MCS - welche Matratze?

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Mittwoch 9. Juni 2010, 22:07

Ich habe unzählige Threads durchkramt,
aber irgendwie kam ich jetzt nicht so auf den grünen Zweig.

Wir haben jetzt eine Naturlatexmatratze im Auge,
von Dormiente, gibts hier irgendwelche Einwände ;) ?
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Donnerstag 10. Juni 2010, 07:31

u kannst Dir vielleicht eine Materialprobe schicken lassen.

Naturlatex hat einen Eigengeruch, der nicht immer vertragen wird.
Bei Allergien auf Naturlatex sollte man ein anderes Material wählen.
Alle Materialien haben einen gewisssen Abrieb, man atmet also Partikel ein.

Mein Tipp ist Thomas Evo. Aber das hast Du ja sicher hier schon beim Recherchieren gefunden.

http://www.lattoflex.de/index.php/de/produkte/evo-matratzen
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Donnerstag 10. Juni 2010, 11:13

Ist Kaltschaum nicht Mist bei MCS?
Wir hatten eine die wir zurückgeben mussten weil sie total belastet war und fürchterlich stank!
Da bekommen selbst unsensible Personen Probleme...
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Westi » Donnerstag 10. Juni 2010, 11:46

Hallo GG,

Naturlatexmatratzen sind eine Schimmelfalle.

Ich würde mich mal beim Dänischen Bettenlager umschauen.

Und allen Bedenken zum Trotz (wegen Elektrosmog usw.) eine Federkernmatratze nehmen bzw. testen.
Westi
 

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Lucca » Donnerstag 10. Juni 2010, 12:06

Dänisches Bettenlager? Das ist doch nicht schadstofffrei Westi.

Es gibt Feldbetten aus Alu mit Gewebe. Für's Erste ist das eine gute Übergangslösung und
wenn man etwas Besseres hat, kann man sie für Notfälle und für unterwegs benutzen.

Grüße,
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 20:42

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Lucca » Donnerstag 10. Juni 2010, 12:09

Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 20:42

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Donnerstag 10. Juni 2010, 12:18

@ GG

Kaltschaum ist nicht gleich Kaltschaum.

Die Evo ist in Ordnung.


Möglicherweise auch eine Alternative:

Bio-Kaltschaummatratze mit 7-Zonen Körperstützsystem und "Medicott"-Bezug

Ökotest 1/2010
http://www.allnatura.de/gesund_schlafen/matratzen/bio-kaltschaummatratze-dormistar-allergie.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Marina » Donnerstag 10. Juni 2010, 14:17

Bei Feldbetten mit Kunstfaserbezug muss man aber auch aufpassen. Wir hatten mal eines, da hat die Bespannung fürchterlich gestunken.
Teurer aber vielleicht eine Alternative wäre da ein natürlicheres Feldbett von Manufactum:
http://www.manufactum.de/Produkt/175254/1444775/FaltbettBuchenholz.html

Liebe Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Anne » Freitag 11. Juni 2010, 17:49

Wir haben nach wirklich sehr langem Suchen und Ausprobieren die beste Lösung für uns gefunden. Speziell nach Körpergewicht und Größe angefertigte Federkerne aus Metallfedern. Riechen nicht und liegen sich super bequem. Die Aufpolsterung macht man sich selbst mit verträglichem Material. Bei uns reichen 2 Moltontücher und 2 Unterbetten, fertig. Wir haben unsere "Matratzen" in einer kleinen Firma fertigen lassen mit sehr viel Verständnis für MCS. Es hat alles bestens geklappt und es ist auch bezahlbar. Wer näheres wissen möchte, kann mir gerne eine PN senden. Ich glaube, die Firma verschickt auch, wenn man selbst nicht abholen kann. Sind sehr, sehr kundenfreundlich!!
Anne
Durchstarter
 
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 18:55

MCS - welche Matratze?

Beitragvon saskia » Montag 21. Juni 2010, 11:56

Ich persönlich bin superglücklich mit meiner "Dormisana Allergie" von Allnatura. Die roch schon bei der Lieferung überhaupt nicht. Oder zumindest um ein Vielfaches weniger als die zuvor gekaufte Bio-Kapokmatratze. Konnte sie ohne Lüften sofort in Gebrauch nehmen. Würde ich jederzeit wieder kaufen, ist halt leider nicht ganz so billig wie das konventionelle Zeug.

http://www.allnatura.de/gesund_schlafen/matratzen/Kaltschaum-Matratze-Dormisana-Allergie.html

Sehr schlechte Erfahrung hab ich in der Vergangenheit mit "Bio-Latex" gemacht (weiß den Namen des Herstellers nicht mehr). Das ging garnicht!
saskia
Besserwisser
 
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:53

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Mittwoch 30. Juni 2010, 05:52

was ist denn der unterschied zu bio kaltschaum und normalem ?
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Mittwoch 30. Juni 2010, 05:54

Anne ich hoffe es war keine Dormiente Matratze...
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Mittwoch 30. Juni 2010, 06:27

Es gibt keinen Bio-Kaltschaum.

Anbieter wie Allnatura lassen bei konventionellen Herstellern einen Kaltschaumrohling in einen Bezug aus Biobaumwolle stecken.

Vermutlich wird das Allnaturaprodukt bei Hukla gefertigt.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Anne » Mittwoch 30. Juni 2010, 14:17

@ GG, ich glaube, Du hast da was falsch verstanden. Wir haben uns KEINE kompletten Matratzen anfertigen lassen, sondern nur das "Gerippe" aus Metallfedern! Hat schon die Form einer Matratze, aber eben ohne alles.
Anne
Durchstarter
 
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 18:55

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Mittwoch 30. Juni 2010, 16:04

Die Stiftung Warentest hat 3/2009 eine Matratze der Firma Breckle mit der Note 2,1 beurteilt.
Diese Matratze hat lt. Warentest sehr gute Gesundheits- und Umwelteigenschaften. Sie gab im Gegensatz zu anderen Matratzen im Test keine Grüche ab.


Breckle La Pur

http://www.breckle.de/

zum Beispiel bei Otto für 299 Euro.


Bezüge kann man austauschen.

Am Besten eine Matratze im Trikotstrumpf in ein Encasing verfrachten und ein waschbares Unterbett auflegen.

Ich habe meine Evo von Lattoflex nur als Rohling im Trikotstrumpf gekauft.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Mittwoch 30. Juni 2010, 22:18

Noch ein Nachtrag zu lattoflex /thomas Evo



"Natürlich sind völlig geruchsneutrale Matratzen nicht herstellbar, da jedes
verwendete Material, ob nun Baumwolle, Seide, PUR-Schaum wie fast jeder
Werkstoff, einen Eigengeruch hat, bis er dann langsam den Geruch der neuen
Umgebung, z.B. des Schlafzimmers und dessen Bewohner annimmt. Lattoflex
unterzieht jede Matratze einer Frischluftkur. Mittels einer aufwendigen Luftwäsche
wird jede einzelne Matratze mit 250.000 Litern Frischluft vor der Auslieferung
durchlüftet."

http ://www.thomas-studio.de/Tips-Matratzen.pdf

http ://www.thomas-studio.de
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon saskia » Donnerstag 1. Juli 2010, 11:29

Das hört sich sehr gut an. Weißt Du noch, was Du für Deine Matratze bezahlt hast, Juliane?
saskia
Besserwisser
 
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:53

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Donnerstag 1. Juli 2010, 20:49

@Saskia


Mit Bezug kostet Evo Basic-Modell etwa 565,00 EUR
Ohne etwa 130 Euro weniger.

Internethändler werden das vermutlich nicht machen.
Aber mit Händlern vorort kann man handeln.

Allerdings gilt eine solche Lieferung als Sonderanfertigung und Rückgaberecht entfällt.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Donnerstag 1. Juli 2010, 21:32

Ich bräuchte eine in 160x200!
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Donnerstag 1. Juli 2010, 21:45

Besser sind zwei Matratzen 80x200. Darauf ein Unterbett 160x200.
Matratzen sollte man regelmässig wenden. Da ist eine Doppelbettmatratze sehr unhandlich.

Lattoflex bietet aber auch Doppelbettmatratzen an.
Das machen alle Hersteller.Die Händler geben Preisauskünfte.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Freitag 2. Juli 2010, 00:15

wie soll ich die matratze ohne bezug kaufen?
nein ich brauch 140x200, habe eine partnerin!

hast du mir einen tipp wo ich die kaufen sollte?
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Freitag 2. Juli 2010, 06:57

Ich habe meine Matraze bei einem kleinen Händler hier vorort bestellt.
Matrazen werden immer direkt vom Hersteller geliefert. Außer Händlern wie Dänisches Bettenlager u.ä.


Hier ein Ergebnis, wenn man Lattoflex Evo Basic 140x200 in den Google eingibt:


140x200
745,00 EUR*
http ://www.betten-preiswert.de/Hersteller/Lattoflex/Evo-Matratzen/Lattoflex-Evo-Basic::213.html

Betten-Anthon Traumhaft Schlafen GmbH - Siemensstr.14 - 12161 Berlin

http://www.betten-preiswert.de/


Diese Matratze wurde vor einigen Jahren von Ökotest mit "Sehr gut" bewertet.
Im Warentest hatte Evo contur 2002 ein ähnliches Testergebnis.
Warentest hat 2002 alle Matratzen nach dem auspacken, nach 14 und nach 28 Tagen getestet

Vielleicht versuchst Du mal einen Händler vorort zu finden.
Eine Liegeprobe ist auch angesagt, wenn möglich.
Die Matratze ist relativ weich. Für Leicht-und Normalgewichte geeignet.


Die kannst auch den Hersteller anfragen, ob die Matratze noch baugleich ist mit der 2002 getesteten Matratze bzw. ob das Durchlüftungsverfahren noch angewendet wird.


http://www.lattoflex.de/index.php/de/kontakt

Du kannst auch nach einer Materialprobe fragen. Manche Hersteller machen das.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - welche Matratze?

Beitragvon saskia » Freitag 2. Juli 2010, 10:15

Zum Bezug ist mir noch eingefallen: Vielleicht bietet ja Allnatura den Medicott-Bezug auch einzeln an. Der ist aus einem flauschigen kbA Baumwoll-Frottee mit Wattierung gearbeitet und schon ungewaschen gut verträglich. Man könnte die Matratze eines anderen Herstellers damit überziehen, wenn die Größe passt. Der Rundum-Reißverschluss wäre dafür geeignet.
saskia
Besserwisser
 
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 19:53

MCS - welche Matratze?

Beitragvon GG » Montag 5. Juli 2010, 06:26

werden alle lattoflex evo matratzen ausgelüftet?
also ich glaube vor ort hat hier kein händler was von lattoflex.

ich möchte die matratze so kaufen und dann in einen medicott bezug stecken.
den müsste ich auch extra kaufen? ich weiß echt nicht wie das übers netz gehen soll,
die wollen einem alle diese textil bezüge andrehen.

meine freundin hat jetzt eine dormiente basic gekauft und die riecht für meine
belange überhaupt nicht. ich habe keine probleme. die matratze davor (nicht die dormiente) war der horror und
hat extrem stark gerochen, man findet sogar einträge bei google wo sich leute darüber beschweren.
die haben die produktion sicher umgestellt weil diese matratze vorher im ökotest ein gut bekam...
so kann man es natürlich auch machen, 1 jahr was gutes und dann müll produzieren...

schon nach dem auspacken war alles ok. sie roch weniger
als die ewig alte federkern. nur ist sie leider zu hart für mich und sie,
da haben wir uns wohl verschätzt im härtegrad. ich hätte soft gekauft aber sie wollte
medium.. tja :)
GG
Greenhorn
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 26. April 2010, 05:26

MCS - welche Matratze?

Beitragvon Juliane » Montag 27. September 2010, 21:00

Doch nicht zu empfehlen:

Breckle La Pur
http://www.breckle.de/

Starker Geruch des Matratzenkerns in Richtung Pfefferminze/Eukalyptus
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Re: MCS - welche Matratze?

Beitragvon Matze_81 » Sonntag 28. Februar 2021, 12:30

Hi,
da dieser Thread ja schon ein Jahrzent alt ist und nicht einen neuen aufmachen wollte mit den gleichen Thema wollte ich meine Frage in diesem hier stellen.

Da ich ja wie vor ein paar tagen in einem anderem Thread viewtopic.php?f=91&t=23176 beschrieben habe das ich Schimmelbefall hatte und diesen mit IPA behandelt habe.Vertrage ich irgentwie die Matratze jetzt überhaupt nicht mehr keine Ahnung ob es an dem Schimmel lag der dort eingedrungen ist oder das IPA.und ich wollte eh mal neue Matratzen holen

Nun bin ich auf der suche nach einer verträglichen Matratze (habe aber eine Latexallergie) .

Habt ihr ein paar vorschläge wo man gute Matratzen (Made in Germany) bekommen kann?
Der Preis kann pro Matratze bei 400 Euro liegen, günstiger wäre mir aber lieber :)

Und ich wollte fragen wo ihr überall eure Matratzen her habt, da zur Zeit zur Coronna nur ein bestellen möglich ist , habe ich auch immer Angst das man so Retourwaren bekommt die dann schon eingedieselt sind vom Vortester.

Auch habe ich gelesen man sollte falls es eine PU Matraze werden soll das diese vorher gut durchgelüftet und gecrushed wurde ,damit diese nicht bei mir noch in der Wohnung ausgasen.

Ich wäre auf jedenfall über Tips dankbar.

Im moment schlafe ich nur auf dem Lattenrost mit ein paar Decken als unterlage (sollte aber kein dauerzustand werden :(

LG und bleibt gesund :)
Matze_81
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2021, 10:47

Re: MCS - welche Matratze?

Beitragvon Twei » Montag 1. März 2021, 10:42

" Hersteller: Breckle; Modell: Allmed Basic Pro
Bestehend aus: Matratze in Bezug Drell 029- Schafswolle-Baumwolle, versteppt ; 1x Allmed Basic Pro Bonell-Federkernmatratze Liegefläche 140x200cm; Härtegrad 2 "

Diese hatte ich mir vor 2 Jahren online nach Hause bestellt. Wie immer lasse ich neue Sachen immer erst längere Zeit ausdünsten, in diesem Falle 4 Wochen im Nebenzimmer mit sonnigem Fensterlicht. Ich persönlich komme mit dieser Matratze klar. MCS ist allerdings bei jedem etwas anders ausgeprägt, sodass nicht jeder das Gleiche vertragen muß :o
_____________________________

Andere Vertragen z.B. diesen Typ von Matratze:

"Rosia Allergie Kaltschaummatratze für Allergiker mit waschbarem Bezug"
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3740
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Re: MCS - welche Matratze?

Beitragvon Sternentaenzer » Dienstag 2. März 2021, 07:34

Ich hatte vor ca 3 Monaten eine Matratze für meinen Vater gekauft, der leicht unter MCS leidet.

https://www.bett1.de/produkte/bodyguard-matratze?gclid=Cj0KCQiAvvKBBhCXARIsACTePW-ZxkMQAjjY_jad3gqMdTrR4rA8Fvusd_UCk1lty0Hg-BqtvGyHnAwaAmlaEALw_wcB


Mir war folgende Information wichtig:
Die BODYGUARD® ist eine saubere Matrat­ze und wur­de nach OEKO-TEX®-Standard (Prüf. Nr. 17.0.21008 Hohen­stein) in der strengsten Klasse 1 geprüft. Das Ergebnis: Sie enthält keinerlei Weichmacher, Flamm­schutz­mittel oder Pes­tizide. Die Bundesanstalt für Material­forschung und -prüfung (BAM) bestätigt ebenfalls, dass die BODYGUARD® die strengen An­for­de­rungen für Raum­luft­emissionen einhält.


Es gibt sicherlich andere vergleichbare Matratzen.

Die Matratze wurde ganz klein zusammengerollt in einer Plastikfolie verschweißt geliefert. Erst beim Auspacken entwickelte sich ihre eigentliche Größe.
Ich hatte keine Probleme beim Auspacken mit ihr und mein Vater konnte ohne Problem auf ihr schlafen, nachdem wir sie einige Tage ausgelüftet hatten.

Der Vorteil ist auch, dass man 100 Nächte Probeschlafen kann. Das müsste auch bei anderen Matratzen der Fall sein, wenn man sie bestellt. Auf jeden Fall würde ich auf diese Möglichkeit achten.

Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 371
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

Re: MCS - welche Matratze?

Beitragvon Matze_81 » Mittwoch 3. März 2021, 17:05

@Twei werde mir mal ein paar Matrazen der Firma Breckle anschauen *Danke*

@Sternentaenzer mit dieser Matratze war ich auch schon am überlegen ob ich mir eine bestelle, doch ich habe soviele Sachen drüber gelesen.
-Die Matratze soll wohl über Wochen einen üblen Geruch abgeben.
-Nachdem man die Matratze nicht verträgt ob jetzt wegen MCS oder Rückenproblemen ist es sehr sehr schwer diese umzutauschen durch den angeboten Service.

Ich hatte mir auch überlegt mir eine Allnatura Kaltschaummatratze zu holen , hat jemand vielleicht jemand Erfahrung damit?
Diese soll angeblich für MCSler gut verträglich sein.

LG
Matze_81
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2021, 10:47


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste