Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Luney » Montag 30. Juli 2012, 10:06

Hallo,

mir wurde meine jetztige Wohnung gekündigt und mittlerweile bleibt, nachdem ein paar Möglichkeiten geplatzt sind, nur noch 1 Monat, ehe ich sie räumen muss. Ich konnte bis jetzt noch nichts finden und weiß nicht, wohin ich soll.

Ich wohne in einem winzigen Dorf in der Nähe von Alzey. Die einzige Person, die sich darum sorgt, wie es mir immer schlechter geht, wohnt in Alzey. Hier in meinem Ort (er ist etwa 3 min mit dem Auto entfernt) gehen ihre Eltern jeden Abend mit ihren Hunden Gassi, weshalb ich sie täglich etwa eine Dreiviertelstunde sehen kann.

Genau im Ort wird es schwer, etwas Passendes zu finden. Ziehe ich einfach in die Umgebung, sehe ich die Freundin nicht mehr täglich sondern nur noch manchmal. Ziehe ich irgendwo anders hin, sehe ich sie nur noch in den Ferien. Ich bin so grauenhaft schwach, dass ich die meiste Zeit nur zusammengesackt irgendwo herumsitzen und meine Zeit abfristen kann. Ich habe oft das Gefühl fast wahnsinnig zu werden und nur die Aussicht auf das Spazieren am Abend lindert es etwas.

Allerdings wäre direkt im Ort zu bleiben, auch keine Lösung, da ich auch hier immer mehr kaputt gehe und, wenn das so weitergeht, bald nur noch sabbernd in der Ecke liegen kann, da auch mein Körper immer mehr den Geist aufgibt. Ich komme so auch kaum noch zurecht.
Mein Kopf ist wie ein Computer, der nach dem Starten gleich wieder abstürzt. Ich schaffe es immer weniger, die ganzen Zettel von und Briefe an Ämter alle fristgerecht zu bearbeiten oder zu organisieren, zu welchen Ärzten ich sollte und wie ich das am besten anstelle. Ich kann einfach nicht mehr denken! Meine Muskeln sind oft so schwach, dass ich schon Probleme habe, beim Abwaschen Pfannen und Teller lang genug festzuhalten. Ich bin schon davon jedes Mal entkräftigt. Staubsauger kann ich schon lange überhaupt nicht tolerien, also blieb mir immer nur Wischen, was mir fast ganz unmöglich geworden ist. Bei den so langsam auf Sommerwetter ansteigenden Temperaturen habe ich ständig Schwellungen mit taubem Druck und Spannen und jucken im ganzen Gesicht und rieche jedes Staubkorn, weshalb ich gestern Abend keine Luft mehr bekommen habe, und bekomme Probleme, überhaupt noch das Haus zu verlassen (schon 5-10 min, die ich gut laufen könnte, sind nicht mehr möglich, da es mir sofort auf den Kreislauf schlägt). Mir geht es mittlerweile so schlecht, dass ich manchmal 2 Nächte am Stück kein Auge zu tun kann und das Gefühl habe gleich den Verstand zu verlieren und gegen die Wände zu rennen .... und es wird immer schlimmer!

Ich weiß nicht, was ich machen soll, denn eigentlich ist keine der Möglichkeiten eine Lösung, aber irgendeine Wohnung brauche ich, sonst sitze ich ab September auf der Straße.
Luney
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2011, 20:34

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon bling.bling » Montag 30. Juli 2012, 10:13

Rufe beim Bürgermeister an und frage ob er etwas über freie Wohnungen weiß.
Hänge Zettel im Laden und der Poststation auf, falls noch vorhanden und erlaubt.
bling.bling
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 18:49

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Pianist » Montag 30. Juli 2012, 15:24

Hallo Luney,

für den Notfall würde ich auch nach einer günstigen Pension oder Ferienwohnung schauen. Für den Fall der Fälle und als Notausweichquartier.
Pianist
Durchstarter
 
Beiträge: 135
Registriert: Montag 24. August 2009, 10:33

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Twei » Montag 30. Juli 2012, 18:30

Hi Luney,

behalte starke Nerven und lasse Dich nicht einschüchtern!

1. Bist Du noch unter 25, Arbeitslos, ohne Abgeschlossene Berufsausbildung, weshalb Deine Eltern Dir einen Wohnraum zur Verfügung stellen müssen (es sei denn, Du hast eine Sonderregelung über die Ämter erwirkt, dann wären diese Zuständig).

ABER

2. Du bist nicht verpflichtet Deine Wohnung fristgerecht zu verlassen. Es gibt Sonderparagraphen zur Verhinderung von "Obdachlosigkeit". Deshalb ist ein Weg oder erst einmal ein Anruf beim Bürgeramt zur Erkundung dessen notwendig. Im Zweifelsfall muß das Jugendamt helfen.

3. Im Alleingang solltest Du ein "Einschreiben" an die Vermieter schreiben, dass Du noch keinen Wohnersatz gefunden hast und deshalb zur Verhinderung zur Obdachlosigkeit einen Monat länger bleibst!

4. Falls die oberen Punkte nicht gegangen werden wollen und Du auf jeden Fall nach Ablauf der Frist ausziehen WILLST.
Deine Eltern müßten an einer Lösung interessiert sein. Wenn nicht, dann benötigst Du Rechtsbeistand.
Falls Dir die Ämter keine vernünftige Auskunft oder Hilfe geben, dann müßtest Du über einen Rechtsanwalt erwirken, dass Dir ein Mietzimmer / Pension oder Hotel erstattet wird....

PS: Meiner Meinung nach wäre es aber sinnvoller harte Nerven zu behalten und erst dann auszuziehen, wenn Du eine neue Wohnung hast. Wenn Du einen Wohnvorschlag hast, dann gehe damit zum Amt und versuche Umzugsbeihilfen zugesprochen zu bekommen als auch Renovierungskosten...
Meine Erfahrungen zeigen mir, dass hiesige Ämter über einen Monat hinter den Fristen bei Umzügen und Wohnungsgenehmigen hinterherhinken. Auch das wird eventuell noch ein Problem für Dich werden. Vermutlich wirst Du einen Rechtsanwalt brauchen ?

Oder kommen Deine Eltern freiwillig für Dich auf ?

So - dass war jetzt genug Input - weiters wenn nötig und wenn mehr Infos da sind...
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon PappaJo » Dienstag 31. Juli 2012, 08:33

Hallo Luney,
wenn Du keine andere Wohnung hast mußt Du auch nicht raus!
Zwangsräumung bei MCS ist per Gerichtsurteil verboten. Steht hier im Forum drin, irgendwo bei meinem Tread.
Mein Vermieter wollte mich auch schnell los werden, hat aber irgendwie nicht funktioniert!;-)

Ich finde allerdings auch keine Wohnung, in meiner Größe und bezahlbar.
Die sind meist größer, mit mehreren Zimmern (wenn Lage und Ausstattung passt) und teuer.

Wie wäre es mit einer WG?
Bekommst Du AlgII-Leistung?
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 667
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Clarissa » Dienstag 31. Juli 2012, 09:07

Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Luney » Donnerstag 2. August 2012, 15:10

Das mit dem Bürgermeister habe ich noch nicht versucht.
Ich kam bereits darauf, Zettel aufzuhängen, Zettel anzugucken, in Zeitungen zu suchen, im Internet zu suchen.

Ich bin unter 25, aber habe keinen Schulabschluss.

Was wäre bezüglich Verhinderung der Obdachlosigkeit, wenn der bereits vorhandene Nachmieter ebenfalls in die Wohnung müsste, da er sonst auch keine Bleibe mehr hat?

Meine Mutter zahlt freiwillig für mich, will und kann das aber nicht auf Dauer, doch die Ämter winden sich natürlich.
Momentan besteht das Problem, dass ich nicht zu einem Termin erschienen bin, da ich nicht konnte, weil es mich nach einem Aufenthalt im Gebäude des Arbeitsamtes für 2 Wochen weghaut und ich mir das kein 2. Mal leisten kann, denn wer macht mir in der Zeit dann etwas zu Essen etc? Wenn ich dort außerdem jeden Monat erscheinen muss, verliere ich monatlich 2 Wochen. Das wäre doch totaler Blödsinn, aber sie sehen es nicht ein.
Dr. Germann schrieb ihnen zwar einen Brief, dass ich nicht erscheinen kann, der jedoch nie ankam, also kamen wieder neue Beschwerden, die ich nun bearbeiten muss... Ich schaffe es gerade nicht...

Die Sache ist allerdings noch, sollte ich mich an irgendein Gericht wenden, dass ich hier aufgrund meiner Gesundheit noch nicht aus der Wohnung kann, schiebt sich in den Vordergrund, dass ich aufgrund meiner Gesundheit nicht einmal alleine leben, also eigentlich auch hier nicht bleiben kann. Hier sieht es dauernd aus wie bei einem werdenden Messie... Es würde also wohl eher damit enden, dass ich als nicht alleine lebensfähig ins Irrenhaus oder sonst wohin gesteckt werde, nehme ich an.
Luney
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2011, 20:34

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 2. August 2012, 15:25

besorge dir einen betreuer, das ist häufig ein anwalt den muss das amt bezahlen.

habe ich vor nicht allzu langer zeit hier im forum gelesen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Isola » Donnerstag 2. August 2012, 17:01

Kennst Du niemanden der eine Wohnung mit Dir teilen würde und Dir hilft?
Du musst natürlich überlegen wie Du Dich erkenntlich zeigst.
Isola
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. März 2012, 18:22

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Twei » Donnerstag 2. August 2012, 20:49

Hi Luney,

Du mußt jetzt Deine ganze Kraft sammeln und logisch Schritt für Schritt handeln.

1. Deine Wohnung sollte einigermaßen sauber und ordentlich sein.
a) Schmeiße Sachen weg, die Du aufgrund Deiner Erkrankung nicht mehr vertragen kannst:
rieche daran, schnuppere daran, um das festzustellen.

Je weniger Sachen Du in der Wohnung hast, um so geringer wird die Luftbelastung sein, also Deine Gesundheit weniger angegriffen.

b) Falls Du auch Möbel hast, die Du nicht vertragen kannst, dann gib auch diese ab und-oder rufe direkt das Bürgeramt bzw. Entsorgungsstelle für Sperrmüll an, um dieses loszuwerden.

2. Das wichtigste scheint wohl tatsächlich der Betreuer zu sein.
Dafür empfehle ich Dir folgenden Thread: Betreuer für behördliche Angelegenheiten
viewtopic.php?t=8814

Dafür gehst Du zum Amtsgericht oder rufst dort an und forderst einen Betreuungsantrag an bzw. einige haben dieses schon auf ihrer Internetseite zum Ausdrucken für zu Hause.

Mit diesem Formular gehst Du zum Hausarzt. Wenn Du keinen hast, dann frage Dr. Germann, ob er Dein Hausarzt sein wird.
Der Hausarzt stellt die medizinische Notwendigkeit anhand Deiner ärztlichen Befunde fest und kann alles einleiten.
Wichtig ist: "Ein Betreuer, den Du selbst bestellst"! bzw. aussuchst und bestimmst.

Diesen mußt Du ausfindig machen. Rufe welche an und schildere ihnen Deine Situation. Wenn jemand sagt, er mache für Dich den Betreuer....
...dann gehst Du zum Amtsgericht.

Du mußt beim Amtsgericht auch eine Person des Vertrauens angeben, welche im "Notfall" die Amtsgeschäfte des Betreuers übernehmen kann. In der Regel ist das ein Familienmitglied....es kann aber auch ein guter Freund/in sein - aber Vorsicht, damit diese Person einen nicht unter Umständen mal "Entmündigen" könnte...

----- Nun weiß ich nicht, wie sich das mit Deiner Mutter verhält. Auch, weil sie noch Unterhaltspflichtig für Dich ist. Ich hoffe, dass es da keine weiteren Komplikationen gibt.

---- Es wäre vielleicht nicht schlecht, zuvor mal mit Deiner Mutter über das ganze zu Reden ? - Sie wird auf jeden Fall irgendwie mit betroffen sein....?

3. Du hast Dir keine Gedanken über andere Obdachlosen zu machen, welche Deine Wohnung dringendst benötigen.
HIER geht es an erster Stelle um Dich!
Das ist Deine Wohnung und Du darfst nicht Obdachlos werden!

4. Was Deine Mutter zahlen kann, entscheiden die Ämter, da hast Du keinen Einfluß drauf und Deine Mutter auch nicht. Die HarzIV-Gesetze sind nun mal so....

5. Informiere Dr. Germann über den fehlenden Brief. Auch, dass Du von diesem Brief eventuell eine Kopie bekommst. Das muß eingereicht werden bzw. nachgereicht werden.
Wenn Du nicht zu einem Termin vom Amt erscheinen kannst, dann MUSST Du Dich krank melden. DU MUSST zum Arzt und Dir eine KRANKMELDUNG holen - bitte - halte diese Regeln ein, auch wenn es aus gesundheitlichen Gründen kaum geht.

Die Welt ist so und früher war sie in DE noch viel grausamer....

6. Vergiss bitte nicht, ein Einschreiben mit Kopie für Dich an Deinen Vermieter zu versenden, dass Du noch einen Monat länger bleibst.

7. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Wohnungssuche.
"6.1.a) Wohnungswahl
• vornehmlich Erdgeschosswohnungen
• Steinhäuser mit Spannbetonböden und -decken
• ausgestattet mit Kunststoff- oder Metallfensterrahmen und -Flügeln
• In der Nähe sollten sich NICHT befinden: Tankstelle, Autoreifenzentrum, Friseurladen,
Reinigungen, Parfümerie, viel befahrene Hauptstraße u.ä." Zitat aus BÜfU
---Laminat, Linoleum gehen häufig auch nicht, PVC ist ebenfalls sehr bedenklich (eventuell ist es ja alter PVC auf Zememtfußboden?, was für eine gewisse Zeit tolerierbar sein könnte), dass beste wäre, Du würdest eine Wohnung mit glasierten Fußboden-Fliesen finden....
Man kann aber auch einen neuen Vermieter davon überzeugen, dass sein alter Fußboden erneuert werden müßte und dass er dafür den alten Fußbodenbelag entfernen möchte und Du Dir eine Bescheinigung vom Vermieter ausstellen läßt, dass Du selbst für eine neuen Fußbodenbelag aufkommen mußt.
Mit dieser Bescheinigung geht man zum HarzIV-Amt und beantragt den höchsten Satz an Renovierungskosten....

Du wirst Dir die neue Wohnung vornehmlich selbst MCS-"verträglich" gestalten müssen. Dazu könnten wir Dir hier auch mit Rat beistehen...
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Sileah » Freitag 3. August 2012, 07:04

[quote]besorge dir einen betreuer, das ist häufig ein anwalt den muss das amt bezahlen.
[/quote]
Ja! Betreuer klingt so *komisch* (fast wie Entmündigung), aber wenn der Anwalt gut ist, hilft das ungemein.

Allerdings bekommt man den nicht einfach so.

Du solltest das unbedingt versuchen.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Galaxie » Freitag 3. August 2012, 12:18

Hallo,

was wir brauchen ist eine Assistenz statt Betreunung. - Ähnlich wie hier http://www.hageg.de ...
Ja und erst mal ein guten RA finden...

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1004
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Twei » Freitag 3. August 2012, 13:29

[quote]Betreuer klingt so *komisch* (fast wie Entmündigung),[/quote]

Ja, dass hört sich eigenartig an, weil man aus den Medien meist nur was von behördlich angeordneten Betreuern hört.
In meinen vorherigen Berichten in den anderen Threads habe ich es eingehend erläutert, dass ein selbstbestimmter Betreuer nur nach den Anordnungen des "Betreuten" zu fungieren hat. Letztendlich schützt er sogar eher den Betreuten vor einer willkürlichen Entmündigung, weil ohne den selbstbestimmten Betreuer ein Entmüdigungsverfahren Dritter, wie z.B. von Eltern oder Ärzten, richterlich nicht beschlossen werden darf!

Diese Art der Hilfeleistung ist in ganz DE flächendenkend vorhanden und bestellbar.
Allerdings gibt er keine Hilfe zu alltäglichen Problemen, so wie bei HAGeg.
Ein Betreuer ist nur für den "Schreibtisch" und Behördengang tätig.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Galaxie » Samstag 4. August 2012, 00:51

Ja Twei,

du hast mit dein Betreuer glück. Das haben nicht alle, denn es gibt solche und solche Betreuer. Bei uns gibt es Autonom Leben e.V. die u.a. die HAG mit gegründet haben und im Kontakt mit die Nachrichten kobinet u.a. stehen - http://www.autonomleben.de - sowie http://www.assistenz.org http://www.assistenzboerse.de und http://www.stellenmarkt-sba.de - http://www.kobinet-nachrichten.org - http://www.isl-ev.de = Intressenvertretung selbstbestimmt Leben Deutschland e.V. - Bei der ISL unter Projekte gucken und dort "Für ein Gesetz zur sozialen Teilhabe Jetzt!" anklicken...

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1004
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Elyona » Freitag 17. August 2012, 15:42

Hallo,

meiner Meinung nach kannst du nicht so einfach aus der Wohnung "geworfen werden", ohne eine neue , deinen Anforderungen entsprechende, Wohnung zu haben. Denn bei einer so gravierenden Erkrankung wie beispielsweise auch MCS gibt es eine Härtefallregelung:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/h1/haertefall2.htm

Ich hoffe, dass Dir dies Information vielleicht auch helfen kann.

Ich drücke die Daumen :-)
Elyona
Newcomer
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 14:02

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Palau » Samstag 18. August 2012, 14:26

Hallo Elyona,

kann man dir noch keine PM (Privat-Mail) schicken?

Es fehlt das Symbol neben deinem Profil.

Vielleicht könntest du es möglich machen, dass man dir eine PM schicken kann.
Palau
Besserwisser
 
Beiträge: 368
Registriert: Montag 8. März 2010, 11:09

Weiß nicht wohin, aber brauche dringend Wohnung

Beitragvon Twei » Montag 27. August 2012, 20:46

@ Luney

noch ist der Monat nicht zu Ende - du könntest folgendes unternehmen.

Per Einschreiben mit Rückschein (Fotokopie aufbewahren) an Deine Vermieterin schreiben:


\"
Dein Name __________________________________________ Stadt.... den, Datum.....
Deine Anschrift


An .......... _______________________________________ per Einschreiben
.............
.............




Betrifft: Verlängerung des Mietsverhältnisses


Sehr geehrte ......

Ich kann die Kündigung der Wohnung zum 31.08.2012 nicht einhalten, da ich derzeit noch keine andere Wohnung gefunden habe.

Zur Verhinderung meiner Obdachlosigkeit, bitte ich Sie hiermit zur Kenntnisnahme, dass ich das Mietsverhältnis selbst um 2 Monate verlängere.

Die entsprechenden Mietzahlungen werden weiterhin auf Ihr Konto überwiesen.

Mit freundlichen Grüßen

------------ \"

________________________________________________________________________________________________

Luney, einfach nur dieses Schreiben, Fotokopieren und [u]morgen[/u] zur Post bringen.

Wenn Deine Vermieterin dieses am 1.September nicht respektiert, dann kannst Du die Polizei rufen wegen Hausfriedensbruch.

Sei tapfer und gehe viele kleine Schritte parallel, berichte uns ---und es geht weiter.

mfg Twei
- Editiert von Twei am 27.08.2012, 22:19 -
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3692
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30


Zurück zu Suche MCS-gerechten Wohnraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast