MCS auf Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg

MCS auf Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg

Beitragvon Croft » Mittwoch 18. März 2009, 22:56

44. Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg in Stuttgart
Sonntag 1.2. 2009

Vortrag des Tagungsleiter Dr. Michael Jamann, Bezirksärztekammer Nordwürttemberg:

Die genetische Suszeptbilität als Ursache individueller Intoleranz von Pharmaka und Xenobiotika
Wichtige genetische Ursachen der Fremdstoffintoleranz

Präsentation:
http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/4.pdf
Croft
Durchstarter
 
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 7. November 2008, 22:16

MCS auf Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg

Beitragvon Juliane » Donnerstag 19. März 2009, 00:49

Hallo Croft, da gab es noch mehr Themen bzw Vorträge:



B 30 - Die genetische Suszeptibilität als Ursache individueller Toleranz von Pharmaka und Xenobiotika


Schwerpunkte:

Allgemeinmedizin / Innere Medizin

Leitung: Dr. med. Michael P. Jaumann, Göppingen




Aspekte zur Labordiagnostik in der Umweltmedizin (Fenner) [PDF]


Ist der Morbus Meulengracht nur eine unwichtige Laune der Natur oder mehr (Müller) [PDF]


Wichtige genetische Ursachen der Fremdstoffintoleranz (Schnakenberg) [PDF]


Wenn Stressreaktionen unkontrollierbar werden. Der genetische Polymorphismus der Catechol-O-Methyltransferase (Müller) [PDF]


Apherese bei genetisch basierten metabolischen Störungen (Straube) [PDF]


http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/index.html


http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/1.pdf
http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/3.pdf
http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/4.pdf
http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/5.pdf
http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/6.pdf
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

MCS auf Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg

Beitragvon kf-forum » Donnerstag 19. März 2009, 01:15

Menschen die sich mit Fremdwörtern schmücken waren mir schon immer suspekt.

klaus
kf-forum
 

MCS auf Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg

Beitragvon Distelfink » Donnerstag 19. März 2009, 17:35

Lobenswert, dass MCS den Weg in die Schulmedizin findet und das die
KV Nord Württemberg chemikalieninduzierte Krankheiten ihren Mitgliedern darstellt.
Kann dazu führen, dass in mancher Praxis Patienten mit solchen Krankheiten mehr Gehör
finden.
Distelfink
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 09:16

MCS auf Kongress der Ärztekammer Nordwürttemberg

Beitragvon Bajazzo » Freitag 20. März 2009, 22:15

Dr. Müller berichtet in seinem Vortrag über Polymorphismen von UGT-1A


Das kommt vor bei Gelbsucht von Säuglingen
http://de.wikipedia.org/wiki/Neugeborenengelbsucht

Im der umg hat er mit Dr. Schnakenberg einen Artikel geschrieben:

Obwohl UDP-Glukuronosyltransferasen meist nach vorangehender Hydroxylierung für die Verstoffwechslung umweltmedizinisch relevanter Chemikalien wie einfache Phenole, Chlorogensäure, Anthrachinone, Cumarine, Hydrokarbone, Dibenzodioxine und Dibenzofurane verantwortlich sind, wurde den Polymorphismen von UGT-1A imZusammenhang mit umweltmedizinischen Erkrankungen bisher wenig Aufmerksamkeit geschenkt.



Die Bedeutung der Glukuronidierung bei
umweltmedizinischen Erkrankungen
am Beispiel der UDP-Glukuronosyltransferase 1A1
Kurt E. Müller und Eckart Schnakenberg

http://www.umg-verlag.de/umwelt-medizin-gesellschaft/408_ms_z.pdf

http://www.aerztekammer-bw.de/25/15medizin09/B30/3.pdf

Wer war denn als Baby gelb von euch hier im Forum?
Bajazzo
 


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste