Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Anna-Lena » Montag 1. September 2008, 17:07

Hallo

Leider habe ich noch nichts Genaues bzgl. der geeigneten Textilien für MCSler gefunden.
Es wird gesagt, man solle natürliche Stoffe wie Baumwolle, Seide und Leinen vorziehen.

Aber ich würde es gerne noch etwas genauer wissen:
Sind grundsätzlich [u]alle[/u] Sachen aus z.B. Baumwolle geeignet oder nur die Öko-Baumwolle?
Und was ist mit Viskose? Der Ausgangsstoff ist ja auch natürlich (Holz, glaube ich).

Außerdem enthalten sehr viele Oberteile zusätzlich 5% Elasthan, ist das noch in Ordnung?

Es wäre schön, wenn Ihr Euer Wissen und Eure Erfahrungen diesbezüglich mit mir teilt.

Liebe Grüße
Anna-Lena
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 15:55

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Mary Poppins » Montag 1. September 2008, 17:48

Hallo Anna-Lena,

das hängt ganz von der persönlichen Toleranz ab.
Normalerweise sagt man Naturstoffe sind besser als Kunstfasern (Chemie).
Biobaumwolle ist besser als herkömmliche, weil Herkömmliche mit Pestiziden
und Herbiziden kontaminiert ist.

Austesten kann man durch "Selbststest", LTT oder Millertechnik.

Liebe Grüße,
Mary Poppins
Besserwisser
 
Beiträge: 358
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 21:41

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon sunday » Montag 1. September 2008, 20:57

hallo,

bei "normaler" baumwolle kommt es auch auf die firmen an. ich habe nach längerer suche sowohl für jeans als auch für t-shirts und strickjacken usw. firmen gefunden, die ok sind. vorsichtshalber wasch ich die sachen mehrmals bevor ich sie anziehe. versuche mit anderen firmen gingen schief und bio-bw ist viel zu teuer.
kunstfaser geht garnicht. kleidungsstücke, die irgendwie riechen, wenn auch nur ganz wenig, sollte man im laden lassen.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Lilienblüte » Dienstag 2. September 2008, 07:03

Hallo Anna-Lena,

mein Tipp ist nur ganz wenig und dafür Biobaumwolle zu kaufen.

Viele Grüße
Lilienblüte
Besserwisser
 
Beiträge: 206
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 09:05

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Clarissa » Dienstag 2. September 2008, 07:32

ich gehöre zu denen die auf naturfasern reagieren, ich trage schon seit jahren nur noch 100% synthetics und habe damit keine probleme. natütlich wasche ich die sachen vor dem ersten mal x-mal in der maschine.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon kati » Dienstag 2. September 2008, 11:18

Was man verträgt entscheidet der Einzelfall.

Ich vertrage keine Biowolle. Da ist die behandelte Wolle besser. Biobaumwolle vertrage ich teilweise, doch manchmal riecht sie zu stark oder juckt. Die Sachen von H&M sind für mich nach zweimaligem Waschen ok, ebenso Levis Jeans. Am besten sind für mich Produkte die herkömmlich hergestellt wurden, wenigstens mit Baumwolle oder Viskose umhüllt sind oder ganz daraus bestehen und dann ToxProof oder Ökotex geprüft sind.

LG
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 13:16

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Yol » Dienstag 2. September 2008, 12:59

Ist sehr individuell, was vertragen wird. Ich trage meistens Polair, aus einem Ramschladen, allerdings über 10 Jahre alt. Die teuren Polairsachen aus Sportgeschäften, die musste ich alle weggeben, sie rochen entsetzlich nach Chemie, sie nur im Hause zu haben war nicht erträglich. Wolle nur Merinowolle oder Angora und sehr alt, Baumwolle nur wenn der Faden ganz fein ist, bei Leinen idem. Bei Strümpfen geht keine Naturfaser, paradoxerweise Nylon in festerer Struktur, allerdings nur als Socken, dies Sommer und Winter immer die gleichen.
Ansonsten trage ich sehr alte Sachen, die ich seit Jahren in Kisten gelagert hatte, weil ich Platz genug hatte. Diese Sachen sind von 10 bis zu 40 Jahre alt und ich habe hier keinerlei Probleme. Da ich immer zeitlose Mode getragen habe, sind die Sachen auch heute noch oder wieder in, wenn nicht, ich fühle mich wohl darin, was ausschlaggebend ist was ich noch trage.
Einige Freundinnen mit MCS haben ähnliche Erfahrungen. Teilweise können wir uns nicht sehen, weil wir die jeweiligen Kleider der andern nicht vertragen (riechen) können. Die eine trägt sportliche Funktionskleidung, die ich schon von weitem nicht riechen kann, sie hat analoge Reaktionen wenn ich einen Dufflecoat (ist Wolle, wird bedingt von mir vertragen) anhabe z.B.
Gute Testmethoden sind für mich der Geruch der Wäsche, wenn sie aus der Maschine kommt, dann beim Bügeln. Was hier schon auffällt, ziehe ich heute schon gar nicht mehr an.
Ausprobieren was für Dich gut ist, hör auf Deinen Körper/Nase, das ist wohl der sicherste Weg eine Lösung zu finden.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Anna-Lena » Dienstag 2. September 2008, 15:06

Hallo zusammen

Vielen Dank für Eure Beiträge.
Da bleibt für mich also nur, es selbst auszuprobieren.

Wie ist es denn eigentlich mit Färbemitteln?
Ich habe nämlich gemerkt, dass Öko-Sachen häufig naturfarben sind (cremeweiß, beige, Schmuddeltöne) und ich habe sehr viele knallbunte und schwarze Sachen.
Ich mag zwar cremefarben eh lieber als schwarz, aber meine bunten Farben möchte ich eigentlich nicht missen.
Gibt es da irgendwelche Kompromisse (z.B. Bio-Färbemittel zum selbst Einfärben)?
Oder ist das vielleicht doch nicht so tragisch, wenn man die Kleidung vorher gründlich wäscht?

Liebe Grüße
Anna-Lena
- Editiert von Anna-Lena am 02.09.2008, 16:07 -
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 15:55

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Yol » Dienstag 2. September 2008, 21:38

@ Anna-Lena

Bei vielen Textilien sind es die Farben, die Probleme machen, oft sind es nicht die Stoffe. Das ist der Grund, warum im Öko-Handel die Farbenwahl relatif klein ist. Mittlerweile gibt es auch hier schwarz und dunkelblau. Es gibt aber auch tlw. sehr grelle Farben. Ich habe mir eine Öko-Samthose bestellt, moosgrün in der Annahme das sei dann dunkelgrün, wie Moos im Wald aussieht. Ich hätte besser das frische Moos in meinem Steingarten anschauen sollen, es ist nahezu grasgrün, meine Hose auch.
Die Auswahl an Farben kann naturbedingt im Ökohandel nur sehr begrenzt sein, denn mit Naturfarben kann man nicht diese riesige Auswahlpalette bieten. Das bietet dann nur die Chemie, bezw. tlw. das Gift das es ermöglicht nahezu jeden Farbton zu kreieren und zu fixieren.
Es gibt schon Naturarben, für Wolle wird sie auch heute noch eingesetzt, ob sie aber z.B. für Baumwollkleidung, die jeden Tag getragen wird und viele Male relativ warm gewaschen werden muss, einsetzbar ist?
Farben müssen fixiert werden, damit sie sich nicht auswaschen oder bei mehrfarbigen Sachen nicht verlaufen. Ob das so einfach hinzukriegen ist ohne Chemie?
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Monja » Mittwoch 3. September 2008, 09:54

Früher im Kindergarten haben wir mit Rote Beete gefärbt und mit
schwarzem Tee, es war noch viel mehr, ich erinner mich aber nicht
mehr. Das müsste aber rauszukriegen sein über Google, wie z.B die
Osterei- Malfarben, die ja auch natürlich sind für Kinder und man
die früher sogar für Haarsträhnen benutzte.
Auch ich schwöre auf ganz alte Kleidung, sieht trotzdem schön
aus, wenn man sie schneiderisch etwas verändert. Ansonsten hänge
ich frisch gewaschenes immer nächtelang noch feucht auf den Balkon,
da kommt dann frische Luft in den Schrank, wenn mans einsortiert.
Ich habe auch schon mit normalen Farben gefärbt, aber vielleicht
ist das einer der tausend Gründe, warum ich nicht gesünder werde,
kann ich also nicht unbedingt zu raten.
Liebe Grüße von Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon kati » Mittwoch 3. September 2008, 10:03

Es gibt mittlerweile auch im Naturkleidungbereich sehr viele bunte Kleidung. Ich kann dieses grau in creme nämlich gar nicht tragen und kaufe das nur für zuhause. Schwarz ist sehr einfach zu bekommen. Nur habe ich damit schon sehr schlechte Erfahrungen bzgl des Auslaufens der Farbe gemacht und man muss wirklich schwarz mit schwarz waschen. Im Sommer kann es sein dass etwas abfärbt wenn man schwitzt. Es sei denn es ist schon älter. Mich stört das.
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 13:16

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Yol » Mittwoch 3. September 2008, 10:57

Damit Farben wirklich farbecht bleiben, müssen sie fixiert werden. Wie und mit welchen Mitteln das in der Industrie geschieht, weiss ich nicht, aber mit Sicherheit chemisch.
Bei Seidenmalerei weiss ich , dass es mit Lösungsmitteln geschieht und dann mehrmals ausgewaschen wird. Die Restbestände halten sich sicherlich noch sehr lange in der Seide.

@ Monja,

Auch ich habe Stoffe mit "normalen" Farben gefärbt, das aber schon vor 10 Jahren aufgegeben, weil mir das nicht bekam, ich dann die Inhaltsstoffe analysierte, was damals nicht so einfach war, aber ausreichend es nie mehr zu benutzen. Heute benutzte ich gar nichts mehr ohne vorher Sicherheits- und technisches Datenblatt vorliegen zu haben. Das, was dann noch übrig bleibt für uns, ist Schwarztee, Brombeere, Rote Beete usw.
In der Schreinerei benutze ich zum Färben von Holz Bru de Noix, d.h. die noch ganz saftigen Nussschalen werden gemahlen, gekocht über längere Zeit und der konzentriete Sud färbt extrem kräftig und muss je nach Farbenwahl verdünnt werden mit Wasser. Ob das auch bei Textilien funktionniert wollte ich bei einem Teppich ausprobieren. Dazu brauch ich aber 30 °C, sonst trocknet der Teppich zu langsam und ich züchte Schimmelpilze.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 3. September 2008, 10:57

Gelb: Rhabarberwurzen, Löwenzahnblätter, Birkenblätter, Färberkamille
Hellgelb, Rostbraun: Zwiebelschalen
Rot: Rote Bete, Malventee, Hagebutten
Violett: Rotkohlblätter
Sandfarbe: Birkenrinde
Braun bis Schwarz: Schwarzer Tee, starker Kaffe
Grün: Himbeerblätter, Brombeerblätter, Ebereschenblätter, Spinat, Brennnesselblätter ( mit Handschuhe pflücken und verarbeiten!)
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon sunday » Mittwoch 3. September 2008, 17:40

blaubeersaft müßte auch gehen. zähne und zunge werden davon jedenfalls sehr blau.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 3. September 2008, 17:47

genau und mit essig fixieren. es gibt auch superteure und hochreine franzosiche seidenfarben die dampffixiert werden, geht auch im dampfkochtopf, sind brillinate farben halten sehr gut.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Anna-Lena » Donnerstag 4. September 2008, 14:49

Hallo zusammen

Vielen Dank, Ihr seid wirklich spitze!

Da muss ich ja doch nicht vollkommen auf jegliche Farbe verzichten.

Gott sei Dank steht mir Naturweiß (elfenbein) ausgesprochen gut und gehört zu meinen Lieblingsfarben.
Und wenn ich einige meiner heißgeliebten bunten Farben auch ganz ohne Chemie hinbekomme, bin ich rundum zufrieden.

Liebe Grüße
Anna-Lena
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 15:55

Welche Textilarten darf man mit MCS tragen?

Beitragvon Spotlight » Montag 20. Oktober 2008, 08:55

Dürfen würde ich nicht sagen, sondern können.
Die Toleranz ist bei MCS völlig unterschiedlich. Mancher kann mit Naturmaterialien gut, ein anderer mit nicht riechenden Kunstfasern. Natur ist die erste Wahl, möglichst aus kbA.
Spotlight
Besserwisser
 
Beiträge: 236
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 08:21


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste