Töpfe bei Nickelallegie

Töpfe bei Nickelallegie

Beitragvon kati » Mittwoch 26. September 2012, 17:40

Ich habe laut Bluttest eine Typ IV Nickelallergie. Allerdings auch Kontakt mit Nickel, der mir nichts ausmacht. Zudem vertrage ich nickelhaltige Nahrung teilweise am Besten. Dennoch möchte ich mir nicht grade extrem nickelhalties Geschirr ins Haus holen. Welche Edelstahltöpfe wären denn da ok?
kati
Besserwisser
 
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 14:16

Töpfe bei Nickelallegie

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 26. September 2012, 17:59

[quote]Ich habe laut Bluttest eine Typ IV Nickelallergie. Allerdings auch Kontakt mit Nickel, der mir nichts ausmacht. Zudem vertrage ich nickelhaltige Nahrung teilweise am Besten. Dennoch möchte ich mir nicht grade extrem nickelhalties Geschirr ins Haus holen. Welche Edelstahltöpfe wären denn da ok?[/quote]KEINE! Wenn du Metalltöpfe verwenden willst, dann wenigstens Emailetöpfe, Silargan, Glastöpfe, Keramiktöpfe
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Töpfe bei Nickelallegie

Beitragvon Benjamin » Mittwoch 23. Januar 2013, 09:19

[center]KEINE! Wenn du Metalltöpfe verwenden willst, dann wenigstens Emailetöpfe, Silargan, Glastöpfe, Keramiktöpfe[/center]

Ich kann Clarissa da nur zustimmen. Wenn Metalltöpfe, dann Glastöpfe, Emailetöpfe oder Keramiktöpfe
Benjamin
Newcomer
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 12:20

Töpfe bei Nickelallegie

Beitragvon Kaloo » Mittwoch 23. Januar 2013, 10:39

Emaille ist auch grenzwertig weil die Emaillierung Schwermetalle enthält. Besser: Silargan, Glastöpfe, Keramiktöpfe
Kaloo
Besserwisser
 
Beiträge: 321
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 18:48

Töpfe bei Nickelallegie

Beitragvon Miss Excel » Mittwoch 23. Januar 2013, 12:16

Ich habe mehrere von diesen Töpfen, 2l Inhalt.

http://www.ebay.de/itm/Pyroflam-Kochtopf-2-l-/111004463000?pt=DE_Haus_Garten_Kochen_Geniessen&hash=item19d861af98

Die haben für 1-3 Personen eine gute Größe und passen auch in die Mikrowelle und sind backofengeeignet.

Man kann sie für alle Herdarten benutzen, außer Induktionsherde.

Man bekommt sie gut sauber, auch wenn da zB dick Milch angebrannt ist. Ausreichend einweichen, dann geht alles ab.
Miss Excel
 

Töpfe bei Nickelallergie

Beitragvon Shafira » Donnerstag 8. September 2016, 12:51

Hallo!
Da es bei mir (wie wohl bei den meisten) gesundheitlich bergab geht, bin ich auf ' fehlersuche' und derzeit in der Küche gelandet.
Da ich wohl eine ausgeprägte Nickelallergie habe, werde ich wohl sämtliche Töpfe aus Metall entsorgen.
Derzeit habe ich noch ein paar von ' Oma'.
Habt ihr Erfahrungen mit Töpfen? Wie macht ihr das?

GLG
Shafira
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 30. Dezember 2009, 10:28

Re: Töpfe bei Nickelallegie

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 8. September 2016, 16:10

keramiktöpfe, emailletöpfe, glastöpfe.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00


Zurück zu Allergien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste