisten. Allerdings hat das Heizen mit Holz auch Nachteile.

Holz gilt als umweltfreundlicher und klimaneutraler Brennstoff. Stimmt das?

Wie fast immer gilt auch hier, dass man die Frage nicht ohne Einschränkung mit ja beantworten kann. Denn wenn man Holz verbrennt, können große Mengen von Schadstoffen entstehen. Dazu zählen Feinstäube, Ruß, Kohlenmonoxid, Methan, flüchtige organische Verbindungen oder so genannte polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. All diese Stoffe sind für unsere Gesundheit und unsere Umwelt schädlich.
...

http://www.duh.de/4008+M531e3c14fca.html

Kaminöfen: Nebenwirkungen der Behaglichkeit

BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 19:51
von Kira
20.10.2016

Kaminöfen: Nebenwirkungen der Behaglichkeit

Zwischen elf und zwölf Millionen Kaminöfen gibt es in Deutschland, Autos rund viermal so viele. Und doch verursachen Kaminöfen mehr Feinstaub als der gesamte Verkehr und die Industrie zusammen. Das liegt daran, dass die Verbrennungsprozesse und Filtertechnologie in Fahrzeugen und großen, technischen Anlagen über Jahrzehnte perfektioniert worden sind. Die Qualität der Brennstoffe ist hoch und die Prozesse werden optimal gesteuert. Ein Kaminofen hingegen wird mit dem Naturprodukt Holz betrieben – aus Sicht eines Ingenieurs ein schwieriges Material. Denn es besteht aus unterschiedlichsten, biologischen Komponenten und ist großen Qualitätsschwankungen unterworfen. Allein das beeinflusst die Effizienz der Verbrennung erheblich.

Hinzu kommt, dass Kaminofen-Besitzer oft falsch heizen. Schon ...

http://www.daserste.de/information/wiss ... n-102.html

Für viele Kaminöfen endet 2017 eine Schonfrist

BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 17:39
von Kira
23. Januar 2017


Das Aus für alte Kaminöfen

Für viele endet 2017 eine Schonfrist

Alte Kaminöfen sind schädlich für die Umwelt. Sie stoßen zu viele Emissionen aus. Daher droht ihnen schrittweise das Aus oder die verpflichtende Nachrüstung. Viele Hausbesitzer sind bis Jahresende 2017 davon betroffen. Sie sollten sich darauf vorbereiten.
...

http://www.n-tv.de/ratgeber/Fuer-viele- ... 20247.html

Re: Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Freitag 3. Februar 2017, 18:01
von Clarissa
Interessant ist in diesem Fall dieser Artikel: https://www.schornsteinmarkt.de/rauchze ... htige/1680

Das kann euch vielleicht auch für eine gute Argumentation helfen.

Re: Holzöfen - Dreckschleudern die krank machen

BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 18:43
von Kira
01.09.2017


575 000 Öfen in Rheinland-Pfalz
...

http://www.allgemeine-zeitung.de/politi ... 149340.htm