Was ist Korruption?

Was ist Korruption?

Beitragvon Kira » Donnerstag 5. Januar 2012, 07:23

Der Begriff Korruption leitet sich von dem lateinischen Wort „corrumpere“ (= verderben, untergraben, bestechen) ab. Eine allgemein verbindliche Definition für Korruption gibt es nicht. Kennzeichnend für korruptive Praktiken sind vor allem der Missbrauch einer Funktion oder besonderen beruflichen Stellung und die Erlangung beziehungsweise das Anstreben von (persönlichen) Vorteilen mit unlauteren Mitteln unter gleichzeitiger Verschleierung dieser Handlungsweisen.

Korruption schwächt Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig und schädigt das Ansehen des Staates sowie seiner Glieder. Korruption bedeutet stets, dass sich einzelne auf Kosten anderer bereichern. Merkmal der Korruption ist, dass sich derjenige, der einen Vorteil gewährt ,und derjenige, der ihn unlauter erhält, einig sind und kein Interesse daran haben, die Vereinbarung oder das Handeln bekannt werden zu lassen.

Korruption erfolgt nicht nur durch Zahlung von Bargeld. Auch Geschenke, Einladungen oder die Verschaffung ungerechtfertigter (geschäftlicher) Vorteile können Korruption darstellen.
http://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/beauftragte/ombudsperson/korruption.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Was ist Korruption?

Beitragvon Kira » Donnerstag 5. Januar 2012, 07:27

Dr. Stefanie Lejeune
Korruptionsbeauftragte
Deutsche Welle
http://www.korruptionsbeauftragter-dw.de/index.html
Wo finde ich weiterführende Informationen zur Korruptionsprävention und -bekämpfung?

Im Internet finden sich beispielsweise die folgenden weiterführenden Informationen:
•Transparancy International (http://www.transparency.de)
•Innenministerien der Länder, wie etwa das Innenministerium Brandenburg (http://www.antikorruption.brandenburg.de), die Zentrale Antikorruptionsstelle Bremen (http://www.zaks.bremen.de), das Innenministerium Niedersachsen (http://www.korruptionsbekaempfung.niedersachsen.de), das Innenministerium Nordrhein-Westfalen (http://www.im.nrw.de) oder das Staatsministerium des Innern in Sachsen (http://www.smi.sachsen.de)
•Europäisches Amt für Betrugsbekämpfung – OLAF (http://ec.europa.eu/dgs/olaf/)
•Bundeskriminalamt (http://www.bka.de)
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Was ist Korruption?

Beitragvon Kira » Donnerstag 5. Januar 2012, 07:29

"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Was ist Korruption?

Beitragvon Kira » Donnerstag 5. Januar 2012, 07:36

Korruption im Gesundheitswesen [Bearbeiten]In der Öffentlichkeit wird das deutsche Gesundheitswesen immer wieder in Zusammenhang mit Korruption gebracht, die Milliardenschäden verursache.[13] Erkenntnissen des Bundeskriminalamts zufolge gehören Amtsträger in Gesundheitsbehörden zu den am stärksten von Korruption betroffenen.[14][15] So habe beispielsweise im Jahr 2004 eine Pharmafirma „im gesamten Bundesgebiet Ärzte und Klinikpersonal mit Zuwendungen bedacht“.[16] Transparency International schätzt den jährlichen Schaden, der im deutschen Gesundheitssystem durch Betrug, Verschwendung und Korruption entsteht, auf etwa 6 % des Gesamtbudgets.[17] Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie kritisieren diese Schätzung als grob fehlerhaft, da Daten aus den USA auf Deutschland übertragen würden.[18]

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesundheitssystem_Deutschlands
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Psychologische Aspekte von Korruption

Beitragvon Kira » Samstag 3. Mai 2014, 07:20

Neue Ausgabe des Scheinwerfer:
Psychologische Aspekte von Korruption

Die aktuelle Ausgabe des Scheinwerfer befasst sich mit dem Themenschwerpunkt "Psychologische Aspekte von Korruption". Beleuchtet werden unter anderem individuelle Persönlichkeitsmerkmale, strukturelle Bedingungen und Mechanismen, die aus psychologischer Sicht zu Korruption führen können. Die wichtige Vorbildfunktion von Führungskräften wird im Schwerpunkt ebenso thematisiert, wie die Rolle der Werteerziehung bei der Korruptionsprävention.


http://www.transparency.de

http://www.transparency.de/fileadmin/pd ... spekte.pdf
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Was ist Korruption?

Beitragvon Kira » Mittwoch 10. September 2014, 06:36

Definition von Transparency International Deutschland e.V.

Was ist Korruption?

Der Begriff Korruption ist so undurchsichtig wie die Strukturen, in denen Korruption gedeiht. Es gibt viele Definitionen, Transparency International arbeitet mit der Definition:

Korruption ist der Missbrauch anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil.
Ob Bestechung oder Bestechlichkeit im internationalen Geschäftsverkehr oder im eigenen Land, ob Käuflichkeit in der Politik oder der Versuch, durch Schmiergelder Vorteile zu erlangen - Korruption verursacht nicht nur materielle Schäden, sondern untergräbt auch das Fundament einer Gesellschaft. In Deutschland wurde das Problem der Korruption lange Zeit ignoriert. Zahlreiche Skandale, auch in jüngster Zeit machen deutlich, dass weltweite Korruptionsbekämpfung im eigenen Land anfängt.

Kommt Korruption nur in Politik und Wirtschaft vor? Nein, alle gesellschaftlichen Bereiche können strukturelle Einfallstore bieten, die Korruption befördern.

Man spricht bei der Korruption oft von einem unsichtbaren Phänomen, denn es gibt nur Täter, meist zwei, den Bestecher und den Bestochenen. An einer Aufdeckung haben beide begreiflicherweise kein Interesse und setzen alles daran, ihr Tun zu verschleiern. Deshalb ist der Schlüsselbegriff der Korruptionsbekämpfung Transparenz. Da das oft schwer identifizierbare, jedenfalls aber ahnungslose Opfer nicht Alarm schlagen kann, muss überall dort Öffentlichkeit oder Überprüfbarkeit hergestellt werden, wo die gegebenen Strukturen (Organisationen, Prozesse, Verhalten) korruptives Verhalten erleichtern.

http://www.transparency.de/was-ist-korr ... 176.0.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Wo fängt Korruption eigentlich an?

Beitragvon Kira » Freitag 28. Juli 2017, 08:22

Hintergrund

Wo fängt Korruption eigentlich an?

Soziologe Peter Graeff von der Uni Kiel und Holger Niehaus, Richter und Transparency-International-Mitarbeiter, erklären.

Von Isolde Stöcker-Gietl, MZ
27. Juli 2017

...


http://www.mittelbayerische.de/region/r ... 45520.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste