Erfahrungen mit iPad bei MCS

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Blonde Babe » Montag 15. November 2010, 21:40

Hallo,
gibt es wen unter Euch der Erfahrung mit dem Apple iPad gesammelt hat?
Ist das etwas für uns mit MCS?
Ich finde das Teil cool und liebäugle damit.
Blonde Babe
Besserwisser
 
Beiträge: 306
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 20:45

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Clarissa » Montag 15. November 2010, 22:21

mein beileid, wer sich für veraltete und primitivtechnick beigeistern lässt und dann auch noch ein vielfaches eines angemessenen preises zu zahlen bereit ist und sich dann gerne noch von steve gängeln lässt der soll sich so ein teil kaufen, viel spass damit.

rein vom ausgasen ja aber die dinger werden recht warm, und das schlimmste sind die spiegelnden displays und der eingeschränkte blickwinkel.

Fazit Steve Jobs müsste da erst einmal moderne technik einbauen, den kontrollwahn ablegen und mal realistische preise machen, dann ja dann könnte man über so ein teil von dem angeknabberten apfel nachdenken.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Thommy the Blogger » Montag 15. November 2010, 23:03

Ich habe so ein Teil. Ich möchte mein iPad nicht mehr missen.
Es macht Spaß und ich habe alles was ich brauche dabei.
Von der Technik her kann ich nicht meckern, es ist blitzschnell.
Das Bild ist glasklar. Nur den Bildschirm muss man an und zu wischen weil es
ein Touchscreen ist. Und der Superpluspunkt: Es riecht nach nichts.

Ich sage zu iPad: Cooles verschärftes Teil mit viel Spaßeffekt.
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 11:03

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Clarissa » Dienstag 16. November 2010, 08:13

da hört man doch wieder den apple fan, ich wette ein i-phone befindet sich auch im haushalt.
apple ist halt eine weltanschauung und wer dem applevirus hat der ist lebenslang infiziert es gibt kein gegenmittel, ich kenne selber solche fälle alles muss den apfel drauf haben sonst taugt es nicht. wie oft ich ihm dann schon helfen musste weil wieder mal etwas nicht so wollte wie es sollte, egal er schwört auf seinen apple-produkte, er hat auch genug geld, er kann sich das alles leisten.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Thommy the Blogger » Dienstag 16. November 2010, 08:21

Es ist mei erstes und einziges "Äpfelchen" Clarissa und ich bleibe dabei dass es ein
super Spielzeug ist und technisch einwandfrei funktioniert. Du wirst es nicht schaffen mit das Teil madig zu machen;)
Das iPad ist aus Edelstahl mit Glas undsetzt keinen Geruch frei. Für mich genau das Richtige.
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 11:03

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Clarissa » Dienstag 16. November 2010, 09:19

ich nehm ihn dir nicht weg, ich lass dir dein spielzeug, bin doch gut erzogen.

auf die gefahr hin mich unbeliebt zu machen, ich werde mich weiterhin solchen produkten verweigern ich liebe meine freiheit und apple und freiheit ist unvereinbar.

ich wünsch dir weiterhin viel spass mit deinem teilchen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Thommy the Blogger » Dienstag 16. November 2010, 12:13

Danke Clarissa!
Dann können wir die Diskussion über das iPad und Erfahrungen damit fortsetzen.

Vorteil des iPad: Auch technikunerfahrene haben in null komma nichts den Bogen raus wie das Teil funktioniert.
Mein Vater 70 brauchte keine Erklärung und meine kleine Nichte von 5 auch nicht. Learning by doing und Fun dabei.

Was mir persönlich noch gefällt ist die lange Akkulaufzeit und der Schnelllademodus.
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 11:03

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Clarissa » Dienstag 16. November 2010, 15:09

ein letztes von mir wen es interessiert, der kann hier nachlesen was ich meine. http://www.macnotes.de/2010/11/16/apple-gefahr-fur-das-freie-internet-tim-wu-uber-netzneutralitat-und-medienmogule/
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon bling.bling » Dienstag 16. November 2010, 15:46

Ich habe auch ein iPad. Bewertung: Geiles Gerät.
Wer es als PC Ersatz nutzen will, dem empfehle ich die Dockingstation mit Tastatur.
Sie riecht allerdings am Anfang etwas. Sie hat noch einige weitere Features die eine normale Tastatur nicht hat.

Das iPad riecht nicht.

Sonst noch wichtig zu wissen: Das Tippen auf dem Touchscreen ist easy. Erst hatte ich Bedenken. Es geht wunderbar.
bling.bling
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 19:49

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon mazzei » Freitag 18. März 2011, 11:18

Babys würden iPad kaufen. Ein cooles Video:

http://www.cultofmac.com/amazing-videos-of-toddlers-mastering-the-ipad/86978

Must see;)
mazzei
Durchstarter
 
Beiträge: 106
Registriert: Freitag 25. Juni 2010, 23:10

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Rotkehlchen 2 » Freitag 18. März 2011, 13:55

Hallo,

alles was ich in diesem Forum über WLAN und seine event. Folgen gelernt habe ist nun auf einmal beim IPad
nicht mehr wichtig. Das muß mir erst einmal jemand erklären und ich muß es dann auch noch begreifen. Ich jedenfalls nutze seit dem im Haus kein WLAN mehr und deshalb kam dieses Teil für mich bisher auch auch nicht in Frage.

Bin von meinem ebook Reader USB Anschluß immer noch begeistert und der Akku hält auch wesentlich länger. Leider haben die neueren
Teile auch nur noch WLAN Anschluss.

GRuss Rotkehlchen
Rotkehlchen 2
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 96
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 11:36

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon bling.bling » Freitag 18. März 2011, 14:28

Hallo Rotkehlchen,

nicht alle die hier lesen haben EMS und bei WLAN gibt es auch Unterschiede in der Strahlungsintensität.
Wenn Dein Nachbar auf der anderen Strassenseite WLAN hast, könntest Du es theoretisch auch nutzen,
wenn Du das Passwort hättest. Was ich damit sagen will ist dass Du mitterweile überall WLAN ausgesetzt bist, außer Du wohnst
in relativer Alleinlage, im Wald oder in einem Gebäude mit Stahlbetondecken und -wänden.

Ein ebook reader ist nicht mit einem iPad zu vergleichen, das sind zwei völlig unterschiedliche Geräte.
Ein iPad ist ein Tabletcomputer, mit dem man so ziemlich alles kann, nicht nur Bücher lesen.

LG
bling.bling
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 19:49

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Rotkehlchen 2 » Freitag 18. März 2011, 15:21

Hallo Bling.Bling,

gehe mal davon aus, dass Du es bei mir nicht mit einem Analphabeten zu tun hast. Ich kenne mich mit der Materie und auch mit dem
Unterschied zwischen Ipad und ebookreader sehr gut aus und weiß auch um die Gefahren, welche von WLAN,..... ausgehen. Ich wollte nur wissen warum diese Gefahren beim IPAD nicht gelten und dieses Teil hier im Forum so hochgejubelt wird ohne auch die Nachteile zu nennen. Auch ich war bis vor zwei Jahren ein begeisteter Technikfan und habe alles an Elektronik im Haushalt gehabt, was man sich nur denken kann. Aber unsere neue MCS Situation (z.Zt. habe ich auch noch keine Elektrosensibilität) hat uns nachdenklicher gemacht und das ist gut so. Mehrere Ärzte haben mir übrigens bestätigt, das neben der MCS fast immer eine schleichende Elektrosensibilisierung einsetzt.
Das kannst Du übrigen in Büchern über MCS auch nachlesen und Beispiele gibt es in diesem Forum ja genug davon.
Wenn das bei Dir zur Zeit noch nicht so gekommen ist, dann weiterhin viel Glück . Ich muß das nicht haben.


Gruss Rotkehlchen
Rotkehlchen 2
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 96
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 11:36

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon bling.bling » Freitag 18. März 2011, 15:30

Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende Rotkehlchen!

Lass den Rest einfach meine Sorge sein und genieß das Frühlingswochenende.
btw. ein iPad kann aber muss nicht am WLAN hängen, oki doki?

LG, Bling
bling.bling
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 19:49

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Clarissa » Freitag 18. März 2011, 15:31

das die dummen tabletts nur w-lan können ist ein echter manko aber das ist nun bauart bedingt leider so. so ein tablett hat schon gewisse vorteile gegenüber einem laptop, oder ähnlichem udn wer keine Probleme mit w-lan hat hat damit tolle möglichkeiten. ich habe bei meinem tablett im der wohnung alle funkverbindungen aus und bei der fritz das w-lan aus. ich schalte es nur ein wenn ich etwas darauf laden will und dann kommen sie ganz dicht nebeneinander gestellt und ich verlasse den raum. die funkverbindungen nutze ich nur wenn ich unterwegs bin und dringend infos benötige, danach schalte ich wieder alle funkverbindungen aus.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Flaunt » Freitag 18. März 2011, 16:19

Ein Tablettrechner ist wie ein Zweit- oder Drittwagen, das ist kein Notebook oder PC Ersatz.
Diese netten Spielzeuge machen halt Spass und sind paktisch.

WLAN Strahlung ist echt fast überall. Bei mir kommen vier WLANS an, die ich voll nutzen könne wenn sie offen wären.
In Städten ist es deshalb fast egal ob einer eins daheim hat oder nicht. Auch ohne eins daheim ist man der WLAN Strahlung von Nachbarn oder Hotspots ausgesetzt. Such is modern life.
Flaunt
Durchstarter
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 10:41

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Helgo » Samstag 18. Juni 2011, 20:13

Kann man denn das Ipad auch als PC-Ersatz nützen? Also zum Schreiben von Texten - evtl. mit angeschließbarer Tastatur?
Gibts ansonsten andere Tablet-PCs aus Glas und Metall?
- Editiert von Helgo am 18.06.2011, 20:13 -
Helgo
Greenhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 10. Oktober 2010, 20:21

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Melville » Samstag 18. Juni 2011, 20:18

Apple bietet eine Tastatur an. Das iPad wird einfach aufgesteckt. Es gibt auch Fremdanbieter wie Zagg die cooles Zubehör haben.
Drucken ist auch kein Problem. Via App geht es direkt an Deinen Drucker. HP Drucker sind bspw. kompatibel.
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 09:08

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Helgo » Samstag 18. Juni 2011, 20:41

ok. aber wie gerade noch einmal gelesen habe, gibts auch Probleme, einen Usb-Stick anzuschließen..... Nichts für mich. Ich bräuchte was Portables, max. 12 Zoll, am liebsten aus Glas und Metall. Texte schreiben und auf USB-Stick abspeichern sollte möglich sein.
- Editiert von Helgo am 18.06.2011, 20:46 -
Helgo
Greenhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 10. Oktober 2010, 20:21

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Filiz » Samstag 18. Juni 2011, 21:08

Du kannst über eine Dropbox arbeiten, dann brauchst nicht einmal mehr einen Stick.
Filiz
Durchstarter
 
Beiträge: 130
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 21:38

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Helgo » Mittwoch 22. Juni 2011, 17:37

Ich kann dort, wo ich arbeite, keine Programme auf den Rechnern installieren - dropbox scheidet also aus. Alles wird per Stick transportiert.

Gibts kein anderes benutzbares Pad, Netbook o.Ä.? Beim Ipad würde mich auch das WLAN stören, wennn man es nicht abschalten kann.
Helgo
Greenhorn
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 10. Oktober 2010, 20:21

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Kewarra » Mittwoch 22. Juni 2011, 20:10

Ich habe ein iPad zu Weihnachten bekommen, angeblich hat mein Mann es schon vorher etwas ausstinken lassen...
Jetzt nach fast 1/2 Jahr riecht es immer noch nach längerer Betriebszeit, d.h. für mich nach ca. 20 min.
Da dieses Gerät WLan abhängig ist , verzichte ich darauf und gehe wieder an den guten alten Computer...Damit geht es mir und meiner Familie besser,und Wlan habe ich aus dem Haus verbannt, da meine Nachbarn alle kein WLAN haben, geniesse ich diese kleine Freizone. Weniger ist manchmal mehr !
Kewarra
 

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Thommy the Blogger » Freitag 24. Juni 2011, 14:46

Hallo Helgo,

viel ist nicht auf dem Computermarkt an Notebooks, Netbooks, Tabletts mit Metallgehäuse und Glasschreibe.

Geh doch auf die Apple Webseite. Eins der kleinen Notebooks mit Alugehäuse und Glassschreibe und Du hast ein Profiteil.
Genraucht gibt es sie auch oder frag im Applestore nach einem Vorführgerät.

Grüße,
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 11:03

Erfahrungen mit iPad bei MCS

Beitragvon Frank-N-Furter » Donnerstag 7. Juli 2011, 22:02

Tipp für iPad Freaks, holt euch als Broswer den Opera als App dazu.
Frank-N-Furter
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 475
Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 07:43


Zurück zu MCS & Computer, Telefone, Internetaktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste