Die ungesunde Gesundesserei

Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Sternentaenzer » Dienstag 25. Juni 2013, 08:06

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/ ... t/2143837/
Die ungesunde Gesundesserei
Rohkost, Ballaststoffe und Zuckerersatz als Ursache für Darmentzündungen
Von Udo Pollmer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 371
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Clarissa » Dienstag 25. Juni 2013, 08:22

Ich stelle hier einmal einen Teil des Beitrages ein, der eigentlich schon das wichtigste enthält:

Niemand kriegt Darmprobleme, wenn er sich Linsen mit Würstchen gönnt, meint Udo Pollmer. Erst dadurch, dass viele Menschen "bewusst" essen, züchten sie sich einen Reizdarm heran.

Eine Umfrage der British Nutrition Foundation gibt zu denken: Englische Schulkinder haben doch glatt behauptet, Käse würde aus Pflanzen gemacht. Die deutschen Experten reagierten aufgeregt und forderten mehr Aufklärung. Dabei tut Kindermund doch manchmal Wahrheit kund. In England wird gern Analogkäse verwendet. Die Masse enthält neben Wasser vor allem Pflanzliches wie Sojaöl. Solche Produkte gab es auch bei uns, doch unsere Aufklärer haben jahrelang geglaubt, jeder Käse sei aus Milch. Vielleicht sollten sie das nächste Mal ein paar Grundschüler zu Rate ziehen.

Zumindest eine der Antworten gibt tatsächlich Anlass zur Sorge: Es ist der Kinderglaube, man solle ganz viel Obst und Gemüse vertilgen. Die Fünf-am-Tag-Kampagne ist leider schon bei den Jüngsten angekommen. Den Grund für die Besorgnis liefern die Daten der Gesundheitsberichterstattung des Bundes. In Deutschland nahmen Magen-Darm-Krankheiten parallel zur Kampagne massiv zu....


Quelle: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/ ... t/2143837/
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Flaunt » Dienstag 25. Juni 2013, 09:01

Pollmer. Ist der für Euch repräsentativ? Für mich nicht. Er ist laut, mehr nicht.
Flaunt
Durchstarter
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 09:41

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Bob64 » Montag 15. Juli 2013, 09:45

Hallo,
also, ich brauche keine Studien, mir reicht der gesunde :-) Menschenverstand.
Rohes Essen ist mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluss, aber mit Bedacht angewand ein Beitag der sicher hilft gesund zu werden/ bleiben. Darmprobleme entstehen meist kurz nach der Umstellung auf Vollkornkost, aber sie verschwinden auch wieder wenn sich der Körper daran gewöhnt hat. Und man soll doch einfach auf sich selber achten. Wewnn ich was nicht vertrage, dann lass ich es halt sein.

Und mal den Fluss des Geldes ausfindig machen, wer bezahlt Hernn Pollmer?
Bob
Bob64
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 09:15
Wohnort: Hamburg

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Sileah » Dienstag 16. Juli 2013, 14:19

Flaunt hat geschrieben:Pollmer. Ist der für Euch repräsentativ? Für mich nicht. Er ist laut, mehr nicht.

Pollmer nutztjede Gelegenheit gegen Bio/Öko zu prollen. Es ist nicht so, dass er nichts weiß oder nur Mist erzählt. Er "dreht" aber oft Tatsachen so hin, wie es ihm passt.
Regional und saisonal wird dann so dargestellt, dass man im Winter jeden Tag Sauerkraut isst. Als gäbe es keinen Mittelweg. Ich mag ihn nicht.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Mia » Mittwoch 17. Juli 2013, 05:45

Ich würde oft zu gern wissen, wessen Interessen er wirklich vertritt; die der Verbraucher oder andere Interessen.

Wenn wir als Kinder im Sommer quer durch unseren Garten beim Spielen Obst wie Beeren, Kirschen, Pflaumen, Mirabellen und Birnen, sowie Gemüse wie Möhren und Zuckererbsen roh gegessen haben, gab es keine gesundheitlichen Beschwerden.
Wenn das heute anders sein soll, so kann es nur an der Qualität der "Rohkost" liegen, sprich : Schadstoffrückstände, Schimmelpilze usw. usw..

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Sileah » Mittwoch 17. Juli 2013, 08:11

Ich habe oft seine Kolumne "Mahlzeit" in D-Radio-Kultur gehört. Er bringt schon interessante Fakten, aber dreht sie dann so hin, wie es ihm gefällt - eine männliche Pippi-Langstrumpf *gg*
Und seine Haupt"feinde" sind gesundheitsbewusste Okös. Da wird er zum Polemiker mit Halbwahrheiten.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon lara » Mittwoch 17. Juli 2013, 08:35

Vielleicht, weil er sich selbst gern mit Fastfood vollstopft (jedenfalls sieht er so aus) ?

lg lara
lara
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 6. April 2012, 23:21

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon PappaJo » Mittwoch 17. Juli 2013, 09:16

Gut erkannt!
Ich kenne den Typ zwar nicht aber mir ist aufgefallen, das es immer wieder Leute gibt die irgendwas anpreisen, wie gesund etc. und sehen selbst total krank oder fett aus. Am besten sind die im WerbeTV, auf diesen komischen Sendern, die NEM oder ähnliches anbieten. Wenn ich so aussehen würde, dicke schwarze Augenringe, faltige Haut, würde ich im TV keine angeblich gesunden Produkte zu Mondpreisen verkaufen wollen.

Letztens noch eine Ernährungsberaterin im TV, aussehen s.o., erzählte was von gesunder Zubereitung von Mahlzeiten. Ja ne is klar, sieht man im Anschluss dann auch so krank und hager aus?!

Echt lächerlich.... :lol:

Das blöde ist ja, mir sieht man die MCS überhaupt nicht an. Sollange ich mich erfolgreich von allem fernhalten kann. Noch blöder wenn man so "fit" zum Arzt geht. Der guckt dann auch wie ein Auto...jaja der Simulant will MCS haben...
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 680
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Sileah » Donnerstag 18. Juli 2013, 07:59

PappaJo hat geschrieben:Das blöde ist ja, mir sieht man die MCS überhaupt nicht an. Sollange ich mich erfolgreich von allem fernhalten kann. Noch blöder wenn man so "fit" zum Arzt geht. Der guckt dann auch wie ein Auto...jaja der Simulant will MCS haben...

Mir sieht man's manchmal leider an. Dann sieht die Haut uralt aus - auch nicht so prickelnd. GsD geht das wieder weg *hoff*
Und zu Pollmers Aussehen, das gibt's in allen Berufen. Rauchende Ärzte, relativ empathilose Leute in sozialen Berufen usw. Selbst in meinem Beruf (Hundetrainerin) muss man nicht alle Hunde immer lieben. Das hat nichts mit Qualifikation zu tun.
Sonst müsste man den Arzt nach dem Hautbild oder BMI aussuchen ;)
Meinetwegen kann Pollmer 150 Kilo wiegen, mir kommt's darauf an, was er von sich gibt - und das gefällt mir oft nicht.
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Yol » Freitag 19. Juli 2013, 10:54

Warum sich eigentlich an andern orientieren? Der eigene Körper sagt schon sehr deutlich wo die eigene Reise hingeht. Bei mir ist das jedenfalls so. Ich richte mich entweder nachdem was mein Körper mir sagt, versuche zu begreifen - was nicht immer der Falll ist - oder aber ich bezahle das Nichtbegreifen. Jedenfalls graust mir immer vor "Ratschlägen" - schon das Wort an sich - es enthält das Wort "Schläge" - für mich heisst es als würde man versuchen mir einen Rat um die Ohren zu schlagen - und meist ist es auch so - auch gut gemeint. Wege aufzeichnen - die Erfahrungen anderer aufnehmen - da kann jeder etwas für sich finden ggf. das anwendbar wäre - es wäre auch von den Medien der feinere Weg.

Auch stört mich enorm bei so Vielem was angepriesen wird die Schlagworte richtig und falsch. Als ob es das wirklich geben könnte, bezogen auf alle Menschen. Es berücksichtigt nicht die Vielfalt und das Anderssein/denken der Menschen.

Dies alles macht mich sozusagen immun gegen Theorien die mir etwas versprechen oder aber etwas als Richtig oder falsch abstempeln. Ich bilde mir mein Urteil selbst, bezw. mein Körper tut es. Und zu meinem Körper gehört auch die geistige Ebene, die nicht manipulierbar, nicht beeinflussbar ist. Vielleicht ist das nicht jedermanns Sache - aber es erleichtert erheblich das Leben - man bleibt unabhängig - frei - auch in der Verantwortung. Mit MCS ist das von Vorteil - denn die Gesellschaft nimmt von uns keinerlei Notiz - wozu denn sollte sie Profit aus uns schlagen?

Wer auf dieser grossen weiten Welt mit 7 Milliarden INDIVIDIEN - könnte für sich in Anspruch nehmen, das Wissen über richtig oder falsch gepachtet zu haben?
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 07:09

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Clarissa » Freitag 19. Juli 2013, 11:20

Mit dem Essen ist es eigentlich ganz einfach - Mein Körper sagt mir schon was er gerne möchte und das bekommt mir dann auch. Wer in der Lage ist in seinen Körper hinein zu horchen, der lernt sehr schnell auf ihn zu hören und nicht gegen ihn zu handeln.

Ich esse über Monate keinen Fisch und plötzlich habe ich totalen Appetit auf Fisch in allen Zubereitungsformen. Ich esse ihn dann einfach und er bekommt mir, würde ich Fisch einfach nur so essen, habe ich massive Probleme damit.

Mit Gemüse und Obst ist es auch so, es kann mir aber auch passieren, dass ich ein Lebensmittel rieche und plötzlich gehen alle roten Lampen an und ich lasse es sofort liegen und esse es auf gar keinen Fall. Ich habe durch vielfältige Probleme gelernt meinen Körper zu vertrauen und auf ihn zu hören und es war bisher noch nie mein Schaden.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon PappaJo » Samstag 20. Juli 2013, 08:23

So ähnlich geht es mir auch, gerade bei Fisch den ich sonst schlecht vertrage. Bei Appetit meist keine Probleme. Ist schon komisch, hängt aber wohl damit zusammen was dem Körper gerade fehlt.

Bei Kartoffeln gibt es allerdings einen Trick. Gerade die neue Ernte die voll unter Saft steht und wohl auch recht viel Stärke hat. Vor dem Braten oder Backen (Pommes im Ofen), schälen, schneiden und die geschnittenen Scheiben oder Pommesstreifen ordentlich abwaschen. So sind die viel verträglicher und backen nicht so stark an die Pfanne oder das Backblech(Backglas) an.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 680
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon lara » Samstag 20. Juli 2013, 10:14

Mein Körper sagt mir auch, was er gern möchte, aber das ist meistens was, das mir garnicht gut tut. Da hör ich doch lieber auf meinen Kopf. Soweit möglich. Mein Körper scheint nämlich auch irgendwie einen unheilvollen Einfluß auf meinen Kopf zu haben. Manchmal vergess ich bei irgendwas schon mal völlig die Beschwerden, die ich dadurch bekomme und erst lange nach dem Essen fällt es mir wieder ein. Weil dann die Beschwerden kommen. Blöd.

lg lara
lara
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 6. April 2012, 23:21

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon Nachtigall » Samstag 22. Februar 2014, 11:45

Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Re: Die ungesunde Gesundesserei

Beitragvon shadow » Sonntag 19. März 2017, 17:00

Mahlzeit | Beitrag vom 03.03.2017



Diät-Tipps
Die Schlank-mach-Märchen
Von Udo Pollmer
...

http://www.deutschlandradiokultur.de/di ... _id=380384

Mahlzeit | Beitrag vom 17.03.2017



Zucker-Gegner
Gummibärchen nur noch für Volljährige?
Von Udo Pollmer
...

http://www.deutschlandradiokultur.de/zu ... _id=381484
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste