Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Freitag 25. Februar 2011, 10:54

Neuer Eintrag eines Kommentars, fragt sich nur für wie lange:

Unglaublich...Unglaublich...
(Feedback) 25.02.2011 , 08:33

was ist denn da schiefgelaufen? Das ist doch kein sachlicher Artikel wie wir es vom Sender gewohnt sind! Auf welcher Seite steht SWR 2 und was will er uns eigentlich vermitteln? Bitte das nächste Mal vorher besser recherchieren, denn Umweltkranke haben schon genug Probleme mit unsachlichen Berichten. DANKE!
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon mirijam » Freitag 25. Februar 2011, 12:47

Ich habe es soeben wieder versucht.
Kommentar:
"Inhalt des Pressekodex

Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse.

Nachrichten und Informationen sind auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Ihr Sinn darf durch Bearbeitung, Überschrift oder Bildbeschriftung weder entstellt noch verfälscht werden. Unbestätigte Meldungen, Gerüchte und Vermutungen sind als solche erkennbar zu machen.

Veröffentlichte Nachrichten oder Behauptungen, die sich nachträglich als falsch erweisen, hat das Publikationsorgan, das sie gebracht hat, unverzüglich richtig zu stellen.

Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden."
Nachzulesen bei Wikipedia

Bei vielen Umweltkrankheiten gibt es Diagnosekriterien: MCS, CFS, FMS etc. Ihre Darstellung verstößt gegen den Pressekodex und ist obendrein diskriminierend."

Dort erschien wieder dieser Text:
"Sehr geehrter Nutzer, vielen Dank für die Übermittlung Ihres Kommentars. Dieser wird, sofern die Richtlinien des SWR zur Veröffentlichung von Kommentaren eingehalten wurden, während der normalen Geschäftszeiten (9.00 bis 18.00 Uhr) veröffentlicht. Mit freundlichen Grüßen Ihre SWR.de-Redaktion"
mirijam
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Lucca » Freitag 25. Februar 2011, 16:43

Mir gefällt, was die Herrn und Damen von den Umwelt-und Hygieneinstituten im SWR gesagt haben.
Es gefällt mir deshalb, weil sie sich gnadenlos geoutet und wissenschaftlich bis auf die Knochen blamiert haben.

Englisch kann von den Herrschaften offenbar keiner lesen oder sie nehmen an, wir könnten die Sprache nicht.
Der internationalen Bauchnabel der Umweltmedizin zu sein, das haben sie jedenfalls bis in die nächste Steinzeit verscherzt.
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 20:42

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Galaxie » Freitag 25. Februar 2011, 21:31

ich habe versucht auch noch dort beim swr2 meine Meinung abzugeben, aber der nimmt keine Mailadresse mehr an. Ich denke einige könnten bei YouTube etwas veröffentlichen u.a., wenn die das können.

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1042
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Samstag 26. Februar 2011, 08:07

@mirijam,
heute morgen entdeckt:

Verstoß gegen PressekodexVerstoß gegen Pressekodex
(quo vadis) 25.02.2011 , 12:45

"Inhalt des Pressekodex Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse. Nachrichten und Informationen sind auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Ihr Sinn darf durch Bearbeitung, Überschrift oder Bildbeschriftung weder entstellt noch verfälscht werden. Unbestätigte Meldungen, Gerüchte und Vermutungen sind als solche erkennbar zu machen. Veröffentlichte Nachrichten oder Behauptungen, die sich nachträglich als falsch erweisen, hat das Publikationsorgan, das sie gebracht hat, unverzüglich richtig zu stellen. Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden." Nachzulesen bei Wikipedia Bei vielen Umweltkrankheiten gibt es Diagnosekriterien: MCS, CFS, FMS etc. Ihre Darstellung verstößt gegen den Pressekodex und ist obendrein diskriminierend.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon schlumpf » Samstag 26. Februar 2011, 12:49

Der Redakteur der Sendung ist übrigens auch in Facebook aktiv:
http://www.facebook.com/detlef.clas
schlumpf
 

Im Spiegel steht die Kehrseite der Medaille...

Beitragvon Holly Wood » Samstag 26. Februar 2011, 16:15

Giftige Öldämpfe häufiger in Flugzeugkabine als gedacht

In den Kabinen deutscher Flugzeuge kommt es häufiger zum Eindringen giftiger Öldämpfe als bisher bekannt. Das geht aus Zahlen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig hervor, die dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL vorliegen. Demnach sind allein von einer einzigen deutschen Airline für 2010 über 60 Öldampf- Störfälle gemeldet worden. "Die Dunkelziffer dürfte aber hoch sein", sagte der zuständige BFU-Mitarbeiter Karsten Severin dem SPIEGEL...

...Doch der Würzburger Toxikologe Dietrich Henschler warnt im SPIEGEL: "Es gibt für diesen Stoff keinen sinnvollen Grenzwert, für den wir mit Sicherheit Gesundheitsschäden ausschließen können." ...

Quelle des kompletten Beitrag:

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,747868,00.html


Herzliche Grüße, Holly
Holly Wood
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 10:53

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Samstag 26. Februar 2011, 19:51

Und ein gewisser "Thomas" vertritt nun die Chemieindustrie...

"Na da hat wohl jemand ins Wespennest gepieckst... wundere mich über die sehr unsachlichen und teilweise hysterischen Reaktionen über einen kritischen Artikel. Den Versuch, eine kritische Stimme gleich als "Büttel der faschistischen Chemie-Industrie" oder wie das da teilweise apostrophiert wird zu verteufeln finde ich schon tendenziös. Dabei ist es doch so schick in den Öko-Kreisen sich erstmal von der Umwelt vergiftet zu fühlen - bei allem möglichen, bei Krebs, Allergien usw. Die "Schulmedizin" steht am Pranger und das Quacksalbertum blüht... wir brauchen mehr solche kritischen Beiträge. "
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Samstag 26. Februar 2011, 19:56

Habe gleich einen Kommentar hinterlassen:

@ Thomas: Sie schreiben: "Dabei ist es doch so schick in den Öko-Kreisen sich erstmal von der Umwelt vergiftet zu fühlen ...".
Nun - vermutlich waren Sie noch nie ernsthaft umweltbedingt krank, sonst würden Sie nicht so einen Stuss schreiben. Sind Verleumdungen und Tatsachenverdrehungen bei Ihnen "kritische Artikel"?
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Harry Voss » Samstag 26. Februar 2011, 22:11

"..Dabei ist es doch so schick in den Öko-Kreisen sich erstmal von der Umwelt vergiftet zu fühlen - bei allem möglichen, bei Krebs, Allergien usw.."

Der Kommentator "Thomas" kommt schätzungsweise vom Mars oder aus einer fernen Galaxie, weit, weit weg von unserem Planeten mit vergifteten Arbeitern und Millionen von Menschen, die durch Umweltgifte krank wurden.

@Thomas Sweet dreams!
Harry Voss
Durchstarter
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 06:26

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Sonntag 27. Februar 2011, 02:12

@ Harry

Vielleicht ist dieser Thomas aber auch der Typ von der Facebook-Freundesliste des verantwortlichen SWR-Redakteur's Ingo Eilers:
http://www.ingoeilers.de/buero/mitarbeiter.htm

Da heißt nämlich einer Thomas Telleis, Sachverständiger für Holzschutz und Holzbau.

Wenn man sich die Website von Ingo Eilers mal ansieht (Mitarbeiter, Partner), kann man sich seine Überlegungen zum Motiv für den Beitrag beim SWR machen... Ich hatte hier auch mal Architekten und Baubplaner bei der Besichtigung einer neuen Wohnsiedlung und habe Themen wie Chemie und Mobilfunk kurz angesprochen - das Ergebnis war blanke Häme und Abwatchen nach dem Motto "alles Quatsch". Tja die Überlegungen zu gesundem Bauen und Wohnen stören die Herren offensichtlich...
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Sonntag 27. Februar 2011, 02:19

Mein neuester Kommentar beim SWR (wenn er erscheint..):

"Schon sehr seltsam, dass sich auf der Mitarbeiterseite des verantwortlichen SWR Redakteurs Ingo Eilers ein Thomas Telleis, Sachverständiger für Holzschutz und Holzbau, befindet!!! Ein Schelm, der Böses dabei denkt...

http://www.ingoeilers.de/buero/mitarbeiter.htm"

Selbstverständlich habe ich die Mitarbeiterseite abgespeichert!!!
kf-forum
 

SWR

Beitragvon Thommy the Blogger » Sonntag 27. Februar 2011, 08:08

"Thomas" (bin ich nicht;)) schrieb seine Antwort zu:


"Michael Jarf

Falschdarstellung

Diagnosen sind laut SGB V §295 nach ICD-10 GM zu stellen. Multiple Chemikaliensensibilität MCS ist im ICD-10 GM mit T78.4 als körperliche Erkrankung verifiziert. Das Meiden von Chemikalien ist für die Patienten die einzige Möglichkeit wieder gesünder zu werden. Dadurch erhält die Industrie jedoch weniger Umsatz.

Der Leiter der Abteilung an der Frau Prof. Herr tätig ist, ist Prof. Eikmann. Unter seiner Adresse ist die Firma GUK beim Handelsregister eingetragen. Die Firma hat in den vergangenen Jahren vorwiegend für Industrien wie Vattenfall, E.ON, Thyssen, usw., gearbeitet. Hier besteht u.U. ein Interessenskonflikt:

http://gruene-mainz.de/presse/presse-infos-2008/?no_cache=1&expand=88873&displayNon=1&cHash=63b9e0f99be6dac34b4f3be04fd3b860

Mit Ihrer Sendung schädigen Sie die betroffenen Patienten massivst, da Sie die Erkrankung falsch darstellen. Die Befragung unabhängiger internationaler Organisationen ist objektiver."

---

Der Kommentar wurde gelöscht.
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Juliane » Sonntag 27. Februar 2011, 08:32

Caroline Herr arbeitet in München:

Prof. Dr. Caroline Herr: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Oberschleißheim, E-Mail: Caroline.Herr@lgl.bayern.de


Hier findet man die Adresse und noch die Gießener Mailadresse


Entries for Prof. Dr. med. Caroline Herr

Caroline.Herr@hygiene.med.uni-giessen.de

http://www.ecomed-medizin.ch/sj/all/AutorenAnzeigeESS/autorenId/515


Prof. Dr. Caroline Herr: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Oberschleißheim, E-Mail: Caroline.Herr@lgl.bayern.de



Mehr Einblicke zu Caroline Herr hier im Forum

zum Beispiel hier

viewtopic.php?t=14964
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Juliane » Sonntag 27. Februar 2011, 08:34

In Via medici 1/07 hat Dr. Gross die Fachärztin für Umweltmedizin und Hygiene PD Dr. Caroline Herr gefragt, mit welchen Beschwerden ihre Patienten kommen und welche Perspektiven es für Ärzte dieser Fachrichtung gibt.

Siehe auch


viewtopic.php?t=15072
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Sonntag 27. Februar 2011, 09:02

Daher weht also der Wind ....groll,
jetzt weiss ich wenigstens nach welchen Gesichtspunkten die Behörden in Rhl.-Pf. urteilen!!!
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon schlumpf » Sonntag 27. Februar 2011, 09:25

Achtung der Name des Redakteur ist Detlef Clas.
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/-/id=7487186/property=download/nid=660374/e3oti/swr2-wissen-20110221.pdf

http://www.facebook.com/detlef.clas

@ alle
Bitte beim schreiben von Kommentaren die Kommentarrichtlinien beachten. Beiträge mit Links werden alle gelöscht. Beiträge ohne Links erscheinen in der Regel. Ihr könnt es also nochmal versuchen!
- Editiert von schlumpf am 27.02.2011, 09:26 -
schlumpf
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Sonntag 27. Februar 2011, 14:34

Neue Kommentare zu lesen:

Selten habe ich einen solchen Blödsinn gehörtSelten habe ich einen solchen Blödsinn gehört
(Maike Faust) 26.02.2011 , 14:24

Selten habe ich einen solchen Blödsinn gehört. Statt sich mit dem international anerkannten Stand der Wissenschaft zum Thema MCS zu beschäftigen, und die Erlanger Mediziner daraufhin als gefährliche Meinungsmacher zu entlarven, fallen Sie voll auf deren Thesen rein. Wirklich schlimm sind allerdings die möglichen Auswirkungen. Solche Beiträge fördern die Meinung von Uninformierten in Deutschland, dass man MCS-Kranke nicht ernst nehmen muss, ihnen die sehr wohl existierenden Therapien vorenthält und damit weitere Tote auf dem Gewissen hat (die haben sie bei Ihrer Recherche wohl übersehen). Menschen mit einer außerordentlich schweren organischen Krankheit werden nicht nur mit ihrer Krankheit allein gelassen, mögliche Aussichten auf Verbesserung des Gesundheitszustandes werden verspielt, weil Zeit vergeudet wird. Bei MCS ist Eile geboten.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Sonntag 27. Februar 2011, 14:34

Wer ist hier hysterisch...Wer ist hier hysterisch...
(kf-forum) 26.02.2011 , 19:55

@ Thomas: Sie schreiben: "Dabei ist es doch so schick in den Öko-Kreisen sich erstmal von der Umwelt vergiftet zu fühlen ...". Nun - vermutlich waren Sie noch nie ernsthaft umweltbedingt krank, sonst würden Sie nicht so einen Stuss schreiben. Sind Verleumdungen und Tatsachenverdrehungen bei Ihnen "kritische Artikel"?
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Sonntag 27. Februar 2011, 17:07

Auch auf der Freundesliste bei Facebook vom Verantwortlichen Detlef Clas findet sich jener Thomas Telleis - der mit dem Holzschutzmitteln ... Wenn Du so einen als Sachverständigen für ein belastetes Haus bekommst, brauchst Du keine Feinde mehr ...
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Sonntag 27. Februar 2011, 17:23

Hier mein heutiger Kommentar (nach nochmaligem Lesen des Manuskriptes):

"Sorry an Herrn Eilers! Der verantwortliche Redakteur ist in Wirklichkeit Herr Clas. Das ändert aber nichts daran, dass sich auf dessen Facebook Freundesliste ebenfalls dieser Thomas Telleis (Sachverständiger Holzschutz ...) befindet. Daher bleibe ich dabei, ein Schlem, der Böses dabei (bei solchen Connections) denkt.

Beim Lesen des Manuskriptes fällt die Art der Fragestellung der SWR-Sprecherin auf, die im Grunde die Antworten schon in eine bestimmte Richtung lenkt. Der Gipfel ist die Feststellung, es bleibe nur eine psychische Ursache übrig. Welche Qualifikation hat die SWR-Sprecherin denn für solche Unverschämtheiten? Das grenzt schon an den Tatbestand der Verleumdung. Der SWR sollte mal über personelle Konsequenzen nachdenken!"

Ob der wohl erscheint...
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Sonntag 27. Februar 2011, 17:45

das ist der neueste Kommentar:

@Thomas esspacally Multi-Center-Studie mangelhaft@Thomas esspacally Multi-Center-Studie mangelhaft
(ice-cream) 27.02.2011 , 09:54

Multi-Center-Studie mangelhaft Seine "profunden" Kenntnisse hat der RKI Experte aus einer Multi-Center-Studie , deren Mängel längst bekannt sind: „Die vorliegende Multi-Center-Studie ist als deskriptive Studie angelegt, und führt daher nicht zu wesentlichen neuen Erkenntnissen der Ätiopathogenese, was aufgrund des Studiendesigns auch nicht zu erwarten war. Sie weist eine Reihe methodischer Schwächen auf, die bei einer Fortführung oder bei weiteren Untersuchungen vermieden werden sollten. Nur auf diese Weise kann das Ziel einer einheitlichen Dokumentation von Patienten mit (selbstberichteter) MCS nach klinisch-diagnostischen und wissenschaftlich fundierten Kriterien erreicht werden. Unter Berücksichtigung der beschriebenen methodischen Schwierigkeiten bestätigen die vorliegenden Untersuchungsdaten die bisherigen Erkenntnisse zur Beschreibung und Charakterisierung von MCS.” Nachzulesen über den CSN BLOG
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Galaxie » Sonntag 27. Februar 2011, 20:46

der swr2 hat sich kaufen lassen und ähnlich. Wie gehabt. Es ist doch nichts gewollt etc.

Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1042
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon mirijam » Sonntag 27. Februar 2011, 21:57

Umweltkrankheiten sind nicht schick, sondern schwere chronische Leiden, die durch giftige Chemikalien verursacht wurden. Wie schon unten darauf hingewiesen, kann man solche Erkrankungen nach offiziell anerkannten wissenschaftlichen Kriterien diagnostizieren. Es ist eine Schande, wenn man mit den Opfern obendrein so diskriminierend und zynisch verfährt. Eines Tages wird das Leben jeden eines Besseren belehren. Die Opfer dieser antihumanen Angriffe dürfen sich auf verfassungsrechtlicher Basis dagegen zur Wehr setzen, ohne dass sie gleich niveaulos als Ökohysteriker abgestempelt werden. Wie wäre es mit sachlichen Argumenten, anstatt mit unsachlichen und peinlichen Angriffen.

Soeben habe ich diesen zusätzlichen Kommentar abgeschickt. Bin gespannt, ob er veröffentlicht wird.
mirijam
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Montag 28. Februar 2011, 07:51

Neue Kommentare bei SWR:

FalschdarstellungFalschdarstellung
(Michael Jarf) 27.02.2011 , 20:32

Diagnosen sind laut SGB V §295 nach ICD-10 GM zu stellen. Multiple Chemikaliensensibilität MCS ist im ICD-10 GM mit T78.4 als körperliche Erkrankung verifiziert. Das Meiden von Chemikalien ist für die Patienten die einzige Möglichkeit wieder gesünder zu werden. Dadurch erhält die Industrie jedoch weniger Umsatz. Der Leiter der Abteilung an der Frau Prof. Herr tätig ist, ist Prof. Thomas Eikmann. Unter seiner Adresse ist die Firma GUK beim Handelsregister eingetragen. Die Firma hat in den vergangenen Jahren vorwiegend für Industrien wie Vattenfall, E.ON, Thyssen, usw., gearbeitet. Hier besteht u.U. ein Interessenskonflikt. Mit Ihrer Sendung schädigen Sie die betroffenen Patienten massivst, da Sie die Erkrankung falsch darstellen. Die Befragung unabhängiger internationaler medizinischer Organisationen, wie beispielsweise des Europeam e.V., ist objektiver.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Montag 28. Februar 2011, 07:52

und

Zynismus ist schwerer RealitätsverlustZynismus ist schwerer Realitätsverlust
(quo vadis) 27.02.2011 , 21:54

Umweltkrankheiten sind nicht schick, sondern schwere chronische Leiden, die durch giftige Chemikalien verursacht wurden. Wie schon unten darauf hingewiesen, kann man solche Erkrankungen nach offiziell anerkannten wissenschaftlichen Kriterien diagnostizieren. Es ist eine Schande, wenn man mit den Opfern obendrein so diskriminierend und zynisch verfährt. Eines Tages wird das Leben jeden eines Besseren belehren. Die Opfer dieser antihumanen Angriffe dürfen sich auf verfassungsrechtlicher Basis dagegen zur Wehr setzen, ohne dass sie gleich niveaulos als Ökohysteriker abgestempelt werden. Wie wäre es mit sachlichen Argumenten, anstatt mit unsachlichen und peinlichen Angriffen.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Kira » Montag 28. Februar 2011, 07:53

und

Schädigung durch Gifte unwahrscheinlich?Schädigung durch Gifte unwahrscheinlich?
(diezeitreift) 28.02.2011 , 03:37

Diese Sendung ist eine der unseriösesten, die ich seit langem gehört habe. Ich konnte sie mir nicht bis zu Ende antun. In ihr wurden Menschen, die dem allgegenwärtigen Einsatz von giftigen Chemikalien unkontrolliert ausgesetzt sind und dadurch sehr krank wurden als Spinner abgestempelt. Das nenne ich Diskriminierung! Eine Schädigung durch Giftstoffe ist unwahrscheinlich. Dieser Glaubensthese hängen allerdings durchweg nur noch "Experten" an, deren Nähe zur Industrie wohl keine andere Sicht zulassen darf. Haben die Pollenallergiker ein Glück! Dass selbst harmlose Pollen Menschen sehr krank machen können, das bestreitet komischerweise niemand mehr. Bäume können ja auch nicht zum Schadenersatz verpflichtet werden.....
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Montag 28. Februar 2011, 11:00

Das mit dem Schadenersatz durch Bäume trifft es genau!!!

Die Kommentare mit Hinweisen zum Redakteur und dessen Holzschutzkumpel Thomas sind NATÜRLICH ... nicht erschienen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Klage gegen den SWR auf Richtigstellung, dann bekommen die die Hosen voll.
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon Silvia K. Müller » Montag 28. Februar 2011, 20:10

Eine US Freundin, die seit Jahrzehnten MCS Aktivistin ist und schon viel erreicht hat schreibt:

"Don't you just love it when they say "science doesn't support" or is "inconclusive," or "there is no no reliable diagnostic test, etc., etc.? Of course there isn't because they repeatedly refuse to do fund research and ignore the excellent research of people like Martin Pall that has been done. They need look no further than the millions of people around the world having violent reactions - we are the scientific evidence!"
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon schlumpf » Montag 28. Februar 2011, 21:23

Im Allgemeinen Kommentarbereich von SWR2 gibt es fast nur positive Kommentare. Die Artikel scheinen sonst durchweg sehr gut zu sein. Wie ein sonst so professionelles Team so einen schlechten Artikel wie Umweltmedizin in der Krise produzieren kann .... Lest selbst!

http://www.swr.de/swr2/meinungen-zu-swr2/-/id=7576/vv=comments/gp5=1/nid=7576/did=7483696/1khz6b1/index.html
schlumpf
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon weazer13 » Dienstag 1. März 2011, 02:47

Noch ein Beispiel von unfähiger ignoranter Umweltfachärztin?

2009, Dr. Decot, 63303 Dreieich:

Nach 10 Minuten Krankheitsverlaufschilderung war ihre Antwort unter anderem:

"Was soll ich da jetzt tun?"

Dann bin ich wieder gegangen.
Nur als Politiker kann man lügen, betrügen und Millionen zum Fenster
rauswerfen, ohne dass man zur Rechenschaft gezogen wird!
Mit MCS benötigt man für jeden Cent eine Quittung und hat keine Rechte!
weazer13
Besserwisser
 
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 09:28

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon kf-forum » Mittwoch 2. März 2011, 02:47

@ schlumpf

Vielleicht ist dem SWR da eine versteckte Kampagne von Clas und seinem Holzschutzkumpel "durchgerutscht" ...
kf-forum
 

Übelste Darstellung von MCS durch SWR

Beitragvon schlumpf » Mittwoch 2. März 2011, 09:44

@ kf-forum

wir wissen es nicht, aber denken kann natürlich jeder was er will ...
schlumpf
 

Vorherige

Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 3 Gäste