"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Chris50 » Mittwoch 1. Dezember 2010, 21:59

Sydney/Berlin (dpa). Jetzt müssen männliche Motorsport-Fans kein Maschinenöl mehr auftragen: Zumindest in Australien gibt es nun das Duftwasser „Eau de Engine“.
Es riecht angeblich nach verbranntem Gummi, wie es gestern bei der Vorstellung in Sydney hieß. Der Duft ist eine Marketingmaßnahme zweier Fahrer aus dem Vodafone-Team der Tourenwagenrennserie V8 Supercar.
Chris50
Durchstarter
 
Beiträge: 135
Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 12:02

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Kira » Mittwoch 1. Dezember 2010, 23:01

Wie krank ist das denn????
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Mia » Donnerstag 2. Dezember 2010, 03:45

So krank wie die sein müssen, die inmitten von Benzin- und Dieselabgasen ihren "Sport" betreiben. Da bleibt wohl nicht viel gesundes Denken übrig,
vermute ich.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Juliane » Donnerstag 2. Dezember 2010, 13:19

Den Trend gibt es schon länger:



Trendparfüm
viewtopic.php?t=5565


"Marc vom Ende vom Dufthersteller Symrise:'Möglicherweise werden wir uns in Zukunft ganz wegbewegen von blumigen und natürlichen Gerüchen und uns lieber mit Düften umgeben , die wir aus unserer Kindheit kennen'. Und wenn das statt Rosen und Veilchen nun Radiergummies und sommerliche Straßenbaustellen waren, wird der Nostalgietrip eben genauso riechen. Firmen wie 'CB-Ihate perfume' oder 'The Library of Fragrance' haben diesen neuen Trend erkannt und verkaufen jetzt schon Düfte mit ausgefallenen Namen wie 'Waschküche.." Brigitte Heft 1/ 2008

http://www.suendhaft.com/shop.php?products_by_brand,48,0,1,8e36a7ecac2d640f48052a04222c545e
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Mary Poppins » Donnerstag 2. Dezember 2010, 15:03

Mit solchen Parfüms läßt sich hunderprozentig sehr hüsch chemischer Sondermüll entsorgen.
Oder sollte man statt entsorgen lieber vergolden sagen?
Mary Poppins
Besserwisser
 
Beiträge: 358
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 21:41

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Mia » Donnerstag 2. Dezember 2010, 21:27

Müssen diese Essenzen eigentlich die Inhaltsstoffe deklarieren? Ich habe so lange kein Parfümflakon in der Hand gehabt. Alle möglichen Dinge müssen Inhaltsstoffe angeben, warum diese Chemiekeulen eigentlich nicht? Wäre das nicht ein Aufgabe für die EU?

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Harry Voss » Donnerstag 2. Dezember 2010, 22:29

Nein, sie müssen nicht deklarieren.
Außer die Allergene die Pflicht sind.

Warum nicht? Weil die Chemische Industrie eine finanzstarke Lobby hat.
Harry Voss
Durchstarter
 
Beiträge: 178
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 06:26

Beitragvon Energiefox » Sonntag 5. Dezember 2010, 19:10

Chris50 danke für den Bericht.

So was muss einfach angeprangert werden.

Demnächst für ganz harte Kerle radioaktiv verseuchter Duft ?

Für Leute die gerne in Kernkraftwerken arbeiten? Ist nur Satire ich hoffe man merkt es.

Heute ein Bericht (auf Yahoo) sinngemäß zitiert ..wenn es in der Ehe im Bett nicht klappt...
Sinngemäß bessere Hygiene beim Mann, mehr reden liebe Männer, fällt euch Männer ja schwer, aber dann so ganz nebenbei.. dezent Parfum und Deo benutzen der Hinweis, denke da will doch die Werbeindustrie Parfum und Deo an den Mann bringen.

Mir schwebt sinngemäß vor...
Die Kirchen (auch andere Vereine) haben ja zu Silvester den guten Spruch \" Brot statt Böller \".
Wie wäre ein 2. Spruch

\" Brot statt Parfum \"

mit dem Hinweis ... Brot macht satt, Parfum macht krank ! ... Ist nur nur
Grobvorschlag und noch verbesserungsbedürftig.
Gruß Fox
- Editiert von Energiefox am 05.12.2010, 20:04 -
Energiefox
 

"Eau de Engine“ gibt dem Mann Gummi-Duft

Beitragvon Maria » Sonntag 5. Dezember 2010, 19:45

Ich hatte übersehen, dass es schon einen Thread zu dem leidlichen Thema gibt.
Daher stelle ich den Link, den ich gefunden habe nun hier ein.

Hallo Fox,

der Slogan ist nicht schlecht :)

Zitat: "Brot macht satt, Parfum macht krank!"

Viele Grüße
Maria


Gummi-Duft für harte Kerle

Was macht einen Mann zum Mann? Seidenstrümpfe jedenfalls nicht. Ein Fahrradklau, bei dem man(n) sich filmen lässt, genauso wenig wie Tricksereien mit dem Alter. Sit-ups schon eher. Das hängt aber davon ab, ob sie freiwillig gemacht werden. Ein Mann, so ein richtiger Kerl, der riecht nach Autowerkstatt. Glauben zumindest PS-Fans. Männliche.

Jetzt müssen männliche Motorsport-Fans kein Maschinenöl mehr auftragen: Zumindest in Australien gibt es nun das Duftwasser "Eau de Engine". Es riecht angeblich nach verbranntem Gummi, wie die Macher bei der Vorstellung in Sydney erklärten. Das Männer-Parfüm ist eine Marketingmaßnahme von Craig Lowndes und Jamie Whincup, zweier PS-starker Fahrer aus dem Vodafone-Team der australischen Tourenwagenrennserie V8 Supercar. Es soll einige Zeit an ausgesuchten Orten in Sydney zu kaufen sein.
Maria
Forenlegende
 
Beiträge: 1829
Registriert: Freitag 18. August 2006, 10:33


Zurück zu Duftstoffe, Kosmetika, Reinigungs- und Putzmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron