Kassenärztliche Vereinigungen: Funktionäre gegen Patienten

Kassenärztliche Vereinigungen: Funktionäre gegen Patienten

Beitragvon Kira » Dienstag 28. Juli 2015, 16:58

welt.de
28/07/2015
von Anette Dowideit

So leidet Deutschland unter dem Ärzte-Kartell

Ein kleiner Funktionärs-Zirkel bestimmt, wie gut die Deutschen mit Ärzten versorgt sind. Doch diese mächtigen Vereinigungen handeln selten im Patienten-Interesse. Geld geht hier oft über Gesundheit. ...


http://www.welt.de/wirtschaft/article14 ... rtell.html

welt.de
26.07.2015
Von Anette Dowideit

Kartell der Ärzte

Ein kleiner Club von Funktionären bestimmt, wie gut die Deutschen mit Ärzten versorgt sind. Doch die Kassenärztlichen Vereinigungen handeln selten im Interesse der Patienten. Stattdessen versuchen sie, ihre Pfründe zu sichern. Wer sich dagegen auflehnt, muss mit Repressalien rechnen ...

http://www.welt.de/print/wams/wirtschaf ... erzte.html


investigativ.welt.de
Die Macht der Kassenarztfunktionäre

Publiziert am 26. Juli 2015 von Anette Dowideit

Die Kassenärztlichen Vereinigungen gehören zu den mächtigsten Akteuren der deutschen Gesundheitspolitik. Sie haben maßgeblichen Einfluss, wie über mehr als 30 Milliarden Euro an Arzthonoraren der gesetzlich Versicherten im Großen und Ganzen verteilt werden. Trotzdem kann kaum ein Patient etwas mit den Kassenärztlichen Vereinigungen anfangen. Was auch daran liegt, dass es an ihrer Spitze viel Geheimniskrämerei gibt. Wir haben uns das System einmal ganz genau angesehen.Und sind fündig geworden. Wir fanden zum Beispiel heraus, dass derzeit die Spitzenorganisation, die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in Berlin, intern wegen Untreue ermittelt. Darüber berichteten wir kürzlich in der “Welt”. Es geht um verschiedene Vorgänge aus der Amtszeit des langjährigen Chefs Andreas Köhler. Und in der aktuellen “Welt am Sonntag” haben wir einmal das gesamte System durchleuchtet.

Dazu gibt es allerdings noch viel mehr zu erzählen. So zum Beispiel ...

http://investigativ.welt.de/2015/07/26/ ... nktionaere
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Kassenärztliche Vereinigungen: Funktionäre gegen Patient

Beitragvon Kira » Mittwoch 29. Juli 2015, 10:46

handelsblatt.com
20.07.2015
Autor: Jan Keuchel

Justizskandal in Bayern
Wohl dem, der alles weiß

Ein Untersuchungsausschuss in Bayern soll klären, ob Justiz und Politik die Ermittlungen gegen 10.000 Ärzte ausbremsten. Doch ausgerechnet der Vize-Vorsitzende, SPD-Mann Franz Schindler, betätigt sich als Abwiegler. ...

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 72604.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 604-2.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 604-3.html

handelsblatt.com
04.12.2014

Ermittlungen gegen Ärzte-Kartell
Bayerische Laboraffäre weitet sich aus

In der bayerischen Laboraffäre behinderte die Justiz Ermittlungen gegen ein riesiges Ärzte-Kartell. Rechtsexperten glauben jetzt, dass sich auch die Vorstände von Krankenversicherungen strafbar gemacht haben. ...

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 76356.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Verdacht der Untreue - Kassenärztliche Bundesvereinigung dur

Beitragvon Kira » Dienstag 16. Februar 2016, 11:09

03.02.2016

Gesundheitspolitik

Verdacht der Untreue - Kassenärztliche Bundesvereinigung durchsucht



Der Ruf der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ist schon länger ramponiert. Vetternwirtschaft ist nur einer der Vorwürfe. In Berlin wird nun gegen eine ganze Reihe von Ärztefunktionären ermittelt. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Untreue in Millionenhöhe gegen Verantwortliche der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Das Verfahren richte sich gegen elf Beschuldigte, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Martin Steltner am Dienstag.

Es gehe um mehrere Millionen Euro. Demnach wurden am Montag Büros der KBV in Berlin durchsucht. Mails und Unterlagen seien sichergestellt worden. Das Verfahren sei Ende 2015 gegen amtierende sowie ehemalige Vorstände und leitende Mitarbeiter eingeleitet worden. Die Bundesvereinigung unterstütze die Arbeit der Staatsanwaltschaft, sagte KBV-Sprecher Roland Stahl.

Bei der KBV gibt es schon seit Jahren massive Verwerfungen und Kritik an den Gehältern von Funktionären. Das Bundesgesundheitsministerium hatte Anfang Dezember Anzeige gegen den ehemaligen KBV-Chef Andreas Köhler erstattet, der 2014 nach einer Erkrankung aus dem Amt geschieden war. Ihm wird vorgeworfen, neben einem stattlichen Gehalt regelmäßig Mietkostenzuschüsse von der KBV erhalten zu haben.

Im Fall der Zuschüsse in Höhe von monatlich rund 1450 Euro stand Köhler kürzlich vor Gericht: Geurteilt wurde, dass er fast 100.000 Euro zurückzahlen muss. Sein Jahresgehalt wurde in dem Zusammenhang auf 260.000 Euro beziffert. Am Dienstag entschied das Arbeitsgericht Berlin-Brandenburg, dass die KBV Köhlers Frau rechtswirksam gekündigt hatte. Diese setzte laut Gericht in ihrer damaligen Funktion als KBV-Personalchefin die Vergütung Köhlers zu hoch an, wie das Gericht mitteilte. Damit habe sie gegen ihre arbeitsvertraglichen Pflichten verstoßen. Auch eine Schadenersatzforderung wegen Rufschädigung in sechsstelliger Höhe wies das Gericht ab.

http://www.journalmed.de/newsview.php?id=47415
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Kassenärztliche Vereinigungen: Funktionäre gegen Patient

Beitragvon Kira » Montag 23. Mai 2016, 08:13

faz.net
14.05.2016
von Andreas Mihm


F.A.Z. exklusiv
Gesundheitsminister droht Ärzten mit Staatsverwaltung
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung kämpft mit einem Finanz- und Personalskandal. Dem Gesundheitsminister reicht’s. Er setzt den Ärzten eine Frist. Halten sie sich nicht daran, droht er nach F.A.Z.-Informationen mit einer ganz harten Konsequenz.
...

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 31897.html


zeit.de
23. Mai 2016
Quelle: dpa

Kassenarzt-Vereinigung berät über Pensionsaffären
...

http://www.zeit.de/hamburg/aktuell/2016 ... n-23022006
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Kassenärztliche Vereinigungen: Funktionäre gegen Patient

Beitragvon Kira » Samstag 18. Juni 2016, 09:44

aerzteblatt.de
KBV-Immobilien: Beauftragter soll Apo KG abwickeln

Freitag, 17. Juni 2016

Berlin – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) schickt der Kassen­ärztlichen Bundesvereinigung (KBV) einen Beauftragten ins Haus. Ein Jurist aus der Kanzlei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft soll demnach ein Konzept erar­bei­ten, um die Immobilienge­sell­schaft Apo KG, eine Tochtergesellschaft der KBV, abzu­wickeln. Am Ende der Zer­schla­gung solle voraussichtlich ein Verkauf der KBV-Immobilien stehen, erklärte ein Ministeriums­sprecher auf Nachfrage des Deutschen Ärzteblattes.
...

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/6 ... -abwickeln


apotheke-adhoc.de
16.06.2016
dpa


Immobilienaffäre

KBV: Gröhe schickt Beauftragten


http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichte ... ien-apokg/


handelsblatt.com
16.06.2016
von Peter Thelen

Immobilienskandal der KBV
Gröhe schickt Ärzten „Staatskommissar light“ ins Haus
...

http://www.handelsblatt.com/my/politik/ ... feUE6N-ap4
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Ärzte, Kliniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast