Suche Matratzenschoner

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Donnerstag 5. Januar 2012, 13:16

Hallo,
mein Bett hat einen Kettenrost auf dem ich meine Federkernmatratze legen möchte.
Dafür suche ich einen stabilen Matratzenschoner (140x200cm).
Bei allnatura finde ich zwei Angebote:
[url]http://www.allnatura.de/gesund_schlafen/matratzen/nuetzliches_zubehoer/Matratzen-Schoner.html#reiter_2[/url]

Hat jemand von Euch einen solchen Matratzenschoner schon ausprobiert?
Riechen die nach Teppich, muffig oder so?
Oder sind die wirklich bei MCS zu empfehlen?

Was mich stört ist, dass die nicht waschbar sind.

100% Baumwolle ist ja auch nicht so einfach ohne Flammschutzmittel oder Pestiziden zu bekommen oder kennt Ihr eine Alternative, die ich auch mal Durchwaschen kann?
(Wenn eine Baumwollunterlage nicht zu stark mit Schadstoffen belastet ist, dann könnte ich diese eventuell mittels Waschgängen bis zu 95 Grad mindern - falls ein Matratzenschoner eine solche Behandlung aushält.)

Insgesamt bin ich bei Kunstfasern recht zurückhaltend. Meine Fenstervorhänge (ca.35 Jahre alt) bestehen aber auch daraus und solange ich diese nicht auf der Haut tragen muß, gehe ich schon mal einen Kompromiss wegen MCS ein (kleinste Gummimengen gehen überhaupt nicht).

Auf den Punkt gebracht - ich habe keine Ahnung - wenig Geld und vertrage nichts, was ich früher als vernünftig angesehen hatte (Rosshaarunterlage, Pferdedecke, - also deren chemischen Behandlungsmittel - Brandschutzmittel, Pestizide, Chlor, Benzole, Parabene...).
Da Matratzen auch gewendet werden, komme ich so indirekt immer wieder mit dem Matratzenschoner in Verbindung - ebenso mein Bettlaken, Kleidung, Waschmaschine.

Für Tipps bin ich dankbar.
mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Marina » Donnerstag 5. Januar 2012, 15:20

Hallo Twei,

wie wäre es damit?:

http://www.matratzen-concord.de/deu/2_Produkte/41_PflegenundSchonen/68_MatratzenschonerVitalis.html

Den habe ich mir mal von einer Verkäuferin aufschwatzen lassen, obwohl ich eigentlich keinen Matratzenschoner verwenden wollte. Doch als ich auf der Umverpackung gelesen habe, dass er "geruchsneutral" und "waschbar" ist, habe ich ihn dann doch mitgenommen. Und er hat mir tatsächlich keine Probleme bereitet.

Viele Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Marina » Donnerstag 5. Januar 2012, 15:43

Oder Du könntest auch eine Moltonauflage, die normalerweise auf die Matratze drauf kommt, als Unterlage verwenden. Die sind so gut wie immer aus 100 % Baumwolle und bis 95 Grad waschbar. Es gibt da aber relativ große Unterschiede, was die Qualität/Beschaffenheit dieser Moltonauflagen angeht. Moltonauflagen für den Winter sind meist etwas dicker und flauschiger.

http://www.purenature.de/shop/a2547/molton-bettschonerauflage-140x200-cm.html
oder
http://www.matratzen-concord.de/deu/2_Produkte/41_PflegenundSchonen/72_Moltonauflage.html
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Anne » Donnerstag 5. Januar 2012, 18:51

Ich habe auch 2 Bio-Baumwoll-Moltonauflagen auf den Federboden gelegt. Sind bei 95 Grad waschbar und die Eckspanngummis habe ich abgeschnitten. Funktioniert prima, absolut ohne Geruch nach 3 mal waschen.
Anne
Durchstarter
 
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 18:55

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Donnerstag 5. Januar 2012, 20:08

Super -
Hallo Marina,
hattest Du den Matratzenschoner von concord auch schon mal etwas heißer gewaschen - oder gibt es da keine weitere Erfahrungswerte?

[url]http://www.hr-online.de/website/rubriken/ratgeber/index.jsp?rubrik=55399&key=standard_document_42027065&seite=2[/url]
Zitat unter Baumwolle: \"Ist der Baumwolle eine Chemiefaser, z. B. Polyester oder Elastan beigemischt, sollte die Waschtemperatur bei 40° C liegen, denn die Chemiefaser trägt auch die meiste Farbe.\" (Ab 40 Grad können sich die Farben aus den Kunstfasern rauswaschen.)

(Vielleicht mach ich mir aber auch nur zu viele Sorgen - beuge aber trotzdem gerne vor - am liebsten würde ich alle Schadstoffe wegheizen.)

Hallo Anne,
Dein Tipp hört sich sehr gut an, wird mir aber zu teuer sein, es sein denn, es geht nicht anders.

PS: Matratzen-concord gibt es in meiner Stadt. So könnte ich mir die Versandkosten sparen.
mfg Twei
- Editiert von Twei am 06.01.2012, 17:14 -
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Kira » Freitag 6. Januar 2012, 09:33

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Freitag 6. Januar 2012, 17:11

Danke Kira,
Ja - ist preisgünstiger, aber nicht waschbar; darauf lege ich heute doch wert.
Insgesamt sehe ich für meine alte Matratze, mit zur Hilfenahme von Zusatzartikeln, eine längere Nutzungszeit voraus.

Irgendwie hat diese von Früher und wegen der jetzigen Nutzung auf dem Fußboden (Schwitzfeuchtigkeit) einen Abbekommen. Demnächst werde ich sie mehrere Stunden einer heißen UV-Licht-Behandlung unterziehen, mehrfach Lüften und Absaugen und mit einem leicht feuchten Lappen abreiben. Wenn das alles was bringt, berichte ich darüber.
- Oder gibt es da noch mehr oder bessere Tipps?

mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Fontana » Freitag 6. Januar 2012, 17:21

Dam Dänischen Bettenlager traue ich Null. Wir hatten zweimal etwas dort gekauft, beide Male total verseucht.
Im Bett doch lieber öko!
Fontana
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 57
Registriert: Montag 27. September 2010, 07:21

Suche Matratzenschoner

Beitragvon mirijam » Freitag 6. Januar 2012, 21:24

Vielleicht nach Produkten suchen, die mit dem Zeichen ÖkoControl gekennzeichnet sind.

Infos hier http://www.label-online.de/label-datenbank?label=295
mirijam
 

Suche Matratzenschoner

Beitragvon mirijam » Freitag 6. Januar 2012, 22:03

Weitere Info mit Angabe von moglicherweise enthaltenen Schadstoffen und deren Prüfung.

http://www.natur-bettwaren.de/Oeko-Richtlinien.html
mirijam
 

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Marina » Samstag 7. Januar 2012, 11:49

Hallo Twei,

den Matratzenschoner von Conrad habe ich bisher nur bis 30 Grad gewaschen.

Moltonauflagen gibt es hin und wieder auch mal bei ALDI zu kaufen. Da ist es jedenfalls günstiger. Aber ob die auch die Größe anbieten, die Du benötigtst, das weiß ich jetzt leider nicht mehr.

Schönes Wochenende

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Samstag 7. Januar 2012, 14:50

Vielen Dank an Alle,
mit diesen Informationen werde ich nächste Woche auf Rundgang gehen und mal schauen, was ich so finde. Schade, dass ich vermutlich aus finanziellen Gründen einen kleinen Kompromiss eingehen muß oder eventuell noch einen Monat länger sparen muss.

Es wäre nur allzu schön, wenn die Krankenkassen sich auch mal solche Threads anschauen täten und ihre Herzen davon berührt würden.
Ein Bett mit allem Drum und Dran, ist mitbestimmend für den Gesundheitszustand eines Menschen und daher für kranke Menschen nicht zu vernachlässigen (- meine ich).
mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Clarissa » Samstag 7. Januar 2012, 15:09

milbendichte bezüge bezahlen die KK, keine ahnung in wieweit die matratzenschoner in so einem fall bezahlen müssten, wäre doch vielleicht eine überlegung wert.
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Samstag 7. Januar 2012, 16:32

Meines Erachtens habe ich keine Allergie gegen Milben oder ihren Rückständen - wäre höchst unwahrscheinlich - ist mir noch nicht aufgefallen.
Vermutlich übernehmen die Kassen nur die Kosten, wenn eine Allergie dementsprechend nachgewiesen wäre.

- Editiert von Twei am 07.01.2012, 18:25 -
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Dienstag 10. Januar 2012, 19:19

So - ich habe mir heute den concord - Matratzenschoner - Vitalis gekauft.
Beim Auspacken konnte ich nichts erhebliches feststellen, da mein Feingespür unmittelbar nach dem Draußen sein, nicht ausreichend funktioniert.

An Wunder beim Textilkauf glaub ich eh nicht mehr und habe ihn deshalb direkt in die Waschmaschine mehrfach bei 40 Grad gewaschen, einmal mit ganz wenig Apfelessig und mehrfach kalt nachgespült.
Nach dem Trocknen riecht er ganz leicht nach dem üblichen Geruch von neuen weißen Textilien, der nach ca. 2 - 3 Tagen waschen für mich bisher immer zum Erträglichen minimiert werden konnte.

Ich werde diesen Matratzenschoner gut durchlüften und entsprechend durchwaschen (um die restlichen Chemikalien der Herstellung zu minimieren).

Ein großer Vorteil ist, dass dieser beim Einkauf so gut wie gar nicht riecht. Denn ohne Waschmittel wären Duftstoffe so schwierig herauszubekommen.
Für den Otto-Normalverbraucher riecht der Matratzenschoner tatsächlich nicht, so wie es auf der Packung draufsteht. Ein MCS-Erkrankter vermag trotzdem die Prozesse der sogenannten geruchsfreien Herstellung wahrzunehmen.

Wer also auf Nummer sicher gehen möchte oder so gar muß, der sollte versuchen andere Artikel oder Bio auszuprobieren. Bei mir könnte aufgrund verschiedener Allergien, auch ein Bio-Artikel Probleme bereiten.
Falls ich auf Dauer mit o.g. Matratzenschoner nicht klar kommen sollte, werde ich dieses entsprechend nachposten.
mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Twei » Donnerstag 12. Januar 2012, 18:26

Hallo Marina,
vielen Dank für Deinen tollen Tipp.

Insgesamt hatte ich den Matratzenschoner von concord 2 Tage bei ab und zu 40 Grad (Herstellerangabe aber 30 Grad!)in der Waschmaschine gewaschen, vorgestern einmal mit wenig Apfelessig sowie gestern einmal mit einem Paket Salz. Ob diese beiden Zutaten effektiv etwas bewirken konnten, weiß ich nicht; für mich ist das nur ein Abharken einer Liste, damit ich für mich sagen kann, dass ich alles nach meinen Möglichkeiten versucht habe.

Nach dem Trocknen roch der Matratzenschoner nach nichts unangenehmen mehr - eigentlich nach gar nichts. Da ich ihn erst nächste Woche nutzen kann, habe ich ihn zusammengerollt und teile seit gestern Abend ohne Probleme mein Zimmer mit ihm.
mfg Twei

PS: Einmal hüpfte meine Waschmaschine ganz übel gegen die Badewanne. Am besten faltet man den Matratzenschoner auf die Tiefe der Waschtrommel zusammen (bei mir Dritteln und nochmals mittig zusammenfalten) sodaß ein 2m langer Streifen von ca. 25 - 29cm Breite entsteht. Diesen rollte ich eng zusammen und stopfte die Rolle in das Trommelloch. So konnte das Vlies in der Trommel vernünftig mit Rollen, gleichmäßig naß werden und das Gewicht zum Schleudern besser verteilt werden. Am Ende schleuderte ich den Matratzenschoner 3 mal, wodurch er schon fast trocken wurde.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Suche Matratzenschoner

Beitragvon Marina » Donnerstag 12. Januar 2012, 19:00

Hallo Twei,

aber bitte doch. Gern geschehen.
Freut mich, dass Du ihn auch so gut verträgst wie ich :-)

Liebe Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55


Zurück zu Suche ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast