Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Lucca » Donnerstag 20. November 2008, 18:32

In England ist ein 12-jähriger Junge an Versprühen von Deo - Lynx Vice Spray- an Herzversagen gestorben.
Schuld seien die Lösungsmittel im Deo gewesen.

Der Vater sagte, der Junge sei recht eitel gewesen und hätte immer viel Gel und Deo benutzt.
Er hätte auch seine Kleidung damit eingesprüht.

Der Vater hatte den Junge auf dem Boden liegend im Bad gefunden, nachdem er nach mehrmaligem Rufen keine Antwort von ihm bekommen hatte. Er gab den Jungen, der nicht mehr atmete, Herzmassage und rief die Ambulanz.
Der 12-Jährige starb nach 5 Tagen auf der Intensivstation des Krankenhauses.

Der Pathologe teilte mit, dass der Junge keine Drogen oder Alkohol intus gehabt hätte, auch hätte keine schwere Krankheit vorgelegen. Er ging jedoch davon aus, dass der Junge wohl besonders empfindlich auf die Chemikalien in diesem Deospray reagiert habe.

Auf der Dose wäre ein Vermerk gewesen, dass man keine größeren Mengen in einem kleinen Raum versprühen solle.

Der Pathologe gab abschließend zu verstehen, dass Verbraucher Warnhinweise besser lesen sollten und lernen sollten Risiken zu verstehen, die solche Produkte für das cardiovaskuläre System hätten.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-1087772/Boy-12-collapsed-died-using-Lynx-deodorant.html
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Marina » Donnerstag 20. November 2008, 20:52

Sehr guter Fund Lucca. Vielen Dank.
Na klar, jetzt ist wieder der Verbaucher schuld, anstatt diese gefährlichen Produkte generell zu verbieten. Wie könnte man sich denn da bei Analphabeten herausreden? Da hilft eigentlich nur noch ein Totenkopf auf jeder Verpackung.
Es ist sehr sehr traurig, aber vielleicht glauben uns jetzt auch noch die letzten Zweifler, die uns alle nur für angstgestörte Ökochonder halten.

Viele Grüße
Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 18:55

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Annamaria » Freitag 21. November 2008, 08:47

Ein Wahnsinn. Diese arme Familie.
Und welcher Hohn, die Sache mit den Warnhinweisen.

Was Unilever in UK unter dem Namen LYNX verkauft, heißt bei uns AXE .
http://en.wikipedia.org/wiki/Axe_(deodorant)
Annamaria
Forenjunkie
 
Beiträge: 826
Registriert: Mittwoch 1. August 2007, 23:29

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Annamaria » Freitag 21. November 2008, 08:53

Der obige Link zu Axe nimmt _(deodorant) nicht an.
Damit es funktioniert: Bitte kopiert den ganzen Link, einschließlich _(deodorant), und geht damit ins Internet.
Annamaria
Annamaria
Forenjunkie
 
Beiträge: 826
Registriert: Mittwoch 1. August 2007, 23:29

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Alex » Freitag 21. November 2008, 09:28

Axe ist das Deo weswegen viele amerikanische Lehrer Duftverbot an ihrer Schule fordern. Es sei unerträglich.
Die Werbung sagt, das die Pheromone im Deo unwiderstehlich machen.
Alex
Forenlegende
 
Beiträge: 1468
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 22:07

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Monja » Freitag 21. November 2008, 11:56

Ich habe den Link mit dem Jungen an einige gesunde Freunde und
Bekannte geschickt. Selbst bei ihnen gingen die roten Lampen an
und sie werden es weitertragen. So kommt es hoffentlich irgendwann
mal bei der Masse Mensch an, dass man sich keine Gifte auf den
Körper sprüht, wenn man schlau ist.

Meine Mutter und mein Stiefvater haben sich in meiner ganzen Kindheit
auch immer heftig mit 8 x 4 eingedieselt, es waberte durchs ganze
Haus. Sie starben übrigens beide früh an Krebs. Bei meiner Mutter
begann der Krebs sogar in der Achselhöhle, bevor er die Brust und
dann den ganzen Körper befiel. Wir finden immer mehr von diesen massen-
haften Auslösern der MCS (ist jedenfalls meine Meinung)
Herzlichst Monja
- Editiert von Monja am 21.11.2008, 11:01 -
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 21:19

Tod durch Deo kam schon häufiger vor

Beitragvon CSN Blogger » Freitag 21. November 2008, 13:25

In England ist ein 12-jähriger Junge durch Versprühen des Deo Lynx Vice (Axe) an Herzversagen gestorben, war gestern in der Daily Mail zu lesen. Die Ärzte teilten mit, schuld seien die Lösungsmittel im Deo gewesen. In England gab es zuvor schon Todesfälle durch Deodorant. Ein 16-jähriger Engländer war 1998 durch Deo an Herzversagen gestorben, er hatte die zehnfache Letaldosis Propan und Butan in seinem Blut gehabt, stellte der damalige Gerichtsmediziner fest. Auch in Deutschland gab es bereits mehrere Todesfälle durch Herzversagen nach Einatmen von Deospray...

Eine erschreckende Bilanz, die im CSN Blog für Euch recherchiert wurde:


Erneut Herzversagen durch Deo bei einem Jugendlichem
http://www.csn-deutschland.de/blog/2008/11/21/erneut-herzversagen-durch-deo-bei-einem-jugendlichen/
CSN Blogger
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 15:17

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Maria » Freitag 21. November 2008, 14:05

Das ist ja grauenvoll, die armen Angehörigen.

Für mich ist es nach wie vor unverständlich, dass solche Produkte überhaupt in den Handel kommen, und viele Deutsche Interessenvertreter sich Öffentlich in Unwissenheit präsentieren, mit Passivität glänzen, oder zur Krönung von allem, sogar noch den großen Psychostempel auspacken.
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 11:33

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Lucca » Samstag 13. Dezember 2008, 14:46

Die Zeitung von Dubai berichtet über Gefahren durch Deo's und Parfums.

http://www.gulfnews.com/nation/Health/10266778.html

Es kommt ein Mediziner zu Wort, der berichtet, dass die Gesundheit durch solche Produkte beeinträchtig werden kann. Man sagt auch, dass viel zuwenig über Vorsichtsmaßnahmen gesagt wird.

Eine Mutter die in diesem Artikel befragt wurde, sagte sie habe diese Produkte daheim vom Regal genommen. Ihr ist die Gefahr für die Kinder zu groß.
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Maria Magdalena » Samstag 13. Dezember 2008, 14:51

Super Lucca,

Du bist sogar in Dubai fündig geworden. Cool!
Maria Magdalena
Forumswisser
 
Beiträge: 3047
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 23:18

Problemfaktor Deo

Beitragvon Lucca » Mittwoch 14. Januar 2009, 08:50

Die RP berichtete über einen Fall mit Deo bei dem Schüler in Mönchengladbach in Umkleide umkippten

Mehrere Schüler beschwerten sich über Atemprobleme

Am Dienstagmorgen um 10.45 Uhr ging bei der Feuerwehr der Notruf aus dem Gymnasium an der Gartenstraße ein: Nach dem Sportunterricht hatten mehrere Schüler über Atembeschwerden und Übelkeit geklagt.

Einige sollen auch zusammengeklappt sein. Zeitweise sei eine regelrechte Panik unter den Schülern ausgebrochen, berichteten Augenzeugen später. Da die Zahl der Verletzten zunächst unklar war, rückte die Feuerwehr mit 13 Fahrzeugen und insgesamt 40 Einsatzkräften aus.

Der Notarzt, der zuerst am Gymnasium eintraf und sich die Verletzten in der Turnhalle ansah, rief sofort Verstärkung. Die Schüler, überwiegend Mädchen im Alter von zirka 13 Jahren, hatten unterschiedlich starke Beschwerden. Sie wurden in der Turnhalle ärztlich untersucht und versorgt. Zwölf Schüler, darunter zwei Jungen, wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

In der Zwischenzeit hatte ein anderer der Feuerwehr mit den Schadstoffmessungen in den Turnhallen, Umkleidekabinen und Nebenräumen begonnen.

Weiter...

http://www.rp-online.de/public/article/moenchengladbach/640075/Deo-Schueler-kippen-in-Umkleide-um.html
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Lucca » Mittwoch 14. Januar 2009, 08:57

Auch die Feuerwehr berichtete darüber, dass 12 Schüler über Atembeschwerden durch Deo klagten und was passierte am 17.11.2008, 10:45 Uhr im Gymnasium Gartenstraße in Rheydt

Auszug:

"Der zuerst eingetroffene Notarzt führte eine erste Sichtung der betroffen Personen durch und alarmierte darauf hin weitere Einsatzkräfte zur Verstärkung. Die betroffenen Schüler klagten über Übelkeit und Atembeschwerden. Die medizinische Untersuchung erfolgte durch weitere Notärzte und Rettungsdienstpersonal noch im Schulgebäude. Zur weiter gehenden medizinischen Versorgung wurden die betroffenen Schüler durch den Rettungsdienst in umliegende städtische Krankenhäuser gebracht, ein Schüler verblieb in der Schule."

http://www.feuerwehr-mg.de/index.php?op ... 2e105ebfa9
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Maria » Mittwoch 14. Januar 2009, 13:20

Hallo Lucca,

super Funde!
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 11:33

Zwölfjähriger Junge starb an Deo

Beitragvon Distelfink » Dienstag 27. Januar 2009, 21:51

Auf dieser Webseite findet man Ökotest Auswertungen zu Deo's, Fachinformationen zu Inhaltsstoffen und Labels.

BEISPIEL:

Isobutane | Kosmetika

nicht empfehlenswert | Quelle: Oekotest Kosmetikliste

Einsatz Treibgas; für Naturkosmetika nicht geeignet.
Herkunft chemisch

Vorschriften Laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung Verwendung in Kosmetika verboten falls der Butadiengehalt über 0,1 Gew.-% beträgt. Laut MAK-Wert-Liste Stoff mit MAK-Wert, der auf Gefährdung in der Schwangerschaft überprüft ist, aber keiner Gruppe zugeordnet werden kann. MAK-Wert 1000 ml/mü (ppm), 2400 mg/mü. Laut Gefahrstoffverordnung hochentzündlich, krebserzeugend Kategorie 2.

Anmerkungen Ein genauer Termin, wann das Verbot in Kraft tritt, steht noch nicht fest.

http://www.codecheck.info /kosmetische_mittel/koerperpflege/deos/8717644013045/Axe_Deodorant.pro
Distelfink
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 09:16


Zurück zu Duftstoffe, Kosmetika, Reinigungs- und Putzmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste