Das Smartphone weiß, wie man sich fühlt

Das Smartphone weiß, wie man sich fühlt

Beitragvon Kira » Samstag 23. Mai 2015, 09:57

Ärzte Zeitung, 21.04.2015

App für manisch Depressive

Das Smartphone weiß, wie man sich fühlt

Patienten, die an einer bipolaren Störung erkrankt sind, schwanken zwischen extremen Gefühlen. Ein Pilotprojekt soll Ärzte bei der Behandlung von Erkrankten unterstützen - mit moderner Technik.

DRESDEN. Abends nimmt Mia ihr Smartphone zur Hand, es ist ein Ritual. Doch sie will keine Nachricht schreiben oder Freunde anrufen, sie will festhalten, wie sie geschlafen hat, welche Medikamente sie genommen hat und wie sie sich fühlt.

"Und wenn ich es vergesse, werde ich daran erinnert", erzählt die 57-Jährige, die ihren richtigen Namen nicht nennen will. Auf ihrem Telefon blinkt dann ein Regler, der sich verschieben lässt. "Links heißt depressiv, rechts völlig aufgedreht."

Im Moment ist ...

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirt ... uehlt.html


MOSS: App soll Depressionen frühzeitig erkennen
Von moneycab - 20. März 2015


http://www.moneycab.com/mcc/2015/03/20/ ... -erkennen/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Zurück zu Diagnosemethoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast