TFT-Monitor und Symptome

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon gurux » Dienstag 3. Januar 2012, 23:49

Hallo,

ich habe heute einen syncmaster gekauft 22 Zoll. Ich habe extra ein Ausstellungsstück gewählt.
Jetzt brennt meine Haut, kann das sein oder bin ich einfach nur langsam plemplem.
Ich kann leider nicht lüften, dass erhöht natürlich die Konzetation.

Der Bildschirm riecht nicht. Soll ich einfach nochmal eine Weile auf den Dachboden stellen oder gleich zurückbringen?

Gruss und Dank G,
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon Harry Voss » Dienstag 3. Januar 2012, 23:56

Flammschutzmittel.
Hast Du die Möglichkeit ihn 2-3 Tage laufen zu lassen?
Lüften nutzt nur bedingt, dass Teil muss warm werden.
Harry Voss
Durchstarter
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 07:26

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon gurux » Mittwoch 4. Januar 2012, 00:09

Hmm, ich werde wohl ne Lösung finden müssen. Allerdings war es ein Ausstellungsstück. Hatte gehoft das hilft. Generell gäbe ich Dir aber Recht. Wärme, auch bei Handys kann helfen...
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon Harry Voss » Mittwoch 4. Januar 2012, 00:31

Die neuen Geräte sind mit etwas Glück sehr schnell clean.
Ein Ausstellungsstück heißt nicht viel. Oder haben die Dir gesagt wie lange es offen lief?
Harry Voss
Durchstarter
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 07:26

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon gurux » Mittwoch 4. Januar 2012, 01:10

Nein, ich panike mal nicht und schaue, wie es morgen ist.
Scheiss Krankheit, keine Frage.
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon Mike » Mittwoch 4. Januar 2012, 08:36

Falls es nicht klappt probier mal einen von Viewsonic. Allerdings im Winter mit geschlossenen Fenster wirst Du auch mit dem Probleme haben. So einen Syncmaster hatte ich auch mal!
Mike
Durchstarter
 
Beiträge: 100
Registriert: Mittwoch 16. März 2011, 20:30

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon gurux » Samstag 7. Januar 2012, 22:21

Total nervig, ich habe den jetzt wieder eingepackt, vielleicht wird es ja über die Monate besser?
Ist ein Ausstellungstück, kann man wohl nicht zurückgeben. Habe nach einem mit Alu geschaut. Meint Ihr das bringt was?

http://www.amazon.de/gp/product/B004GUT15K/ref=s9_simh_gw_p147_d0_g147_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1ZJWD31AZAA4F4QA2NH4&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

Lustigerweise bereitet mir der Samsung 32Zoll Fernseher keine Probleme...Vielleicht weil er auch schon ausgedünstet hat? Ne neue Tastatur mag ich auch nicht. Die Maus wiederum geht. Ist wirklich zum Verrückt werden.

LG,
G
gurux
Besserwisser
 
Beiträge: 352
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 11:47

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon Twei » Sonntag 8. Januar 2012, 11:02

Ich hatte mir vor 3 Jahren einen Hyundai W240D Monitor gekauft. Dieser roch nur nach den mir von früher her bekannten Geruch vom Leiterplatinenbau. Dieser Geruch ging nach einigen Betriebstage weg. Dieses Gerät nutze ich seitdem problemlos.

Bei meinem HP Deskjet F4200 vor 3 Jahren hatte ich weniger Glück. Der roch nach dem heute meist verwendeten Gerätereiniger, der häufig in China verwendet wird, also nicht nach dem früher immer verwendeten hochprozentig reinen Spiritus, der auch für den Videorekorderbau und sonstigen Verwendungen in der BRD und mehreren europäischen Ländern benutzt wurde.

(Der hochprozentige Spiritusgerätereiniger für Industriezwecke, den unsere Firma früher in großen Fässern kaufte und nicht im allgemeinen Handel erhältlich war, war wesentlich teurer und meine Vorgesetzten sagten mir, dass dieser weniger Rückstände zurück ließe. Deshalb riecht man normalerweise nach kürzester Zeit wieder den Geruch der Leiterplatine, also Kunststoffbeschichtungen, Plastikspray oder eventuell noch Rückstände vom Lotflussmittel.)

Den Geruch des o.g. HP Deskjet F4200 versuchte ich mehrere Tage lang mit Warmer Luft, Ventilator und Abreiben mit Kaffee, geruchsmindernd zu bekommen. Dieses klappte leider nicht, da es zuviele Stellen gab, an die ich nicht dran kam. Meine Garantieansprüche gehen bei einer solchen Behandlung selbstverständlich auch flöten.

Dieses Gerät wartet heute noch Dicht verpackt in einem dicken Müllbeutel auf seine erste Inbetriebnahme. Im Sommer bin ich mit meinen letzten Renovierungsarbeiten im hintersten Hinterzimmer fertig - dann werde ich sehen was dreieinhalb Jahre Wartezeit bewirkt haben.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3713
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon Marina » Sonntag 8. Januar 2012, 15:54

Hi gurux,

ich habe mal einen TFT-Monitor ca. 2 Monate offen zum Auslüften an einem anderen Ort stehen gelassen. Er war dabei nicht in Betrieb. Aber ich kann sagen, das hat auf alle Fälle viel gebracht. Vorher, zwischendurch und danach Gerät gereinigt. Dann war er o.k.

Manchmal hilft einfach die Zeit, doch leider ist das nicht immer mit jedem Produkt so. Aber die Geduld zahlt sich hin und wieder zum Glück schon mal aus.

LG

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon oliho » Montag 9. Januar 2012, 15:59

Mußte mir vor 2 Jahren auch einen neuen TFT besorgen, ebenfalls von Samsung. Hatte auch Anfangsschwierigkeiten und stellte ihn für 2 Wochen in den Keller. Es war aufjedenfall danach besser und angenehmer im Betrieb. So richtig daran gewöhnt hab ich mich erst 1-2 Wochen später. Vielleicht helfen auch Aktivkohlefilter über die Öffnungen? So hab ich zumindest alle Öffnungen von meinem PC abgedeckt.

@Twei
Hab seit letztem Jahr neuen HP-Drucker. Stinkt auch recht stark, aber da ich ihn nicht ständig verwende, verweilt er bei mir gut zu im Schrank und wird nur bei Gebrauch hervorgeholt. Komm so ganz gut klar, vorrausgesetzt man benötigt ihn nicht permanent.
oliho
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 90
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 22:00

TFT-Monitor und Symptome

Beitragvon Mister Giersch » Montag 9. Januar 2012, 23:34

bzgl. Druckernutzung hätte ich einen Tipp. habe einen Canon Tintenstrahldrucker und mir ein sehr langes USB Kabel gekauft. Stelle den Drucker bei Bedarf dann auf den Balkon und drucke in der Wohnung nur ganz selten.
Mister Giersch
 


Zurück zu MCS & Computer, Telefone, Internetaktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast