PC Arbeitsplatz Ergonomie

PC Arbeitsplatz Ergonomie

Beitragvon Clarissa » Samstag 30. August 2008, 11:12

Viele von euch haben Probleme wenn sie längere Zeit am PC / Notebook sitzen, ich habe auf der Seite von Bitkom einige sehr nützliche Tipps gefunden.

BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer meint: „Wer lange vor dem Computer sitzt, sollte seinen Arbeitsplatz im Büro und zu Hause ergonomisch einrichten. Damit können PC-Nutzer Gesundheitsschäden vorbeugen.“

Wie Umfragen außerdem ergeben haben, leiden zirka zwei Drittel der Bundesbürger unter akuten Rückenschmerzen, wobei als einer der Gründe Bewegungsmangel und langes, falsches Sitzen vor dem Computer angeführt wird.

Wie man seinen Arbeitsplatz gesundheitlich bestmöglich einrichten kann, erklärt der „Fachausschuss Ergonomie“ des BITKOM.

Zunächst sollte man darauf achten, dass die Höhe von Schreibtisch und Stuhl richtig eingestellt ist. Bei der Höheneinstellung sollte man darauf achten, dass Ober- und Unterschenkel sowie Ober- und Unterarme im rechten Winkel zueinander stehen. Tastatur und Maus liegen in einer Ebene mit Ellenbogen und Handflächen. Als zweites führen die Experten dynamisches Sitzen an: Ein optimaler Bürostuhl sollte höhenverstellbar sein und eine anpassungsfähige Lehne haben. Die Füße bedürfen einer festen Auflage. Wichtig auch, der ausreichende Abstand zum Bildschirm:Mindestens 50 cm Abstand sollte der Computer-User vom Bildschirm haben, bei größeren Monitoren können es auch80 cm sein.Die Beleuchtung sollte immer von der Seite kommen. Am besten ist es, wenn der Arbeitsplatz ausreichend Tageslicht hat und der Bildschirm parallel zu einem Fenster steht, Blendungen und Reflexionen sollen so vermieden werden. Ist das Licht zu grell ist es ratsam Sonnenschutzvorrichtungen zu nutzen. Notebooks sind ein weiteres Problem, denn ergonomisch hat der Laptop Nachteile. Die mobilen Geräte haben kleinere Displays, Tastatur und Monitor sind fest miteinander verbunden und die Maus ist in das Gerät integriert. Der BITKOM regt daher an, bei der stationären Nutzung von Notebooks, eine externe Tastatur, eine Maus und wenn möglich ebenso einen externen Monitor anzubringen.

Quelle: http://www.onlinemarktplatz.de/12933/tipps-von-des-bitkom-zum-optimalen-arbeiten-am-computer/
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Zurück zu MCS & Computer, Telefone, Internetaktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste