Ökologischer Landbau verschiedene Höfe Gegenden

Ökologischer Landbau verschiedene Höfe Gegenden

Beitragvon Tüpfelponcho » Freitag 9. November 2018, 17:00

Einblicke Ökologischer Landbau
Verschiedene Höfe, Gegenden
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 444
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Ökologischer Landbau verschiedene Höfe Gegenden

Beitragvon Tüpfelponcho » Freitag 9. November 2018, 17:10

06.02.2014

Hans Glück: Bio-Bauer aus Überzeugung Unser Land BR
https://www.youtube.com/watch?v=TawlqQy-gls&t=10s
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 444
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Ökologischer Landbau verschiedene Höfe Gegenden

Beitragvon Tüpfelponcho » Freitag 9. November 2018, 17:24

9. Oktober 2012
30 Jahre Bio-Bauer: Drei Vordenker und Biorebellen feierten gemeinsam – Hans Glück, Hias Kreuzeder, Hans Urbauer

...Bei Hias Kreuzeder war es ein Unfall mit Pflanzengift, bei Hans Glück der Besuch der Landvolkshochschule in der Wies, bei Hans Urbauer die Abneigung gegen das Spritzen von Insektiziden. Es gab einen Vierten im Bunde, der heute nicht mehr lebt: Sepp Daxenberger aus Nirnharting bei Waging am See. ...

...Hans Glück. „Ich hatte keine Ahnung und machte vieles falsch. Aber ich war infiziert vom Gedanken des biologischen Landbaus. Der Rest war mir wurscht. Ich war überzeugt: Wir retten jetzt die Welt. Das half mir über Zeiten mit katastrophalen Ernteeinbrüchen hinweg, als ich meine Tiere nicht mehr füttern konnte.“
Bald wurden die Erträge besser, und die Leute begannen neugierig zu werden. „Ich hatte unglaublich viel Schwung und machte sofort Flurbegehungen, das waren richtige Prozessionen durch meine Felder, 200 Leute waren ganz normal. Und dann stand ich da, nach nur drei Jahren, und erklärte, wie biologischer Landbau geht!“

Auch auf Kreuzeders Hof in Eham fanden Flurbegehungen statt. „Wir hatten einen guten Sinn für Effekte, wenn´s sein musste auch Schockeffekte“, erinnert sich der Hias. „Einmal saßen meine Besucher schon bei der Brotzeit, als plötzlich der Uri (Hans Urbauer) aus der Scheune auftauchte, in einem Schutzanzug! Er sah aus wie ein Wesen von einem anderen Stern. Schauts nur her, rief er, das empfiehlt euch euer Berufsverband, wenn ihr mit Pflanzenschutzmittel arbeitet!“ Auf die Flurbegehungen folgten bald Informationsabende, die einen großen Zulauf erhielten. ...

...„Unser Lieblingsgegner war der Bayerische Bauernverband, der machte unglaubliche Fehler und lieferte uns ein Füllhorn an Argumenten“, sagt Kreuzeder. ...

...Direktvermarktung hilft unabhängig und frei zu sein

Die Betriebsstrukturen und Größen der drei Biobauern sind wie geschaffen für eine Selbstvermarktung der Erzeugnisse. Direktvermarktung ist die wichtigste Voraussetzung, um unabhängig zu bleiben und auch relativ kleine Höfe wirtschaftlich zu bearbeiten. ...

...Geschäfte mit großen Handelspartnern lehnen die Biorebellen ab: Konzerne seien an großen Mengen interessiert. Nur lasse sich der landwirtschaftliche Ertrag halt nicht beliebig steigern, ohne dass die Qualität sinkt. ...
https://gradraus.de/grdrswp/?p=8641
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 444
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Ökologischer Landbau verschiedene Höfe Gegenden

Beitragvon Tüpfelponcho » Sonntag 11. November 2018, 09:40

Bundesland Bayern
Oberbayern
Landkreis Traunstein
Hans Glück, Grassach 15, 84529 Tittmoning




16.10.2017
Christiansen's Biolandhof
https://www.youtube.com/watch?v=lDtxnzz5lWg


21.02.2012
Bio kann mehr! - Christiansen's Biolandhof - Produktion von biologischem Saatgut
https://www.youtube.com/watch?v=gj2nYlHysqI&t=14s


Eigenes Saatgut | SH Magazin 10.09.2017
https://www.youtube.com/watch?v=zKhaJKiUrQY



Bunesland Schleswig-Holstein
Kreis Schleswig-Flensburg
Christiansens Biolandhof, Kamper Weg 6, 24887 Esperstoftfeld
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 444
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55


Zurück zu Beiträge für neue Kategorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron