Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Sonntag 16. Januar 2005, 08:38

Hallo,

ich habe eine Frage zur Wärmetherapie.

Habe die Beiträge im Forum "Therapie und Behandlung" gelesen und es wird öfter die Wärmetherapie empfohlen. Es schreibt aber leider niemand, ob sie oder er die guten Erfahrungen mit einer gewöhnlichen Sauna oder einer Infrarot-Wärmekabine gemacht hat.

Ich wüsste gerne, WELCHE ART SAUNA VON DR. REA EINGESETZT WIRD. Kann mir hierzu jemand Infos geben?

Ich hatte schon mehrfach gelesen, dass IR-Kabine der normalen Sauna vorzuziehen und in der Entgiftungswirkung deutlich überlegen sei.

Beim INK-Forum hatte man den Link zu
http://www.hightechhealth.com/html/sauna_faq_1.htm
gesetzt. Eine IR-Kabine. Hier ist u.a. zu lesen:
2.) Constructed entirely out of the finest hypoallergenic solid poplar wood, with non-toxic water-based glues, using tongue and groove joints, with lexan windows that do not out-gas.
Diese IR-Kabine wird angeblich auch von Dr. Klinghardt zur Entgiftung eingesetzt.

Jetzt habe ich hier auf der CSN-Seite beim Abstract über Zahnmetalle gelesen:
"Anm.: Infrarotsaunen sind für chemikaliensensible Patienten oft nicht geeignet."
Wüsste gerne, wieso und worauf sich diese Aussage stützt. Hatte mich nämlich gerade dazu entschlossen, mir eine IR-Kabine zuzulegen. Jetzt bin ich wieder verunsichert.

Viele Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Silvia K. Müller » Sonntag 16. Januar 2005, 14:49

Hallo Lukas,

ich hatte vor einiger Zeit Prof. Dr. Rea befragt zu den Infrarotsaunen, er riet davon ab. Er sagte, daß seiner Erfahrung nach der Großteil der Chemikaliensensiblen Infrarotsaunen wegen der Strahlung nicht toleriert.

Er rät dazu sich eine Sauna aus Pappelholz mit viel Glas zu nehmen, die aus Hölzern hergestellt ist, die nicht behandelt wurden. Sein anderer Tipp ist sich eine Sauna in einem kleinen Raum (Abstellkammer) herzurichten, indem man Boden, Decke und Wände fliest. Der Fliesenzement muß schadstofffrei sein. Innen stellt man dann einen Holzhocker hinein oder läßt eine kleine Bank fertigen. Auch ein Edelstahlhocker (wird nicht warm) geht.

Lexan, das Material, aus dem die Fenster der von Dir beschrieben Sauna sind, ist ein Kunststoff (Polycarbonat). Es kann durch Hitzeeinwirkung ausdünsten, auch wenn es nur gering ist, wäre die Gefahr für einen chemikaliensensiblen Menschen zu groß.

Über die Erfahrungen mit einer nicht speziell für Chemikaliensensible hergestellten Sauna, hat eine Betroffene in den USA ein Buch geschrieben. Es heißt "Saunatherapie" glaube ich, ich werde noch genau nachschauen. In diesem Buch beschreibt die Betroffene was passierte, als ihr eine Sauna geliefert wurde. Benutzt hatte sie sie nie. Die Sauna stand nur in ihrem Haus und dies sorgte dafür, daß so krank wurde, daß sie das Haus nicht mehr verlassen konnte. Später kaufte sie sich eine speziell für Chemikaliensensible hergestellte Sauna und hatte guten Erfolg und wurde wieder gesünder.

Vorsicht also mit Angeboten von Herstellern, die nicht mit unserer Problematik vollstens bewandert sind, sonst geht der Schuß gewaltig nach hinten los. Lexan, etc. ist nicht akzeptabel für uns und zeigt deren Unkenntnis über die MCS Materie.

Herzliche Grüße

Silvia
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Sonntag 16. Januar 2005, 16:39

Hallo Silvia,

vielen Dank für Deine Antwort und Deine Bemühungen! :-)

So einen kleinen Raum, den man fliesen und als Sauna nutzen könnte, habe ich nicht.

Ich muss sagen, dass ich noch nie im Leben in einer Sauna war und von daher gar keine richtige Ahnung habe. Ich dachte, es gäbe die "normale" Sauna, die eben mit Wasseraufguss funktioniert (wo dann so eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit herrscht) und als Alternative die IR-Wärmekabine.

Jetzt habe ich gerade bei
http://www.purenature.de/content/default_content.php?textfile=kat_sauna&uin=d3d88e229873de073f9b9e3e7715295f
deren Sauna entdeckt. Das ist keine IR-Sauna, aber anscheinend dennoch keine mit Wasseraufguss? Jedenfalls steht "Trockensauna" dabei. Und außerdem ist da angegeben:

"Auszug der Referenzliste:

Unter anderem verwenden folgende Kliniken Heavenly Heat Saunen:
· Environmental Health Center of Dallas
· Environmental & Preventive Health Center of Atlanta
· Environmental Health Center of Canada
· Weimar Medical Clinic, Kalifornien
· Response Team for the Chemically Injured
Ärzte, die sich eine Heavenly Heat Sauna gekauft haben:
· Dr. Jacqueline Krohn
· Dr. Roy Fox
· Dr. Myra Shayovitz
· Dr. Stuart Lanson
· Dr. Michal Lebowitz
und viele weitere."

Also wird sie ja auch von Dr. Rea angewendet und damit müsste sie ja dann geeignet sein.

Allerdings liegt der Preis der 1-Personen-Sauna (Modell "A2") bereits bei ca. 4000 Euro... so teuer hab ichs mir ehrlich gesagt nicht vorgestellt :-/ Bei den größeren steht schon gar keine Preisangabe dabei... na ja... ist wohl so, dass Qualität ihren Preis hat... ist bei den Nahrungsergänzungsmitteln ja nicht anders...

Hat denn irgendjemand eigene Erfahrungen mit dem A2-Modell? Es sind bei diesem Modell wohl auch alle vier Wände aus Glas...

Viele Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Silvia K. Müller » Montag 17. Januar 2005, 11:47

Hallo Lukas,

vielleicht kannst Du in Deinem Bad eine Ecke abtrennen. Eine Konstruktion aus Aluprofilleisten und wärmebeständigem Glas dürfte auch gehen. Dazu braucht baulich nichts verändert zu werden, was in Mietwohnungen nicht möglich ist.

Wasseraufgüsse sind zu anstrengend und Umweltmediziner wie Rea fanden heraus, daß es besser ist für Chemikaliengeschädigte trockene Hitze einzusetzen. Lies hierzu hier auf der CSN Webseite den Text über Sauna unter Therapien.

Ich kaufte mir eine Heavenly Heat Sauna damals bei meinem ersten Klinikaufenthalt. Weil mein Körper viele Chemikalien gespeichert hatte, sagte Prof. Rea, daß es nicht ohne ginge. Er hatte recht. Ich benutze sie noch heute 2-4x wöchentlich und reue das Geld und den großen Aufwand (die einzelnen Teile kamen mit UPS aus den USA) nicht. Mein letztes Erspartes ging damals drauf, aber dafür wurde meine Gesundheit besser.

Diese Art Sauna wird im EHC benutzt, sie steht im großen Saunaraum. Zusätzlich hat es dort 2 eingemauerte Saunen. Schau auf der EHC seite den virtuellen Rundgang, dort kannst Du die Saunen sehen.

Wenn Du den Aufwand liest, der zum Bau dieser Saunen betrieben wird, verstehst Du den Preis. Die Öfen werden mehrere Tage ausgebrannt und mit Bakingsoda geschrubbt. Das Holz ist ökologisch, in der Firma herrscht Rauch- und Duftstoffverbot. All das läßt sich hier nicht gewährleisten und der Chemikaliensensible schädigt sich weiter, wenn höchste Sicherheitskriterien nicht erfüllt sind.

Den Ausbau der Sauna kann man selbst bestimmen. Ich habe eine Rückwand aus Holz und drei Wände mit Glas, dazu den Edelstahlboden. Die Sauna ist ständig in Betrieb und es gab in den 12 Jahren in denen ich sie habe keine Probleme.

Liebe Grüße

Silvia
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Montag 17. Januar 2005, 14:59

Hallo Silvia,

also in meinem winzigen Bad habe ich leider gar keine Möglichkeit, noch ne Ecke abzutrennen. Das Bad ist selbst schon kaum größer, als die Sauna es wäre.

Ich wollte mich keinesfalls über die hohen Anschaffungskosten der Sauna beschweren. Ich verstehe das schon, daher hatte ich ja auch geschrieben, dass Qualität nunmal ihren Preis hat. Nur war ich etwas erschrocken und enttäuscht, da es mir dadurch wohl nicht möglich sein wird, mir eine solche Sauna zuzulegen und ich ja nicht auf eine billige "Giftkabine" ausweichen möchte / kann.

Im Bericht über die Saunatherapie heißt es:
"Infrarotsaunen stellen günstige Alternativen dar, sind jedoch für Chemikaliensensible, häufig nicht zu tolerieren."

Muss jetzt noch mal nachfragen... GRUNDSÄTZLICH wären also auch IR-Kabinen ok., wenn man eine genauso schadstofffreie Kabine finden würde und die IR-Strahlung im Einzelfall verträgt - habe ich das richtig verstanden? ENTGIFTEN tun die IR-Kabinen also nach Meinung von Dr. Rea ebenso? Ist das richtig?

Ich leide auch unter Muskelrheumatismus (Fibromyalgie) usw. und bin in diesem Zusammenhang als Wärmetherapie eigentlich immer wieder auf die IR-Kabine gestoßen, die bei dieser Erkrankung der herkömmlichen Sauna angeblich vorgezogen wird. U.a. auch hier nachzulesen:


http://www.fibromyalgie-fms.de/ unter "Therapie":

***
Aufgrund dieser positiven Wirkungen wird die Infrarotwärme-Kabine nicht nur in Kliniken Rehabilitationseinrichtungen oder Kurorten angewandt, sondern findet immer mehr Verwendung auch im privaten Bereich. Die positiven Wirkungen der Infrarotwärme bestehen vor allem darin, dass die Wärme nicht nur wie bei der Sauna die Hautoberfläche anwärmt, sondern bis zu ca. 4 cm in den Körper gelangt, so dass auch Muskeln und innere Organe durch die Infrarotwärme stimuliert werden. Dadurch kommt es zur Anregung des Blutkreislaufs und zu einer verstärkten Durchblutung der Muskulatur. Folge dieser Wirkung ist starkes Schwitzen und ein verstärkter Abbau von Fett, Schwermetallen und weiteren Abfallstoffen.

Dies konnte durch Schweißanalysen belegt werden, wonach der Schweiß bei Verabreichung von Infrarot-wärme nur ca. Zu 80 % aus Wasser und zu 20 % aus toxischen Stoffen besteht, während der Schweiß nach Saunabenutzung bis zu 97 % nur aus Wasser besteht.
***

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob hier mit "Saunabenutzung" die "Nass-Sauna" anstatt trockene "Niedrigtemperatur-Sauna" gemeint ist... ... aber es geht mir ja eigentlich auch nur darum, dass ich gerne den besonders guten Effekt auf die Muskulatur (Entspannung, Schmerzlinderung) haben möchte und gleichzeitig auch noch gut durch diese Wärmetherapie entgiften kann.

Daher noch einmal die Frage: bei vergleichbaren Bedingungen (Ungiftigkeit, Materialverträglichkeit usw.) UND bei IR-Strahlungs-Toleranz (jedenfalls wüsste ich nicht, dass ich IR-Strahlung nicht vertragen sollte): ist in diesem Fall lt. Dr. Rea DENNOCH die Sauna der IR-Kabine vorzuziehen? Weißt Du das zufällig? Oder gäbe es die Möglichkeit, ihn das zu fragen?

Liebe Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Silvia K. Müller » Dienstag 18. Januar 2005, 09:00

Hallo Lukas,

viele Chemikaliensensible haben nicht viel Platz, daher bauen manche auch ihre Sauna im Schlafzimmer oder Wohnzimmer auf. Da die Abluft gefiltert wird, ist eine Kontaminierung des Zimmers kein Thema. Sie sehen auch nicht häßlich aus.

Prof. Rea hat die Erfahrung gemacht, daß Chemikaliensensible mit der Strahlung nicht zurechtkommen, über die Effektivität haben wir uns nicht unterhalten.

Mein persönlicher Tipp wäre, versuche eine solche IR SAuna auszuprobieren, dann gibt es keine Enttäuschung und Probleme nach einer Anschaffung.

Liebe Grüße

Silvia
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon christel » Mittwoch 19. Januar 2005, 09:40

[color=darkblue]Farbtext[/color][size=12px]Textgröße12px[/size]
Hallo Lukas,
ich habe seit 2 Jahren eine IR-Kabine von Physiotherm und bin sehr glücklich damit. Durch die Niedrigtemperaturen kann man den Entgiftungsprozess problemlos beschleunigen - allerdings kann ich an Tagen, in denen meine Gelenke betroffen sind, keine Wärme anwenden. Dann helfen nur Eisbeutel und Kältewickel gegen meine Schmerzen.
Was ich damit sagen will, ist, daß Du selbst ausprobieren mußt, ob eine IR-Kabine gut für Dich wäre.
Ich gebe meinen Vorrednern Recht, es ist wohl sehr unterschiedlich, welche Therapie bei einem MCS-Betroffenen Hilfe sein kann
herzlichst Christel
christel
Greenhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2005, 08:39

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Mittwoch 19. Januar 2005, 21:54

Hallo,

danke für Eure Antworten. Ich werde versuchen, die IR-Kabine erst einmal ausprobieren zu können. Wobei bei der von mir erstgenannten auch noch eine 30-tägige Rückgabe-Möglichkeit besteht, wenn man mit der Kabine nicht zurecht kommen sollte - das wäre auch noch eine Überlegung wert... und es ist die einzige Kabine, die ich bisher finden konnte, die aus Pappelholz besteht... nur da war ja das Fenster aus Lexan...

Viele Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Mittwoch 19. Januar 2005, 21:55

... und bislang kenne ich ja auch noch den Preis gar nicht... warte noch auf die Info-Zusendung...
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Janik » Donnerstag 20. Januar 2005, 07:58

Hallo Lukas,

die Lexanfenster würden mich abhalten, davor hätte ich tiefen Respekt.
Trotz das Lexan ein recht sicherer Kunststoff ist, kann er ausdünsten und
für uns ist ein ausdünstendes Material kontraproduktiv und kann Folgen für die
MCS haben. Hersteller verwenden natürlich lieber Kunststoff, wegen es Transportes und
geringerere Kosten.

Grüße

Janik
Janik
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon christel » Donnerstag 20. Januar 2005, 14:41

Hallo Lukas,
wende Dich doch mal an die Fa Physiotherm - Die IR-Kabinen haben eine Glastür + die Infrarottechnik einen Weltruf (Verzeih die Schwärmerei)
Ich wurde in einer Kur darauf aufmerksam und habe mich mit den verschieden Strahlern ausgiebig beschäftigt. Physiothermkabinen haben 4 Langfeldelemente, ausgestattet mit lavagefüllten Spezialkeramikröhren und geben eine milde, hochwirksame Tiefenwärme ab. Ich kann sie sehr empfehlen und habe sie seit Dezember 2001. Falls Du mehr Informationen oder eine gute Adresse erfahren möchtest, dann melde Dich. Ich werde Dir gerne helfen. Übrigens mußt Du etwa je nach Größe für eine 2- Personen-Kabine mit ca 2500 € rechnen.
Herzlichste Grüße von Christel
christel
Greenhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2005, 08:39

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Donnerstag 20. Januar 2005, 22:01

Hallo,

@ Christel:
danke für Dein Hilfs-Angebot. Habe natürlich auf den physiotherm-HPs nachgeschaut. Die Kabinen sind zwar sehr schön und der ganze Schnick-Schnack wie Licht und Musik usw. ist sicherlich ganz angenehm, aber darauf kommts mir gar nicht an. Ich habe nicht den Eindruck, dass die physiotherm-Kabinen MCS-gerecht sind. Das fängt schon bei der Auswahl des Holzes an... Fichte oder Buche, das ist ja nicht so das Richtige für unsereins. Ich wollte halt (nach Möglichkeit unbehandeltes) Pappelholz haben.

@ Janik:
mir ist gerade die Idee gekommen, ich könnte ja den Hersteller fragen, ob ich das Fenster anstatt aus Lexan auch aus Glas haben könnte... bzw. ich überlege mir, ob es nicht möglich wäre, das Fenster selber auszutauschen, es handelt sich bei dieser Kabine ja um nur ein kleines Fenster, nicht um eine ganze Glastür oder so... obwohl die ja mehrfach betonen, dass das Lexan ungiftig ist und nicht ausgast.
Wäre denn dann die Kabine ok?
Was z.B. bedeutet ungiftiger Klebstoff/Leim auf Wasserbasis? Was sind "tongue and groove joints"?


*****
How is the Thermal Life® hypoallergenic poplar sauna different from other far infrared saunas?

1.) Dual digital controls on inside and outside of unit allow full control of sauna temperature and session duration. Temperature can be set in increments of one degree. Session duration can be set in increments of one minute. Controls also feature a timer allowing delayed activation of heaters.
2.) Constructed entirely out of the finest hypoallergenic solid poplar wood, with non-toxic water-based glues, using tongue and groove joints, with lexan windows that do not out-gas.
3.) State-of-the-art far infrared heaters radiate rays in a complete 360-degree radius with a reflector located behind every heater to reflect and intensify the FIR rays into the sauna.
4.) Units come with the finest ventilation system. The built-in fan (an exclusive feature from Thermal Life ™) is used to exhaust some heat but more importantly, draw fresh air in from the outside. This is an important feature because the oxygen content in the air in competitors closed-in saunas diminishes very quickly. The saunas also have a vent located in the roof panel, and the lexan, non-toxic window can be opened.
5.) Speakers included with every unit for easy connection to your existing stereo.
6.) Uses less electricity than your household hairdryer and plugs into your standard 110-volt outlet (4-person unit uses 220V).
7.) Comes ready to assemble and takes only 20 minutes to put together. No tools required. 8.) 30-day unconditional money-back guarantee.
9.) One-year warranty on the entire unit, 5-year warranty on the cabin, and a lifetime warranty on the heaters.
10.) More health practitioners recommend the Thermal Life® far infrared poplar sauna than any other sauna.
*****


Im Moment bin ich grad mal wieder an dem berühmten Punkt angelangt, wo ich fast schon wieder soweit bin, nichts zu unternehmen, bevor ich (wieder mal) das Falsche tue... :-((

Viele Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Janik » Donnerstag 20. Januar 2005, 22:13

Hi Lukas,

ich habe gerade den Beschreibungstext gelesen.

Die führen da auf:
Lautsprecher und Digitalanzeigen(die dünsten aus)
Ventilator für Luft von aussen nach innen, normal bei MCS Saunen ist Ventilator mit Aktivkohle, der die Luft von innen nach aussen saugt. Bei diesen Saunen wird die Luft automatisch von unten angesaugt.

Water based Glue ist Holzleim
Tongue and Groove Joints ist wahrscheinlich verzapft gearbeitet

Glastür wäre erstrebenswert.

Gib noch nicht auf wir schauen gemeinsam weiter.

Grüße

Janik
Janik
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Betty Zett » Samstag 22. Januar 2005, 12:43

Hallo Lukas,

ich würde mich da auf nichts Unsicheres einlassen. Entweder eine Sauna, die speziell für Chemikaliensensible hergestellt ist oder ausprobieren. Katze im Sack kaufen können wir uns nicht mehr erlauben gesundheitlich wie finanziell.

Grüsse

Betty Zett
Betty Zett
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Samstag 22. Januar 2005, 22:19

Hallo Betty,

ja aber genau eine solche - bezahlbar - zu finden, bemühe ich mich hier (und mittlerweile auch im pure nature-Forum) doch! Das müsste ja eigentlich inzwischen auch deutlich herausgekommen sein. Aber was tun, wenn keinem einzigen MCSler eine MCS-geeignete Sauna oder Wärmekabine bekannt ist (außer die unbezahlbare, die man bei pure nature bestellen kann)?

Hab schon überlegt, ob es eine Möglichkeit wäre, sich privat irgendwie unbehandeltes Pappelholz zu besorgen, daraus einen Kasten zu bauen und nen IR-Wärmestrahler reinzustellen...

Viele Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Betty Zett » Samstag 22. Januar 2005, 22:28

Hallo,

versuche Aluprofile zu bekommen und Sicherheitsglas, das dürfte gehen.

Grüße

Betty Zett
Betty Zett
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Lukas » Sonntag 23. Januar 2005, 00:08

Könntest Du evtl. was Entsprechendes konstruieren? Ich bin für sowas leider absolut nicht zu gebrauchen. Dann müsste noch das Abluft-/Filter-Problem bedacht werden... und auch, wie die Temperatur auf einem gleichmäßigen Level zu halten wäre...

Viele Grüße
Lukas
Lukas
 

Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon bob » Sonntag 23. Januar 2005, 12:15

Hallo Lukas,

wenn Du bei mir (Aachen) in der Nähe wohnst, kannst Du die Sauna von Pure Nature (voll-verglast) einmal ausprobieren. Antwort bitte direkt an mich, weil ich selten im Internet bin.

Grüße
Karin
bob
 

Re: Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 31. Oktober 2018, 21:10

In einem anderen Forum gibt es auch noch Beiträge zu diesem Thema, mit einigen Auflistungen, aber auch Fragen:

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung
http://www.symptome.ch/vbboard/entgiftu ... ftung.html
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 433
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Frage zur Wärmetherapie - auch an CSN

Beitragvon Tüpfelponcho » Donnerstag 1. November 2018, 02:40

Hier ist noch ein Informationsreicher Themenpfad (Thread) mit weiteren Links:

Entgiften per Sauna eine gute Therapie bei MCS viewtopic.php?f=91&t=15843
Tüpfelponcho
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 433
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste