Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Lulabee » Sonntag 1. August 2010, 12:10

Hallo,

ich wollte gerne zusammen mit Euch die besten Tipps zum Dekontaminieren von Gegenständen, Kleidung, Büchern, etc. zusammentragen.

Wie bekommt Ihr neue Sachen safe?

Ich habe gerade wieder einiges Neues draussen auf dem Wäscheständer in der Sonne zum auslüften.
Das klappt mit vielen Sachen ganz gut.

Ich freu mich auf Eure Spezialtipps,
Lulabee
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 18:52

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon sunday » Sonntag 1. August 2010, 14:11

ich kaufe nichts, das nach chemie oder parfüm riecht, weil das mit dem dekontaminieren oft doch nicht geht.

geldscheine, die nach parfüm riechen, leg ich über nacht zwischen 2 aktivkohlevliesstücke. dabei funktioniert das ganz gut, bei anderen sachen leider nicht.

kleidung kauf ich nur nicht-riechende und wasch die dann ein paar mal mit parfümfreien waschmittel, damit auch die nicht-riechenden chemikalien soweit möglich rausgehen. außerdem kauf ich seit jahren die gleichen sachen von den schon bewährten firmen, die anscheinend weniger chemie verwenden als andere, jedenfalls vertrag ich die sachen gut (außerdem sind sie preiswert und trotz häufiger wäsche sehr lange haltbar (gottseidank hab ich mir da in besseren zeiten einen gewissen vorrat zugelegt).

bekannten und kollegen hatte ich den tip hier aus dem forum gesagt, daß sie nach parfüm riechende kleidung erst in halb milch und halb wasser einweichen und dann parfümfrei waschen sollen (evtl. mehrmals). das funktíoniert manchmal auch ganz gut, manchmal aber auch garnicht.

wenn ich trotz aller vorsicht unterwegs mal etwas angefaßt habe, das mit parfüm kontaminiert ist (türklinken etc.), reib ich mir zuhause die hände mit öl ein und wasch sie dann mit parfümfreien waschmittel und es ist weg (bei manchen parfümstoffen muß ich das aber mehrmals wiederholen).

lg
sandra
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Sonora » Sonntag 1. August 2010, 15:18

Wir haben ein leeres Zimmer, dort lüfte ich Sachen aus.
Auf die Heizung legen und durchbacken lassen, hilft auch oft.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Yol » Sonntag 1. August 2010, 17:01

Einen starken Luftstrom habe ich genutzt, alles (Kleider, Bücher, Gegenstände usw.) aus unserem vorherigen Haus geruchsfrei zu bekommen (nachdem es pingelig gesäubert war tlw. mit Alkohol usw.)
Der Heizungsraum bei uns liegt im Erdbereich mit der Rückwand, das erfordert eine Lüftungsanlage will man ohne Schimmel weiterleben.
Die Frischluftzufuhr ist schon sehr hilfreich, doch ich habe einen starken Luftstrom erzeugt mit Hilfe eines Ventilatoren und dann noch die Abluft. In diesen Luftstrom packe ich alles was riecht, neues oder altes und auch die hartnäckigsten Gerüche geben nach einer gewissen Zeit auf. Allerdings braucht es hier Zeit, es dauert Tage, Wochen, Monate je nachdem. Die Anlage läuft seit 5 Jahren Tag und Nacht! Die Stärke ist regulierbar mit der Einstellung der Lüftung und des Ventilators.

Ein analoges Resultat hab ich auch zu verzeichnen im Wintergarten mit offener Tür und einem Ventilator. Das Stinkezeug wird dazwischen gepackt - alles z.B. Küchenpapier, Toilettenpapier oder sonstiges - alles, besonders die Verpackung riecht ja heute nach Klostein wie auch die ganzen Läden. Erst danach nehme ich meine Einkäufe ins Haus. Seither riecht es im Haus neutral.

Ein analoges Resultat dürfte zu erzeugen sein mit einem Ventilator und einem offenen Fenster/Tür.

Sonne und Wind sind für kleinere Gerüche gute Hilfen, doch es kann auch umgekehrt sein. Ich musste einige handgewebte Kostbarkeiten zum Sperrmüll geben - im Hause rochen sie nicht, die Motten liebten sie auch - doch die Sonne brachte etwas an den Tag, das sonst nicht zum Vorschein gekommen wäre - chemischen Müll, wahrscheinlich zersetzte sich etwas durch die direkte Sonnenbestrahlung. Eigentlich ist das gut so, denn sonst hätte ich weiter im Hause damit gelebt ohne zu wissen, dass Mottenlöcher keine Garantie sind für Null Chemie.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Mia » Montag 2. August 2010, 06:43

Beim Schuhkauf achte ich auf den Geruch der Schuhe. Schuhekauf ist zum Glück kein Risiko, da man sie am nächsten Tag ungetragen zurückbringen kann, falls man etwas übersehen hat. Im Sommer stelle ich neue Schuhe draußen in die Sonne. Die Wärme hilft, Gerüche zu entfernen. Zum Putzen kaufe ich gute Schuhcreme ohne Lösungsmittel. Sie ist zwar teurer, aber damit kann ich, an der frischen Luft, sogar wieder selber Schuhe putzen.
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Juliane » Montag 2. August 2010, 07:18

Bei manchen Duftstoffen hilft Waschen mit Enzymen von Spinnrad


Pulver Waschmittelbaukasten
http://www.spinnrad.de/shop/Vareko/Waschmittel/Pulver-Baukasten
Waschmittelbaukasten
http://www.spinnrad.de/shop/Vareko/Waschmittel/Fluessiger-Baukasten


Auch die Bleiche von nassen Textilien in der Sonne, wie das Oma gemacht hat, hilft.
Allerdings auf Kosten der Farbe.

Die Sonne ein guter Helfer auch bei Kunststoffen wie Telefon, Computer usw.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Husky » Montag 2. August 2010, 08:51

Tipp für geruchsfreie Wäsche:

Sodasan Enthärter (er besteht fast ausschließlich aus Zeolith)
Husky
Besserwisser
 
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 6. März 2010, 17:16

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Vicky Dee » Dienstag 3. August 2010, 08:34

Wenn eine Jacke oder ein Pulli Geruch angenommen hat nachdem man irgendwo war
und es nicht so schlimm ist, dass man das Kleidungsstück waschen muss, dann
habe ich den Tipp:

Steckt das Kleidungsstück in den Trockner und gebt das Programm "Lüften" ein.
Nach 10 Minuten ist das Kleidungsstück in der Regel duftfrei.
Vicky Dee
Durchstarter
 
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 17:03

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Christiane » Dienstag 3. August 2010, 18:53

Ich habe jetzt die Sachen meiner Mitarbeiterin in halb Milch/halb Wasser eingelegt, weil die Sachen auch nach zig Wäschen in meiner Maschine mit neutralem Waschmittel /Waschnüssen und sonstigem immer noch nach Weichspüler/Waschmittel rochen.
Vor allen Dingen eine Sweatshirtjacke. Tja, und genau die roch auch nach der ersten Nacht in der Milch noch genauso stark nach dem Weichspüler.
Da habe ich sie kurzerhand nochmal eingeweicht mit einem Shirt, welches ich vergessen hatte. Tja, den nächsten Morgen fühlte ich mich nicht so gut, also habe ich es einfach zwei Nächte in dem Gemisch liegen lassen.

Nun habe ich die Sachen schon zweimal in der Maschine gehabt. Einmal mit Waschnüssen und einmal mit Dalli med. Diese Sweatshirtjacke stinkt dermassen nach faulen Eiern (oder so ähnlich), dass kann man sich kaum vorstellen.

Nun hängt das Ganze draußen auf dem Balkon und lüftet hoffentlich noch irgendwie aus. Ansonsten muss ich meiner Mitarbeiterin wohl eine neue Jacke kaufen...

Habt ihr vielleicht noch einen Tipp für mich?
Christiane
 

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Yol » Dienstag 3. August 2010, 22:59

@ Christiane

2x reicht nicht. Zwischen 6-12 x ist so meine Erfahrung.
Und dann zwischendurch trocknen - draussen am besten - und dann wieder waschen.
Allerdings zwischendurch auch die Maschine LEER auskochen und die Gummidichtungen putzen usw.
Auch ist es gut verschiedene Waschmittel im Wechsel zu arbeiten (zu dieser Anwendung). Auch zeolithhaltige Enthärter zufügen hilft einiges.
Zwischendurch kann man auch die gestrocknete noch nicht duftfreie Wäsche in einen Plastiksack stecken, feest verschliessen und einige Tage im Tiefkühler lassen - danach wieder lüften/waschen.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Christiane » Mittwoch 4. August 2010, 06:15

@Yolande: Vielen Dank für den Tipp.
Mit verschiedenen Waschmitteln experimentier ich sowieso schon rum. Heute morgen müffelte es schon nicht mehr ganz so.
Lasse es jetzt erstmal noch ein bisschen draußen hängen, in der Hoffnung, dass heute vielleicht mal die Sonne rausguckt.

Und dann wasche ich es halt noch so gefühlte 1000 mal *seufz*
Christiane
 

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Juliane » Mittwoch 4. August 2010, 07:07

Ich würde es auch mal mit Enzymen probieren, Christiane. Damit geht auch die Milch wieder besser raus.

Ein Leerlauf auf Kochwäsche mit Enzymen ist auch gut für die Waschmaschine.


Das Problem ist mittlerweile auch, dass viele Duftstoffe schon Nano-verpackt sind. Das macht sie irgendwie noch widerstandsfähiger gegenüber Waschmitteln.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Christiane » Mittwoch 4. August 2010, 12:49

Wo bekomme ich denn Enzyme her??
Christiane
 

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Juliane » Mittwoch 4. August 2010, 12:52

Bei manchen Duftstoffen hilft Waschen mit Enzymen von Spinnrad


Pulver Waschmittelbaukasten
http://www.spinnrad.de/shop/Vareko/Waschmittel/Pulver-Baukasten
Waschmittelbaukasten
http://www.spinnrad.de/shop/Vareko/Waschmittel/Fluessiger-Baukasten
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon schlumpf » Mittwoch 4. August 2010, 16:08

Welches Enzym: Biozym F oder Biozym P?
schlumpf
 

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Juliane » Donnerstag 5. August 2010, 10:40

Ich hatte Biozym P - 20 Btl

Damit kann man auch einweichen und dann waschen.

Ich hatte es über meine Apotheke bekommen. Du kannst Deinen Apotheker fragen, ob es sein Großhandel hat. Sonst kostet es Versandkosten.

Die Duftstoffe, die ich damit beseitigen konnte, waren Duftstoffe aus Waschmitteln aus dem Bioladen. Achtziger/neunziger Jahre. Die Textilien hatten nie Weichspüler.

Bei Bettwäsche, die mit konventionellem Waschmitteln der 70er Jahre gewaschen war, hat es nicht funktioniert.

Eine Bekannte hat mir berichtet, dass sie mit dem Vollwaschmittel von Dalli med den Duft von Ecover beseitigen konnte. Dalli enthält auch Enzyme.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon schlumpf » Donnerstag 5. August 2010, 11:38

Danke Juliane.
schlumpf
 

Die besten Tipps zum Dekontaminieren

Beitragvon Christiane » Donnerstag 5. August 2010, 17:11

Also, bei mir scheint es funktioniert zu haben.
Der Waschmittelgeruch war ja schon durch das Milch/Wasser-Gemisch verschwunden. Und durch das lange Lüften (2 Tage/Nächte auf dem Balkon) und nochmal waschen mit dem Waschmittel-Baukasten von Spinnrad, scheint jetzt auch der Müffelgeruch von der Milch weg zu sein :-).

Da kann ich die Sachen meiner Mitarbeiterin zurückgeben und dann schauen wir mal, was passiert, wenn sie es anhat...
Christiane
 


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste