Seite 1 von 1

Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Montag 6. April 2015, 10:51
von ReallyAngry
Hallo,
erst einmal "Frohe Ostern"....hoffentlich waren alle weit genug weg von den Osterfeuern!

Ich hbae eine Bekannte, die von einem Hund gebissen worden ist. Im Krankenhaus wollten die sie sofort gegen Tetanus impfen, was aber auf Grund der Schwere der MCS gerade noch verhindert werden konnte.
Natürlich hatten die Ärzte der Nortaufnahme keine Ahnung, was MCS & ME/CFS ist. Letzte Impfung war 1974.

Jetzt haben sie folgenden Vorschlg gemacht:
Tetanus Immoglobin 250 mg 2 mal im Abstand von vier Wochen

Hat jemand Erfahrung?
Klar, jede MCS ist anders, aber vielleicht hilft ein Feedback von euch meiner Bekannten weiter.
LG
ReallyAngry

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Dienstag 7. April 2015, 19:02
von Twei
Setze einfach mal "Tetanus" oben in die CSN-Suchfunktion ein und dort werden Dir dann die Hinweise der User zugänglich ;)


Vor einigen Jahren lies ich mir trotz Unbehagen eine ABC-Schutzimpfung inklusive Tetanus auffrischen - wie so alle 10 Jahre.....

Meine Nebenwirkungen waren die Gleichen, wie die als Kind, Jugendlicher und Erwachsener. Ich habe dadurch keine Verschlimmerung der MCS erfahren.
Meine Nebenwirkungen sind, leichte Anschwellung der Impfstelle bzw. Verhärtung und Wärmegefühl.... sowie einige Tage Müdigkeit .....

Dieses Risiko muß jeder für sich selbst eingehen.
.... aber für Einige gibt es noch viel schlimmere bis zu tödliche Nebenwirkungen.....!


.... Jetzt haben sie folgenden Vorschlg gemacht:
Tetanus Immoglobin 250 mg 2 mal im Abstand von vier Wochen ....
Damit habe ich keine Erfahrungen gemacht.


Gefährlich sind häufig die Konservierungsstoffe .... darum bitte diese ganzen Hinweise über die o.g. CSN-Suchfunktion abhandeln.

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Mittwoch 8. April 2015, 05:27
von ReallyAngry
Hallo Twei,
danke für deine Antwort. Die Suchfunktion hat weitergeholfen und ich werde meiner Bekannten berichten.
Sie reagiert insbesondere auf Konservierungsstoffe und hat Angst davor, dass sie sich nach der Impfung von weiteren, noch tolerierten Lebensmittel verabschieden muss.
Du hast Recht: Jeder muss für sich das Risiko abschätzen - offensichtlich bemüht man sich, etwas ohne Konservierungsmittel zu nehmen um das Risiko im Falle meiner Bekannten gering zu halten.
LG
ReallyAngry

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Mittwoch 8. April 2015, 09:34
von Clarissa
Ich habe vor ein paar Jahren dringend eine Impfung benötigt und hatte das Glück das der Arzt einen Impfstoff ohne Konservierungsmittel da hatte. Ich hatte im Anschluss keine Probleme außer einen kleinen Hautrötung.

Mein Impfstoff war: Tetanol pur

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2015, 09:21
von Karlheinz
Interessant, Clarissa, meine Ärztin hatte vor einiger Zeit versucht einen Impfstoff ohne Formaldehyd zu finden, gabs aber nicht.

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Freitag 10. April 2015, 16:50
von Yol
Bekomme Impfung nur ohne Konservierungsmittel. Muss bestellt werden und natürlich dauernd gekühlt bleiben - bis zum Arzt. Ich habe bisher keinerlei Reaktionen gehabt den Impfstoff an sich zu vertragen.

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Samstag 11. April 2015, 07:52
von Clarissa
Karlheinz hat geschrieben:Interessant, Clarissa, meine Ärztin hatte vor einiger Zeit versucht einen Impfstoff ohne Formaldehyd zu finden, gabs aber nicht.

Hier die Pharma Zentral Nummer (PZN), kann dir damit jeder Apotheker bestelllen: PZN 02038946

Datenblatt Tetanol Pur : http://nvkp.nl/fileadmin/nvkp/pdf/Bijsl ... ehring.pdf

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Samstag 11. April 2015, 15:47
von ReallyAngry
Vielen Dank für eure Hinweise. Dem von Clarissa eingestellten Hinweisblatt entnehme ich folgendes:

Bei Impfung von Personen mit bekanntem
Immundefekt oder unter immunsuppressiver
Therapie kann der Impferfolg in Frage ge-
stellt sein. Im Verletzungsfall ist bei diesen
Personen die gleichzeitige Gabe von Teta-
nus-Immunglobulin erforderlich


Das wohl der Grund, warum die meiner Bekannten gesagt haben, sie müssten ihr Tetanus-Immoglobulin verabreichen. Sie hat die Impfung (ohne Konservierungsstoffe) gut überstanden. Sollte es mit dem Tetanus-Immoglobulin zu Nebenwirkungen kommen, werde ich berichten.
LG
ReallyAngry

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Samstag 11. April 2015, 18:33
von Hanne
In dem von Clarissa eingestellten Link sind als Bestandteile aber u. a. auch "Aluminiumhydroxid (Adjuvans), Formalde-
hyd..." genannt.
Gibt´s auch Impfstoff ohne diese Zusätze?

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Sonntag 12. April 2015, 06:36
von Clarissa
Hanne hat geschrieben:In dem von Clarissa eingestellten Link sind als Bestandteile aber u. a. auch "Aluminiumhydroxid (Adjuvans), Formalde-
hyd..." genannt.
Gibt´s auch Impfstoff ohne diese Zusätze?


Nein, aber lies dir bitte mal durch wie gering die Menge ist und das ist im Vergleich zu den "normalen" Impfstoffen so gut wie unerheblich.

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Freitag 20. August 2021, 23:18
von Hanne
Clarissa hat geschrieben:
Karlheinz hat geschrieben:Interessant, Clarissa, meine Ärztin hatte vor einiger Zeit versucht einen Impfstoff ohne Formaldehyd zu finden, gabs aber nicht.

Hier die Pharma Zentral Nummer (PZN), kann dir damit jeder Apotheker bestelllen: PZN 02038946

Datenblatt Tetanol Pur : http://nvkp.nl/fileadmin/nvkp/pdf/Bijsl ... ehring.pdf


Diesen Impfstoff gibt es aktuell nicht mehr in Deutschland.
Weiß jemand, ob man den noch über andere Wege bekommen kann?
Oder weiß jemand Alternativen, die für uns evtl. in Frage kommen?
Habe nur noch Kombiimpfstoffe gefunden. Einen "Cocktail" möchte ich aber nicht.

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Samstag 21. August 2021, 19:29
von Elke
Hallo Hanne,

vielleicht hilft dir diese Liste weiter:

https://www.individuelle-impfentscheidu ... 202014.pdf

Ganz ohne Formaldehyd gibts leider gar nichts.

Re: Dringend: MCS und Tetanusimpfung

BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Oktober 2021, 04:06
von Galaxie
;)

Ich hatte durch Tetanusimpfung wegen einer Nagelbettfraktur 1993 massive Verschlimmerung der MCS. Konnte den Arm nicht mehr richtig bewegen... und zu dieser Zeit hatte ich zufällig in der früheren Umwelt & Gesundheit darüber gelesen, welche Inhaltsstoffe dort überhaupt enthalten sind und was verschwiegen wird...