Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen mehr

Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen mehr

Beitragvon Kira » Montag 11. Juli 2016, 17:23

20. Juni 2016
Quelle: n-tv.de , rts

Studien, Fortbildungen, Sponsoring

Pharmafirmen zahlen mehr als halbe Mrd Euro an Ärzte und Kliniken

Die Pharmaindustrie hat im vergangenen Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro an Ärzte und Krankenhäuser für Studien, Fortbildungen und Sponsoring gezahlt. Die Summe betrage für das Jahr 2015 insgesamt rund 575 Millionen Euro, teilte der Verband Forscher Pharma-Unternehmen (vfa) am Montag in Berlin mit.
...

http://www.n-tv.de/ticker/Pharmafirmen- ... 88946.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Pharmaindustrie zahlt Tausende an Bremer Kliniken

Beitragvon Kira » Montag 11. Juli 2016, 17:47

weserreport.de
6 Jul, 2016
Von Laura Bohlmann

Fraglicher Einfluss

Pharmaindustrie zahlt Tausende an Bremer Kliniken

Bremer Kliniken der Gesundheit Nord haben die Pharmaindustrie um mehrere tausend Euro Spenden gebeten und dann deren Medikamente gekauft. Experten befürchten, die Ärzte werden beeinflusst, verlieren ihre Unabhängigkeit.


Die Kliniken der Gesundheit Nord (GeNo) haben in den letzten zwei Jahren viel Geld von Pharmafirmen bekommen – für Ärztegehälter, als Spenden und zur Unterstützung von Studien oder Abteilungen im Krankenhaus.
...

https://weserreport.de/2016/07/politik/ ... kenhaeuser
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen

Beitragvon shadow » Montag 18. Juli 2016, 16:30

Heike Le Ker

Markus Grill

15. Juli 2016

Erstaunliche Unterschiede

Viele Zahlungen an Ärzte sind weiterhin ein schwarzes Loch. Wie ernst nehmen Pharmafirmen die Transparenz?


Welche Ärzte und Apotheker haben Zahlungen von Pharmakonzernen erhalten? Bei GlaxoSmithKline stimmten mehr als 90 Prozent der Namensnennung zu, bei Sanofi nur 16 Prozent. Warum? Ein Erklärungsversuch.
...

https://correctiv.org/recherchen/euros- ... gen-aerzte

Markus Grill

Stefan Wehrmeyer

Christina Elmer

14. Juli 2016

Seid umschlungen, Millionen!

EXKLUSIV: 71.000 Ärzte erhalten Geld von der Pharmaindustrie. Erstmals werden diese Interessenkonflikte nun öffentlich.
...

https://correctiv.org/recherchen/euros- ... -millionen

Irene Berres

18. Juli 2016

Honorare, Reisen, Fortbildungen

So findest Du Pharmaverstrickungen Deines Arztes.
...

https://correctiv.org/recherchen/euros- ... res-arztes

Hristio Boytchev

17. Juli 2016

Warum Ärzte schweigen

Mehr als zwei Drittel der Mediziner wollen nicht offenlegen, dass sie Geld von der Pharmaindustrie bekommen.
...

https://correctiv.org/recherchen/euros- ... -schweigen
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen

Beitragvon shadow » Dienstag 2. August 2016, 09:56

Samstag, 16.07.2016


Geld von Pharmakonzernen: Warum Ärzte schweigen

Von Hristio Boytchev

Gut zwei Drittel der Ärzte wollen nicht offenlegen, wie viel Geld sie von der Pharmaindustrie bekommen. Was sind die Gründe für ihr Schweigen?
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 03246.html


Donnerstag, 14.07.2016



Transparenzkodex: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Von Irene Berres und Christina Elmer (Daten und Grafiken)

Tausende Ärzte haben zugestimmt, dass Pharmafirmen ihre Zahlungen an sie offenlegen. Wer war der Bestverdiener unter ihnen? Welcher Konzern investierte am meisten? Wo sind Schlupflöcher? Die Antworten im FAQ.
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 00675.html


Donnerstag, 14.07.2016



Pharmalohn für Ärzte: Vielen Dank für die Millionen!

Von Christina Elmer, Markus Grill und Stefan Wehrmeyer

Rund 71.000 Ärzte erhielten 2015 Geld von der Pharmaindustrie, die Verstrickungen sind fragwürdig. SPIEGEL ONLINE und "Correctiv" haben eine Datenbank erstellt, mit der Sie Ihren Arzt suchen können.
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 02854.html

Ärzte gestopft von der Pharmaindustrie

Veröffentlicht am 28. Juli 2016

Für die politische, vor allem aber menschenrechtliche, Frage der Anwendung von Zwang und Gewalt in der Psychiatrie ist es unerheblich, wie hoch die ÄrztInnen dabei bezahlt werden. Da allerdings die Patienten in diesem Fall eben nicht die Auftraggebenden sind, wird die Gewalt im Auftrag anderer ausgeübt. Statt dass die Patienten direkt für diese „Leistungen“ bezahlen, wird die Rechung regelmäßig von einer Zwangsversicherung der gesetzlichen Krankenkassen oder durch das Sozialamt beglichen. Dadurch kann der Versicherte eine Prämienzahlung nicht unterbinden, und so wird der besondere Zynismus verschleiert, dass es keinen Auftrag der Betroffenen gibt, sie aber zur Bezahlung der ihnen angetanen Gewalt gezwungen werden. Eine nahezu perfekte Absicherung, dass das für die Profiteure dieses Systrems immer so weiter geht.

Zu den Profiteuren des Systems gehören auch die Pharmaunternehmen. Deren Zahlungen an Ärzte zur Absatzsteigerung durch Verschreibung bzw. ...

http://www.zwangspsychiatrie.de/2016/07 ... um=twitter
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen

Beitragvon shadow » Donnerstag 11. August 2016, 17:59

Umstrittene Studien der Pharmaindustrie
Millionenzahlungen an Ärzte bleiben geheim


Stand: 08.08.2016 18:00 Uhr

Die Pharmaindustrie hatte eigentlich die große Transparenz versprochen: Doch nach Recherchen von NDR, WDR, SZ und Correctiv erhalten Ärzte weiterhin geheime Millionenzahlungen für umstrittene Studien. Spitzenreiter ist demnach Novartis.

Von Christian Baars, NDR

Die große Transparenz hat die Pharmaindustrie versprochen. Vor wenigen Wochen veröffentlichten 54 Konzerne erstmals konkrete Zahlen über ihre Zuwendungen an Ärzte. Welche Summe haben die Mediziner wofür von Pharmakonzernen erhalten? Allerdings mussten die Ärzte der Veröffentlichung zustimmen, was nur eine Minderheit tat. Und ausgerechnet einer der größten und umstrittensten Posten blieb weiter außen vor: die sogenannten Anwendungsbeobachtungen (AWB) - Studien, die kaum einen wissenschaftlichen Nutzen haben, Medizinern aber teils viel Geld einbringen. Welche Honorare hier konkret gezahlt werden, soll weiterhin geheim bleiben.
...

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/anw ... n-121.html



Ärzte kassieren bis zu 1.667 Euro pro Patient für Pharmastudien

Epoch Times/11. August 2016

"So hohe Entschädigungen sind verdeckte Korruption und müssen verboten werden", sagte der Gesundheitspolitiker Lauterbach.
...

http://www.epochtimes.de/wirtschaft/unt ... 50000.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen

Beitragvon Kira » Montag 12. Dezember 2016, 08:00

30.11.2016

Pharmafirmen

So viel Geld bekamen Österreichs Ärzte

Honorare für Vorträge, Spesen für Fortbildungen: Auch in Österreich erhalten viele Mediziner Gelder von der Pharmaindustrie. Allerdings ist dort kaum ein Arzt zu Transparenz bereit.

Pharmafirmen haben im vergangenen Jahr mehr als 106 Millionen Euro an Österreichs Ärzte, Apotheker und andere Fachleute des Gesundheitswesens bezahlt. Das geht aus einer Analyse hervor, die der Rechercheverbund Correctiv in Kooperation mit der Zeitung "Standard" und dem Österreichischen Rundfunk durchgeführt hat.
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 23788.html


30.11.2016
Elke Ziegler, Ö1 Wissenschaft

Pharmahonorare: So kassieren Ärzte

Wie viel Geld erhalten Ärzte in Österreich von der Pharmabranche? Das war bis vor Kurzem unbekannt. Eine Analyse von ORF, „Der Standard“ und dem Recherchezentrum Correctiv.org zeigt nun: 2015 kassierten 3.500 Ärzte und Ärztinnen insgesamt 4,2 Millionen Euro.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Google+ teilen

Der größte Teil der Zahlungen - 19 Millionen Euro - geht aber nach wie vor an „unbekannt“.
...

http://science.orf.at/stories/2811695
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Studien, Fortbildungen, Sponsoring :Pharmafirmen zahlen

Beitragvon Kira » Montag 19. Dezember 2016, 10:52

RTL Nachtjournal

16. November ·
..
Werden gesunde Menschen zu kranken erklärt und unnötig behandelt? Welche Konsequenzen das hat, zeigt unsere Reportage - heute in einem Nachtjournal Spezial. Hinweise über weitere Missstände im Gesundheitswesen nehmen wir gerne in unserem völlig anonymen Briefkasten unter https://correctiv.org/rtl entgegen.

https://www.facebook.com/RTLNachtjourna ... fallback=1



Alexander Römer (RTL) im Gespräch mit Markus Grill über unsere Recherche mit RTL zur Pharmalobby


CORRECTIV

Veröffentlicht am 18.11.2016


https://www.youtube.com/watch?v=Dgj9xvST43o&t=432s
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Ärzte, Kliniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast