Sauerstoff bei MCS

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Tobias » Montag 19. Juli 2004, 21:32

Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrung mit Sauerstoff bei MCS?
Meine Reaktionen sind sehr schwer, könnte O2 da hilfreich sein?
Auf was sollte ich achten, oder besser gesagt kann ich etwas falsch machen?

Grüße

Tobi
Tobias
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Webmaster » Montag 19. Juli 2004, 22:49

Hallo Tobias,

heute wurde die Homepage unter anderem zu diesem Thema aktualisiert.
Du findest den neuen Beitrag hier:

Im linken (vertikalen) Menü:

MCS & Umweltkrankheiten
- MCS
-- MCS & Therapie
--- Sauerstoffversorgung für MCS Patienten

Ich hoffe, dass Dir dieser Beitrag weiterhilft.

Freundliche Grüße
Jürgen
Webmaster
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 401
Registriert: Dienstag 29. Juni 2004, 16:03

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Tobias » Dienstag 20. Juli 2004, 10:17

Danke Jürgen!

Den Text habe ich sofort gefunden. Prima Infos.
Ich lese ihn jetzt nochmals ganz genau durch und
frage eventuell wegen Details später wieder.

Ihr macht gute Arbeit, Klasse!

Tobi
Tobias
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Webmaster » Dienstag 20. Juli 2004, 10:59

Hi Tobi,

ich geb' den Dank gerne an Silvia weiter. :o)
Das wird sie freuen.

Liebe Grüße
Jürgen
Webmaster
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 401
Registriert: Dienstag 29. Juni 2004, 16:03

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Mary Poppins » Dienstag 20. Juli 2004, 11:21

Hallo Tobi,

Sauerstoff könnte Dir bei Reaktionen sehr weiterhelfen.
Bei mir sorgt O2 dafür, daß ich recht schnell wieder zu mir
komme, wenn ich nach Chemikalienkontakt bewußtlos werde.

Ganz wichtig ist, daß Du keine von den Plastikmasken nimmst,
sondern eine MCS Keramikmaske und einen Tygonschlauch.
Selbst mit dem Tygonschlauch (Lebensmittelkunststoff) hatte
ich zuerst Probleme. Nach mehrfachem Auskochen in Kaisers Natron Wasser
war er ok. Ich hätte gerne den Edelstahlschlauch, aber den hat mir die Kasse
noch nicht bewilligt. Ich kämpfe noch drum.

Grüße

Mary
Mary Poppins
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon jeansgirl » Mittwoch 28. Juli 2004, 19:41

ich möchte euch mut machen
mir wurde ohne probleme nun so ein sauerstoffnotfallgerät
(modell Oxitron 3/Weinmann)
von der kasse erstattet
ich hatte nur die rezeptgebühr von 10 euro zu tragen
nun hoffe ich noch auf meine keramikmaske, denn mit der
angebotenen aus plastik kann ich nichts anfangen

so kann ich in Zukunft im notfall versorgt werden und muss nicht ins krankenhaus gefahren werden, was eh nichts bringt
jeansgirl
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Roland » Mittwoch 11. August 2004, 20:24

Hallo,

wäre nett von Euch, wenn diejenigen die Sauerstoff mit Maske und Schlauch (egal ob Tygon oder Edelstahl) von der KK genehmigt bekamen, weitergeben könnten von welchen Kassen mit WELCHEN DIAGNOSEN, und wie lange die Genehmigung dauerte, welche Schreiben und Zitate evtl. verwendet wurden...

wie oft Ihr den Sauerstoff anwendet, welche Symptome am meisten gelindert wurden...

Da das öffentlich vielleicht nicht (bei allen Daten) ganz so gut ist oder der/die ein oder andere Bedenken haben könnte (bin da auch immer etwas vorsichtig) wäre es gut, wenn Ihr es evtl. CSN melden könntet oder an meine Mailadresse rdwe2003@onlinehome.de, ich gebe es unter Eurem Einverständnis natürlich gerne an andere Patienten weiter.

Wer will kann es natürlich auch öffentlich reinschreiben.

Ich wäre Euch sehr dankbar, weil ich dies auch versuchen muss, da ich schwere Reaktionen (sehr schmerzhafte systemische Venenreaktionen - treten sichtbar stark an Armen und Beinen hervor, Schwindel- und Schwächeanfälle, \"brain fog\", Verwirrtheit, Atembeschwerden, Herzbeschwerden, Unruhezustände, z.T. Panikattacken...) auf bisher alle Nahrungsmittel und auf sehr viele Alltagschemikalien und Duftstoffe, Druckfarben, normales Papier, viele natürliche Duftstoffe von Pflanzen, Rauch, Heizöldämpfe... habe.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

Viele Grüsse
Roland
Roland
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon jeansgirl » Mittwoch 11. August 2004, 20:53

Hilfreich
ist das Sanitätshaus Mais
http://www.rehateammais.de

Passau bzw. Osterhofen
jeansgirl
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Silvia K. Müller » Donnerstag 12. August 2004, 06:46

Hallo Roland,

mir selbst wurde die Sauerstoffversorgung für Zuhause und mobil von der Betriebskrankenkassen übernommen. Die Diagnose war Insektizidintoxikation und
Bronchospasmus.

Es wurden auch die Keramikmasken, ein Tygonschlauch (für mobil) und ein Edelstahlschlauch (stationär), sowie der Glasluftbefeuchter übernommen.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Kasse bewilligt mir Keramikmaske

Beitragvon jeansgirl » Freitag 20. August 2004, 18:50

die Keramikmaske habe ich nun auch von der Krankenkasse bekommen. So am Montag muss ich meine Notfallkiste abholen, dann schau ma mal, ob das mit dem Schlauch klappt, wenn nicht versuche ich den auch noch von der Kasse zu bekommen.
jeansgirl
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Mary Poppins » Sonntag 22. August 2004, 11:27

Hallo Jeansgirl,

was für einen Schlauch hast Du denn jetzt?

Vor Silikon möchte ich Dich warnen. Es ist für MCS Patienten nicht geeignet und enthält auch Weichmacher. Tygon ist das Mindeste für uns.

Grüsse

Mary Poppins
Mary Poppins
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon jeansgirl » Freitag 27. August 2004, 10:15

dieses Schreiben schickte ich an meine Krankenkasse und bekam OHNE Probleme mein Sauerstoff Notfallset

Anneliese Berthold
Bahnhofstr.31
94486 Osterhofen



SEL BKK
zH. Anja König
Fraunhoferstr.1

84030 Landshut


Sehr geehrte Frau König,
anbei ein paar Rechnungen vom Arzt; mit der Bitte um Übernahme der Kosten.
Zusätzlich möchte ich Dich noch daraufhin weisen, dass ich meinen Arzt um ein
Sogenanntes Notfall Set : Sauerstoffsparsystem Modell Oxytron 3
gebeten habe. Es soll mir helfen,
wenn ich bewusstlos werde, dass ich mich wieder schneller stabilisiere. Außerdem
kann ich dann auf Notarzt, etc. verzichten und kann mich somit selber behandeln.
Ich hoffe Du kannst dies unterstützen, wenn Du spezielle Infos dazu brauchst, dass
Dies ein MCS Patient dabei haben sollte, kann ich Dir gerne SHGs geben; die Dir
Information zukommen lassen können.
Eine Information kann ich Dir schon mal beilegen und hoffe sehr, dass Du mich
Hiermit unterstützen kannst.
Ich bedanke mich im voraus und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen
Anneliese Berthold



http://www.purenature.de unter Forum;
was tun bei Bewusstlosigkeit
vielleicht habe ich mich etwas mißverständlich ausgedrückt. Die Notfallkiste muß man sich selbst zusammenstellen. Die Sauerstoffflasche nebst Druckminderer bekommst Du im Sanitätshaus, das chemie- und schwermetallfreie Zubehör bei PureNature. Die Notfallspritzen kannst Du z.B. bei Dr. Ohnsorge in Würzburg austesten lassen.


Notfallmassnahmen bei Bewusstlosigkeit
Hallo Jeansgirl,hier ein paar Tipps aus der Notfallkiste:
Lege Dir eine Sauerstoffversorgung für Zuhause und unterwegs zu.
(Metallflaschen, Tygon- oder Edelstahlschlauch, Keramikmaske)
Bei Bewusstlosigkeit soll man Dich sofort aus der Gefahrzone entfernen und Dir die Sauerstoffmaske auf's Gesicht halten. Meist reicht dies schon aus, um Dich nach wenigen Minuten aus der Bewusstlosigkeit zu holen.
Die tragbare Ausrüstung ist nicht schwer und wird in einer Tragetasche angeboten. Du solltest sie solange Du so hypersensibel bist immer bei Dir tragen. Ausserdem wäre es ratsam, dass Du sowenig wie möglich alleine unternimmst und eine eingewiesene Begleitperson bei Dir ist. Die Begleitperson muss auch alle im Ernstfall hinzutretenden Personen mit Duftstoffen, Chemikalien, Zigaretten, etc. von Dir fernhalten, um ein Abkippen in's Koma zu verhindern.
Ausserdem könntest Du Dich auf Histamin und Serotonin mittels Miller Technik austesten lassen. Das nach dem Resultat auf Dich abgestimmte Serum dient Dir als Notfallspritze, die Du oder Deine Begleitung Dir spritzen kann.
Ein Arzt kann Dir auch eine Infusion mit Vitamin C anlegen.
jeansgirl
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Silvia K. Müller » Samstag 28. August 2004, 15:28

Hallo Mitbetroffene,

da hier wohl noch Informationsbedarf besteht, sind wir dabei, einen Artikel über Sauerstofftherapie & MCS zu schreiben. Da wir jedoch gerade in einer Vorbereitung für eine Aktion sind, kann es noch etwas dauern.

Stellt zwischenzeitlich einfach gezielte Fragen, die ich Euch dann beantworte.

Herzliche Grüße
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Silvia K. Müller » Mittwoch 8. September 2004, 11:57

Hallo Mitbetroffene,

der Artikel ist fertig und geht in den nächsten Tagen mit Bildern online.
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon jeansgirl » Montag 13. September 2004, 11:15

vorsicht ist geboten, wenn man das gerät bekommt.
Ich bekam nun den Tygonschlauch, allerdings der Schlauch an der Sauerstoffflasche stinkt auch brutal, habe ihn mehrfach ausgewaschen und muss nun warten bis er trocken ist, kann erst dann austesten, ob das gerät nun einsatzfähig ist
lisa berthold
jeansgirl
 

Neuer Beitrag zu Sauerstoff online

Beitragvon Silvia K. Müller » Dienstag 14. September 2004, 10:30

Hallo,

für alle, die bereits darauf gewartet haben.

Die ergänzte und überarbeitete Version des Beitrages
Sauerstoff ist jetzt in der Rubrik Therapie mit Bildern online.

Interessant fand ich beim Erstellen des Artikels, daß Sauerstofftherapie
eine sehr effektive Therapieform für MCS Betroffene darstellt.

Herzliche Grüße
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Mary Poppins » Mittwoch 15. September 2004, 07:09

Hallo Silvia,

danke für den neuen Beitrag "Sauerstoffftherapie".

Da tun sich für mich neue Wege auf. Ich werde meinen
Umweltmediziner fragen, ob bei ihm so eine Sauerstoff
Mehrschritt Therapie möglich ist.

Wo bekommt man diese Konstruktion aus Cellophan?
Oder kann man das selber bauen?

Liebe Grüße

Mary
Mary Poppins
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Silvia K. Müller » Freitag 24. September 2004, 13:56

Hallo Mary,

die Konstruktion Cellophantüte und Tygonschlauch kann man selber herstellen.
Was Du auf dem Bild im Artikel "Sauerstofftherapie" siehst, ist auch eine Konstruktion, die vom EHC entwickelt wurde. Das Holz war unbelastetes Pappelholz.
Diese Konstruktion war eine Weiterentwicklung der anfänglichen Version, wo man einfach eine Cellophantüte mit Aluklebeband (lösemittelfrei) zwischen den Tygonschlauch befestigte.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Mirko » Montag 4. Oktober 2004, 14:48

Mir hat mein Hausarzt Sauerstofftherapie verabreicht.
Das war am Anfang meiner Erkrankung. Die Idee war gut,
nur der Raum, indem er die Therapie durchführte hatte
in einer Ecke Schimmelpilzbefall, roch nach den
Spanplattenmöbeln (Formaldehyd) und das Zubehör war
aus Kunststoff. Mir ging es täglich schlechter.
Nach vier Tagen mußte ich abbrechen.

Jetzt habe ich neuen Mut gefaßt und mir eine Keramikmaske besorgt
und den Schlauch dazu. Die Therapie führen wir in einem Raum durch,
der ok ist und siehe da ich fühle mich großartig.

Mirko
Mirko
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Konstantin » Samstag 16. Oktober 2004, 19:19

Sauerstoff ist in der Lage fast alle Symptome zu stoppen.
Ohne Nebenwirkungen.

Gruß

Konstantin
Konstantin
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Peter » Sonntag 17. Oktober 2004, 08:05

Wie kommt man an ein Sauerstoffgerät? Reicht da eine Verordnung vom Hausarzt?
Kann mir bitte jemand Tipps geben, wie ich da rankomme? Braucht man auch ein Druckausgleichgerät? Trocknen die Schleimhäute nicht aus, wenn man es oft benutzt?
Und wenn ich denn eins hab, wie oder wo kann man die Flasche wieder auffüllen lassen und was kostet das? Ich glaube, es würde mir wirklich helfen, hab aber leider keins.

Mich interessiert auch noch, ob man Sicherheitsvorkehrungen einhalten muß, wenn man ein Sauerstoffgerät bzw. die Flasche transportiert oder zu Hause benutzt.

Vielen Dank.

Gruß
Peter
- Editiert von Peter am 17.10.2004, 09:08 -
Peter
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Silvia K. Müller » Sonntag 17. Oktober 2004, 12:20

Hallo Peter,

für ein Sauerstoffgerät bedarf es einer Verordnung durch einen behandelnden Arzt.
Viele detailierte Infos findest Du im Bericht Sauerstoff hier auf der Webseite. Auch was Druckminderer und anderes Zubehör betrifft, gibt der Bericht Auskunft.

Herzliche Grüße
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

Sauerstoff in Dosen

Beitragvon Betty Zett » Donnerstag 21. April 2005, 11:14

Hallo,

es gibt jetzt Sauerstoff in Dosen zum Mitnehmen für unterwegs oder daheim für den Notfall.
Ich hab ihn mir gleich bestellt, knapp 15 Euro. Das ist es mir wert. Fühlt sich besser an für mich, wenn ich den in der Tasche habe. Die Dose ist so groß wie eine Haarspraydose und leicht wie eine Feder. Hält ca. 80 Hübe.

Könnte ein Tipp sein für alle, die durch die Krankenkasse keinen Sauerstoff genehmigt bekommen.

Liebe Grüße

Betty Zett
Betty Zett
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Marlene » Freitag 22. April 2005, 07:38

Ich habe ein tragbares Sauerstoffgerät, aber traue mich nicht, es zu benutzen. Wer hat Euch geholfen beim ersten Mal? Mein Hausarzt hatte wohl selber keine Erfahrung mit MCS-Patienten und Sauerstofftherapie. Kann man etwas verkehrt machen beim Gebrauch? Ann wen kann man sich wenden, um nicht allein den Versuch zu starten? Ist der Glasbefeuchter nur für stationäre Sauerstoffanlagen, nicht für tragbare? Ich bin dankbar für ein paar Tips.

Gruß Marlene
Marlene
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Mary Poppins » Freitag 22. April 2005, 10:36

Hallo Marlene,

versuche es ruhig, da kann nichts passieren, außer das es Dir besser geht.
Fang mit 5 Minuten an und schau was passiert.
Ich bin wenn ich reagiere manchmal eine halbe Stunde und länger an Sauerstoff.

Hilfe dafür brauchst Du nicht. Dreh die Flasche mit dem Druckminderer, Deinem Schlauch (nimm Tygon oder Edelstahl, nicht aus Silikon) und der Keramikmaske dran auf und atme es ein. Wirst sehn, es hilft sehr gut.

Lieben Gruß und nur Mut,

Mary Poppins
Mary Poppins
 

Sauerstoff in Dosen bei MCS

Beitragvon Janik » Sonntag 24. April 2005, 15:25

Hallo Betty,

gute Idee und ich kann sie mir leisten.
Wird in die Tat umgesetzt.

Danke für den Hinweis!
Janik
Janik
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Biene » Montag 15. August 2005, 20:14

Hallo, kann mir jemand einen Arzt nennen, der sich mit der Sauerstofftherapie(wie sie von Dallas beschrieben wird - die 18 tage lang immer 2 stunden lang) auskennt bzw. sie durchführt?

Danke
Biene
Biene
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Betty Zett » Dienstag 16. August 2005, 07:14

Hallo Biene,

diese Art Sauerstofftherapie heißt "Sauerstoff Mehrschritt Therapie nach Von Ardennen". Gib diesen Begriff in eine Suchmaschine ein, vielleicht gibt es eine Arztliste von praktizierenden Medizinern oder Kliniken.

Viel Glück,
Betty Zett
Betty Zett
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Biene » Mittwoch 17. August 2005, 11:39

Wo bekomme ich denn eine Keramikmaske her? Bis jetzt hatte niemand eine im Angebot.

Danke @ Betty
Biene
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Betty Zett » Mittwoch 17. August 2005, 19:50

Hallo Biene,

die gibt es soviel ich weiß, nur bei http://www.purenature.de
Sie steht dort als Keramikhohlköper im Programm.
Die haben auch den Tygonschlauch dazu oder Edelstahl.

Liebe Grüße
Betty Zett
Betty Zett
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon sunday » Donnerstag 18. August 2005, 20:58

hallo betty,

wo bekommt man den sauerstoff in dosen? ich hab in den katalog von pure nature geschaut, aber da ist nichts.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Annette » Freitag 19. August 2005, 08:23

Hallo Sunday,
auf der Homepage findest du den Sauerstoff in Dosen

http://www.purenature.de/shop/k88/a1741/o-pur_sauerstoff_zum_atmen.html?uin=090baf2853c04457691a7e8b841d7967

Liebe Grüße
Annette
Annette
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon sunday » Samstag 20. August 2005, 17:53

hallo annette,

danke für den tip und den link. das mundstück ist wohl aus plastik. weißt du (oder jemand anders) zufällig, ob das riecht? (bin extrem geruchsempfindlich)

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Betty Zett » Samstag 20. August 2005, 19:27

Hallo liebe Sunday,

es riecht fast nicht. Du kannst es in Kaisers Natron legen, dann ist
der geringe Eigengeruch im Nu weg. Es soll demnächst große Dosen geben, da
kannst Du dann den Tygonschlauch und die Keranikmaske anschließen. Müßte aber an die normale Dose hier auch gehen. Frag am Besten nach.

Liebe Grüße
Betty Zett
Betty Zett
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon sunday » Samstag 20. August 2005, 19:34

hallo betty,

danke für die schnelle antwort, werd mich mal informieren.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Sauerstoff bei Reaktionen

Beitragvon Alex » Sonntag 12. März 2006, 11:05

So schnell wie möglich nach einer Exposition Sauerstoff
für 10 Minuten, 3-4L/pro min. kann helfen eine Reaktion
zu vermeiden oder zu lindern.

Bei extremen Expositionen kann es möglich sein,
daß Sauerstoff in 10 Minuten Intervallen über
den ganzen Tag genommen wird, um die Reaktion
zu lindern.


Is this your Child, Prof. Rapp, Quill, 1991
Alex
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Lulabee » Sonntag 4. Februar 2007, 12:15

Die Sauerstoff Mehrschritt Therapie interessiert mich sehr.
Gibt es jemanden, der sie durchgeführt hat?
Wer hat das Buch gelesen? Ist es empfehlenswert?

Danke sehr für Antworten,
Lulabee
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 18:52

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Gatano » Montag 5. Februar 2007, 21:13

Sauerstoff bei einer Reaktion einatmen - wie lange dauert es bis Ihr etwas merkt
und es besser wird?

Gatano
Gatano
Besserwisser
 
Beiträge: 251
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 19:19

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Mary Poppins » Donnerstag 8. Februar 2007, 13:52

Das kommt auf Deine Reaktion an und was Du gerade abbekommen hast.
Bei schwächerer Reaktion würde ich sagen 10 Minuten und es geht
besser. Bei schlimmer Exposition brauche ich ungefähr 30-60 Minuten.

Liebe Grüße,
Marry Poppins
Mary Poppins
Besserwisser
 
Beiträge: 358
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 21:41

Sauerstoff bei MCS und Schlafapnoe

Beitragvon Gabi N. » Dienstag 3. April 2007, 17:05

Habt Ihr Erfahrung mit Sauerstoff bei Schlafapnoe?
Welches Mund-Nasenstück kann ich verwenden? Plastik geht nicht
bei mir und eine Keramikmaske ist Nachts schlecht oder?

Vielen Dank für Tipps,
Gabi N.
 

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Gatano » Mittwoch 16. Mai 2007, 09:41

Entschuldigt, daß ich mich nicht schon eher für Eure Antworten bedankt habe.
Bei uns im Treppenhaus wurden die Geländer gestrichen, nix Ökofarben,
mit Nitrolack. Ich habe eine Höllenzeit mit meiner Frau hinter mir.
Ich mußte sie zur Schwiegermutter schaffen wo auch nix paßt, aber immerhin besser
als hier war es. Mit Sauerstoff aus der Einwegflasche habe ich sie hochgehalten.

Eins könnt Ihr mir glauben, wenn mir einer in die Quere kommt von wegen
MCS ist psychisch - den mach ich platt!


Dank an Euch nochmals
Gatano
Besserwisser
 
Beiträge: 251
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 19:19

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Kerstin » Donnerstag 10. Januar 2008, 12:51

Hat in letzter Zeit jemand Sauerstoff auf Kassenkosten bekommen? Was muss auf dem Rezept stehen?
Wie ist das mit der mobilen Sauerstoffversorgung zB. im Auto? Gibt es Probleme mit der Maske bei Brillenträgern? Ich hatte bereits Probleme mit der Aktivkohlemaske und Brille. Könnt ihr mir bitte Tips geben?
Kerstin
Besserwisser
 
Beiträge: 322
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 18:21

Sauerstoff bei MCS hat geholfen

Beitragvon Pennylane » Sonntag 27. April 2008, 15:49

Meine Freundin hat schwere MCS und neurtoxische Schäden.
Das Schlimmste ist, daß sie oft stürzt, weil ihr Gleichgewicht
auch durch Lösemittel geschädigt ist. Sie hat vor 3 Monaten mit
einer Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie angefangen. (wie Donnay sie
beschreibt). Jetzt zeigt sich seit etwas über drei Wochen immense
Besserung. Sie stürtzt nicht mehr und ist weniger chemikalien- und
elektrosensibel.

Ich soll Euch von ihr diese Zeilen schreiben, vielleicht hilft es jemand
in ähnlicher Situation weiter.
Pennylane
Durchstarter
 
Beiträge: 182
Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 20:37

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Lilienblüte » Montag 21. Juli 2008, 13:09

Meine Krankenkasse will mir einen Sauerstoffkonzentrator aufschwatzen,
kann ich den akzeptieren? Welche Erfahrungen gibt es damit?
Oder soll ich eisern auf Sauerstoffflaschen beharren?
Lilienblüte
Besserwisser
 
Beiträge: 206
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 09:05

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Clarissa » Montag 21. Juli 2008, 13:51

[quote]Meine Krankenkasse will mir einen Sauerstoffkonzentrator aufschwatzen,
kann ich den akzeptieren? Welche Erfahrungen gibt es damit?
Oder soll ich eisern auf Sauerstoffflaschen beharren?[/quote]

schau mal bitte hier: http://www.weinmann.com oder de

erkäre der gkv das du ausserdem flaschen benötigst weg und aufenthalt beim arzt, lebensmittel einkaufen etc.

es gibt auch kompressoren wo man sein fläschle auftanken kann siehe oben.
- Editiert von Clarissa am 21.07.2008, 14:52 -
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Betty Zett » Dienstag 22. Juli 2008, 16:49

Bei einem Konzentrator bist Du von Strom abhängig,
das kann ein Manko sein wenn er einmal ausfällt (Man weiß ja nie, ausgerechnet dann).

Du hast unglaublich viel Plastikzeug worauf Du reagieren kannst.

Besser wäre eine Stahlflasche die Du auch unterwegs benutzen kannst und die wieder
aufgefüllt wird wenn sie alle ist.

Drück Dir die Daumen,
Betty Zett
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 440
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 17:07

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Ma Baker » Mittwoch 29. Oktober 2008, 20:57

Bei einem Konzentrator wird Luft aus dem Raum durch ein Gel durchgezogen soweit ich weiß.
Ob das gesund ist?
Und ob das für uns geht???
Ma Baker
Besserwisser
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 22:35

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Betty Zett » Donnerstag 30. Oktober 2008, 09:27

Danke Ma Baker, das war mir noch nicht bekannt.
Besser wir bleiben bei den Flaschen. Der Service meines Sanitätshauses
bringt sie mir kostenlos ins Haus. Umstände habe ich also nicht und
puren medizinischen Sauerstoff anstatt etwas was zusätzlich Reaktionen auslöst.
Betty Zett
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 440
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 17:07

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Monja » Donnerstag 30. Oktober 2008, 12:39

Meine Ärztin, die chinesische Medizin macht sagte, man
müsse dringend, wenn man Sauerstoff nimmt, viele Mineralien
und Vitamine zu sich nehmen. Keine Ahnung wieso, was ist der
Sinn, bzw. der Zusammenhang?

@ Konstantin
wieviele Züge nimmt man denn so? Ich habe erst zweimal Sauer-
stoff versucht und mich daher nicht mehr als 2 Züge getraut.
Und wie oft am Tag? Finde deine Meldung super !
Herzlichst Monja

Oh S o r r y - ich hab übersehen, dass es nach Seite 1 ja noch
weitergeht. ADS oder so...
mal sehen, ob ich in 2 und 3 meine Antwort finde :-))
- Editiert von Monja am 30.10.2008, 12:42 -
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Sauerstoff bei MCS

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 30. Oktober 2008, 15:01

O² ist ein sehr starker reaktiver oxydativer) stoff und deshalb muss man bei O² behandlung mit oxydationshemmern gegen angehen. tomate, vit. c, etc. sind sehr gute oxy-hemmer.

O² dosierung kommt darauf an was mich und wie stark es mich erwischt hat, im regelfall 4L/min ich geh dann aber recht zügig auf 1-2 L/min runter.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Nächste

Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste