Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Husky » Samstag 14. Januar 2012, 20:34

Neu: Die EARTH OASIS Gesundheits-Stiftung gemeinnützige GmbH

In Ergänzung zur EARTH OASIS GmbH, die in den letzten 11 Jahren den neu entstandenen Bereich spiritueller Gesundheits- und Heilungsreisen wesentlich geprägt und große Gesundheitsevents mit bis zu 14.000 Teilnehmern veranstaltet hat, wurde im Frühjahr 2011 die EARTH OASIS Gesundheits-Stiftung gemeinnützige GmbH gegründet. Diese gemeinnützige Institution fördert ein neues konstruktives Gesundheitsverständnis, das so wichtige Lebenspotenziale wie Sinn und Erfüllung, Kreativität, Kraft, Harmonie, Glück und Lebensfreude umfasst und damit – wie die wegweisende Gesundheitsdefinition der WHO – weit über die bloße Abwesenheit von Krankheit hinausgeht. Durch Aufklärungsarbeit und eine Vielzahl sonstiger Aktivitäten – wie diesem ersten Kongress A NEW SPIRIT OF HEALTH - HEILUNG AUF ALLEN DREI EBENEN – soll ein Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit und zur bestmöglichen Prävention von Krankheiten geleistet werden.

http://www.earth-oasis.de /gesundheits-stiftung/presse
Husky
Besserwisser
 
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 6. März 2010, 17:16

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Sonntag 4. März 2012, 17:55

João de Deus
von Heather Cumming
Millionen Menschen haben durch Ihn Heilung erfahren
Hinweis
Übersetzung Barbara Köpfer Ulrich Volz GmbH


Über den Autor
DR. ULRICH VOLZ unterstützt durch eine stiftungsähnliche Gesellschaft und die Übersetzung und Herausgabe mehrerer Bücher, die Arbeit von João de Deus betreffend, die Casa de Dom Inácio in Abadiânia, Brasilien. Er ist selbst ein Medium der Casa und reist regelmäßig nach Abadiânia. Als ganzheitlicher Zahnarzt hat er bereits 1991 seine Doktorarbeit über Amalgam beendet und sich als jüngster Zahnarzt in Deutschland in einer Privatpraxis am Bodensee niedergelassen. Dort führte er sehr früh eine Ausrichtung auf konsequente ganzheitliche Medizin ein. Ganzheitliche Medizin ist die Symbiose aus Schulmedizin und reproduzierbaren Naturheilverfahren. 1998 wurde Dr. Volz für Naturheilkunde und 1999 für die Implantologie zertifiziert. Der verheiratete Vater von zwei Kindern hat 2001 das metallfreie Keramik-Implantat entwickelt und ist auf dem Gebiet der metallfreien Zahnheilkunde weltweit führend. Übersetzung: Barbara Köpfer und Ulrich Volz
http://www.lifesuccessmedia.com /shop/joaodedeus.html?partner=energetix-info
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon JackJack » Sonntag 4. März 2012, 18:52

Hahaha,

was für ein Bullshit!

Keramik-Implantate gibts doch schon seit bestimmt 30 Jahren!

Das Medium ist wohl zu oft in Trancezuständen.
JackJack
Newcomer
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 14. Juni 2010, 12:06

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon mirijam » Sonntag 4. März 2012, 20:41

Zitat (s. o. Post von Kira):

\"João de Deus

von Heather Cumming

Millionen Menschen haben durch Ihn Heilung erfahren\"


Millionen von Menschen?! Ich warte immer noch auf einen Beweis. ;-)

- Editiert von mirijam am 04.03.2012, 20:49 -
mirijam
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Vicky Dee » Montag 5. März 2012, 11:49

Ist keinem der Ärzte klar, dass durch diese Esoterikströmung die Umweltmedizin unglaubwürdig wird?
Vicky Dee
Durchstarter
 
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 17:03

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Gatano » Sonntag 6. Mai 2012, 20:27

Na, an was erinnert Euch das?

"Dass es bei der Ernährung mittels Licht nicht mit rechten Dingen zugeht, scheint inzwischen auch das angebliche Medium Jasmuheen erkannt zu haben. Sie distanziert sich selbst von ihren früheren Empfehlungen - aber natürlich nur, weil die Leute ihren Anweisungen nicht richtig folgen würden. Wer Schaden nimmt, trägt demnach selbst die Schuld.."

http://www.sueddeutsche.de/wissen/lichtnahrung-toedliche-esoterik-1.1347782
Gatano
Besserwisser
 
Beiträge: 251
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 19:19

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Montag 7. Mai 2012, 04:53

Und wenn alle Stricke reißen, empfiehlt man neuerdings:

"Engel - Die unsichtbaren Helfer der Menschen" Buch von
Paola Giovetti
Kailash-Verlag

Dieses Werk findet man bei Amazon unter Esoterik, Übersinnliches & Okkultismus, Engel

Kailash-Verlag, offizielles Eigenverständnis:

http://www.randomhouse.de/kailash/verlag.jsp?men=1628&pub=56000

spezialisiert auf "Spiritualität und Heilung"

"Kailash Verlag - offizielle Verlagsseite:
Kailash Bücher geben Orientierung und praktische Antworten auf die kleinen und großen Fragen des Lebens. Westliche Mystik, Spiritualität, Engel, Bücher über Runen, Tarot und andere divinatorische Systeme bilden heute den Kern des breit gefächerten Programms. Eine Besonderheit bei Kailash sind die Kartensets und Boxen, die für Inspiration und Lebenshilfe sorgen."

Tja, die Wege des Herrn sind unergründlich -
sehr ergründlich sind allerdings die Wege, auf denen man
den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen will,
ihnen das Gehirn vernebelt und
sie gar auf`s Jenseits vertröstet.

"Es gibt halt Dinge zwischen Himmel und Erde, die wissenschaftlich nicht zu begründen sind ..." (Zitat einer "gläubigen" Betroffenen)

über "Divination":
http://www.kondor.de/shaman/divination.html

für ganz Hartgesottene:
über Hermeneutik (u.a. auch "Divination"), Metaphysik u.ä.:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hermeneutik

Über diese Bücher und Links freut sich bestimmt jeder z. B. Asbestgeschädigte und jeder chronisch Kranke im Greisenalter ... ! :
Leute, lasst die Engelein singen ...!

Das alles ist leider KEIN WITZ !


LG Beobachter
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Mia » Montag 7. Mai 2012, 06:09

Wer´s glaubt, wird selig und wer nicht,
kommt auch in den Himmel.

Das sagt der Volksmund in solchen Fällen.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Clarissa » Montag 7. Mai 2012, 06:37

Hallo Mia, ist da irgendetwas weltweit im Trinkwasser oder in der Atemluft? Das ist ja furchtbar ist noch viel zu milde ausgedrückt; Apokalypse trifft es besser. Kommen wir demnächst wieder bei Hexenverbrennungen an? Homosexuelle werden in immer mehr Ländern massiv verfolgt und sind in Ländern wo es viel Jahre ging, in Ungnade gefallen. Wahrsager (Lebensberater) Esoterik und Scharlatanerie allen Orten auf dem Vormarsch. Warum hat mich und etliche andere dieser Stream noch nicht erfasst, sind wir die letzte Bastion vor dem kollektiven Irrsinn?
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Montag 7. Mai 2012, 06:44

Tja, es ist nur so ! :

Bevor man in den Himmel kommt - wie auch immer -
wird noch kräftig abkassiert bzw.
werden die Leute so manipuliert und indoktriniert, dass sie gewünschte Geld-Summen unbesehen und kritiklos "ausspucken"!

Diese beabsichtigte und berechnende Vorteilsnahme ist m. E. sträflich und sollte strafbar sein.

"Glauben" kann natürlich jeder, was er will ...


LG Beobachter
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Yol » Montag 7. Mai 2012, 15:58

Hängt vielleicht mit den omnipräsenten Duftstoffen zusammen - das sind ja bewusste Gehirnmanipulationen. Könnte also sein, dass sich das aber verselbstständigt hat und nun auch Gehirne maniupuliert, die eigentlich funktionnieren noch sollten?
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Lucca » Montag 7. Mai 2012, 17:20

Die Raffinesse der Ausdrucksweise der Akteure lässt nicht auf ein benebeltes Gehirn
schließen, sondern auf perfide Beweggründe.
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 20:42

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Twei » Sonntag 17. Juni 2012, 13:55

Siehe auch "Bauen mit Dr. Ohnsorge und Bioresonanz-Tests"

viewtopic.php?t=17824

Dr. med. Peter Ohnsorge aus Würzburg ist auch Vorstandsmitglied des "Deutschen Berufsverband der Umweltmediziner e.V." (dbu), siehe http://www.dbu-online.de /index.php?id=109

und Mitautor der dbu-Leitlinienen "Handlungsorientierte umweltmedizinische Praxisleitlinie", siehe viewtopic.php?t=16716 .
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3701
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon mirijam » Sonntag 17. Juni 2012, 14:10

Ich verlasse mich lieber auf die seriöse Umweltmedizin und Biochemie. Die gibt es zum Glück tatsächlich. Damit bin ich auf der sicheren Seite.

Ein hervorragendes Beispiel:

\"The Vanilloid Receptor as a Putative Target of Diverse Chemicals in Multiple Chemical Sensitivity

MARTIN L. PALL
School of Molecular Biosciences
Washington State University
Pullman, Washington
JULIUS H. ANDERSON
Anderson Laboratories
West Hartford, Vermont


ABSTRACT. The vanilloid receptor (TRPV1 or VR1), widely distributed in the central and
peripheral nervous system, is activated by a broad range of chemicals similar to those implicated
in Multiple Chemical Sensitivity (MCS) Syndrome. The vanilloid receptor is reportedly
hyperresponsive in MCS and can increase nitric oxide levels and stimulate N-methyl-Daspartate
(NMDA) receptor activity, both of which are important features in the previously
proposed central role of nitric oxide and NMDA receptors in MCS. Vanilloid receptor activity
is markedly altered by multiple mechanisms, possibly providing an explanation for the
increased activity in MCS and symptom masking by previous chemical exposure. Activation
of this receptor by certain mycotoxins may account for some cases of sick building syndrome,
a frequent precursor of MCS. Twelve types of evidence implicate the vanilloid receptor
as the major target of chemicals, including volatile organic solvents (but not pesticides)
in MCS.
\"


http://www.asquifyde.es /uploads/documentos/The-Vanilloid-Receptor-as-a-Putative-Target-of-Diverse-Chemicals-MCS-2004%20(ingl%C3%A9s).pdf

- Editiert von mirijam am 17.06.2012, 15:13 -
mirijam
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon mirijam » Sonntag 17. Juni 2012, 14:28

Übersetzung

"ZUSAMMENFASSUNG. Der Vanilloid-Rezeptor (TRPV1 oder VR1), der weithin im zentralen und peripheren Nervensystem verteilt
ist, wird durch eine Vielzahl von Chemikalien aktiviert, die gleichen Chemikalien, die auch bei Multiple Chemical Sensitivity (MCS)-Syndrom involviert sind. Der Vanilloidrezeptor ist laut Berichten hyperreaktiv bei MCS und kann den Stickstoffmonoxid-Spiegel erhöhen und die N-Methyl-Daspartate(NMDA)-Rezeptor-Aktivität stimulieren, beides wichtige Funktionen in der zuvor
vorgeschlagenen zentralen Rolle von Stickoxid und NMDA-Rezeptoren bei MCS.

Die Vanilloid-Rezeptor-Aktivität wird deutlich durch mehrere Mechanismen verändert, möglicherweise eine Erklärung für die
erhöhte Aktivität bei MCS und Symptom Maskierung durch vorherige Exposition gegenüber chemischen Stoffen. Aktivierung
dieses Rezeptors durch bestimmte Mykotoxine können für einige Fälle von Sick Building Syndrom ausmachen,
eine häufige Vorstufe von MCS.

Zwölf Arten von Beweismitteln implizieren die Vanilloidrezeptor als wichtigstes Ziel von Chemikalien, darunter flüchtige organische Lösungsmittel (aber nicht Pestizide) bei MCS.

"

http://www.asquifyde.es /uploads/documentos/The-Vanilloid-Receptor-as-a-Putative-Target-of-Diverse-Chemicals-MCS-2004%20(ingl%C3%A9s).pdf
mirijam
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Astwerk » Montag 18. Juni 2012, 13:22

Die Übergänge Umweltmedizin - Esoterik und "energetische Therapiemethoden" scheinen mittlerweile fast fließend bei einigen Ärzten und Klinikleitern im Bereich Umweltmedizin:

http://www.open-mind-academy.net/seminare-symposium/
Da gibt es MindLink Seminare....

"Die MindLINK Skalarwellen-Technik erlaubt ein optimiertes Gehirnmanagement und kann kreative Konfliktlösungen fördern. Das Herzstück der MindLINK-Technologie ist die speziell konstruierte MindLINK Transmitter-Spule.

MindLINK benutzt eine patentierte Übertragungstechnik auf Basis von Teslaspulen. Mit diesen speziellen Spulen werden Informationen (Musik, Affirmationen, Naturgeräusche) in sogenannte Bewusstseinsfelder umgewandelt. Diese Tesla-Spulen befinden sich im Inneren von Kopfhörern (MindLINK POINT oder PHON) oder auch dem MindLINK SPOT Sensor."

http://www.mindlink.info/DE/anwendungen.php


Hinweise auf den Ausflug des dbu nach Norwegen:

"24. – 26. Februar 2012 - Interdisziplinäres Umweltmedizinisches Seminar an Bord der Color Magic auf der Route Kiel – Oslo – Kiel.
Oxidativer-/ Nitrosativer Stress. Welche Therapien haben sich bewährt?"

http://www.open-mind-academy.net/seminare-symposium/


Human Needs Psychology (Menschheit braucht Psychologie)
Volz

http://www.open-mind-academy.net/seminare-symposium/


Mitglieder der "OMA" u.a. ein spirituelles Medium und Heilerin, die natürliche Heilung durch Reiki und Energiearbeit lehrt....
kann man bei deren "Gesundheitsforum für Patienten und Therapeuten im November 2012 in Konstanz am Bodensee
Gesundheitsforum Konstanz" erleben:

http://www.open-mind-academy.net/seminare-symposium/

(Über die Webseite kann man die speziellen Links zu den verschiedenen Tagungen und Seminaren anklicken)
Astwerk
Durchstarter
 
Beiträge: 193
Registriert: Donnerstag 6. August 2009, 14:36

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Twei » Montag 18. Juni 2012, 21:27

VHUE e.V. nun auch bei EsoWatch erwähnt
Die Gründung des VHUE e.V. erfolgte mit maßgeblicher Beteilung von dbu e.V. Mitgliedern,

siehe viewtopic.php?t=17896 .

Haben Umweltmediziner ein Interesse daran, Umwelterkrankte in ein esoterisches Umfeld zu locken...

...oder mit esoterischen Therapien bzw. Gerätschaften Betroffene scheinzubehandeln,...

... um somit die psychiatrischen Komponenten in den Praxisleitlinien zur Unterstützung zu verhelfen...

...als auch esoterische und andere zweifelhafte Placebo-"Therapieangebote" für eine unheilbare körperliche Erkrankung, in eine finanzielle Abrechnungsbarkeit zu rücken?


Ich bin maßlos schockiert über die eventuellen Hintergründe, die mit der Erstellung und Einführung der dbu-Leitlinien zusammenhängen könnten, siehe "DBU Online Umweltmedizinische Leitlinie erschienen" viewtopic.php?t=16581

Die Ferne dieser dbu-Leitlinien zur WHO-Klassifizierung von MCS, CFS, EMS und SBS, lassen m.E. eine Anwendung als Diagnose- und Therapierichtlinie für jene Umwelterkrankungen auch nicht zu, was selbstredend durch das stetige Wirken der verantwortlichen dbu-Umweltmediziner bestätigt wird, so wie ich es aus diesem Thread hier u.a. Schlußfolgern kann.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3701
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Montag 18. Juni 2012, 21:47

Danke an Astwerk für die Infos (siehe oben) zur Open Mind Academy und zu MindLINK.

Ich würde allen Interessierten dringend raten, sich mal recht gründlich folgenden Link anzusehen, von Anfang bis Ende:

http://www.open-mind-academy.net/seminare-symposium/

"Prof." John Ionescu, PhD, hielt u. a. auch einen Vortrag im Hilton Park Hotel München:

"26. - -28. April 2012 - Hilton Park Hotel, München
Innovative topische Therapie des Photoagings. 12. Konferenz der GSAAM e.V.,."
(Auszug aus der Liste der Vorträge)

Nebenbei:
Dort (Hilton Park Hotel, München) fand auch die Gründungsversammlung des VHUE e.V. statt - am 20. Juli 2005.

Man beachte die Vielzahl "namhafter" Dozenten/Referenten bei Open Mind Academy und für MindLINK ...!


Wie war das doch gleich mit dem "Spinnen-Netz" ...?!


Beobachter
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kaloo » Dienstag 17. Juli 2012, 12:49

Raum und Zeit hält für 2 Euro neue Erklärungen für MCS, CFS, FMS bereit:

Krankheit: Ein Kontaktproblem?
Eine neue Erklärung für Chronische Schmerzen, Erschöpfung und Überempfindlichkeit
Dr. med. Karl Braun-von Gladiß

Sonnenlicht, Nahrung und andere Menschen beschenken uns regelmäßig mit Energie. Dennoch können viele Menschen diese Kraft nicht für sich nutzen. Sie stauen sie in sich an, blocken sie ab oder können sie nicht verwerten. Nicht selten spiegeln sich diese Muster schließlich auch auf der körperlichen Ebene. Was Symptome über den Umgang mit Kontakt erzählen können, erläutert der Autor am Beispiel von Fibromyalgie, Chronischem Erschöpfungssyndrom und Multipler Chemikalienunverträglichkeit....

http://www.raum-und-zeit.com/raum-zeit/archiv/2004/ausgabe-128/krankheit-ein-kontaktproblem.html
Kaloo
Besserwisser
 
Beiträge: 321
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 17:48

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Twei » Dienstag 17. Juli 2012, 16:04

Zu Raum und Zeit, siehe http://psiram.com/ge/index.php/Raum_%26_Zeit

Und Angebote von der praxisvongladiss.de sind unter anderen:

Bioresonanztherapie Colonhydrotherapie
http://psiram.com/ge/index.php/Bioresonanz - http://psiram.com/ge/index.php/Colon-Hydro-Therapie

Energiemedizinische Behandlungsverfahren
http://psiram.com/ge/index.php/Energetische_Medizin

Ioneninduktionstherapie (PapImi)
http://psiram.com/ge/index.php/Pap-Imi-Therapie

Licht-Wärme-Sauerstoff-Therapie
http://psiram.com/ge/index.php/Matthias_H%C3%A4rtel

Magnetfeldtherapie Meditaping
http://www.psiram.com/ge/index.php?titl ... ldtherapie - http://psiram.com/ge/index.php/Kinesio-Taping

In diesem Sinne könnte ich z.B. obere "Erklärung" deuten.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3701
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Mittwoch 18. Juli 2012, 05:05

... Ein vorübergehender \"Forum-Rückfall\" meinerseits:

zu \"Matrix\"/Heede:

http ://www.heede-institut.de/

http ://www.heede-institut.de/seminare/level-1-2-3-4/level-1

Die Esoterik-Branche im weiteren Sinne (Pseudo/Para-\"Medizin\") wächst sich
regelrecht zu einem ganzen Wirtschaftszweig aus; man verdient sich dumm und
dämlich und läßt es sich gutgehen ...
Während Assistenzärte im Krankenhaus unterbezahlt bis zum Umfallen arbeiten
müssen (selbst Streiks ändern nichts) und einige wenige niedergelassene
Allgemeinärzte noch regelmäßig Hausbesuche bei alten bettlägerigen Patienten
machen, für die sie bei den Kassen kaum etwas abrechnen können.
Sowas regt mich auf ...

Ganz abgesehen davon, dass es offensichtlich immer noch eine Menge Leute gibt, die auf solchen Unsinn hereinfallen und sich Heilung von Gott-weiß-was versprechen ...


Beobachter

Admin Edit: Unerwünschte Links deaktiviert
- Editiert von Thommy the Blogger am 18.07.2012, 09:28 -
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Janik » Mittwoch 18. Juli 2012, 13:02

Es wurde schon gesagt, aber ich wiederhole:

Die deutsche Umweltmedizin demontiert sich gerade selbst mit ihrer Abwanderung in die Esoterik und auf ihren Pfaden zu Wunderheilern.
Beides ist unakzeptabel wenn man als Umweltpatient oder Als Umweltarzt ernst genommen werden will.

Ein Psychostempel ist gesellschaftsfähig geworden. Es gibt kaum noch ein Problem damit, fast jeder Zweite hat einen.
Also muss die chemische Industrie und ihre Unterstützer etwas Neues finden wie man Umweltpatienten stigmatisiert.
Nichts ist besser als okkulte Kräfte, Esoterik, Wunderheiler-Events,..
Wer sich diesen Dingen hingibt wird nicht mehr für voll genommen. Und genau das ist gewollt.

Denkt drüber nach!
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 10:52

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Melville » Mittwoch 15. August 2012, 20:21

Ja, man outet sich weiter, beim "Open Mind Gesundheitsforum" In Konstanz am 17. und 18. November im Steigenberger Hotel in Konstanz.

Mit dabei Dr. Mutter, Prof. Dr. Ionescu, Dr. Banzhaf, Prof. Muss, Dr. Volz, Dr. Scholz,...

http://www.open-mind-academy.net/gesund ... eferenten/

http://www.open-mind-academy.net/o-m-a/autoren/

Informationen über den Wunderheiler Joao de Deus und andere Wunderheiler inkl.

http://www.i-gap.org/app/dokumente/Flyer%20Konstanz.pdf


Preise:
Vorverkauf 150,- € (Frühbucherpreis bis 15. September 2012)
Endpreis 195,- € (ab15. September 2012)

Statement der Open Mind Academy:

" Die OPEN MIND ACADEMY versteht, dass jede Erkrankung ihre Ursachen und Heilungschancen in der Triade aus Körper, Gesit und Seele zu suchen hat. Solange z.B. der einzige Ausweg aus einer „ausweglosen Situation“ wie z.B. Trennung oder finanzielle Probleme im Tod zu finden ist oder z.B. ein Patient Vorteile durch seine Erkrankung genießt (sog. „Sekundärer Krankheitsgewinn“), wird die alleinige physische Therapie keinen vollständigen Erfolg bringen."

http://www.open-mind-academy.net/

Wo sprechen die "OMA's" noch:
http://www.open-mind-academy.net/seminare-symposium/
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Melville » Mittwoch 15. August 2012, 20:31

"Dr. Volz besuchte erstmals im April 2008 Joao de Deus auf der Suche nach Hilfe für seinen geschädigten Geruchssinn. Dieser war durch eine Quecksilbervergiftung verloren gegangen. "Zufälligerweise" und ungeplant war dies genau die Woche, in welcher der Film "Healing" über Joao de Deus gedreht wurde. Daraus ergab sich ein intensiver Kontakt zu den Filmemachern und den heutigen Organisatoren der Veranstaltung in Winterthur.

Schwer beeindruckt von sichtbaren, echten Operationen ohne Anästhesie, bei denen er assistieren durfte, reiste Dr. Volz in den folgenden Monaten nochmals mehrmals mit seiner Familie nach Abadiania und schickte auch viele Patienten dorthin, die allesamt Wundersames erlebten. Einige wurden tatsächlich geheilt, fast allen ging es besser – keiner der Patienten hatte es jedoch bereut, den Weg auf sich genommen zu haben.
Im Februar 2010 führte Dr. Volz mit 30 ganzheitlichen Ärzten und teils schwerkranken Patienten eine Entgiftungswoche in Brasilien in einem komplett funkfreien Bereich durch, um zu erforschen und zu erfahren, inwieweit "Funkfreiheit" bei gravierenden Erkrankungen eine positive Basis darstellt. Joao de Deus besuchte diese Gruppe für zwei Tage und gab interessante und wichtige Impulse zur Heilungsarbeit.

Aus dieser Gruppe formierte sich die OPEN MIND ACADEMY, die im Jahre 2011 – ebenfalls anlässlich eines Joao-Aufenthaltes in Europa – das Buch "Elemente der Gesundheit" herausgab, welches das Wissen einer wachsenden Anzahl von ganzheitlichen Ärzten und Wissenschaftlern zusammenfasst und für den Laien verständlich präsentiert.
Joao de Deus hat sich bereiterklärt, an der kommenden Auflage dieses Buches mitzuarbeiten.

Aus den nun 4 Jahren intensiver Zusammenarbeit und Freundschaft mit Joao de Deus kann Dr. Volz über viele spannende, ergreifende aber auch skurrile Dinge berichten."

http://www.joaodedeus.ch /Content-GER/Programmerweitert.html
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Zdenka » Mittwoch 10. Oktober 2012, 17:20

Solltet Ihr heute Abend anschauen:

MDR, Mi, 10.10.2012
Exakt - Die Story | MDR FERNSEHEN | 10.10.2012 | 20:45 Uhr

Wiederholung:
Do, 11.10.2012, 01:10 Uhr

Die Wunderhändler - Geschäfte mit dem Übersinnlichen
Ein Film von Adrian-Basil Mueller

Manchen macht es einfach nur Spaß, am Frühstückstisch das Horoskop in der Zeitung zu lesen. Doch für andere ist der Stand der Sterne bitterer Ernst. Aber warum glauben so viele an Wünschelruten, Handauflegen und Co? Das Geschäft mit dem Übersinnlichen boomt. \"Exakt - Die Story\" wirft einen Blick hinter die Kulissen einer florierenden Branche und zeigt die Gefahren, die von ihr ausgehen....

http://www.mdr.de/exakt/wunderheiler104.html
- Editiert von Zdenka am 10.10.2012, 18:38 -
Zdenka
Durchstarter
 
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 3. April 2009, 12:52

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Mittwoch 10. Oktober 2012, 17:54

Aus dem Post von Zdenka


"Wissenschaftliche Auseinandersetzung notwendig
Wolfgang Raschky will mit dem Pendel Bio-Eier finden.An der Universität Würzburg lädt die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V. (GWUP), deren Mitglieder sich "Die Skeptiker" nennen, zum alljährlichen Psi-Test. In sogenannten randomisierten kontrollierten Studien geben sie Wünschelrutengängern und Auspendlern die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Wer Erfolg hat, dem verspricht die GWUP ein Preisgeld von 10.000 Euro. Einer der Anwärter auf das Preisgeld ist Wolfgang Raschky, der behauptet, biologische von konventionellen Lebensmitteln mittels seines Pendels unterscheiden zu können.

Dr. Martin Mahner von der GWUP mahnt: "Es ist diesen Esoterikern und Parawissenschaftlern durchaus gelungen, die Universitäten zu infiltrieren. Gerne wird das über Stifungsprofessuren gemacht." Eine solche Stiftungs-Professur gibt es zum Beispiel am Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder). Hier kann man Masterarbeiten wie beispielsweise zum sogenannten Kozyrev-Spiegel, mit dem man unter anderem Ufos sehen kann, schreiben. Das hat der Universität inzwischen den Ruf als Hogwarts an der Oder (bezugnehmend auf die Zaubererschule in "Harry Potter") eingehandelt."
http://www.mdr.de/exakt/wunderheiler104.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Mittwoch 10. Oktober 2012, 20:59

Nun ist schon so viel aufgeklärt worden - warum gibt es immer noch eine Menge Leute, die darauf hereinfallen?!


Beobachter
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Donnerstag 11. Oktober 2012, 08:14

Esoterik - Milliardengeschäft mit Schattenseiten
http://www.mdr.de /fakt/esoterik126.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Donnerstag 11. Oktober 2012, 09:10

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Donnerstag 11. Oktober 2012, 09:47

Zur Erinnerung:

Der "Bormia-Effekt"; bis heute beworben vom VHUE e.V. auf seiner Homepage:

http://www.umweltbedingt-erkrankte.de/index.php/termine/114-der-bormia-effekt-weitere-vortraege-und-seminare

Einem Verein, der vorgibt, Umweltkranke zu vertreten, und der von der TK gefördert wird.

Die Preisliste der "Bormia-Produkte" ist einsehbar auf deren Firmen-Website.


Beobachter
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Gundermann » Donnerstag 11. Oktober 2012, 11:17

Durch das kürzliche Urteil gegen Esoterik Produkte wird es schwieriger werden. Da kommen weitere Urteile und die Medien
haben gerade angefangen mit ihrer Berichterstattung über unseriöse Esoterikgeschäfte. Wer trotzdem kauft ist selber schuld.
Es soll ja auch noch Leute geben die Rheumadecken auf Kaffeefahrten kaufen, obwohl seit Jahrzehnten bekannt ist dass es
fast immer Schund ist was für teuer Geld verhökert wird.
Gundermann
Durchstarter
 
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 18. September 2009, 10:08

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Donnerstag 11. Oktober 2012, 11:29

dieses Urteil meint Gundermann:
viewtopic.php?t=18571
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Freitag 12. Oktober 2012, 07:57

Die Menschen leiden nach Aussagen der Umweltmediziner an allergieähnlichen Symptomen wie Schnupfen, Asthma, Magenproblemen oder Hautjucken, aber auch an mentalen Störungen.
http://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/164838/index.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon CSN Tweetie » Dienstag 30. Oktober 2012, 10:49

Auf Twitter gelesen:

"Jahresumsatz der Esoterikbranche in Deutschland: 20..25 Mrd. €
vs. Bierbranche: 9 Mrd. €"
CSN Tweetie
Durchstarter
 
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2009, 13:07

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Beobachter » Dienstag 30. Oktober 2012, 17:17

Also ein riesiges Geschäft - die Esoterik-Branche ...

Kein Wunder, wenn jeder (auch Umweltmediziner/Klinikbesitzer) von diesem Kuchen ein - möglichst großes - Stück abhaben will ...

Moralische bzw. ethische Bedenken bestehen offensichtlich nicht -
Medizin ist ein Business wie jedes andere ... !

Hippokrates würde sich im Grabe umdrehen!


Beobachter
Beobachter
 

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Melville » Dienstag 30. Oktober 2012, 20:43

"Moralische bzw. ethische Bedenken bestehen offensichtlich nicht -
Medizin ist ein Business wie jedes andere ... !"

Korrekt. Das muss jeder Umweltkranke realisieren und nicht alles akzeptieren oder abkaufen.
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Dienstag 1. Januar 2013, 18:57

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Melville » Dienstag 1. Januar 2013, 21:14

Die Autor haben mit ihrem Buch ein präzises, unmissverständliches Statement zu ihrer Position abgegeben.
Wir haben verstanden und suchen weiter nach Umweltmedizinern die sich an der Wissenschaft orientieren und nicht an Wunderheiler Spokes.
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08

Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Dienstag 8. Januar 2013, 11:21

Europa-Universität Viadrina!!!

Themenbereich 13 Klinische Mitochondrien Medizin und Umweltmedizin
Modultyp Wahlpflichtmodule
Verantwortlich
Lehrende
Dr. med. Rainer Mutschler (Modulverantwortlicher)
Prof. Dr. med. Wolfgang Huber, Priv.-Doz. Dr.med. Wilfried Bieger,
Dr.rer.nat. Franz H.Enzmann, Apotheker Uwe Gröber , Dr.med.
Liutgard Baumeister-Jesch, Dr.med Joachim Mutter, Prof .Dr.med
Ingrid Gerhard, Dr.rer.nat. Werner Gebhardt, Zahnarzt Lutz Höhne,
Dr.med.Bodo Kuklinski ,Dr.med.DiplChem. Bernd Löffler,
Dr.med Rainer Mutschler, Arzt Klaus Runow
Beschreibung der
Kompetenzziele
Veranstaltungstyp
und Lehrinhalte der
einzelnen
Veranstaltungen
Kurs A:
Dr. R. Mutschler :
Einführung in die Mitochondriale Medizin ,Fallberichte,
Dr. F.H. Enzmann:
Bedeutung der Mitoceuticals,speziell Ubuiquinin Q10
Dr Bernd Löffler:
Fallberichte aus der Mitochondrialen Medizin ,Theorie und Praxis
der Hyper-u Hypoxie-Therapie
Dr. W.Gebhardt:
Labormedizinische Parameter für die Diagnostik im Rahmen der
Mitomedizin,
Kurs B:
Zahnarzt Lutz Höhne:
Umweltzahnmedizin: Diagnostik,Störherdproblematik,Materialien
Prof. Dr. Huber:
Umweltmedizin, MCS und CFS
Kurs C:
Apotheker Uwe Gröber :
Mikronährstoffmedizin für die Praxis, mitotrope
Mikronährstoffe,Indikationsbezogene,und medikamentenabhängige–
Orthomolekulare Medizin,-
Kurs D:
Dr.med. Liutgard Baumeister-Jesch:
HPU, Detox mit Pflanzen und Würzen
Dr.med Joachim Mutter:
Amalgam,Funk- und Strahlungswirkung,Umweltmedizin
Prof Dr med I.Gerhard :
Frauengesundheit und Umweltmedizin
Kurs E:
Dr. med Bodo Kuklinski:
Nitosativer Stress und Orthomolekulare Medizin
Masterstudiengang „Kulturwissenschaft – Komplementäre Medizin “
http://www.master-kmkh.eu
Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften
Kulturwissenschaftliche Fakultät der Europa-Universität Viadrina
http://www.intrag-online.eu
63
Priv.-Doz. Dr.med. Wilfried Bieger:
Immunologie,Tumorimmunologie, NeuroStress,
Kurs F:
Dr. med Dr. R. Mutschler:
Theorie und Praxis der Mitochondrienmedizin und Umweltmedizin -
Dr . Klaus Runow:
Darm-Ökologie und Umweltmedizin
Lehr-, Lern- und
Prüfungsformen
Vorlesungen
Seminar /workshop
E-Learning
Referat, Seminararbeit, Falldarstellung
Häufigkeit des
Angebotes
jährlich
http://intrag.info/lernen/pluginfile.php/423/mod_resource/content/4/studienhandbuch_20_03_2012.pdf
Seite 62-63
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Dienstag 20. August 2013, 06:48

Masterstudiengang (Master of Arts / M.A.) "Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin" am IntraG - Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) - in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Biologische Medizin e.V. (Baden-Baden)

http://www.europa-uni.de/de/forschung/i ... index.html

Kulturwissenschaften —
Komplementäre Medizin
der Europa Universität VIADRINA Frankfurt /O
in Kooperation mit der IGBM e.V. Baden Baden

http://kwkm.eu/info

Aktuelles Curriculum 2013

http://intrag.info/lernen/pluginfile.ph ... 3-web3.pdf
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Janik » Dienstag 20. August 2013, 09:06

Für wissenschaftliche Umweltmedizin im Sinne von objektiver Wissenschaft scheint der Zug abgefahren zu sein.
Eine bedauerliche Tendenz die MCS Kranke und andere Umweltkranke ausbaden müssen.
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 10:52

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon shadow » Freitag 30. Mai 2014, 07:30

Janik hat geschrieben:Für wissenschaftliche Umweltmedizin im Sinne von objektiver Wissenschaft scheint der Zug abgefahren zu sein.
Eine bedauerliche Tendenz die MCS Kranke und andere Umweltkranke ausbaden müssen.


aktueller Trend bei einigen :!:

Dr. med. Klaus-Dietrich Runow http://www.mmsverlag.com/shop/de/273

Dr. Dietrich Klinghardt
Mitglied und Autor der OPEN MIND ACADEMY posting.php?mode=quote&f=91&t=15759&p=115000#pr109902
auf dem Spirit of Health Kongress 2014
11. Dr. Dietrich Klinghardt – Umwelteinflüsse und Entgiftung
http://www.mmsverlag.com/shop/de/spirit ... =21&type=t
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Donnerstag 20. November 2014, 07:25

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon shadow » Samstag 21. Februar 2015, 09:49

Spirit of Health 2015



Referenten u.a

Dr. Dietrich Klinghardt

....
Dr. Joachim Mutter


....
Antje Bultmann


und
Jim Humble


http://www.spiritofhealth2015.org
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Samstag 18. April 2015, 18:04

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Mittwoch 22. Juli 2015, 07:45

siehe auch

Warum wächst der Esoterik-Markt - eine kritische Betrachtung viewtopic.php?f=81&t=21508
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Wandert die Umweltmedizin in die Esoterik ab

Beitragvon Kira » Mittwoch 22. Juli 2015, 07:48

nach wie vor aktuell

MCS Kranke werden bewusst unterdrückt viewtopic.php?f=73&t=18376

Durchsichtige Strategie in der deutschen Umweltmedizin
Chemikaliensensitivität, ein Problem, das der Industrie unbequem ist http://www.csn-deutschland.de/blog/2012 ... ltmedizin/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Vorherige

Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste