EsoWatch

EsoWatch

Beitragvon Beobachter » Dienstag 1. Mai 2012, 18:28

Offensichtlich besteht Diskussionsbedarf bzgl. "Esowatch".

Deshalb stelle ich mit ausdrücklichem Einverständnis "laryllan"s via PM unseren PM-Wechsel zum Thema (Kopien) als Diskussions-Ausgangspunkt ein:

----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------

Hallo Beobachter,

ich schreib Dir das mal via PM, da ich keine große Diskussionen lostreten möchte :-)

Mit Deinen Verlinkungen auf Esowatch.com untergräbst Du Deine eigene Argumentation. Es laufen zahlreiche Verfahren gegen Esowatch (in meinen Augen zurecht, das soll jetzt aber nicht Thema sein). Zum Impressum muss ich wohl auch nichts sagen. Eine Whois Abfrage liefert dann auch entsprechende Ergebnisse (siehe \"Impressum\"). Schau Dir einfach mal die Unterschiede zwischen den \"normalen\" Wiki Einträgen (deren Inhalt stellenweise auch diskutabel ist) und Esowatch an, den Esowatch Eintrag über MCS (auch wenn sie den mittlerweile etwas entschärft haben) oder deren Forum an. Ich denke das reicht schon.

VG

---------------------------------------------------------------------------

Hallo Beobachter,

ich werde Dir mit Sicherheit nicht Dein Recht als freie Meinungsäußerung absprechen und das sich Dir bei den von Dir beispielhaft verlinkten Seiten der Magen umdreht, kann ich nur zu gut verstehen :-)
Das Esowatch unbequem ist braucht man glaube ich nicht zu diskutieren, dennoch stufe ich(!) diese Seite als \"nicht seriös\" ein, jemand anderes mag zu einem anderen Schluss kommen. Soweit ich weiss gab es hierrüber auch schon einmal eine kleine \"Diskussion\" bei CSN.

Der Grund, warum ich das nicht im Thread angesprochen habe, habe ich Dir geschrieben, sofern Du aber darauf bestehst, werde ich das natürlich gerne tun.

Für mich ist Quellenvalidität im Hinblick auf die Aufklärung bezüglich Umwelterkrankungen, MCS und das Gesundheitssystem oberstes Gebot. Sind die Quellen nicht valide, kann man sich die Aufklärung ganz sparen, denn dann wird man nicht ernst genommen (dann sogar zurecht) und erreicht nicht nur nichts, sondern eher das Gegenteil davon.

Meine Erfahrung, meine Meinung :-)


Viele Grüße

----------------------------------------------------------------------------

Hallo Beobachter,

sofern Du darauf bestehst :-)

Jetzt wäre es für mich noch hilfreich, da Du schon länger hier unterwegs bist, die richtige Kategorie zu finden (ich empfinde diese Forensoftware als extrem unübersichtlich), ich werde dann in den nächsten Tagen einen entsprechenden Thread mit Bezugnahme auf unseren bisherigen Schriftverkehr eröffnen.

Viele Grüße

---------------------------------------------------------------------------

Wird warten müssen. Ich verabschiede mich :-)

Vielleicht können wir ja so Beizeiten darüber diskutieren, aber im Rahmen des CSN wir das nicht möglich sein.

Viele Grüße

-----------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------

Hallo, laryllan,

jeder kann sich auch woanders informieren, am besten bei den entsprechenden Homepages selbst - das ist jedem unbenommen.

Da dreht sich einem öfters der Magen um ...
Bsp.: Joao de Deus
http://www.staette-der-heilung.de/
Bsp.: Bormia; Firma des N. Althoff:
http://www.bormia.de/

Bei Esowatch erhält man Infos, an die man sonst nur schwerlich kommt; die dortigen Quellenangaben kann man überprüfen.
Die Quellen im Orginal sind viel aufschlussreicher als der Eintrag selbst.
Im Übrigen muß jeder, der unbequem ist, mit Verfahren rechnen - und Esowatch ist unbequem.

Meine Einträge verstehe ich als Anregung und freie Meinungsäußerung - noch ist das möglich.

Mache bitte deine Bedenken gegenüber Esowatch im Forum öffentlich, denn es wäre eine Diskussion wert.


Beobachter

----------------------------------------------------------------------------

Hallo, laryllan,

jeder hat seine eigene Meinung und hält sie für begründet.
Ich kenne deine - du kennst meine ... :-)

Eine öffentliche Diskussion halte ich für hilfreich und interessant und bitte dich, das im CSN-Forum auch zu veranlassen.

Du kannst gerne unseren PM-Wechsel als Diskussions-Ausgangspunkt einstellen; dann brauchen wir uns nicht unnötig zum Thema wiederholen ... :-)

LG Beobachter

----------------------------------------------------------------------------

Hallo, laryllan,

stell es doch einfach bei \"MCS Community\" ein - \"EsoWatch\" ist ja ein Thema, das alle interessieren sollte/müsste.

Das mit der gefühlten Unübersichtlichkeit der Forumsgliederung gibt sich schnell - ging mir am Anfang auch so ... :-)


LG Beobachter

-----------------------------------------------------------------------------

Hallo, laryllan,

kann ich unseren PM-Schriftwechsel als Ausgangspunkt für eine allgemeine Diskussion bzgl. EsoWatch im Forum einstellen?

LG Beobachter

-----------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------

"laryllan"s letzte PM bzgl. EsoWatch (mit ausdrücklichem Einverständnis zur Einstellung des PM-Wechsels ins Forum) habe ich NICHT eingestellt, da darin eine persönliche E-Mail-Adresse enthalten ist. - Datenschutz -


WAS HALTET IHR VON "ESOWATCH" ?


LG Beobachter
Beobachter
 

EsoWatch

Beitragvon mirijam » Dienstag 1. Mai 2012, 21:04

Mein bisheriger subjektiver Eindruck von Esowatch ist ähnlich wie von Wikipedia. Ich genieße esowatch mit Vorsicht. Man sollte sich an mehreren Stellen (Quellen) erkundigen und vergleichen, wenn man sich eine halbwegs realitätsbezogene Meinung bilden möchte.
mirijam
 

EsoWatch

Beitragvon mirijam » Dienstag 1. Mai 2012, 21:14

Warum die Dinge auf den ersten Blick so widersprüchlich sind?

Eine mögliche Erklärung wäre, dass

1)unterschiedliche Interessen als Beweggründe dienen, daher fällt die Objektivität bei verschiedenen Artikeln unterschiedlich aus;

2)Recherchen der Autoren der dortigen Artikel nicht sogrfältig genug oder zu einseitig durchgeführt wurden, daher also Wissenslücken entstehen;

3)teilweise Sachlichkeit und Wahrheitstreue die an anderer Stelle herrschenden Unsachlichkeit und Faktenverdrehung übertünchen sollen

und so weiter und so fort.

- Editiert von mirijam am 01.05.2012, 22:14 -
mirijam
 

EsoWatch

Beitragvon mazzei » Dienstag 1. Mai 2012, 21:34

Dass sich die Esoteriker und Geschäftemacher der Esoszene nicht über EsoWatch freuen ist logisch oder?!

Außerdem, wo ist das Problem? Der Beobachter gibt den Hinweis wie man recherchiert:

zitat:
"Bei Esowatch erhält man Infos, an die man sonst nur schwerlich kommt; die dortigen Quellenangaben kann man überprüfen.
Die Quellen im Orginal sind viel aufschlussreicher als der Eintrag selbst."
mazzei
Durchstarter
 
Beiträge: 106
Registriert: Freitag 25. Juni 2010, 22:10

EsoWatch

Beitragvon mirijam » Dienstag 1. Mai 2012, 21:38

Man sollte aus Prinzip niemals nur eine Quelle nutzen. Das wäre zu einseitig. Bei esowatch gibt es gute und schlechte Artikel, das gilt auch für Wikipedia.
mirijam
 

EsoWatch

Beitragvon Mister Giersch » Mittwoch 2. Mai 2012, 07:04

Esowatch geht für mich gar nicht.

weiter muss ich "laryllan" recht geben, das dieses Forum an vielen Stellen sehr unübersichtlich, nicht benutzerfreundlich und kompliziert aufgebaut ist.
Mister Giersch
 

EsoWatch

Beitragvon Wüstenfieber » Mittwoch 2. Mai 2012, 07:48

Hallo Leute,

es mag schon sein, dass die Leute von Esowatch manchmal ein wenig über's Ziel

hinausschiessen, und dass sie bezüglich MCS noch Hausaufgaben machen müssen,

aber: sie bringen eine Menge Fakten über Scharlatane, Esobetrüger, Sektendreck und den ganzen

anderen Moonbatz-Mist.

Nun, dann machen wir doch mal einen Hashtag auf:

#es-geht-gar-nicht

,dass schwer MCS-Kranke von miesen Wunderheilern und deren Komplizen mit Heilungsversprechen

in die Tropen gelockt werden und dass man sie da einfach verrecken lässt, wenn sie kein Geld mehr haben!


Wüstenfieber
Benutzeravatar
Wüstenfieber
Besserwisser
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 06:15

EsoWatch

Beitragvon Kira » Mittwoch 2. Mai 2012, 07:58

@Mister Giersch,
Zitat:"weiter muss ich "laryllan" recht geben, das dieses Forum an vielen Stellen sehr unübersichtlich, nicht benutzerfreundlich und kompliziert aufgebaut ist."
Wenn es dir nicht passt, warum bist du dann im Forum?
Mir schwillt immer wieder der Kamm, wenn ich so was lese. Hand aufhalten, macht ihr mal, könnt ihr mal und, und .... aber selbst produktiv beisteuern gleich null.
Nur mit einer gewissen Solidarität können wir was erreichen.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

EsoWatch

Beitragvon Kaloo » Mittwoch 2. Mai 2012, 08:03

#es-geht-gar-nicht

Für mich GEHT NICHT:

WUNDERHEILER,
die MCS Kranke in ihren Strudel ziehen und sie dann erbärmlich verrecken lassen!
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011/03/11/heilung-in-den-tropen-kostete-das-leben/

Eso-ÄRZTE,
die auf Wunderheiler "Kongressen" Vorträge halten, um den Eso-Mist zu stärken und daran zu verdienen!
http://www.csn-deutschland.de/blog/2011/11/11/wunderheilung-halt-einzug-in-die-deutsche-umweltmedizin/

Eso-THERAPEUTEN,
die Umweltkranke in den Suizid treiben durch einimpfen, wenn Du durch meine Therapie nicht geheilt wirst, bist Du selbst Schuld,..
http://www.csn-deutschland.de/blog/2012/01/22/jugendlicher-unternahm-suizidversuch-nachdem-therapie-fehlschlug/

Eso-SELBSTHILFEGRUPPEN,
die Umweltkranken esoterische DVD's und "Alpenparlament" Schmarrn verkaufen, dubiose "Heiler" empfehlen, versuchen Pseudotherapien salonfähig zu machen.

Eso-GESCHÄFTEMACHER,
die Umweltkranken Esmog-Plättchen, Energetisierer, Wasserverwirbler, Energiepyramiden, etc. verhökern. Wer nur einen schmalen Geldbeutel hat, bekommt Ratenzahlungsverträge, etc.

MCS-KRANKE,
die betrogen, belogen und ins Elend gestützt werden, weil Esoteriker mit ihnen Geschäfte machen wollen und/oder sie in Sektensysteme ziehen wollen.

ESOTERIK IST NICHT HARMLOS!
Kaloo
Besserwisser
 
Beiträge: 321
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 17:48

EsoWatch

Beitragvon Wüstenfieber » Mittwoch 2. Mai 2012, 08:07

@Kira Genau!


@Kaloo Bitte weiterfeuern!


Wüstenfieber
Benutzeravatar
Wüstenfieber
Besserwisser
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 06:15

EsoWatch

Beitragvon Kira » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:00

@Kaloo
ja bitte weiter aufklären und abfeuern!!

@Wüstenfieber,
danke ...
in dieser Hinsicht ist bei mir das Fass echt übergelaufen !!
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

EsoWatch

Beitragvon Thommy the Blogger » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:10

Meine Antwort die ich laryllan auf seine E-Mail hin schrieb:
(bezieht sich auf EsoWatch Zitate die von CSN Usern im Forum getätigt wurden)

Wir sind keine EsoWatch Fans und keine EsoWatch Gegner. Wenn Verlinkungen gesetzt wurden von Usern haben wir
uns die Referenzen angeschaut und daran war nichts auszusetzen. Alles war nachvollziehbar.

Das Eso Thema läßt bei uns Alarmglocken schrillen und das hat seinen guten Grund.
Jemand der MCS hat besitzt durch die Bank nicht mehr viel. Es ist mies diesen Menschen den letzten Cent
für schwachsinnige Eso-Gerätschaften oder Pseudotherapien aus der Tasche zu ziehen oder sie in sektenartige Strukturen zu ziehen.
Es gab Todesfälle und wir sind wachsam dass keiner mehr dazu kommt.

Umweltmediziner, die in Eso Strukturen abgleiten, wissen was sie machen und
dass es nicht der Glaubwürdigkeit von MCS Patienten dient.
Es demontiert die Umweltmedizin und den Status der Patienten. Sie vernichten harte Arbeit.
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

EsoWatch

Beitragvon Thommy the Blogger » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:28

EsoWatch hat eine Existenzberechtigung, weil in Verbindung mit Esoterik verdammt viel Elend angerichtet wird.
Irgendeiner muss den Eso-Sumpf und Morrast ja bearbeiten.

Dass MCS von EsoWatch nicht ganz richtig erfasst wird,
schmälert nicht deren Wert beim Aufdecken von Verflechtungen.
Wir haben genug Umweltmedizin/er Webseiten, auf denen auch ziemlicher Bullshit über MCS steht.
Ich erinnere auch an die Umweltmedizin-Leitlinie, da besteht auch erheblicher Korrektur- und Verbesserungsbedarf.

Wir haben uns vor zwei Jahren oder so mit EsoWatch Admins in deren Chat getroffen.
Mein Eindruck war für die zwei Gespräche ,die wir führten, ok. Einige der Admins kamen
zu EsoWatch, weil sie Angehörige verloren haben durch den Eso-Sumpf oder weil sie Ärzte sind und
den Wahnsinn nicht schweigend hinnehmen. Man fragte uns über MCS aus, und es war keine unangenehme
Diskussion. Ursachen, Wirkung, Auswirkungen kamen zur Sprachen und Sensibilisierungsmeckanismen wie
die durch Organophosphate. Mit den Leuten konnte man reden und wenn einer von Euch einen Hals hat auf
EsoWatch oder einen Eintrag dort, dem rate ich, zu den Leute hinzugehen und mit ihnen zu chatten.
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

EsoWatch

Beitragvon Mister Giersch » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:33

[quote]
Wenn es dir nicht passt, warum bist du dann im Forum?
Mir schwillt immer wieder der Kamm, wenn ich so was lese. Hand aufhalten, macht ihr mal, könnt ihr mal und, und .... aber selbst produktiv beisteuern gleich null.[/quote]

wollte mich bei euch verabschieden.
Mister Giersch
 

EsoWatch

Beitragvon mirijam » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:50

Ich verlasse mich lieber auf Informationen von CSN-Deutschland.

Ich habe Gott sei Dank genügend Erfahrung und Wissen, um beurteilen zu können, welche Informationen zuverlässig, sachlich und vertrauenswürdig sind.

Deshalb ist CSN für mich die richtige Info-Quelle. :-)
mirijam
 

EsoWatch

Beitragvon Thommy the Blogger » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:52

Das Thema ist nichts für schwache Nerven, schon klar.

Alles Gute Mr. Giersch.
Noch ein Tipp zum Forum. Bei fast 100 000 Einträgen ist das Benutzen der Suchfunktion unerlässlich um etwas Spezielles zu finden.
In anderen Foren ist es übersichtlicher, auch klar, da muss man nur zwischen 20 oder 100 Einträgen nach etwas suchen.

Noch Meinungen zu EsoWatch?
Thommy the Blogger

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Thommy the Blogger
Administrator
 
Beiträge: 3543
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 10:03

EsoWatch

Beitragvon mirijam » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:55

Auf jeden Fall ist CSN sehr viel besser als esowatch.
mirijam
 

EsoWatch

Beitragvon Kira » Mittwoch 2. Mai 2012, 09:56

Aber manchen gefällt unsere objektive Aufklärungsarbeit einfach nicht ...lol
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

EsoWatch

Beitragvon Juliane » Mittwoch 2. Mai 2012, 10:46

Zitat:

WAS HALTET IHR VON "ESOWATCH" ?

Eine Informationsquelle, bei der man mal reinschauen kann ebenso wie man mal bei Wiki reinschaut.

Alles was man findet im Netzt, muss man überprüfen.

Übrigens habe ich bei Esowatch festgestellt, dass die auch gerne mal Fundstücke aus CSN aufgreifen und in ihre Artikel einstellen.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

EsoWatch

Beitragvon Beobachter » Mittwoch 2. Mai 2012, 11:30

Kaloo,

BITTE NICHT VERGESSEN:

So werden nicht nur Umweltkranke betrogen und über den Tisch gezogen,
sondern auch alte Leute im Greisenalter, die häusliche Pflegefälle und schwer chronisch krank sind - und unter "fortschreitender Demenz" leiden !

Selbst davor scheut man sich nicht !

Das kann ich belegen !

LG Beobachter
Beobachter
 


Zurück zu Pseudo-Therapien, Esoterik, Heiler, Sekten,...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste