Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 10:45

Die ganze Welt schaut voller Erschütterung nach Japan.
Nachdem ein Erdbeben der Stärke 8.9 Tsunamis ausgelöst hat, ist dort der Notstand ausgebrochen.

Von mindestens zwei Atomkraftwerken geht extreme Gefahr aus.
Ein Teil des AKW Fukushima ist explodiert.
Es tritt Radioaktivität aus. Experten vermuten dass eine Kernschmelze begonnen hat.

Videos der Explosion im japanischen Atomkraftwerk Fukushima

http://youtu.be/pg4uogOEUrU

http://youtu.be/bVx2lpm1HBE

Bilder der Katastrophe um einen Eindruck zu vermitteln.

http://www.boston.com/bigpicture/2011/03/massive_earthquake_hits_japan.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 10:50

Eben haben japanische Behörden die Anwohner in der Nähe des AKW Fukushima angewiesen die Häuser nicht zu verlassen,,
kein Leitungswasser zu trinken und das Gesicht und den Körper abzudecken.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 10:56

Die Bevölkerung um Fukushima wird aufgefordert ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu verfallen.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 10:57

"Die Betreibergesellschaft Tepco erklärte, die Explosion habe sich nach einem "Stoß" ereignet. Es sei möglicherweise Wasserstoff zum Kühlen der Anlage explodiert. Vier Menschen seien ins Krankenhaus gebracht worden, sie seien aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden. Es werde noch wochenlang Stromausfälle geben."

http://www.tagesschau.de/ausland/fukushima122.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:05

Google hat sofort gehandelt und einen Personenfinder für Japan installiert.
Damit können Personen von Angehörigen und Freunden gesucht und Personen gemeldet werden.
Ein toller Hilfsservice von Google.

Google Person Finder: 2011 Japan Earthquake http://japan.person-finder.appspot.com/?lang=en
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:14

Die Evakuierungszone rund um beide Fukushima Atomkraftwerke ist auf 20km ausgeweitet worden, das melden CNN und Kyodo News.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:16

Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:19

TAGESSCHAU:

Wenn der Reaktorkern schmilzt
Nach dem Ausfall der Kühlanlagen in zwei japanischen Atomkraftwerken wächst die Angst vor einer nuklearen Katastrophe. Von einer Kernschmelze ist die Rede. Doch was ist das überhaupt?

Bei einer Kernschmelze erhitzen sich die Brennstäbe so sehr, dass sie ihre feste Form verlieren. Im ummantelten Brennstab befindet sich der Stoff, der gespalten wird - also Uran oder Plutonium. Zur Kernschmelze kann es kommen, wenn Kühl- und Sicherungssysteme ausfallen. Das ist nach dem schweren Beben in Japan geschehen....

http://www.tagesschau.de/ausland/kernschmelze102.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:21

NHK World berichtet

Regierung erweitert Evakuierungszone rund um Fukushima auf 20km Radius.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:33

10-fach erhöhte Radioaktivität in München.

Bay. Landesamt für Umwelt:

http://inters.bayern.de/mnz/php/ifrmw.php?station=812&komp=207&tbltyp=2
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:39

Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:45

In Japan werden jetzt Jodtabletten an die Bevölkerung ausgegeben.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 11:59

Pressekonferenz in Japan: Kernschmelze hat definitiv begonnen.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 12:18

Behörden bestätigen, das Reaktorgebäude ist zerstört:

http://bit.ly/ggSGlV
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 12:19

In Deutschland finden in vielen Städten heute spontane Anti-Atomkraft Demos statt.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 12:21

Berechnungen zufolge wird eine radioaktive Wolke auf den Pazifik getrieben.
Die Menschen in der Region um das AKW flüchten.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 12:23

Ausgestrahlt ruft zu bundesweiten Mahnwachen auf: Montag, 14.03.2011 ab 18:00 http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/fukushima.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 13:10

"Friedlich in die Katastrophe"

Die armen Menschen in Japan.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 14:18

12. März, 12.25 Uhr

Die Lage in Japan ist nach Einschätzung des Darmstädter Öko-Instituts „extrem kritisch“. „Die Bilder lassen Schlimmes ahnen“, sagte Atomexperte Christoph Pistner der Nachrichtenagentur dpa in Darmstadt. „Aber es ist noch nicht wirklich genau abzuschätzen.

http://www.fr-online.de/panorama/---dpa--japans-premier-spricht-nicht-von-kernschmelze----/-/1472782/8038366/-/index.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 14:21

12. März, 13.10 Uhr

Japans Premierminister Naoto Kan hat sich besorgt über die Lage nach dem Atomunfall gezeigt, aber nicht von einer Kernschmelze im beschädigten Atomkraftwerk Fukushima gesprochen. Die Explosion vom Nachmittag werde zu keinem größeren radioaktiven Leck führen, sagte anschließend sein Regierungssprecher Yukio Edano.



http://www.fr-online.de/panorama/---reaktordruckbehaelter-wird-mit-meerwasser-aufgefuellt----/-/1472782/8038366/-/index.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 14:21

12. März, 14.15 Uhr

Gerade meldet FR-Japankorrespondent Martin Fritz: Der Reaktordruckbehälter in Fukushima wird mit Seewasser aufgefüllt, sagte Regierungssprecher Yukio Edano. "Wir werden dies unter Kontrolle bringen", versprach er.



http://www.fr-online.de/panorama/---reaktordruckbehaelter-wird-mit-meerwasser-aufgefuellt----/-/1472782/8038366/-/index.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 14:40

12. März, 14.25 Uhr

Fukushima wurde gerade von einem Nachbeben der Stärke 5 nach der japanischen Skala (1-7) erschüttert.

http://www.fr-online.de/panorama/---nachbeben-erschuettert-fukushima----/-/1472782/8038366/-/index.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 14:54

"Von Stunde zu Stunde wird das Ausmaß des Horrors sichtbarer, der Japan ergreift. Wohin die radioaktive Wolke zieht, ist schwer abzuschätzen. Grenzen kennt die tödliche Strahlung nicht.

Meteorologen und Atomexperten versichern uns: Nach Deutschland kommt der Fallout nicht. Das scheint richtig. Aber der politisch-gesellschaftliche Fallout ist längst da......


Denn sicher, das zeigen die Bilder aus Japan aufs Drastischste, ist diese Technik nicht zu machen. Todsicher."

http://www.fr-online.de/politik/meinung/der-fallout-ist-laengst-hier/-/1472602/8113934/-/index.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Thommy the Blogger » Samstag 12. März 2011, 14:59

Ein Artikel im CSN Blog zum Atomunfall in Japan und ob er bereits Folgen für uns in Deutschland hat.


Unfall im Atomkraftwerk in Japan - radioaktive Strahlenbelastung in Deutschland erhöht?
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011/03/12/unfall-im-atomkraftwerk-in-japan-radioaktive-strahlenbelastung-in-deutschland-erhoht/
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 15:24

ZDF Programmänderungen: 19.25 Uhr kommt ein 50-minütiges ZDFspezial und das heute-journal wurde auf eine Stunde verlängert.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 15:28

Weitere Photos über das Ausmass der Katastrophe im Land:

http://in.reuters.com/news/pictures/slideshow?articleId=INRTR2JQOB#a=9
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 15:40

Ein Liveticker in der Financial Times:

Letzter Eintrag:

"Japan hat keine Chance mehr, den Reaktor unter Kontrolle zu bringen, meint der Ex-Chef der Deutschen Atomaufsicht. Japans Regierung gibt für den Ernstfall Tabletten an die Bevölkerung aus. In einer Küstenprovinz fehlt von 10.000 Menschen jede Spur.

14:56 Der ehemalige Chef der Deutschen Atomaufsicht, Wolfgang Renneberg, sieht keine Chance mehr, den Reaktor Fukushima 1 zu kontrollieren. "Das ist das klassische Szenario, das den Super-GAU umschreibt", sagte Renneberg.

Eine Kühlung des Reaktors sei offenkundig nicht mehr möglich, die Batterien zur Versorgung des Systems müssten am Samstagmorgen erschöpft gewesen sein.
Japan bliebe nur noch Katastrophenschutz wie Evakuierungen oder das Verteilen von Jod-Tabletten. "Das sind aber keine Maßnahmen mehr, um den Reaktor zu kontrollieren." China und Russland seien davon auch gefährdet."


http://www.ftd.de/politik/international/:berichte-ueber-gau-das-ist-der-klassische-super-gau/60024689.html#gmap-0-AKW%20Fukushima%20I
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 15:46

Der SpOn Newsticker (Spiegel online)

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,750472,00.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 16:07

Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 16:11

Ist der Super-GAU unausweichlich? Ein deutscher Experte ist überzeugt davon.

"...Der ehemalige Chef der Atomaufsicht in Deutschland, Wolfgang Renneberg, sieht in Japan keine Chance mehr für eine Kontrolle des Meilers Fukushima 1. "Das ist das klassische Szenario, das den sogenannten Super-GAU umschreibt", sagte Renneberg am Samstag im Gespräch mit Reuters. Eine Kühlung des Reaktors sei offenkundig nicht mehr möglich, die Batterien zur Versorgung des Systems müssten am Samstagmorgen erschöpft gewesen sein. "Das ist das, was in manchen Kinofilmen inszeniert wurde." Japan bliebe offenkundig nur noch der Katastrophenschutz wie Evakuierungen oder das Verteilen von Jod-Tabletten."

http://www.derwesten.de/nachrichten/Experte-sieht-keine-Chance-mehr-die-Kernschmelze-zu-stoppen-id4411731.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 16:13

16:03: CNN meldet, die 3 Strahlenverletzten seien im Krankanhaus bei einer Stichprobenmessung unter 90 Patienten entdeckt worden
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Juliane » Samstag 12. März 2011, 16:47

Die Atomanlage Fukushima Daiichi gehört dem Energieriesen Tokio Denryoku (Tepco). Dabei handelt es sich Branchenkennern zufolge um das viertgrößte Stromunternehmen der Welt. Die Gesellschaft deckt demnach etwa ein Drittel des gesamten japanischen Energiebedarfs.

Atomkraftkritiker erinnern daran, dass alle AKW dieses Betreibers im Jahr 2002 in einen großen Skandal verwickelt waren. Damals stellte sich heraus, dass 16 Jahre lang Berichte gefälscht und Inspektionen aus Kostengründen verschleppt worden waren.

http://www.fr-online.de/panorama/betreiber-mit-schlechtem-ruf/-/1472782/8113310/-/index.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 16:55

„Deutsche Uraltkraftwerke sofort vom Netz nehmen“

12.03.2011, 15:09 Uhr
exklusiv Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin spricht im Interview über die Folgen des Reaktorunfalls für Deutschland, die Atompolitik der Regierung und die Frage, ob sich der Unfall auf den Wahlkampf auswirken wird.

"...Bundesumweltminister Röttgen hat die Delegierten bei CDU-Landesparteitag zum Beten für die Menschen in Japan aufgefordert. Reicht das?
Ob Beten den Menschen in Japan hilft, muss jeder für sich entscheiden. Ein Bundesumweltminister aber muss die Menschen über die wirklichen Risiken aufklären, anstatt fahrlässig und falsch zu behaupten, ein Atomunfall in einem Higtech-Land wie Japan habe nichts mit Deutschland zu tun, das immerhin den drittältesten Reaktorpark der Welt betreibt.
Was fordern sie von den deutschen AKW-Betreibern?
Zu ihrer eigenen Unterschrift zu stehen und Uraltkraftwerke wie Biblis, Neckwestheim und Brunsbüttel sofort vom Netz zu nehmen..."

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/deutsche-uraltkraftwerke-sofort-vom-netz-nehmen/3943916.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 16:57

"Aber wie schnell und wodurch könnte Atomenergie hierzulande ersetzt werden?

Deutschland produziert sehr viel mehr Strom als es verbraucht. Der sprunghafte Ausbau erneuerbarer Energien hat uns zum Nettostromexporteur gemacht, der die Jahresleistung von rund sieben Großkraftwerken im Ausland verkauft. Ein Abschalten der ältesten Atomkraftwerke ist da von heute auf morgen möglich – und es würde unsere überlasteten Stromnetze entlasten."

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/deutsche-uraltkraftwerke-sofort-vom-netz-nehmen/3943916.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 18:15

Die Menschen in Japan auf der Flucht, die Angst fährt mit

Bilder ZDF

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/bilderserie/1282424/Die-Angst-flieht-mit?bildIndex=1&utm_content
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 18:17

Die Nuklearindustrie hält eine Kernschmelze für unwahrscheinlich.

http://www.cbsnews.com/stories/2011/03/12/earlyshow/saturday/main20042445.shtml
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 18:59

Atomalarm in Japan: Kernschmelze

2000 Grad Celsius fressen sich durch jedes Material

Die wichtigsten Stichworte zu GAU, Super-GAU und Kontamination. Von Christopher Schrader
Nach dem Mega-Erdbeben in Japan wächst die Furcht vor einem katastrophalen Atomunfall. Eine starke Explosion zerstörte Teile des AKW in Fukushima. Rettungskräfte versuchen eine Kernschmelze zu verhindern. Doch was wäre, wenn es dazu kommt?

Der Unfall im japanischen Atomkomplex Fukushima ist nach Ansicht von Greenpeace "ein neues historisches Ereignis" in der Geschichte der Atomunfälle. Der Fall sei nicht mit dem Gau 1986 in Tschernobyl vergleichbar, wo der Graffitreaktor tagelang gebrannt hatte und dadurch viel Radioaktivität in die Atmosphäre gebracht worden war. Das Dramatische in Fukushima sei, dass neben der möglichen Kernschmelze in Block 1 in einem weiteren Kraftwerksblock ein solches Szenario drohe. "Fünf von zehn Reaktoren in Fukushima sind ohne Kühlung", sagte der Sprecher unter Verweis auf Informationen aus der Krisenregion. Angesichts der Verkettung unterschiedlicher Ereignisse sei die Lage womöglich außer Kontrolle. "Es ist dramatisch, weil derzeit scheinbar unkontrolliert Radioaktivität austritt."..


http://www.sueddeutsche.de/wissen/atomalarm-in-japan-kernschmelze-grad-celsius-fressen-sich-durch-jedes-material-der-welt-1.1071312
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 19:00

Hamburger Elektrizitätsnetzbetrieb untersagt Atomstrom den Netzzugang

Hamburg (ots) - mk-grid - Ihr Netzbetrieb GmbH & Co. KG, nimmt den aktuellen atomaren Störfall als auch die in der Vergangenheit vorliegenden Störfälle zum Anlass und untersagt bis auf Weiteres unter Berufung auf den Schutz der öffentlichen Sicherheit den Netzzugang für Strom aus Atomkraftwerken.
Während man in Japan zum jetzigen Zeitpunkt zum Abwarten verdammt ist, sieht sich das Hamburger Netzbetriebsunternehmen zum Handeln gezwungen. Obwohl die japanischen AKW's zu den modernsten der Welt zählen, kann und konnte man absolute Sicherheit zu keinem Zeitpunkt garantieren, wie auch die in der nahen Vergangenheit zurückliegenden Störfälle an deutschen AKW's beweisen. Auch wenn Atomkraft zwar ein "umweltfreundlicher" Energieträger ist, da dieser bei Produktion von elektrischer Energie keine Abgase oder CO2 Emissionen freisetzt, bleibt die Auswirkung im Störfall nachhaltig tödlich. Der Auswirkungsradius, die generationsübergreifenden Folgen und das damit verbundene Risiko für die Bevölkerung können dabei nicht definiert werden...

http://www.presseportal.de/pm/80959/2006712/mk_group_holding_gmbh
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Clarissa » Samstag 12. März 2011, 20:07

Gehört nicht so unbedingt hier rein aber jeder kann etwas gegen die Atomlobby unternehmen, kauft alle nur noch Strom aus erneuerbaren Quellen. Ich kaufe schon über 10 Jahren nur sog. grünen Strom auch wenn er etwas teurer ist aber das macht bei mir im Jahr bei fast 5000 kW/h nur 80 €uro aus. Ich selber produziere Solarstrom und warum soll ich dann Atomstrom kaufen?

Informiert euch doch mal selber was das bei euch ausmachen würde, ich bin ein Großverbraucherin die meisten verbrauchen viel viel weniger und dann macht es vielleicht nur 25 €uro mehr aus für den grünen Strom.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Osmanthus » Samstag 12. März 2011, 20:09

Das ist die allerwichtigste Konsequenz Clarissa.
Wir haben letztes Jahr gewechselt. Es war völlig problemlos.
Osmanthus
Besserwisser
 
Beiträge: 258
Registriert: Samstag 26. September 2009, 22:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon CSN Tweetie » Samstag 12. März 2011, 20:25

Verschiedene Berichte über den Atomunfall in der heutigen Tritterzeitung CSN-NEWS

http://paper.li/SilviaMueller/csn-news/2011/03/12
CSN Tweetie
Durchstarter
 
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2009, 13:07

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 21:38

Japan: Krisensitzung im Kanzleramt

Sicher. Unsicher. Merkel.

Merkel in Not: Die Katastrophe in Japan beschert der Bundeskanzlerin eine unerwünschte Atomdebatte. Nach dem Krisentreffen im Kanzleramt versucht sie es erst mit Verständnis. Dann versemmelt sie es.

"Erst Nachfragen machen klar, dass die Physikerin im Kanzleramt lediglich eine wahlstrategische Haltung eingenommen hat. Wozu auch passt, was in den kommenden Tagen folgen soll: Sondertreffen der für Atomkraft zuständen Landes- und EU-Minister. Eher unwahrscheinlich, dass die zu dem Schluss kommen, dass die Atomkraft in Europa sofort abgeschaltet werden muss...

Ob die Laufzeitverlängerung jetzt auf den Prüfstand komme, will ein Journalist wissen. Merkel fängt an zu schwimmen. "An so einem Tag darf man sicher nicht sagen, unsere Kernkraftwerke sind sicher", sagt sie und scheint sich über sich selbst zu erschrecken. Vorher hatte sie noch gesagt: "Wir wissen wie sicher unsere Kernkraftwerke sind." Jetzt schiebt sie schnell ein "Sie sind sicher" hinterher. Als könnte sie damit noch etwas retten. Die Sicherheit der deutschen Atomkraftwerke wolle sie nun "unter unseren Umständen" im Auge behalten..."

http://www.sueddeutsche.de/politik/japan-krisensitzung-im-kanzleramt-sicher-unsicher-merkel-1.1071326
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Samstag 12. März 2011, 21:42

Atomunfall
Merkel bittet zum Krisengipfel


MERKEL: „Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass in einem Kernkraftwerk schwierige Ereignisse stattfinden, wahrscheinlich eine Kernschmelze“, sagte sie und betonte aber auch: „Die Vorgänge werden Deutschland nach menschlichem Ermessen nicht beeinflussen. Sie zeigen aber auch, dass es Kräfte der Natur gibt, vor denen wir machtlos stehen und die von uns immer wieder ein Stück Demut erfordern“, sagte sie weiter. „Wir sollten Ehrfurcht haben vor der Natur, denn wir wissen, dass wir auch ein Stück weit in Gottes Hand sind.“

http://www.focus.de/politik/deutschland/atomunfall-merkel-bittet-zum-krisengipfel_aid_607868.html
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Kira » Sonntag 13. März 2011, 08:16

08.02 Uhr: Im Reaktor 3 des beschädigten Atomkraftwerks Fukushima 1 ist es nach Angaben eines Regierungssprechers möglicherweise zu einer teilweisen Kernschmelze gekommen. Wie bereits zuvor am Reaktor Nummer 1 sei die Kühlfunktion ausgefallen. Dadurch sei das Kühlwasser zurückgegangen. "Es kann sein, dass es eine geringe Kernschmelze gab", sagte Yukio Edano
http://www.rtl.de/medien/information/rtlaktuell/1425a-0-51ca-26/japan-regierung-raeumt-kernschmelze-ein.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Kira » Sonntag 13. März 2011, 08:18

07.58 Uhr: Die Regierung hält eine weitere Explosion in der Atomanlage Fukushima 1 für möglich. „Wir können nicht ausschließen, dass sich im Bereich des Reaktors 3 wegen einer möglichen Ansammlung von Wasserstoff eine Explosion ereignen könnte“, sagt Regierungssprecher Yukio Edano.

07.27 Uhr: In der nordöstlichen japanischen Provinz Miyagi haben Atomexperten eine 400 Mal höhere Radioaktivität als normal gemessen.

07.19 Uhr: Die Polizei hat in der Küstenstadt Miyagi im Norden des Landes weitere 200 Tote gefunden.

06.17 Uhr: Inzwischen scheint festzustehen, dass in sechs Reaktoren an der japanischen Ostküste die Kühlung ausgefallen ist. Am gefährlichsten ist die Lage im Atomkraftwerk Fukushima. Nach Angaben der Atomsicherheitsbehörde wird die Möglichkeit als groß angesehen, dass es dort schon vor der Explosion am Samstag zu einer teilweisen Kernschmelze gekommen ist. Dies widerspricht den Statements der Regierung, wonach der Reaktorkern auch nach der Detonation noch intakt war.

06.03 Uhr: Die japanische Regierung sieht inzwischen Anzeichen für eine Kernschmelze in zwei Reaktoren des beschädigten Atomkraftwerks Fukushima. Regierungssprecher Yukio Edano sagte, sowohl bei Block 1 als auch bei Block 3 der Anlage bestehe die Möglichkeit, dass dieser Fall eingetreten sei.

http://www.focus.de/panorama/welt/tsunami-in-japan/tid-21642/-live-ticker-nach-dem-erdbeben-droht-japan-eine-nuklearkatastrophe_aid_607447.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Kira » Sonntag 13. März 2011, 08:21

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Mia » Sonntag 13. März 2011, 08:39

Die Anti-Atomkraft-Demo in Stuttgart war längst geplant und just an dem Tag explodierte der Reaktor in Japan. Welch eine Dramatik und welche Brisanz, Atomkraftwerke endlich abzuschalten.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Arien » Sonntag 13. März 2011, 09:55

Hier ein Link zum Bundesamt für Strahlenschutz. Finde ich sehr informativ.

http://www.bfs.de/de/kerntechnik/papiere/japan3.html



Arien
Arien
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 10:38

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Palau » Sonntag 13. März 2011, 11:19

Newsletter des Umweltinstitut München e.V.
Samstag, den 12. März 2011

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstitut München,

obgleich noch nicht offiziell bestätigt, scheint im japanischen Atomkraftwerk (AKW) Fukushima der Kern zu schmelzen. Alle Versuche, den Reaktor unter Kontrolle zu bekommen, sind gescheitert. Das Umweltinstitut München kritisiert auf’s Schärfste, dass die Informationen wie bei der Tschernobyl-Katastrophe nur scheibchenweise herausgegeben werden, obgleich die Fakten eindeutig auf einen GAU hinweisen.

Christina Hacker, Vorstand im Umweltinstitut München: „Nach Tschernobyl hat man die desolate Informationspolitik auf den Eisernen Vorhang geschoben. Diesmal passiert die Katastrophe in einem hoch industrialisierten Land mit vergleichsweise hoher Sicherheitskultur. Sogar die Internationale Atomenergie Behörde (IAEA) bemängelt, dass Betreiber und Regierung ihrer Informationspflicht nicht nachkommen“.

Gemäß derzeitigem Wissensstand fiel nach dem Erdbeben und dem Tsunami der Strom und in Folge die Kühlung im Reaktor aus. Eine Explosion zerstörte das Reaktorgebäude. Radioaktivität wurde freigesetzt. „Wer jetzt wieder behauptet, dass so ein Unfall in Deutschland nicht passieren kann, vergisst, dass zum Beispiel die Atomkraftwerke in Biblis nicht gegen das sogenannte Bemessungserdbeben, das für diese Region zu erwartende Erdbeben, ausgelegt sind und keines der deutschen AKWs dem Absturz eines großen Verkehrsflugzeugs standhält,“ sagt Karin Wurzbacher, Physikerin am Umweltinstitut München. Insbesondere bei den älteren AKWs mit dünnem Containment sei dann mit einem Gau zu rechnen, so Wurzbacher.

Dass Radioaktivität freigesetzt wurde, ist unbestritten, eine Evakuierung im Umkreis von 20 km spricht für sich. Derzeit wird die radioaktive Wolke vom Wind auf´s Meer getrieben. Dass diese Europa erreicht, ist eher unwahrscheinlich. Wir weisen deshalb daraufhin, dass in Deutschland derzeit keine erhöhte Radioaktivität zu erwarten ist und folglich auch keine Maßnahmen erforderlich sind. Anders sieht es jedoch in Zukunft mit Importlebensmitteln aus der betroffenen Region aus. Hier sind strenge Kontrollen unerlässlich.

Das Umweltinstitut München überwacht die Münchner Außenluft rund um die Uhr auf ihren Radioaktivitätsgehalt. Sollte die Radioaktivität wider Erwarten bei uns ansteigen, werden wir unverzüglich darüber informieren.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass Atomkraftwerke nicht beherrschbar sind. Deshalb fordern wir den Ausstieg aus der Atomkraft und die Energiewende voranzutreiben. 60.000 Menschen haben heute in Baden Württemberg eindrucksvoll mit einer Menschenkette zwischen Neckarwestheim und Stuttgart gegen den Weiterbetrieb der AKWs protestiert.

Wir streiten seit 25 Jahren für eine AKWfreie Welt. Helfen Sie mit und werden Sie Förderer.


Mit herzlichen Grüßen, Ihr

Harald Nestler
Vorstand



Für Presseanfragen und Interviews stehen zur Verfügung:
Umweltinstitut München e.V.
Tel. (089) 30 77 49 - 11
Christina Hacker: Tel. 0178-3067068
Karin Wurzbacher: Tel. 0170-7592158
ch@umweltinstitut.org

--------------------------------------------------------------------------------

Spenden Nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere unabhängige Forschungs- und Aufklärungsarbeit fortsetzen. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Hier können Sie bequem online spenden.
Natürlich können Sie auch auf unser Spendenkonto überweisen:
Umweltinstitut München e.V.
Konto 8 831 100, BLZ 700 205 00
Bank für Sozialwirtschaft
Spenden und Beiträge an das Umweltinstitut München e.V. sind bis zu 20% Ihrer Einkünfte steuerlich abzugsfähig.
Weiterempfehlen Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt: Empfehlen Sie uns weiter!
Einfach auf "Weiterleiten" drücken oder übermitteln Sie Ihren Freunden und Bekannten folgenden Link:
http://www.umweltinstitut.org/newsletter
Anregungen Anregungen und Kritik sind immer willkommen!
newsletter@umweltinstitut.org


Umweltinstitut München e.V. | Landwehrstraße 64 a | 80336 München | umweltinstitut.org
Palau
Besserwisser
 
Beiträge: 368
Registriert: Montag 8. März 2010, 11:09

Updates Erdbeben, Tsunami, AKWs in Japan

Beitragvon Sausewind » Sonntag 13. März 2011, 13:31

Atomalarm in Japan

Bis zu fünf Reaktoren an der Ostküste Japans laufen auf einen GAU zu. Doch die Angaben von Behörden und Betreiber bleiben unklar. In Deutschland wird inzwischen heftig debattiert.

"...Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Renate Künast, sieht durch die kritische Situation der japanischen Atomkraftwerke nach dem Erdbeben auch die Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke infrage gestellt. Zwar sei Deutschland kein Erdbebengebiet, sagte sie am Samstag im Deutschlandradio Kultur.

Dennoch zeige das Ereignis: "Wir beherrschen nicht die Natur, sondern die Natur herrscht über uns." Deshalb müsse die Frage gestellt werden, ob nicht die falschen Entscheidungen getroffen worden seien, zum Beispiel die falsche Entscheidung, zwölf Jahre Laufzeitverlängerung zu beschließen durch die schwarz-gelbe Bundesregierung.

Selbst das mit dem Erdbebengebiet stimmt für den Rheingraben nur begrenzt. Das AKW Mülheim-Kärlich (zehn Kilometer nördlich von Koblenz) wurde 1998 von Bundesrichtern am Betrieb gehindert, weil es nicht gegen Erdbeben abgesichert war – geschweige denn wie die japanischen Reaktoren bis zu Bebenstärken von 8,2. Das Beben vom Freitag hatte eine Stärke von 8,9 auf der Amplitudenskala."

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/atomalarm-in-japan/

Auf der rechten Seite kann man sich mit einem Klick an einer Meinungsumfrage beteiligen.
Macht das, die Zeitungen brauchen die Meinung der Bevölkerung um Druck zu machen in ihren Artikeln.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Nächste

Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste