Gauk vor UN:"Menschenrechte brauchen Verteidiger"

Gauk vor UN:"Menschenrechte brauchen Verteidiger"

Beitragvon Kira » Dienstag 26. Februar 2013, 11:24

Gauck vor UN: "Menschenrechte brauchen Verteidiger"
Bundespräsident Joachim Gauck hat dazu aufgerufen, die Verletzung von Menschenrechten weltweit anzuprangern - offen und ohne falsche Rücksichten.

Genf - Bundespräsident Joachim Gauck hat dazu aufgerufen, die Verletzung von Menschenrechten weltweit anzuprangern - offen und ohne falsche Rücksichten.
Bei der Eröffnung der 22. Sitzung des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen sagte Gauck am Montag in Genf, die Kritik an Menschenrechtsverletzungen müsse unabhängig von der Größe und dem Gewicht eines Landes erfolgen - "auch wenn das manchmal bedeutet, Nachbarn und Freunde zu kritisieren." Dem 47 Staaten umfassenden UN-Menschenrechtsrat gehört Deutschland seit Januar für drei Jahre an.

Ebenso wie vor ....
http://www.stern.de/politik/ausland/menschenrechte-brauchen-verteidiger-1976002.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Zurück zu Rechtliches & Gesetze Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste