Dringender Wunsch - immer noch...

Dringender Wunsch - immer noch...

Beitragvon Leckermäulchen » Sonntag 7. Dezember 2014, 15:05

Ich, und beileibe nicht nur ich allein, habe einen dringenden Wunsch, den zu erfüllen die Schuldigen finanziell sicherlich keine Mühe haben dürften:

Jede Behörde, jedes Amt, jede Einrichtung, jedes Gericht und jede Organisation, Kasse und Berufsgenossenschaft, die sich durch das Leugnen sowie Aufzeigen falscher Behandlungswege einen äußerst schlechten Ruf erworben haben, sollte angesichts der multisystemischen schweren Krankheiten, die durch die von der profitgierigen Industrie haufenweise in das Lebensumfeld der Bevölkerung eingebrachten Schadstoffe entstanden sind, mit all dem Profit, die sie gemacht hat, lückenlos geradestehen dafür, dass die medizinisch bestmögliche Versorgung, wie sie seit Jahrzehnten bereits im EHC in Dallas praktiziert wird, auch hier den Umweltkranken ortsnah als Kassenleistung offensteht, Zuzahlungen sind zu 100% aus industriellen Quellen zu leisten – oder umgekehrt, alles inklusive, was zum Leben als Umweltkranker erforderlich ist. Da dies den Verantwortlichen ja auch seit Jahrzehnten bekannt ist, dürfte die Umsetzung zweifellos schnell und zielgerichtet vonstatten gehen können.

An den Weihnachtsmann glaube ich nicht und ebenso wenig daran, dass dieser Wunsch bis zum entsprechenden Datum verwirklicht werden wird. Dennoch dürfte diese seit Jahrzehnten unerfüllte Forderung Millionen aus der Seele sprechen und sollte endlich erfüllt werden, Schmerzensgeld für durch Diskriminierung auf offizieller breitester Ebene zugefügtes seelisches Leid inklusive.

Allen in dieser Sache bereits eingereichten Petitionen, Anträgen, geführten Gerichtsverfahren etc. ist sofort stattzugeben. Es ist dabei unparteiisch und unvoreingenommen vorzugehen.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1626
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Re: Dringender Wunsch - immer noch...

Beitragvon werderfan » Sonntag 7. Dezember 2014, 19:34

Dem kann ich nur zustimmen.
werderfan
Greenhorn
 
Beiträge: 24
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 22:45
Wohnort: bei Madeburg

Re: Dringender Wunsch - immer noch...

Beitragvon Sternentaenzer » Sonntag 21. Dezember 2014, 07:41

Leckermäulchen.
Du hast unsere Situation gut zusammengefasst und Deine Forderung sind berechtigt und gut. Sicherlich sprichst Du damit vielen aus dem Herzen. Es ist auch gut, dass Du an die vielen Petitionen, Anträge etc. erinnerst, die schon gemacht worden sind. Wir waren nicht "faul", sondern wir sind immer wieder gegen Mauern gerannt.
Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: Dringender Wunsch - immer noch...

Beitragvon Kira » Sonntag 21. Dezember 2014, 16:30

Mein Dank an Leckermäulchen und auch an Sternentänzer für ihre klaren Worte.


Seit 5 Jahren hat die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland Gültigkeit.

Nichts ist bisher passiert für Menschen mit MCS. Ist das ethisch vertretbar ?

Die Handlungsfähigkeit des Staates und seine soziale Verantwortung ist hier gefragt.

Unsere Rechte werden von Verwaltungen, Gerichten, Politikern und Ärzten nicht unterstützt, dieselben die versprochen haben, da zu sein, wenn wir Hilfe brauchen.

Wie wahr sind die Worte des Psychologen Harlan Lane :
"man hat den Eindruck, daß die Menschen sich vor menschlicher Andersartigkeit fürchten und das sie es als Aufgabe ihrer gesellschaftlichen Institutionen ansehen, diese Andersartigkeit in Grenzen zu halten oder auszurotten."

Wir sind Opfer der Industriealisierung der letzten Jahrzehnte, die sich einen Dreck um gesundheitliche Folgen gekümmert hat. Es wäre Aufgabe von Politik und Wissenschaft, sich zu kümmern. Die Handlungsfähigkeit des Staates und seine soziale Verantwortung ist hier gefragt. Dass sie es nicht tun, wissen wir auch.

MCS hat viele Gesichter - hier fehlt halt die Akzeptenz unserer Umwelt und Mitmenschen.
MCS ist ein sehr umstrittenes Thema in der medizinischen, gesellschaftlichen und politischen Gemeinschaft, da die Symptome und Trigger ein breites Spektrum haben. Jede Person erfährt es anders. Trotzdem oder gerade deshalb werden jene Menschen bestraft, die nicht mehr in der Lage sind sich entsprechende Hilfe zu holen und sich zu wehren um verbürgtes Recht einzuklagen.
Sie betrügen uns, da wo wir sie am dringendsten benötigten. Sie behaupten, uns gäbe es nicht. Sie tun so, als ob alles nur Spaß und künstliche Aufregung wäre, während sie die Tatsache, dass es täglich mehr von uns gibt, nicht an die Öffentlichkeit kommen lassen.


“All diese Gefahren werden durch menschliches Eingreifen verursacht und es ist nur durch veränderte Einstellungen und verändertes Verhalten möglich, dass sie überwunden werden können. Der wirkliche Feind ist daher die Menschheit selbst.“ Club of Rome, The First Global Revolution.

„Die Menschheit ist das gefährlichste, zerstörerischste, egoistischste und unethischste Tier auf der Erde.“ Michael Fox, Vice-Precident of The Human Society
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Dringender Wunsch - immer noch...

Beitragvon Leckermäulchen » Montag 22. Dezember 2014, 14:10

Vielen, vielen Dank Sternentänzer und Kira für eure Antworten. Es war mir auch einfach mal ein Bedürfnis aufzuzeigen, dass schon viele, viele, einige davon mir auch "persönlich" bekannt, von der Telefonstimme her, sehr viel ins Rollen gebracht haben, aber von "oben" daraus eine Rolle rückwärts gemacht wurde...

Wenn allein schon für die Existenz von MCS genausoviel Werbung gemacht würde wie von Krebs und die echte Vorsorge bzw. korrekte Behandlung, unabhängig von jedweden Interessengruppen, würde wohl vieles leichter. Und vor allem würde sich dann, schätze ich mal, die Einstellung sehr vieler, die in Wirklichkeit von Geschäftsinteressen im Gesundheitswesen und in der Industrie, besonders natürlich Chemieindustrie, unwissentlich mit Desinformationen indoktriniert sind, auch ändern. Denn wie viele können sich gar nicht wirklich das Ausmaß davon vorstellen, wie durchseucht unsere "Informations"-Gesellschaft wirklich mit gezielten Desinformationen ist.

Wir aber spüren das tagtäglich.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1626
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste