Welches Toilettenpapier?

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Fernando » Mittwoch 17. Dezember 2008, 12:10

Toilettenpapier gibt es beduftet und das liest man dann als Werbung
auf der Verpackung. Aber in letzter Zeit habe ich kein Klopa mehr
gefunden, dass nicht nach Duftstoffen riecht, obwohl nichts auf
der Verpackung beworben wird. Die Marktleiter sagen, die Duftstoffe
würden beim Transport mit Waschmittel in die Packungen gelangen.
PE sei für Duftstoffe durchlässig. Aber dieser gemeinsame Transport
fand schon immer statt. Habt ihr auch schon die Erfahrung gemacht oder
habt ihr ein Toilettenpaier ohne Duft gefunden?
Fernando
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Erbsenprinzessin » Mittwoch 17. Dezember 2008, 12:15

Geh mal in einen Bioladen, da ist es vielleicht weniger schlimm.
Aber die haben glaube ich immer nur Recycle-Papier, und das ist voll mit Druckerschwärze und anderen Chemikalien.

Ich habe sowieso Probleme mit allen Sorten Klopapier, weil da immer Formaldehyd drin ist.
Ich reagiere sofort wenn Toilettenpapier in der Wohnung ist.
Ich benutze immer Papiertaschentücher, so wie Tempo, aber billigere.
Die sind evtl. auch mit Formaldehyd, weiss ich nicht.
Aber die sind so verpackt, dass immer nur eine kleine Fläche des Papiers an der Luft ist.
Damit also weniger Emisssion.
Diese Taschentücher bekommt man auch ohne Duft.

Aber ich hätte auch gerne Toilettenpapier ohne Duft und ohne Formaldehyd.
Wer weiss was ?


- Editiert von Erbsenprinzessin am 17.12.2008, 11:16 -
- Editiert von Erbsenprinzessin am 17.12.2008, 11:17 -
Erbsenprinzessin
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Sileah » Mittwoch 17. Dezember 2008, 13:49

Ich nehme derzeit auch das Recycling Klopapier (Kosten).
Ich fand das von DM (kein Recycling) ganz gut. Riecht das zu stark für Dich?
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 20:00

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Arnfried » Donnerstag 18. Dezember 2008, 19:31

Ich reagiere, so weit mir bekannt, nicht auf Formaldehyd. Klopapier kaufe ich immer beim Lidl, die haben nur eine Sorte mit 2, 3 und 4 Blatt. Alle unbeduftet - das ist der große Vorteil, da in anderen Supermärkten immer beduftetes Klopapier mit dem unbedufteten zusammmen lagert und dieses verpestet.
Arnfried
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 678
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 00:24

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon sunday » Donnerstag 18. Dezember 2008, 19:37

das 4lagige von aldi ist auch ok.

lg
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Fernando » Samstag 20. Dezember 2008, 11:28

@ Alle

Danke für Eure Antworten.
Ich schreibe erst heute, weil mich der Norovirus erwischt hatte.
Zu DM kann ich nicht gehen. Da kann ich gar nicht rein.
Aber lidl gibt es hier am Ort. Das werd ich probieren.

Zum Glück hatte ich noch Küchenrollen ohne Duft.
Sonst wär der Norovirus zur absoluten Katastophe
geworden.
Fernando
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Anne » Donnerstag 25. Dezember 2008, 18:40

Also das 3-lagige von Aldi-Süd (ich glaube es heiß "Kokett")ist auch ohne Duft. Die Rolle ist weiß mit blauen Wolken und Sonne. Ich habe auch große Probleme mit Düften, die den parfümfreien Produkten anhaften, jenachdem wie sie gelagert und transportiert werden. Das lüftet nicht aus. Habe schon böse Überraschungen erlebt, die dann im Müll gelandet sind.
lg Anne
Anne
Durchstarter
 
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 19:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Yol » Freitag 26. Dezember 2008, 22:01

@ Anne

Das ist ein zentrales Problem für nahezu alles, was man kaufen muss, insbesondere in Supermärkten.
Wir lassen je nach Witterung die Dinge eine kleine Weile draussen, dann wandern sie in die Garage.
Danach sind sie immer noch nicht brauchbar um für mich im Haus erträglich zu sein.
Ich habe mir eine "Entstinkanlage" gebastelt.
Einerseits bot sich eine Möglichkeit von selbst an, denn unsere Waschküche/Heizungskeller liegt im Erbereich und kann nicht direkt be/entlüftet werden. Deshalb brauchte es eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung damit ich diesen Raum überhaupt betreten kann. Diese Anlage bedingt an sich schon einen natürlichen Luftstrom den ich mir mit zusätzlichen Ventilatoren zur Entstinkanlage nutzbar gemacht habe. Die Stinksachen (auch Kleider, alles was irgendwie reinpasst) stehen je nach Hartnäckigkeit Tage, Wochen oder auch Monate in einem teils starken Luftstrom. Bisher hab ich eigentlich alles was irgendwie möglich war, clean bekommen. Was nach Abwasch/Waschen/draussen lüften und dieser letzten Prozedur noch stinkt, wird meist nicht brauchbar und muss aufgegeben werden. Sekundär beduftete Verpackungen verlieren schon nach 1-2 Tagen den Gestank.
Diesen Effekt kann man auch mit Zugluft erreichen, sei es dass man die Sachen zwischen ein Fenster/Tür und einen Ventilator setzt oder aber Zugluft machen kann, der man nicht ausgesetzt ist.
Vielleicht hat noch jemand hierzu Ideen, für mich reicht diese hier seit Jahren aus. Die Anlage ist permanent in Betrieb, auch die Ventilatoren, wenn ich nicht gerade da arbeite. Und die Wäsche trocknet ausgezeichnet und riecht ganz frisch, sie trocknet genau in diesem Bereich.
Yol
Forenjunkie
 
Beiträge: 1280
Registriert: Dienstag 25. September 2007, 08:09

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Frau Irene » Sonntag 28. Dezember 2008, 23:34

Ich glaube das nicht, dass die Duftsstoffe das Papier
durch die Kunststoffverpackung beduften. Vielmehr
scheinen viele Hersteller die Ware zu beduften.

Zewa zum Beispiel. Da riechen die rosabedruckten
Rollen nach Blume und die blaubedruckten nach
einer Frischenote. Lidl ist in Ordnung.
Frau Irene
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Mia » Dienstag 30. Dezember 2008, 22:43

Es ist gut möglich, dass nur einzelne Teile beduftet werden. Ich hatte einen Sommerpyjama, dessen Oberteil nur an der aufgedruckten Blüte beduftet war und das ziemlich lange. Erst nach vielen Wäschen war der Duft endlich verschwunden.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Sissi » Dienstag 30. Dezember 2008, 22:55

Das merkt man auch bei Zeitschriften und Zeitungen.
Die Druckfarben werden bestimmt auch mit Duftstoffen
gemixt.
Sissi
Durchstarter
 
Beiträge: 120
Registriert: Samstag 26. April 2008, 21:39

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Anne » Donnerstag 1. Januar 2009, 14:51

Voranschicken möchte ich erstmal, dass ich allen ein gutes neues Jahr wünsche und dass ihr euch schnell von dem gestrigen Silvestergestank, sofern man ihm nicht ganz ausweichen konnte, erholt.
Bei meinem letzten Fall, Mitbringen von Gerüchen, handelte es sich um Gefrierbeutel im Pappkarton verpackt, die ich entsorgen mußte, weil sie unerträglich "parfümiert" waren. Die gleiche Packung, also derselbe Hersteller, gleiche Packungsgröße, die ich in einem anderen Supermarkt gekauft habe, war dagegen "sauber" und durfte in meine Wohnung. Es gibt da doch schon Unterschiede aber man merkt es leider oftmals zu spät. Meine Auslüftungsstation ist der Balkon.
lg Anne
Anne
Durchstarter
 
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2008, 19:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 1. Januar 2009, 15:07

Vorstellbar sind die Unterschiede bei gleichen Produkten auch dadurch, daß, wo nicht maschinell, sondern von Hand eingepackt wird für den Verkauf, der Einpacker sich die Hände eingecremt hatte.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1625
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon sunday » Donnerstag 1. Januar 2009, 15:40

wenn es in einem laden sehr stinkt, ist es schon sehr schwierig herauszufinden, ob eine verpackung stinkt.
wenn man in einer größeren stadt wohnt, lohnt es sich da schon, nach einer filiale zu suchen, in der die lüftung besser funktioniert und man im laden deutlich riechen kann, ob eine verpackung ok ist.
außerdem hat man da auch größere chancen einzukaufen, ohne erhebliche beschwerden zu bekommen, vor allem, wenn man da zu einer zeit einkauft, wo wenig leute einkaufen und die kasse direkt neben der weit geöffneten tür ist.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Pennylane » Freitag 2. Januar 2009, 11:02

Kein Toilettenpapier kaufen, das in der Nähe von Putzmitteln oder Kosmetik steht.
Die Chemikalien gehen durch die Plastikfolie und das Toilettenpapier
riecht nach diesem scharfen Putzmittelallerlei.
Pennylane
Durchstarter
 
Beiträge: 182
Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 21:37

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon kati » Mittwoch 7. Januar 2009, 13:29

Ich reagiere ziemlich sensibel an meiner Haut in dem Bereich. Das ist schon sehr schmerzhaft, manchmal. Beste Erfahrungen habe ich mit dem Papier von ALDI-Süd gemacht.
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 14:16

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Fernando » Mittwoch 25. März 2009, 23:48

Das Klopa mit den blauen Blümchen von aldi hat Duft.
Das gelbe hat keinen Duft. Na wenigstens eines ohne Duft.
Fernando
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Monja » Freitag 15. Mai 2009, 19:11

To-Papier stinkt -
Ich bringe es morgen zurück, auch wenn die Großpackung nun schon
angebrochen ist und kein Bon mehr vorhanden. Die werden allerdings
wohl da nicht riechen, was ich sehr deutlich rieche. Also steht man
wieder als Idiot da, nur weil man ne feinere Nase hat...

Seit 2 Tagen stinkt es in meinem Bad wie nach ätzendem Waschmittel, nun
hab ich den Grund gefunden, das Klopapier. Es ist das billigste von Budni/dm
aber ich nehme immer das billigste, hatte solchen Gestank aber noch nie.
Vor allem, wie gefährlich kann diese beißende Chemie beim benutzen sein?

Also Vorsicht, es handelt sich um "dm Sanft&Sicher", 3-lagig, 8 Rollen,
Recycling, Öko-Test Gut 5/08 und Der blaue engel drauf (unfassbar !!!)
Versehentlich hatte ich ja auch mal ohne Brille so ein parfümiertes gegriffen,
stand nur drauf Kamille, stank aber wie in der Parfümerie, zum Glück tauschte
mein Nachbar mit mir.

Oh man, auf was man alles achten muss, kann nicht mal irgendwas in Ordnung sein?
Herzlichst Monja

PS: rüberkopiert aus anderem thread
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 21:19

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon sunday » Freitag 15. Mai 2009, 20:03

recycling sollte man nie nehmen, das wird doch aus altem chemiebelastetem papier gemacht.

das vierlagige von aldi ist ok

lg
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Anna-Lena » Freitag 15. Mai 2009, 20:47

Mir ist auch schon aufgefallen, dass recyceltes Papier furchtbar stinkt. Vor allem diese dünnen, rauhen, die es überall auf öffentlichen Toiletten gibt.
Das von Aldi finde ich auch absolut ok (nur wenn ich mir damit die Nase putze, muss ich meistens niesen, k.A. woran das liegt).
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Siss » Freitag 15. Mai 2009, 22:37

Ich nehme seit langer Zeit das hellblaue Papier vom Penny-markt. Davor das Rosarote. Beide sind aus Zellstoff. Das Hellblaue aus Frischzellstoff. Damit hatte ich noch nie Probleme.

Habe auch, wenn ich nur noch wüsste wo das war, ganz am Anfang als ich wusste das ich chemikaliengeschädigt bin, irgendwo (habe davon nur noch in Erinnerung, dass es mir eine vertrauenswürdige Quelle schien) gelesen, das aus Zellstoff sei immer vorzuziehen.

Papiertaschentücher kaufe ich bei derselben Quelle. Scheinen für mich die mit am wenigsten Chemie zu sein. Jedenfalls von den möglichen Läden her. Wohne auf dem Land
Siss
 

Kein Toilettenpapier?

Beitragvon Energiefox » Samstag 16. Mai 2009, 10:12

http://www.mdr.de/windrose/4052290.html
Wie wäre es mal ohne Toilettenpapier, ich weiß das kostet viel Geld, aber wer es hat der sollte sich
wohl so eine Toilette anschaffen.
Gruß Energiefox
Energiefox
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon manfred » Samstag 16. Mai 2009, 15:10

Ich weiß nicht was und wie soll ich dir darauf antworten. Bin einfach sprachlos.........
manfred
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 14. November 2007, 15:50

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Marina » Samstag 16. Mai 2009, 18:47

Bei Toilettenpapier und Taschentücher sollte man auf alle Fälle darauf achen, dass sie ohne Chlorbleiche sind.

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Siss » Sonntag 17. Mai 2009, 21:38

@ Marina

auch ohne Chlorbleiche können noch so einige Chemikalien drin sein. Ich merk' das. Kann sowas dann nicht verwenden.

Übrigens: gestern gab mir jemand in der unteren Wohnung Haushaltstücher mit den Worten die riechen doch nicht. Von wegen! Die billigste Sorte einer Handelskette, ohne Hinweis auf Duft. Künftig werden auch die Haushaltstücher ausschließlich da besorgt wo ich Taschentücher etc. her beziehe, denn die waren bis jetzt immer okay.
Siss
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Marina » Montag 18. Mai 2009, 17:26

Siss, da hast Du wohl recht. Mir geht es da nämlich ähnlich wie Anna-Lena. Wenn ich mir mit dem Toilettenpapier ohne Chlorbleiche von Aldi die Nase putze, geht die eher zu, anstatt auf. Unsere Nasen sind mal wieder schlauer. Also irgend etwas ist wohl doch noch im Papier.

Liebe Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Monja » Montag 18. Mai 2009, 20:25

Heute stanken sogar die neu gekauften Q-tips, die pinkfarbenen,
ich fass es ja wohl nicht !
Das Klopapier haben sie zurückgenommen, obwohl angebrochen, ich
bekams gutgeschrieben, aber alle drei Verkäuferinnen, die ihren
Riechrüssel da rein steckten, bemerkten nichts. Allerdings hab
ich auch mal wieder 3 Tage ein neues Medi ausprobiert (Kresse-
Urtinktur) und die Geruchswahrnehmung ist noch schlimmer seitdem.
Kein Mensch kann sich solcherlei Probleme vorstellen, denke ich.
Herzlichst Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 21:19

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Marina » Dienstag 19. Mai 2009, 17:48

Ja Monja, die kleinsten Dinge der Welt, können für uns schon fast existenzielle Hürden darstellen. Das kann sich kein "Normalo" richtig vorstellen.

Meine Freundin hat mir erzählt, dass sie gestern auch mal wieder am verzweifeln war, weil es den Rasierschaum, den ihr Freund immer extra für Sie benutzt, jetzt wieder duftet, weil der Hersteller die Zusammensetzung mal wieder geändert hat. Sie war froh, ihren Freund endlich für eine für sie verträgliche Alternative umzustimmen und jetzt das. Jetzt geht wieder alles von vorne los.

Und was soll das denn jetzt wieder Wattestäbchen beduften. Ja geht's noch. Welchen Sinn soll das denn haben???

Liebe Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon sunday » Dienstag 19. Mai 2009, 21:03

da parfüm heute nicht mehr aus natürlichen substanzen hergestellt wird, die teils sehr teuer sind, sondern aus billigsten chemikalien, ist die gewinnspanne riesig. also wird alles parfümiert, weil es den herstellern riesige gewinne bringt.

die folgen tragen aber immer die endverbraucher, wie bei allen schädlichen dingen (zigaretten usw.). nicht nur die gesundheitlichen schäden, sondern auch die finanziellen durch immer höhere krankenkassenbeiträge etc., weil immer mehr und immer jüngere leute chron. krank sind.

die meisten leute sind aber anscheinend nicht intelligent und selbstbewußt genug, um das zu tun, was für sie (und ihre mitmenschen usw.) gut ist.
statt dessen lassen sie sich alles mögliche von der werbung aufschwatzen und tun das, was "man" tut.

und da diese ....... leider in der mehrzahl sind, wird sich da auch nichts wesentliches ändern. wie man ja auch bei den rauchern und vielen anderen dingen sehen kann.
obwohl es schon seit vielen jahren bekannt und offiziell anerkannt ist, wie sehr rauchen schadet, qualmen in deutschland trotzdem ein paar millionen leute.

einstein hatte recht ("es gibt nur 2 dinge, die unendlich sind. das eine ist das weltall, das andere die menschliche dummheit und beim weltall bin ich mir noch nicht so ganz sicher").

lg
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Ina » Freitag 29. Mai 2009, 15:50

Ich denke \"rauchen\" kann man sowieso nur jahrelang, wenn man relativ unempfindlich und robust ist. Und da gibts ja recht viele. Die können sich das garnicht vorstellen wie das ist, wenn man vieles nichts verträgt.

Wegen dem Klopapier und Taschentüchern kann ich euch nur raten, lieber doch nicht das receycelte zu nehmen. Da sind fast immer Isothiazolone drin.
Das sind Konservierungsstoffe gegen Algen und Schimmel, und die sind sehr ätzend, giftig und allergisierend. Dann lieber Chlorbleiche....
Jedenfalls vertrage ich das weisse Papier besser.Natürlich ohne Parfüm.
Ina
Greenhorn
 
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 10. Mai 2009, 18:35

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Lilienblüte » Samstag 30. Mai 2009, 10:18

Es gibt auch Zellstoff, sauerstoffgebleicht.
Recycling halte ich auch für absolut problematisch weil man Chemie (siehe Ina) auf
die empfindlichen Schleimhäute aufbringt. Schade, denn für die Umwelt wäre es besser recycled zu nehmen.
Lilienblüte
Besserwisser
 
Beiträge: 206
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 10:05

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Galaxie » Samstag 30. Mai 2009, 12:44

ich komme noch momentan mit Solo Toilettenpapier von Aldi 3-lagig zurecht. 12 Rollen kosten 3,15 Euro. - Es stinkt nicht nach Parfüm. - Natürlich kann es vorkommen das mal die Verpackung kontaminert wird. Bei Aldi riecht es ohnehin wie in allen Discountern ohne Ende.

Grüsse v. Galaxie!
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1037
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Rainer » Mittwoch 3. Juni 2009, 22:09

Also, ich habe mit dem Recycling-Klopapier von DANKE bis jetzt gute Erfahrungen gemacht. Ich glaube bei Ökotest wurde es vor einigen Jahren als bestes Recyclingpapier getestet. Es ist aber leider recht teuer.

Rainer
Rainer
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon PappaJo » Dienstag 5. Juli 2011, 22:51

Hatte jetzt jahrelang Charmin zuletzt über die Marke ZEWA produziert. Es roch zwar immer ein wenig nach Nivea, lies aber recht schnell nach sobald aus der Verpackung. Aktuell roch das 10x so stark nach Nivea und das auch aus der Packung und nach einem Tag ohne Änderung.

Also mal wieder ein bewärtes Produkt das man nicht mehr benutzen kann.

Hatte dann einfach mal bei Lidl das flora... sowieso in weiß, 2-Lagig und total geruchslos!
Also wenn das immer so leicht wäre bei neuen Produkten, war echt erstaunt.

OK, es riecht ein wenig und leicht nach Papier/Pappe aber da muß man schon die Nase dran halten. Wischtest OK - schön weich und bedingt Nassfest! Also wer im vorletzten Wischgang das nass machen möchte. Es geht.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 671
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Marina » Sonntag 9. Oktober 2011, 16:13

In Sachen Toilettenpapier kann ich mal wieder vorwarnen:

Toilettenpapier kokett von Aldi Süd, 4-lagig, gelbe Verpackung.
Stinkt jetzt total. Selbst die Hände riechen nach dem Anfassen danach.
Habe gerade 2 neue Packungen in den Müll geworfen.
Was ist anders? Zum Glück hatte ich noch eine ältere Packung im Hause.
Die Produktionsfirma war früher, als es noch nicht gestunkten, hat:
delicarta, Delicarta S.p.A., I-55016 PORCARI
Jetzt das Stinkepapier kommt von:
PANTOS Prod.-u. Vertriebsges. mbH & Co. KG, D-21244 Buchholz

Die Auswahl an verträglichem Toilettenpapier wird also immer kleiner.
Jetzt muss ich wieder von neuem Suchen :-(

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Tenzca » Sonntag 9. Oktober 2011, 16:36

Ich nehme diese Bio Tücher. Völlig geruchsfrei und sehr weich.

http://www.purenature.de/shop/k118/a2731/allzwecktuecher-aus-bio-baumwolle-unparfuemiert.html
Tenzca
Greenhorn
 
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 26. Juli 2011, 09:52

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Clarissa » Sonntag 9. Oktober 2011, 18:38

@Marina bitte reklamiere das bei Aldi, ich habe so etwas ähnliches erlebt und sie haben sehr gut reagiert, ich erhielt einen grossen Karton mit nicht duftendem Toilettenpapier.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Marina » Montag 10. Oktober 2011, 19:27

@Clarissa, ja das werde ich machen.

Schönen Abend
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Marina » Montag 10. Oktober 2011, 19:42

@Tenzca, diese Biotücher habe ich auch. Finde sie auch sehr gut.
Aber als Toilettenpapier ist mir der Preis echt zu hoch. Da bräuchte ich dann schon einen Dukatenscheißer :-)

Schönen Abend
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Tohwanga » Dienstag 11. Oktober 2011, 20:18

tja das mit dem Alditoi habe ich auch schmerzlich erfahren müssen. Seit ein paar Jahren war dieses für mich am Verträglichsten.
Bei meiner Beschwerde in der Aldifiliale hieß es, dass nun allen Toilettenpapierartikeln von Aldi dieser Kamilleduft zugesetzt wird. Angeblich fordert dies der Verbraucher.

Auf meiner fast schon Endlossuche habe ich dann bei Rossmann gefunden, heißt alouette, 3-lagig.
Tohwanga
 

Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Mia » Dienstag 11. Oktober 2011, 22:11

Hoffentlich kann man im Norden noch Vorrat vom alten T-Papier anlegen.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon kati » Mittwoch 16. Dezember 2015, 16:37

Hallo,
Aldi Süd hat das Toipapier mit den blauen Wolken, welches absolut geruchlos und hautfreundlich war, nicht mehr. Leider habe ich die Veränderung erst zuhause gemerkt. Hoffentlich nehmen die das zurück.
Welche Produkte nehmt ihr mittlerweile?
Kati
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 14:16

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 16. Dezember 2015, 17:29

Nachdem ich auch immer wieder Probleme hatte, ich habe vor einiger Zeit Biotech entdeckt und bin sehr zufrieden, ich kaufe das 3-lagige. In kleinen Mengen bekommt ihr es z.B. bei Ebay , Amazon uam. http://biotech.papernet.it/de Wer gleich einen Jahresvorrat kaufen möchte kann auch hier nachschauen http://www.ehygiene.de/papernet-superio ... wgodkp8AHQ
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon PappaJo » Donnerstag 17. Dezember 2015, 15:28

Das von Lidl (Flora sowieso) riecht neu mittlerweile auch komisch, so in Richtung Nivea. Das muß ich mind. eine Woche offen stehen lassen. Woher der Geruch kommt ist natürlich die Frage.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 671
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Jeany » Sonntag 20. Dezember 2015, 16:32

Ich benutze das Happy End soft,und bisher keine Probleme!
...(chlorfrei gebleicht)...aus Frischzellstoff...!
160 Blatt,4-lagig
Jeany
Durchstarter
 
Beiträge: 165
Registriert: Freitag 21. August 2015, 23:34

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon rokker33 » Dienstag 26. April 2016, 18:44

Was'n Thema :lol:

Also ehrlich -- alter Thread, aber muss einfach antworten :D Toilettenpapier sollte ein lösbares Problem sein. Wasserflasche und abwaschen. Danach Hände waschen. Habe aktuell ein Bidet, muss aber bald die Wohnung wechseln. Dann wird's so gemacht wie geschrieben. Auch aus hygienischen Gründen. Übrigens ein schon lange vor der Existenz von Toilettenpapier durch die Menschheit gelöstes Problem :lol:
Guten Tag, Guten Tag, ich will mein Leben zurück ...
rokker33
Greenhorn
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 19. Juni 2015, 08:35
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 27. April 2016, 12:54

rokker33 hat geschrieben:Was'n Thema :lol:

Also ehrlich -- alter Thread, aber muss einfach antworten :D Toilettenpapier sollte ein lösbares Problem sein. Wasserflasche und abwaschen. Danach Hände waschen. Habe aktuell ein Bidet, muss aber bald die Wohnung wechseln. Dann wird's so gemacht wie geschrieben. Auch aus hygienischen Gründen. Übrigens ein schon lange vor der Existenz von Toilettenpapier durch die Menschheit gelöstes Problem :lol:

Wäre ein Möglichkeit zum nachrüsten und man kann es bei einem Umzug mitnehmen http://www.hornbach.de/shop/Dusch-WC-Si ... tikel.html PS es gibt für solche Sachen eine Hilfsmittelnummer ,es kann sein, das die KK einen Teil, nichts oder alles bezahlt. http://wacor.de/hilfsmittelnummer
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Elke » Mittwoch 27. April 2016, 19:40

Diese Dusch-WC-Aufsätze sind kein guter Plan. Die Sprühvorrichtung lagert nach Gebrauch in einem Chemiebad. Muss ja auch so sein, denn beim Gebrauch wird dieses Ding immer ein paar Tropfen schmutziges Wasser abbekommen (bei diesem Gedanken hats mich schon immer geekelt).

Wer neu baut oder ein Bad komplett umbaut kann über so etwas nachdenken:

http://www.tenne.at/cms/wp-content/uplo ... 62x514.jpg

Ich habe das in unserem neuen Bad realisiert. Angenehme Sache, so eine Minibrause mit Warmwasser. Die Klobürste kann man sich mit dieser Brause auch sparen...

Zum Klopapier... man kann eigentlich fast jedes nehmen, das kein Altpapier enthält. Ich lagere es halt immer mindestens einen guten Monat im Keller, dann hat es den angenommenen Parfumgeruch wieder verloren.
Elke
Durchstarter
 
Beiträge: 120
Registriert: Mittwoch 21. November 2012, 14:42

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 27. April 2016, 19:58

Die Sprühvorrichtung lagert nach Gebrauch in einem Chemiebad


Na dann schau dir das mal richtig an. da ist nix mit Chemiebad.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: Welches Toilettenpapier?

Beitragvon Elke » Mittwoch 27. April 2016, 21:21

Ja, sorry, da hast du recht. Dieses Modell hat das wohl tatsächlich nicht.

Mir hat bei der Badplanung im Sanitärhaus gesagt, dass diese Sprüharme alle mit Chemie gereinigt werden. War wohl eine Fehlinformation. Die hatten wohl nur solche Modelle.

http://www.reuter.de/geberit-duesenrein ... 329852.php

Aber mit Klarwasser nachspülen alleine wird die Fäkalkeime kaum alle abwaschen. Ich wollte das nicht benutzen müssen. Vor allem wenn es mehrere Leute verwenden.
Elke
Durchstarter
 
Beiträge: 120
Registriert: Mittwoch 21. November 2012, 14:42


Zurück zu Der Alltag mit MCS und seine Hürden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast