Neues Portal Lebensmittelwarnung

Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Amazone » Freitag 21. Oktober 2011, 18:32

Amazone
Forenlegende
 
Beiträge: 1560
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 13:50

Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Montag 24. Oktober 2011, 07:06

Glassplitter in der Wurst
Das neue Portal Lebensmittelwarnung.de soll die Verbraucher endlich umfassend über Skandale und Rückrufe bei Lebensmitteln informieren. Die ersten Fälle sind unappetitlich genug.
Dioxin in Eiern, Salmonellen im Fleisch und Bakterien im Frischkäse - künftig sollen solche Lebensmittelskandale sofort öffentlich gemacht werden. Die Informationen über verunreinigte Lebensmittel sollen auf der zentralen Internetseite Lebensmittelwarnung.de öffentlich zugänglich sein. Verbraucher können sich auf der Website über Skandale und Rückrufe bei Lebensmitteln informieren. Auch Warnungen vor mit Schadstoffen belasteten Lebensmitteln werden dort veröffentlicht.
Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU), die das Portal am Freitag offiziell freischaltete, erklärte, so würden die Verbraucher schneller und umfassender über Gesundheitsgefahren bei Lebensmitteln informiert. Die Website soll Warnungen von Behörden und Firmen bündeln, über die bisher nur regional informiert wurde. Betreut wird Lebensmittelwarnung.de durch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Verbraucherschützer finden das neue Portal gut: "Das ist ein Stück mehr Transparenz für die Konsumenten. Das ist notwendig und längst überfällig", sagt Armin Valet, Lebensmittelexperte der Verbraucherzentrale Hamburg zu stern.de. Der große Vorteil des neuen Portals sei die Klarheit, so Valet. "Vor Produkten, die ein Gesundheitsrisiko darstellen, musste bereits vorher gewarnt werden. Aber jetzt ist das für jedermann zugänglich."

Entscheidend ist für Valet, ob die neue Seite auch den Praxistest besteht und Informationen ohne Zeitverlust eingestellt werden. So müssten Valet zufolge auch Verstöße gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften eingestellt werden. "Wir sind absolut für Öffentlichkeit und klare Information." Stille Rückrufe, wie es sie in der Vergangenheit mehrfach gegeben habe, seien nicht im Sinne der Verbraucher.

Vor allem Fleisch- und Wurstprodukte sind betroffen
Erste Lebensmittelwarnungen sind bereits online und die haben es in sich: Weil sich Salmonellen in der "Edel-Salami" des Herstellers Windau fanden, musste die Supermarktkette Edeka diese Anfang Oktober aus den Regalen nehmen. In der Wurstkonserve "Oma Hilde" der Reichenbacher Wurstfabrik wurden Ende September kleine Glasstückchen entdeckt. Glassplitter fanden sich auch im Mineralwasser der Firma Urbacher Mineralquellen.

Ein weiteres Beispiel: Mit Frischkäse gefüllte Minipaprikas aus dem Hause Momeni Feinkost waren mit krankheitserregenden Bakterien verunreinigt. Und die Liste wird weiter wachsen: Das Bundesamt für Verbraucherschutz rechnet mit zwei bis fünf neuen Warnungen pro Monat. Bislang veröffentlichten die zuständigen Behörden solche Informationen nur zögerlich und auf freiwilliger Basis. Ab 2012 soll das zur Pflicht werden - unter anderem eine Konsequenz aus dem Dioxinskandal zu Jahresbeginn.

Bedeutet das, dass Verbraucher diese Produkte nun künftig meiden sollen? "Auf jeden Fall", sagt Valet von der Verbraucherzentrale. Die aufgeführten Fälle würden ein echtes Gesundheitsrisiko darstellen. Allerdings könne es auch sein, dass nur eine einzelne Charge betroffen wäre. "Dann ist der Hersteller in der Pflicht zu zeigen, dass seine Produkte ansonsten unbedenklich sind."

http://www.stern.de/wirtschaft/news/neues-verbraucherportal-lebensmittelwarnungde-glassplitter-in-der-wurst-1741489.html#utm_source=sternde&utm_medium=zhp&utm_campaign=wirtschaft&utm_content=snippet-links
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Lebensmittelwarnung

Beitragvon Husky » Dienstag 25. Oktober 2011, 17:10

Passt zum Thema:

Rekordmeldungen für EU-Schnellwarnsystem für Lebensmittel
Die Anzahl der Meldungen an das Schnellwarnsystems für Lebens- und Futtermittel (RASFF) ist 2010 im dritten Jahr in Folge angestiegen. Dem heute (Montag) vorgelegten Jahresbericht zufolge gingen 2010 insgesamt 8528 Meldungen ein. Zu den häufigsten Gefahren in Informationsmeldungen zählten krankheitserregende Mikroorganismen, Pestizidrückstände, Schwermetalle und Verstöße hinsichtlich Lebensmittelzusatzstoffen....

http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/10264_de.htm
Husky
Besserwisser
 
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 6. März 2010, 17:16

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Sonntag 29. Juni 2014, 08:11

Warnung vor
28.06.2014

Rohmilchkäse aus Frankreich Reblochon mit den Sorten:
- Reblochon Domancy 550g*6
- Reblochon hauts de savoie AOP 500g
- petit Reblochon Pochat 240g *12

Hersteller: Pochat et Fils


http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... _warnungen

28.06.2014
Käse wegen Salmonellen-Befalls zurückgerufen

http://www.schwaebische.de/region/baden ... ,1032.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Samstag 16. August 2014, 14:33

Datum:

15.08.2014


Produktbezeichnung:


Ziegenrohmilchkäse
Crottin de Chavignol au lait cru

Hersteller (Inverkehrbringer):

Laiterie H. TRIBALLAT, Route de sainte solange, Rians, France

FR 18.194.050 CE


Grund der Warnung:

mikrobielle Kontamination (Escherichia coli)

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... il17/14490
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Mittwoch 20. August 2014, 09:14

Datum:

19.08.2014


Produktbezeichnung:
◦ Mars Milk (350 ml)
◦ Bounty Drink (350 ml)
◦ Snickers Shake (350 ml)
◦ Milky Way Milk (350 ml)


Hersteller (Inverkehrbringer):

Hersteller: Milchwerke Mittelelbe GMbH

Inverkehrbringer: Konings - Zuivel BV, Niederland


Grund der Warnung:

Bakterienkontamination


Verpackungseinheit:

350 ml


Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):

MHD zwischen 19.12.2014 und 11.04.2015 aufweisen

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... il17/14511


Flaschen womöglich belastet
Mars ruft mehrere Milchgetränke wegen möglicher Bakterien-Belastung zurück
Dienstag, 19.08.2014

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehru ... 1408191206
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Dienstag 26. August 2014, 08:30

25.08.2014

Bambus aus China
Reichold Feinkost GmbH und Matithor GmbH

Glasscherben

Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... il17/14578





25.08.2014

Morbier la tradition

704158 704298 morbier la tradition.jpg

Hersteller: Mont de Joux
Inverkehrbringer: Fa. Fromi


Kontamination mit unerwünschten Bakterien (E.coli stx O26 H11)

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... il17/14567
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Montag 20. Oktober 2014, 19:07

in Rindfleisch
Mikrobiologische Verunreinigung (mögliche Kontamination mit Bacillus Anthracis , Milzbrand)



20.10.2014

Rindfleisch: Kugel vom Rind, ca. 4.000 g
Rullko SB Großmarkt
Zeppelinstr. 2, 59069 Hamm-Rhynern

Mikrobiologische Verunreinigung (mögliche Kontamination mit Bacillus Anthracis , Milzbrand)

Nordrhein-Westfalen


20.10.2014

Rindfleisch: Rind Seemerrolle gevliest
DUSP Fleisch & Service GmbH, Gelderblomstraße 1, 47138 Duisburg

Mikrobiologische Verunreinigungen (mögliche Kontamination mit Bacillus Anthracis, Milzbrand)

Nordrhein-Westfalen



20.10.2014

Rindfleisch: Rinderbraten
REWE - Triebe, Triebe EH oHG

Ewaldtraße 51 b, 45892 Gelsenkirchen

Mikobiologische Verunreinigung (mögliche Kontamination mit Bacillus anthracis, Milzbrand)


Nordrhein-Westfalen



20.10.2014

Rindfleisch: Rinderbraten

Frank Alfert GmbH & Co. KG

Von-Braun-Straße 71, 48683 Ahaus

Hauptstraße 20, 48739 Legden

Kring 27, 48691 Vreden-Ammeloe

Mikrobiologische Verunreinigung
(mögliche Kontamination mit Bacillus Anthracis, Milzbrand)

Nordrhein-Westfalen


20.10.2014

Rindfleisch: Rinderkugel, Roastbeef
Fleischerei

Werner Pieper GmbH, Leineweberstr. 71, 45468 Mülheim a. d. Ruhr

Mikrobiologische Verunreinigung (mögliche Kontaminaion mit Bacillus anthracis, Milzbrand)


Nordrhein-Westfalen



20.10.2014

Roastbeef, gebraten
Horten KG, Klosterstraße 73, 47647 Kerken

Mikrobiologische Verunreinigung (Mögliche Kontamination mit Bacillus anthracis - Milzbrand)

Nordrhein-Westfalen

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... _main.home
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Mittwoch 26. November 2014, 08:29

Datum:

25.11.2014

Produktbezeichnung:

Alnatura 4-Korn-Getreidebrei (nach 4. Monat) 250g


Hersteller (Inverkehrbringer):

Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Darmstädter Str. 63, D-64404 Bickenbach


Grund der Warnung: Nachweis von Tropanalkaloiden


Verpackungseinheit: 250g


Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):

30.11.2015

Homepage des Herstellers:
http://www.alnatura.de/ueber-uns/presse/Archiv 2014/produkt-rueckruf Alnatura 4-Korn-Getreidebrei

Kontakt zu den zuständigen Behörden: ...


Homepage des Herstellers: Produkt-Rückruf: Alnatura 4-Korn-Getreidebrei (nach 4. Monat) 250 g
http://www.alnatura.de/ueber-uns/presse ... treidebrei
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Kira » Mittwoch 3. Dezember 2014, 18:59

Maggi ruft Gemüsebrühe-Pulver wegen Glassplittern zurück

Datum:

03.12.2014


Produktbezeichnung:


"Klare Gemüsebrühe" im Glas



http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... il17/14914
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Neues Portal Lebensmittelwarnung

Beitragvon Nachtigall » Sonntag 27. August 2017, 09:37

informiert euch auch hier regelmäßig ;)
Neueste Warnungen

Neueste Warnungen


Lebensmittelsicherheit: Warnungen und Information der Öffentlichkeit
...

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... _warnungen
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste