MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Silvia K. Müller » Sonntag 6. September 2009, 11:39

Seit ein paar Wochen nutze ich meine Sauna wieder intensiver und ich merke wie gut es mir tut.
Andere würden auch gerne eine Sauna nutzen, haben aber nicht das Geld dazu eine Sauna zu kaufen die schadstofffrei ist.
In eine öffentliche Sauna zu gehen ist sehr bedenklich, weil dort desinfiziert wird und mit Duftstoffen und Chemikalienausdünstungen anderer Besucher zu rechenen ist. Das fällt also in fast allen Fällen flach.

Vorschlag:
Unter uns gibt es Tüftler und gute Handwerker, das weiß ich.
Sollen wir nicht für den Eigenbau einer Sauna Vorschläge und Ideen zusammentragen?

Wenn ein brauchbares Ergebnis da ist und jemand eine solche Eigenbausauna baut, können wir
die Bauschritte im Blog veröffentlichen und mit Bildern darstellen. Davon hätten viele etwas.

Seid Ihr dabei?
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Marina » Sonntag 6. September 2009, 12:15

Liebe Silvia,

das ist eine tolle Idee.

Ich hab auch schon ein bisschen überlegt, obwohl ich nicht weiß, wie mir die Sauna bekommt, denn eigentlich kann ich Hitze nicht so gut ab.
In meinem Fall müsste es auch eine Mini-Sauna sein, weil die Wohnung nicht groß ist. Aber ich könnte die Sauna auch auf die Terrasse stellen.
Als Werkstoff wäre in meinem Fall also auch etwas Witterungsbeständiges sinnvoll. Was ich als gesundheitlich unbedenklich betrachte wäre Glas, Alu und Emaile.
Ich hab auch schon daran gedacht, zwei Email-Badewannen hochkant hinzustellen, auf der einen Seite mit Scharniere zu versehen, so dass man das "Badewannenei" wie einen Schrank aufklappen kann. In der einen Wanne einen Aluhocker zu stellen und in die andere Wanne den Saunaofen.
Fehlt noch der Schließmechanismus, Beleuchtung oder Fenster, evtl. Dichtung, und noch eine Wärmedämmung von Aussen und eine witterungsbeständige Hülle.

Hirngespinste habe ich schon, aber mir fehlt es dann an Fachwissen, wie z. B. Scharniere auf Emaile befestigen usw.

Schönen Sonntag

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Dundee » Sonntag 6. September 2009, 12:51

Sehr sinnvolle Idee und wir schaffen es bestimmt.

geeignete Materialien
-----------
- Glas
- Edelstahl
- Aluprofile
- gerruchsfreies, schadstoffreies Holz
- Edelstahlschrauben


ungeeignete Materialien
-----------------------
- Plexi
- Eisenschrauben
- Dämmstoffe
- Kleber
- riechende Hölzer z.B. Zeder
Dundee
Besserwisser
 
Beiträge: 357
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 08:37

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Clarissa » Sonntag 6. September 2009, 13:10

geeignete hölzer sind ein problem, metalle sind auch blöd, weil du dich daran verbrennen kannst. eine alte telefonzellen wäre fast perfekt. wetterfest, viel glas, die farbe könnte man ja abschleifen.

z.B. http://cgi.ebay.de/Telefonzelle-mit-Telefon-original_W0QQitemZ180404653937QQcmdZViewItemQQptZAntike_Bürotechnik?hash=item2a00f48f71&_trksid=p3286.c0.m14
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Anna-Lena » Sonntag 6. September 2009, 13:17

haha Clarissa, Du hast echt immer klasse Ideen ^_^
Ich stell mir so ne Telefonzelle gerade in meinem WOhnzimmer vor *grins*
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 15:55

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Dundee » Sonntag 6. September 2009, 13:39

@ Clarissa

Edelstahl wird nicht warm und ist hygienisch. Nachteil: teuer
Dundee
Besserwisser
 
Beiträge: 357
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 08:37

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Krems » Sonntag 6. September 2009, 15:39

Wenn man eine Badewanne aus Keramik hat, könnte man doch theoretisch eine Duschabtrennnung aus Glas installieren und die Decke mit Alufolie kaschieren. An die Wand einen Saunaofen und fertig. Frage an die Handwerker: Ist das machbar oder eher nicht?
Krems
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 21:43

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Toxicwarrior » Sonntag 6. September 2009, 17:29

Wer einen Garten hat, kann sich aus verträglichen Materialien (Weiden, unbehandeltes Segeltuch, dicke, starke Wolldecken, Kork, Strohmatten etc.) ein Schwitzzelt - http://www.sweat-lodge.de/index.html - bauen. Bei Regen alte ausgegaste Plane darüber legen oder kleinen alten Pavillon darüber stellen, vielleicht besser wegen Abstand zu den Decken. Für zwei Personen dürfte das nicht viel kosten. Als Hitzequelle könnten Infrarotstrahler oder im offenen Feuer erhitzte Steine genutzt werden. Die Steine mit einer Mistgabel oder einem Gitter ins Zelt bringen.

Das Prinzip mit dem Zelt und Infrarotstrahler geht auch kleiner, vielleicht im Bad. Als Alternative, nützen auch Schwitzbäder in der Wanne.
Toxicwarrior
Besserwisser
 
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 31. Mai 2009, 19:46

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Moriko » Sonntag 6. September 2009, 17:50

Glasschiebetüren an der Badewanne installieren und einen Heizlüfter zum aufheizen reinstellen.
Rausnehmen bevor man schwitzen geht.
Moriko
Besserwisser
 
Beiträge: 224
Registriert: Freitag 18. Mai 2007, 05:38

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Clarissa » Sonntag 6. September 2009, 17:58

Na vielleicht ist ja hier etwas dabei >>> http://www.saunasessions.ca/mobilesaunas/ viele, teilweise sehr kuriose ideen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Gepaucker » Sonntag 6. September 2009, 18:26

Hallo Ihr Lieben,

da ich nach solchen Saunaideen dürste, möchte ich mich mit für die vielen Ideen bedanken. Für Manu hätte ich sehr gern so etwas zusammengezimmert. Unser Problem auch: Die Wohnung klein. Das Geld sehr knapp...
Ich selbst habe bisher ein Holzgestell gezimmert und aus Mangel besserer Möglichkeiten, eine Abdeckplane darüber gelegt. Wir haben einen Hocker, unter dem sich eine elektroheizung befindet. Gehörte mal zu einer klappbaren Infrarotsauna der Oma von Manu, wo der Kopf herausschaut. Da das Gestell viel Platz wegnimmt, wollte ich es Mittels Schaniere klappbar machen. Aber mich stört die Plane und suchte nach Material für die Verkleidung.

Natürlich könnte ich den Hocker auch in die Badewanne stellen, anschalten, Manu draufsetzen lassen und ... natürlich nicht den Wasserhahn aufdrehn, nein ...

aber so eine Art isolierender, hitzebeständiger Vorhang (ähnlich anbringen wie ein Duschvorhang). Gibt es dichten Glasgewebestoff? Früher wurden Vorhänge für öffentliche Gebäude daraus gewebt, wegen der Brandgefahr.

Grübel, grübel weiter.

Lieben Gruß

Gerhard
Gepaucker
 

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Marina » Sonntag 6. September 2009, 18:51

Die finnische Zeltsauna finde ich auch nicht schlecht. Ob die Materialien für uns geeignet sind, weiß ich allerdings auch nicht. Und teuer ca. 1.600 € finde ich jetzt auch nicht gerade günstig. Aber vielleicht kann es ja einer von uns verwenden. Ich stell es einfachmal hier rein:

http://www.saunazelt.de/

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Wasabi » Sonntag 6. September 2009, 21:30

@ Gerhard

Die Plane wird ausdünsten. Manu soll aus den USA Stoffbarrierenstoff mitbringen.
Dieser Stoff ist bio und ganz dicht gewebte Baumwolle.
Aus dem Stoff könnt Ihr dann einen Überwurf nähen.
Wasabi
Durchstarter
 
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2008, 12:15

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Rotkehlchen 2 » Montag 7. September 2009, 15:10

Hallo,

ich habe im Keller eine Wärmekabine für 2 Personen stehen, welche wir uns im letzten Jahr gekauft haben.
Natürlich mußten wir im letzten Jahr noch nicht auf die jetzigen Besonderheiten denken und haben eine KABINE
aus Nordischer Fichte. Dieses Teil hat uns immer gut getan. Ich weiß aber nicht, ob wir diese jetzt noch vertragen und ob man das testen sollte und welche Schadstoffe ggfs. vorhanden sind.

Frage an Silvia: Woraus besteht Deine Sauna und gibt es ggfs. eine Möglichkeit Veränderungen an der jetzigen Kabine vorzunehmen.
Die Abbildung zeigt in etwa unsere Kabine, wobei es sich nicht um die Flächenheizung handelt sondern um Vitae Strahlungslampen.

http://www..satzmedia-catalog.com/_Karibu_Sauna/cgi-bin/detail.cgi?page=0082
Rotkehlchen 2
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 96
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 10:36

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Silvia K. Müller » Montag 7. September 2009, 15:50

Hallo Rotkehlchen,
ich habe seit 16 Jahren eine Heavenly Heat Sauna die ich mir damals in den USA kaufte.
Sie ist aus nordischem Pappelholz. Dieses Holz riecht nicht. Es ist ein Speialheizofen drin.
Strahlungslampen sind bi MCS nicht so optimal. Warum weiß ich nicht, war die Antwort von Prof. Rea,
den ich dazu einmal fragte.

Fichtenholz ist bei MCS nicht gut geeignet wegen der Terpene, darauf reagieren sehr viele.
Wenn Du damit klarkommst und es Dir in Deiner SAunakabine gutgeht, würde ich mir nicht soviele Gedanken machen.
In der Regel vermeldet der Körper von Chemikaliensensible recht rasch wenn etwas nicht ok ist.

Grüsse,
Silvia
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 00:36

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Rotkehlchen 2 » Montag 7. September 2009, 16:05

Hallo Silvia,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde noch einmal einen Versuch wagen !!
Rotkehlchen 2
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 96
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 10:36

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Spotlight » Montag 7. September 2009, 18:23

@ Rotkehlchen2

Kriegst Du Symptome in Deiner Sauna?
Ist es rote Zeder?
Spotlight
Besserwisser
 
Beiträge: 236
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 08:21

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Rotkehlchen 2 » Montag 7. September 2009, 18:40

Hallo Spotlight,

nein es ist ist nordische Fichte und ich werde testen, ob ich klar komme.
Rotkehlchen 2
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 96
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 10:36

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Ma Baker » Montag 7. September 2009, 20:07

Ich habe irgendwann ein Bild von einer "Sauna" gesehen,
dass waren Aluprofilleisten und sowas wie ökologisches Segeltuch (ohne Ausrüstung).
Unten wurde warme Luft reingepustet (Heizgerät?)
Ma Baker
Besserwisser
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 22:35

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Gepaucker » Dienstag 8. September 2009, 20:07

Hallo Wasabi,

besten Dank für den Tipp. Ich fürchte, Manu kann das gewichtsmäßig nicht mehr schultern. Sie muss so ein haufen Zeug schon mitschleppen. Bei uns gibt es sowas nicht? Muss mal im Netz nachsehen. Aber so ein Stoff wäre schon super. könnte man evt. nicht den gleichen Effekt erzielen, wenn man von anderen Baumwollgewebe mehrere Lagen übereinander legt, z.B. Bettlaken, die man schon x-mal gewaschen hat?

Lieben Gruß

Gerhard
Gepaucker
 

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Melville » Dienstag 8. September 2009, 22:14

Ob es unbehandeltes Segeltuch gibt? Das ist sehr dicht.
Kennt sich jemand aus?
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Juliane » Mittwoch 9. September 2009, 00:21

Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Gepaucker » Mittwoch 9. September 2009, 12:32

Das ist ja ein Supertipp!!! Großes Lob!

Mir scheint dass davon geeignet:

Artikelname: Bio-Perkal
Verfügbarkeit: lieferbar
Breite: 228 cm!
Farbe/Ausrüstung: natur / vorgewaschen
Material: 100% kbA-Baumwolle
Gewicht: 114g/qm
Preis: 19,90 EUR / lfm

LG

Gerhard
Gepaucker
 

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Gepaucker » Donnerstag 10. September 2009, 23:48

Bezüglich der Stoffplanenidee für selbstgebaute Saunas habe ich was besonders gutes und preiswertes gefunden. Einzigster Haken: Es ist keine Biobaumwolle. Aber diese hier verbessert ohnehin ihre Eigenschaften durch Waschen und lieber wasche ich sie dreimal als das dreifache an Geld für halb so dicke Stoffe auszugeben. Denke die Pestizige sind nach 3 mal Waschen raus. Also hier der Tipp:

Tipi / Zeltstoff - wasserdicht - 160cm
Wenn es regnet, ist es für diesen speziellen Zeltstoff kein Problem. Die Ware ist dauerhaft dicht! Allerdings handelt es sich um kein Hightech-Gewebe, sondern um einen klassischen Zeltstoff. Ein natürlicher Stoff - aus reiner Baumwolle (ohne Kunststoffbeschichtung). Nahezu unverwüstlich, reißfest.


Produkt-Daten - Der Preis gilt für 1 laufenden Meter

Länge: beliebig Meterweise Licht Durchlass: blickdicht
Material: 100% Baumwolle. Optik: robust, matt
Warenbreite: ca. 160cm Oberfläche: strukturiert
Gewicht: ca. 500g/lfd Warengriff: fest, stabil
Waschen: 60-95 Grad
Bügeln: 3 Punkte
besondere Eigenschaften: wasserdicht - Hinweise beachten
Zustand der Ware: fabrikneu, einwandfrei

Versandgruppe für Auslandsversand: 4 [Details]



Dieses spezielle Zelt-Segeltuch ist sehr vielseitig verwendbar:

- als Stoff für ZELTE und TIPIs
- für Mittelalter - Zelte - Marktstände
- für Jurten als Sonnensegel - Wetterschutz
- zum Abspannen, als Sichtschutz oder Balkon-Verkleidung
- für Camping, Boot und Outdoor
- für robuste Transportsäcke, Packsäcke und Hüllen
- auch für den Innenbereich: Polster, Matratzen, Wandbespannungen, Raumteiler
- für Armeesäcke, Matchsäcke, usw.

Hinweise - Bitte beachten:

Dieser Stoff ist weder imprägniert, noch beschichtet (jede Imprägnierung / Beschichtung ginge auch irgendwann mal ab)
Sondern: Dieser Stoff ist auf eine spezielle Art gewoben. Er wird wasserdicht, sobald er zum ersten Mal gewaschen ist. (die Fasern quellen durch das erste Waschen dauerhaft auf und sorgen so auf natürliche Art für die dauerhafte Wasserfestigkeit). Sie sollten ihn in Ihrer Waschmaschine zwischen 60 und maximal 95 Grad waschen - er läuft dabei zwischen 7 und 10 Prozent ein.

Die Stoffbahnen sollten bei der Verwendung im Freien eine gewisse Neigung haben, damit der stetige Wasserablauf gewährleistet ist. Wasserblasen dürfen sich keine bilden können. Um einen Abperl-Effekt zu erzielen ist es möglich, den Stoff zusätzlich zu imprägnieren. Gegebenfalls empfehlen wir die Verwendung eines Innenzelts. Vor dem Zusammenlegen die Ware unbedingt trocknen!

Lässt sich problemlos Färben und Imprägnieren Kleben und Tackern kein Problem.
Die Länge können Sie beliebig bestimmen 1 m - 2 m - 3 m - 4 m - 5 m - usw...
Herstellerseits werden in der Regel maximal 20 m am Stück geliefert, wenn sie z.B. 30 m bestellen, erhalten Sie normalerweise 20 + 10 m geliefert. Berücksichtigen Sie dies bitte bei der Kalkulation Ihres Stoffbedarfs.
Es handelt sich um einen sogenannten Köper Stoff - also sehr stabil und reißfest.


Tipi / Zeltstoff - wasserdicht - 160cm
ArtNr.: 51011030
Wenn es regnet, ist es für diesen speziellen Zeltstoff kein Problem. Die Ware ist dauerhaft dicht !



lieferbar


5,95 € inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten.

Mengenstaffelpreise (gültig pro Farbe):
ab 10 Meter - 5,85 €
ab 25 Meter - 5,69 €
ab 100 Meter - 5,39 €



http://www.stoff4you.de/tipi-zeltstoff-wasserdicht.html
- Editiert von Gepaucker am 11.09.2009, 00:53 -
Gepaucker
 

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Lilienblüte » Freitag 11. September 2009, 07:53

Bestimmt kann man ein Musterstückchen vom Segeltuch bekommen, bevor man größere Menge bestellt.
Lilienblüte
Besserwisser
 
Beiträge: 206
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 09:05

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Gepaucker » Samstag 12. September 2009, 23:44

Wenn man das Grundgerüst für die Heimsauna "Marke Eigenbau" mit Baumwoll-Zeltstoff (zwei-lagig?) bespannt und den Stoff innen mit Alukraftpapier mit verdünnten Kaliwasserglas (oder einem Kleber, der für MCS:kranke geeignet ist) beklebt, dann müsste man doch einer der möglichen optimalen Lösungen ziemlich nahe gekommen sein oder?
Gepaucker
 

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Thommy the Blogger » Montag 21. September 2009, 20:14

Morgen kommt im CSN Blog eine Bauanleitung für eine Eigenbau Sauna für den kleinen Geldbeutel.
Gerhard hat sich sehr bemüht den Bau einer Sauna zu beschreiben und hat für Euch Konstruktionszeichnungen gefertigt.

Seid gespannt.

Grüße,
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Thommy the Blogger » Dienstag 22. September 2009, 07:59

Gerhard möchte mit seinen heutigen Artikel im CSN Blog einen kreativen Input geben. Der Artikel soll ein Ansporn sein darüber nachzudenken was geht und wie wir eine Sauna für den schmalen Geldbeutel konstruieren können. Also, die Kreativen unter Euch sind gefragt mitzumachen und die Materialexperten. Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, dass jeder, der eine Sauna braucht, sich mit einer ausgefeilten Version dann leicht seine Heimsauna bauen kann.

Schaut ihn Euch an den ersten Sauna-Prototyp von Gerhard und die Konstruktionszeichnungen die er gefertigt hat.
Wer Ideen dazu hat, nur zu, schreibt sie im Blog als Kommentar. Wer selbst eine Sauna gebaut hat, kann uns gerne seine Bilder für einen nächsten Blog zum Thema Saunabau zur Verfügung stellen.

CSN Blog:


Möglichkeiten für den Eigenbau einer Sauna mit einfachsten Mitteln
http://www.csn-deutschland.de/blog/2009/09/22/moglichkeiten-fur-den-eigenbau-einer-sauna-mit-einfachsten-mitteln/
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Clarissa » Dienstag 22. September 2009, 08:32

Ich habe noch eine Idee für die Elekrtro-Sensiblen unter uns.
Besorgt euch Schamottplatten, gibt es garantiert beim Ofenbauer, wo ihr den findet? evtl. den Schornsteinfeger fragen.
Die schamotte könnt ihr in einem Backofen aufheizen und dann (Vorsicht sehr HEISS) in eure Sauna transportieren, die gespeicherte Wärme wird langsam abgegeben und hält mindestens 30-45 Minuten an.

Also das Zelt vorher mittels Heizlüfter aufheizen und nachher die Schamotte benutzen.

Für eine Aussensauna, könntet ihr eine schwarze Folie von aussen benutzen, die Sonne heizt euch das dann schon gut vor, das können schon bis zu 60-70° werden.

Sehr gute und neutrale Stäbe wären aus Bambus und wer die verbinden will kann das mit Kabelbindern bzw. mit Bast machen.

Das waren jetzt meine Tips zu diesem Thema.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Lulabee » Dienstag 22. September 2009, 10:36

Toll Gerhard!

Du hast Dir viel Mühe gemacht für uns mit Deinem Blog.

Meine Idee noch dazu: Den Stoff man auch mit Ösen zumachen, sowie Segel gerafft werden. Mit Schnur und Metallösen. Oder Klettband an die Stosskanten nähen.

hu hu Monja, hast Du nicht noch eine Profiidee?
Lulabee
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 18:52

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Clarissa » Dienstag 22. September 2009, 11:25

Ösen gibt es als set mit stanze und zum zusammenschlagen der beiden teile der öse überall zu kaufen (Prym)
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Sonora » Dienstag 22. September 2009, 13:17

Super Gerhard und Clarissa's Ideen auch.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon Gundermann » Sonntag 4. Oktober 2009, 11:28

Hallo Gerhard,
habt Ihr die Sauna schon benutzt? Wie läuft es damit?
Toleriert Ihr den Stoff und die anderen Materialien?

Ich bin am Überlegen auch eine Sauna zu bauen.
Gundermann
Durchstarter
 
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 18. September 2009, 10:08

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon alena-norge » Montag 19. Oktober 2009, 10:24

MCS Sauna au USA wird doch aus Pappelholz gemacht und ist leider sehr teuer.
Habe gerade ein Hersteler aus Deutschland gefund der auch Sauna aus Pappelholz herstelt.
Vielleicht eine Alternative fuer uns?

http://www.koll24.de/tropenholzfrei.htm

http://www.koll-sauna.de/

Liebe Gruesse aus sonnige( kommt mal vor :) Norwegen
alena-norge
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 549
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 08:54

MCS - Sauna selbstgebaut und schadstofffrei

Beitragvon alena-norge » Montag 19. Oktober 2009, 10:31

Habe gerade Preise gesehen...leider nicht billiger als in USA :(
alena-norge
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 549
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 08:54


Zurück zu MCS & MCS Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste