Zahnmedizin: Wenn der Zahnarzt Esoterik anbietet

Zahnmedizin: Wenn der Zahnarzt Esoterik anbietet

Beitragvon Kira » Freitag 4. August 2017, 17:51

Behandlungsfehler-Blog

2. August um 11:12 ·


"... die fragwürdigen Therapien können mehr umfassen als ein bisschen teuren Balsam aus Zuckerkügelchen. Um gegen vermeintliche Unverträglichkeiten und Vergiftungen vorzugehen, werden mitunter intakte Füllungen oder Überkronungen ausgetauscht oder gar gut erhaltene Zähne gezogen. Im Extremfall holen Zahnärzte die Knochenfräse heraus, weil sie tief im Kiefer ein "Störfeld" entdeckt haben wollen: Staehle sagt, er habe Patienten gesehen, denen auf der Grundlage wissenschaftlich nicht anerkannter Testmethoden Teile des Kieferknochens entfernt wurden. Der Mediziner spricht von "regelrechten Gebissverstümmelungen". Tragen Patienten durch solche Eingriffe Schäden davon, kann es schwer werden, gerichtlich dagegen vorzugehen, warnt Staehle. Denn die Zahnmediziner könnten argumentieren, dass sie Methoden angewandt hätten, die sie bei Zahnärztekammer-Fortbildungen erlernt hätten."
Skandalöse Geschäftemacherei mit Gesunden!
Man fragt sich, wo da was fliesst, damit Krankenkassen, Zahnärztekammern und Gesundheitspolitiker so schön still halten!



2. August 2017, 11:27 Uhr


Zahnmedizin
Wenn der Zahnarzt Esoterik anbietet

Pendeln, Energieströme spüren, Zahn-Organ-Beziehungen aufdecken: Alternative Heilmethoden auf dem Zahnarztstuhl klingen sanft - und am Ende ist das Gebiss verstümmelt.

Von Berit Uhlmann

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/z ... 611932!amp

https://www.facebook.com/Behandlungsfeh ... 7315079276
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Zurück zu Behandlungsmethoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste