Pflanzliches Curryblatteisen

Pflanzliches Curryblatteisen

Beitragvon Juliane » Montag 21. Mai 2012, 22:51

Pflanzliches Curryblatteisen

Supplementierung mit pflanzlichem Eisen aus Curryblattextrakt
(MoFerrin 21®) signifikante Steigerungen der Ferritinwerte im
Serum

http://www.biogena.at/media/pts/6/Biogena_MoFerrin-Resorptionsstudie_2012.pdf
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Pflanzliches Curryblatteisen

Beitragvon Juliane » Donnerstag 27. September 2012, 13:52

FE-Ratgeber Groeber pdf der Patientenbroschüre


"Pflanzliches Eisen bildet deshalb weniger Freie Radikale. Untersuchungen
haben gezeigt, dass spezielle Eisenzubereitungen aus Pflanzen (Curryblatt)
besser verträglich sind und sogar besser resorbiert werden als Eisensalze.


Eisen wird je nach Verbindung über spezielle Transporter aus dem Darm
in die Darmzelle aufgenommen. Erst vor kurzem wurde entdeckt, dass
pflanzliches Ferritin-Eisen ebenfalls einen eigenen Aufnahmemechanismus
besitzt. Dies erklärt, warum manche Menschen bestimmte Eisenformen (z.B.
Salze) nicht aufnehmen können und als Non-Responder auf Eisensalz-
Medikamente gelten, das pflanzliche Eisen dagegen gut resorbieren.
Für die Regulation der Eisenaufnahme ist ein spezielles Protein verantwortlich,
das Hepcidin. Es wird in der Leber gebildet und regelt die Eisenaufnahme
in den Körper. Ist genügend Eisen im Körper wird weniger
aufgenommen.

Bei Menschen mit einer genetisch bedingten Eisenspeicherstörung, der
sogenannten Hämochromatose, bildet der Körper zu wenig oder kein
Hepcidin. Dies führt zur Eisen-Überladung und im Laufe der Jahre zu
Organschädigungen. Allerdings tritt diese genetische Erkrankung nur
sehr selten auf..."

http://www.biogena.de/downloads/2012/1205_FE-Ratgeber_Groeber_ANSICHT.PDF
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54


Zurück zu Vitamine & Nährstoffe von A bis Z

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste