MCS-gerechtes Auto

MCS-gerechtes Auto

Beitragvon slutmiles » Montag 9. September 2013, 11:30

Hallo Zusammen,

suche MCS-gerechtes Auto. Hat jemand zufällig eins zu verkaufen?

Viele Grüße
Jakob
slutmiles
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 8. September 2010, 15:00

Re: MCS-gerechtes Auto

Beitragvon Marc » Montag 9. September 2013, 12:13

hi,

ich hatte auch Probleme mit meinem damaligen Neuwagen.
Deshalb habe ich bei meinen Wagen den ganzen Innenraum mit einem Imprägnierungsmittel behandelt.
(AFM-Safechoice-Lockout, bei purenature zu beziehen).
Das Mittel ist eigentlich nur für Kunstfaserteppiche gedacht, hat mir aber geholfen.

Was auch noch etwas gebracht hat:
Ich habe meine Fussmatten rausgeschmissen, Fussmatten haben auf der Bodenseite eine Gummierung die ausgast.
Dann habe ich noch meinen Pollenfilter ausgebaut, Pollenfilter sind seit einiger Zeit mit Schimmelmittel behandelt.

Fast vergessen, ich habe den Wageninnenraum auch noch mit Ozon behandelt, hat auch etwas gebracht.

cu
Marc
Marc
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 4. Juli 2009, 18:59

Re: MCS-gerechtes Auto

Beitragvon Clarissa » Montag 9. September 2013, 12:25

Ich habe mein Auto damals mit soweit möglich natürlichen Stoffen ausstatten lassen, alles Bioleder, Hanf, Baumwolle, Teppichausstattung ohne Gummirücken, Holz.

Das hat mich viel Geld gekostet aber das war es wert für mich.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: MCS-gerechtes Auto

Beitragvon mod13 » Montag 9. September 2013, 14:39

Vorherige Diskussion war:

Verflixter Autokauf : viewtopic.php?f=37&t=19854

Ps: ... um Wiederholungen vorzubeugen ;)
Benutzeravatar
mod13
Moderator
 
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 24. April 2013, 16:14

Re: MCS-gerechtes Auto

Beitragvon Galaxie » Mittwoch 28. Mai 2014, 15:20

:)

Hallo,

ich bin vor ein paar Jahren in ein 1. Jahr alten Twingo mitgenommen wurden von einer Bekannten. Komischerweise konnte ich den tolerieren. Dafür, das der relativ neu war. http://www.renault.de/renault-modellpal ... infuehrung

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1004
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46

Re: MCS-gerechtes Auto

Beitragvon Michael B. » Samstag 22. November 2014, 11:36

Wie auch clearwater im Tread
viewtopic.php?f=37&t=19854
erwähnte, fahre auch ich seit über 28 Jahren Honda Civic.

1988 kaufte ich den Civic (ED7, 1,6L, 110 PS) als Neuwagen, der mir damals keine Probleme mit meiner *leichten* MCS bereitete.
Selbst heute fahre ich noch dieses ED Modell, jedoch als CRX (ED9) , da mein damaliger 1.-ter heftigem Rostfraß erlag.
Hier handelt es sich um die Modellreihen ED, die von 1987 - 1991 und in Japan gebaut wurden.
Erkennt man an der FahrgestellNr. die mit JHM beginnen (Japan/Honda Motors)
Einige der nächsten Modellreihen der Civic´s wurden teils in USA und GB gebaut. Verarbeitung und Materialien sind jedoch teils grenzwertig und weniger beständig.

Die Ersatzteilversorgung ist auch heute kein wirkliches Problem , was zumindest die üblichen Verschleißteile anbetrifft.
Exotische und teure Teile beschaffe ich mir in den einschlägigen Foren , bzw. greife ich hier auf mein Ersatzteillager von den Schlachtfahrzeugen zurück,
da ich In diesen Jahren ja mittlerweile ca. 8 dieser Fahrzeuge besaß.
Aktuell habe ich noch einen stillgelegten auf Reserve. (Modell CRX ED9, BJ 91,Motorcode D16Z5, 124 PS , Verbrauch ca. 7L/100 km)

Meine Empfehlung ist nach einem ED6 (1,5L, 90 PS) zu schauen, Diese wurden in hohen Stückzahlen gebaut und sind teils noch im guten Zustand erhältlich.
Die Ausstattung ist etwas spärlicher als mein 1.ter ED7. Läuft aber genauso prima und flott.
Weitere Tipps (Schwachstellen usw.) gebe ich gerne bei Bedarf kund.

Aktuell fahre ich als Winterauto einen 16 Jahre alten Polo 6N1 der meiner Schwester vorweg gehörte.
Macht mir ebenfalls keine Probleme.

Gruß
Micha
Michael B.
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 19:36

Re: MCS-gerechtes Auto

Beitragvon Clarissa » Samstag 22. November 2014, 12:36

Ich fahre seit 2000 meinen Wagen auch wenn in diesem Jahr Reparaturen für ca. 3000 waren, gebe ich ihn nicht her. So im Alter kommen halt die Probleme und größeren Reps. aber neue Autos oder gebrauchte vertrage ich gar nicht. Also werde ich meinen Benz fahren bis er unter mir zusammenbricht.
Fahrzeug DB S320 cdi EZ 12.2000 Der Wagen wurde speziell für mich gebaut, spezielle Polsterungen und Innenraumausstattungen zusätzlich Hepafilter, elektronische Helferlein die mir viel Kraft und Arbeit abnehmen, Sitze mit Hzg und Kühlung individuell anpassbar mit Massagefunktion und und und. Damals war kein anderer Hersteller bereit ein Fahrzeug für mich zu modifizieren, wie es heute aussieht weiß ich leider nicht und deshalb versuche ich das Fahrzeug solange wie irgend möglich zu behalten.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00


Zurück zu Suche ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast