Funklochgebiet gesucht!!!!!!

Funklochgebiet gesucht!!!!!!

Beitragvon Suella » Sonntag 21. November 2004, 16:06

Suche ganz dringend MCS und EMS geeignete Wohnung oder Haus in Deutschland. Sollte auf jeden Fall in einem Funklochgebiet liegen.
Am besten mit jemanden zusammen, der auch an MCS/EMS leidet bzw. erkrankt ist.
Bitte meldet Euch!

Liebe Grüße Suella

(Hinweis: Ich bitte darum, den Text nicht grellbunt zu posten. Hiermit haben viele Forenbesucher Leseprobleme. Da alle Texte hier wichtig sind und neue Beiträge sowieso für registrierte User sofort zu erkennen sind, bitte ich, von buntem Text und riesengroßer Schrift abzusehen. Vielen Dank)


- Editiert von Webmaster am 21.11.2004, 16:51 -
Suella
 

Funklochgebiet gesucht!!!!!!

Beitragvon Janik » Montag 22. November 2004, 09:01

Hallo Suella,

du kannst vielleicht bei den zuständigen Behörden nachfragen, wo es in Deutschland noch Gebiete gibt, die frei von Mobilfunkverbindung sind und bleiben, weil sie z.B. Naturschutzgebiete sind.

Grüße

Janik
Janik
 

Funklochgebiet gesucht!!!!!!

Beitragvon Webmaster » Montag 22. November 2004, 16:22

Hallo Suella,

ich würde folgendermaßen vorgehen:
Es gibt in Deutschland die vier Diensteanbieter
O2, Vodafone D2, E-Plus und D1
Ich würde mich an Deiner Stelle direkt an die Netzbetreiber wenden und nach einer Karte der Netzabdeckung Deutschland fragen. So hast Du wenigstens in etwa einen Überblick. Du müsstest die Karten dann miteinander abgleichen um festzustellen, wo es noch ein Gebiet gibt, in dem es noch nicht \"funkt\". Allerdings wird es sich als ziemlich schwierig erweisen, einen Überblick zu bekommen. O2 beispielsweise hat mit D1 sogenannte Roaming-Verträge. Das bedeutet, dass überall dort, wo das O2-Netz nicht ausgebaut ist, automatisch über das D1-Netz eingewählt wird. Also musst Du schon wohl oder übel alle Karten miteinander abgleichen (alle 4 Netzbetreiber).

Das nächste Problem ist, dass Du dann zwar die Handy-Sendeabdeckung kennst, nicht aber evtl. Sendemasten vor Ort. Beispielsweise unterhält jede Kommune ein UKW-Sendenetz, um mit ihren Fahrzeugen Kontakt aufnehmen zu können (Winterdienst, Dienstwagen etc.) Dasselbe gilt für verschiedenste Firmen mit Furhpark - in der Regel alle mit UKW-Funknetz ausgestattet. Dann gibt es noch die Feuerwehr und Rettungsdienste, selbst Krankenhäuser - alle mit eigenen Funknetzen.

Ich wünsche Dir, dass Du dennoch ein Plätzchen findest, an dem man aufgrund geographischer Besonderheiten (z.B. ein tiefes Tal) nicht ganz so arg durch Strahlung belastet ist. Aber es dürfte aus vorgenannten Gründen ein ziemlich schwieriges Unterfangen sein. Deutschland ist strahlungsmäßig verpestet.

Damit du einen Überblick bekommst, wieviele Funksendemasten es zur Zeit in Deutschland gibt, schau Dir mal diese Seite hier an, dann siehst Du klarer:

http://emf.regtp.de/GisInternet/StartFrame.aspx?User=1000&Lang=de

Nicht zuletzt darfst Du nicht vergessen, dass die Funknetze ständig ausgebaut und erweitert werden. Wenn Du heute tatsächlich noch ein richtiges Funkloch finden solltest (auch ohne UKW-Funk), dann weißt Du noch lange nicht, wie es dort morgen aussieht ...

Liebe Grüße
Jürgen

- Editiert von Webmaster am 22.11.2004, 16:49 -
Webmaster
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 401
Registriert: Dienstag 29. Juni 2004, 16:03


Zurück zu Suche MCS-gerechten Wohnraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste