MCS Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen

MCS Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen

Beitragvon Juliane » Mittwoch 7. März 2012, 15:11

Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen
FZSE


Krankheitsbilder im FZSE

Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene (Prof. Dr. V.H. Mersch-Sundermann)

Seltene umweltbedingte Erkrankungen: MCS (Multiple Chemical Sensitivity), CFS (Chronic Fatique Syndrome), SBS (Sick Building Syndrome) bzw. IEI (Idiopathic Environmental Intolerances) in Abgrenzung zu Erkrankungen des psychosomatischen Formenkreises. Mögliche organspezifische Auswirkungen wie bei der bronchialen Hyperreagibilität (UBH) oder anderen irritativ-inflammatorische Effekten aufgrund potenzieller Umweltnoxen.

http://www.uniklinik-freiburg.de/fzse/live/Krankheitsbilder.html

http://www.uniklinik-freiburg.de/fzse/live/index.html


Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen

Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene (Prof. Dr. V.H. Mersch-Sundermann): Seltene umweltbedingte Erkrankungen: MCS (Multiple Chemical Sensitivity), CFS (Chronic Fatique Syndrome), SBS (Sick Building Syndrome) bzw. IEI (Idiopathic Environmental Intolerances) in Abgrenzung zu Erkrankungen des psychosomatischen Formenkreises. Mögliche organspezifische Auswirkungen wie bei der bronchialen Hyperreagibilität (UBH) oder anderen irritativ-inflammatorische Effekten aufgrund potenzieller Umweltnoxen.

http://www.uniklinik-freiburg.de/fzse/live/Newsletter/NewsletterFebruar2010.pdf
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

MCS Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen

Beitragvon Janik » Mittwoch 7. März 2012, 15:32

Antwort der Europäischen Kommission auf eine Anfrage zur Umweltkrankheit Multiple Chemical Sensitivity

Das Europäische Parlament setzte sich mit der Anfrage eines italienischen Politikers auseinander, ob MCS – Multiple Chemical Sensitivity eine seltene Erkrankung ist und demnach besondere Unterstützung bereitgestellt werden muss. Die EU-Kommissarin für Gesundheit gab hierzu eine Stellungnahme ab, die verdeutlicht, dass MCS keine seltene Erkrankung ist und international mit einem ICD-10 Code als unspezifische Allergie einklassifiziert ist....

Die Antwort der EU-Kommission durch die Vorsitzende, Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Gesundheit ist vom 18. November 2009.

Artikel dazu im CSN Blog:


http://www.csn-deutschland.de/blog/2010/01/26/antwort-der-europaischen-kommission-auf-eine-anfrage-zur-umweltkrankheit-multiple-chemical-sensitivity/
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 11:52

Re: MCS Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen

Beitragvon Kira » Montag 24. August 2015, 19:14

siehe viewtopic.php?f=64&t=21582
Nachtigall hat geschrieben:
Sick-Building-Syndrom: Krank durchs Büro


Felicitas Witte

17. Mai 2015, 10:00

Ist man im Job ständig müde, hat Erkältungsbeschwerden und kann sich nicht konzentrieren, könnte ein Sick-Building-Syndrom dahinter stecken

Sie hat das Gefühl, mit dem Kopf gleich vornüber auf die Tastatur zu fallen, so müde ist sie. Seit der Zeitumstellung ist es noch schlimmer geworden. Die Präsentation für den Chef muss heute Abend fertig sein, sie hat keine Ahnung, wie sie das schaffen soll. Ihr Immunsystem scheint auch nicht mehr mitzumachen, die Erkältung neulich hat sie immer noch nicht überwunden. Sie hüstelt immer wieder, ihre Nase juckt als müsse sie ständig niesen und die Augen sind rot.
...


http://derstandard.at/2000015783001/Sic ... ro?ref=rec


und dann findet man dort auch folgendes

....
Multiple Chemical Sensitivity (MCS): Eine tatsächliche Krankheit?


Manche Menschen meinen, auf geringste Spuren von Chemikalien überempfindlich zu reagieren. Die Symptome ähneln denen eines SBS: Kopfschmerzen, Augenbrennen, Naselaufen, Müdigkeit oder Konzentrationsstörungen. "Wissenschaftlich ist aber nicht bewiesen, dass es Multiple Chemical Sensitivity (MCS) im Sinne einer Chemikalien-Überempfindlichkeit wirklich gibt", sagt Volker Mersch-Sundermann, Chef-Umweltmediziner an der Uniklinik in Freiburg.

"Nur bei Allergien ist das belegt: Gegen bestimmte Stoffe reagieren manche Leute allergisch, was dann vor allem Beschwerden an Augen, Nase und Atemwegen hervorruft." Wer glaubt, unter MCS zu leiden, wendet sich am besten an einen erfahrenen Umwelt- oder Arbeitsmediziner.
...


http://derstandard.at/2000015783001/Sic ... ro?ref=rec
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: MCS Freiburg Zentrum für Seltene Erkrankungen

Beitragvon Clarissa » Montag 24. August 2015, 19:24

Volker Mersch-Sundermann, Chef-Umweltmediziner an der Uniklinik in Freiburg


Aha der Mann ist also Chef-Umweltmediziner und warum soll ich mich dann
Wer glaubt, unter MCS zu leiden, wendet sich am besten an einen erfahrenen Umwelt- oder Arbeitsmediziner

wenden?? Also ist der Mann alles mögliche nur kein Umweltmediziner, sondern der Komiker vom Dienst :lol:
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste